Tignanello: 11.000 gefälschte Flaschen entdeckt

Antinori Toscana Tignanello, Marchesi Antonori

Foto beigestellt

Antinori Toscana Tignanello, Marchesi Antonori

Foto beigestellt

Die italienischen Behörden in Florenz und Cremona entdeckten rund 11.000 gefälschte Flaschen des legendären »Super Tuscan« Tignanello der Marchesi Antinori. Die Polizei soll Medienberichten zufolge vergangene Woche drei Verdächtige festgenommen haben – noch bevor die Flaschen, wie geplant in Italien, Deutschland und Belgien, vertrieben werden konnten. Es wird angenommen, dass noch sechs weitere Personen bei dem Betrug beteiligt waren. Italienischen Medienberichten zufolge sollen die Verdächtigen in verschiedenen Städten in der Umgebung von Parma versucht haben, Lieferanten und Unternehmen für den Druck der Etiketten und für die Verpackungsmaterial-Beschaffung zu beauftragen.

Alessia Antinori, die Vizepräsidentin vom Weingut Antinori bestätigte gegenüber dem Magazin »Wine Spectator«, dass die entdeckten Weinflaschen der Jahrgänge 2009, 2010 und 2011 anstatt des Tignanello lediglich Wein von minderer Qualität und unbekannter Herkunft enthielten. Die Familie des legendären Weinguts setzt bereits seit einigen Jahren aktiv Maßnahmen gegen Fälschungsversuche: Seit dem 2013er Jahrgang werden geprägte Logos auf den Flaschen verwendet. Beginnend mit dem Jahrgang 2015 wurde eine Tignanello-Namens-Prägung hinzugefügt und seit dem 2016er-Jahrgang wird ein kleines Etikett auf den Weinflaschen verwendet, um Fälschungen zu verhindern.

Die Familie Antinori, die bereits seit mehr als 600 Jahren in der Toskana Wein produziert, gehört zu den berühmtesten und größten Weinbergsbesitzern der italienischen Weinbranche. In den 1960er-Jahren ließ Marchese Piero Antinori, der Patron der Familiendynastie, als erster Italiener lokale und internationale Traubensorten im Barrique heranreifen und schuf damit den ersten »Super Tuscan«: Den Tignanello, einen Verschnitt aus Sangiovese und Cabernet Sauvignon. Wem der Name aus anderen Gründen bekannt erscheint: Der Tignanello gilt als der Lieblingswein der britischen Herzogin Meghan Markle, der sie auch zu dem Namen ihres mittlerweile stillgelegten Blogs »The Tig« inspiriert hatte.

www.antinori.it

Mehr zum Thema

News

ALDI SÜD: Weine im Falstaff-Check

Auch beim Discounter lässt sich so manch guter Tropfen finden: Falstaff hat aktuelle ALDI-Weine verkostet.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinstein

Eine der ersten Weinbars Ostberlins zählt heute zu den Klassikern unter den WeinPlaces in Deutschland.

Advertorial
News

Gerolsteiner WeinPlaces: Winelive

Ein herzliches Team und tolle Öffnungszeiten der Weinhandlung raten zu einem Besuch in Meerbusch.

Advertorial
News

Tignanello: 11.000 gefälschte Flaschen entdeckt

In Italien wurden drei Personen wegen der Fälschung des berühmten italienischen Rotweins Tignanello der Marchesi Antinori festgenommen.

News

Rumäniens unterschätzte Preziosen

Das Land in Südosteuropa hat nach dem Beitritt zur Europäischen Union einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht. Die Weine aus einer Vielzahl an...

Advertorial
News

ALDI SÜD: Global denken, regional trinken

Deutsche Weine haben einen festen Platz im Sortiment von ALDI SÜD. Im ganzen Land sind Spitzenwinzer aktiv, damit wir unseren Kunden die edelsten...

Advertorial
News

Gianfranco Soldera ist tot

Der Montalcino-Winzer war eine der ganz großen Weinpersönlichkeiten Italiens. Der polarisierende Vordenker verstarb am vergangenen Wochenende.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Witwenball

Aus dem Tanzlokal der 1920er Jahre machten Julia und Axel Bode ein gastronomisches Allround-Talent unweit der Hamburger Schanze.

Advertorial
News

Champagne-Preis 2019 geht an Max Mutzke

Der deutsche Musiker und Sänger wurde in Hamburg mit dem Champagne-Preis für Lebensfreude ausgezeichnet.

News

Scharzhofberg zu Gast im »Emma 2«

Die Weinbar in Essen lädt am 9. März zu einem Winzerabend mit Weinen der renommierten Lage an der Saar. Die Weingüter: Egon Müller und Van Volxem.

News

Die Sieger der Falstaff Rioja-Trophy 2018

Es sind Weine zeitloser Eleganz: Bei der Rioja-Trophy gewannen »Bodega Torre de Oña«, »Bodegas Muga« und »Bodegas Lopéz de Heredia Viña Tondonia«.

News

Falstaff WeinTrophy 2019: Die nominierten Winzer

Am 22. Februar lädt Falstaff wieder zur beliebten WeinTrophy auf Schloss Hugenpoet und kürt unter anderem den »Winzer des Jahres«.

News

Montecucco: Die Brunello Alternative?

In der südlichen Toskana befindet sich mit dem Montecucco ein bislang wenig beachtetes Gebiet mit viel Potenzial.

News

Neue Önologin auf Masseto: Eleonora Marconi

Die Önologin Eleonora Marconi wird ab sofort das toskanische Weingut Masseto verstärken und somit Gutsdirektor Axel Heinz unterstützen.

News

Ornellaia am Arlberg

Weingutsdirektor Axel Heinz präsentierte trotz bereits begonnener Lese persönlich den aktuellen und den kommenden Jahrgang.

News

Toskana: Bolgheri erhält »World Wine Town«

In Bolgheri gibt es für vinophile Reisende nun einen neuen Hotspot: Das Weinresort »World Wine Town« hat seine Pforten geöffnet und bietet mehr als...

News

Ornellaia präsentiert die neue »Vendemmia d’Artista«

Der brasilianische Künstler Ernesto Neto interpretiert mit dem Ornellaia 2014 »Die Essenz« die 9. Künstleredition des weltbekannten Weinguts.

News

Die Toskana Connection: Große Weine vom Weingut Monteverro

Als Student war der Münchner Georg Weber fasziniert von großen Weinen. Auf der Suche nach dem perfekten Weinbaugebiet wurde er in der südlichen...

Advertorial
News

Gewinnspiel: Bio-Sangiovese aus der Maremma!

Die cantina LaSelva verlost fünf Sangiovese-Paare, einen Spumante »Blanc de noir« und Morellino RISERVA DOCG 2013.

Advertorial