»The Knife« von Güde gibt es jetzt auch in einer Damaststahl-Ausführung / Foto beigestellt
»The Knife« von Güde gibt es jetzt auch in einer Damaststahl-Ausführung / Foto beigestellt

»The Knife« von Güde gilt als Sensation auf dem Messermarkt: für die Entwicklung des Messers hat die Solinger Traditionsschmiede Profi-Köchen auf die Finger geschaut und das Kochmesser völlig neu erfunden. Dank des innovativen Designs, der absolut neuartigen und einzigartigen Form wird das Schneiden in der Küche revolutioniert. Der Hobby-Koch fasst das aus einem Stück geschmiedete Messer automatisch richtig an – genau so, wie es Profis üblicherweise tun, um schnell und ergonomisch zu arbeiten.

Daumen und Zeigefinger formen ein »U« und umfassen sicher die Klinge. Der Mittelfinger wird bequem in der fein verarbeiteten Ausbuchtung am Ende der Klinge »geparkt«. So liegt der Schwerpunkt perfekt im Innern der Hand und sorgt für ermüdungsfreies Arbeiten. Kein Übergang stört, alle Linien sind fließend. Das garantiert automatisch immer die richtige Griffposition und eine angenehme Handauflage. Die Position sorgt zusammen mit der speziellen Gewichtsverteilung für perfekte Balance und größte Kontrolle beim Schneiden.

Messer abseits des Mainstreams
»Schon auf den ersten Blick wird klar, dass ›The Knife‹ relativ wenig mit einem herkömmlichen Küchenmesser zu tun hat. Der vermeintlich kurze Griff und die auffällig große Klinge mit dem sehr breiten Rücken – nur bei einem geschmiedeten Messer so zu realisieren – lassen eher an ein Designobjekt denken«, so Dr. Peter Born, Inhaber der Manufaktur Güde Messer.

»The Knife« in der Damaststahl-Ausführung ist im exklusiven Geschenkkarton inkl. Küchentuch erhältlich (UVP: € 2100,–) / Foto beigestellt
»The Knife« in der Damaststahl-Ausführung ist im exklusiven Geschenkkarton inkl. Küchentuch erhältlich (UVP: € 2100,–) / Foto beigestellt

 

Das Messer wird aus bis zu 300 Lagen Stahl geschmiedet / Foto beigestellt
Das Messer wird aus bis zu 300 Lagen Stahl geschmiedet / Foto beigestellt

Das Messer wird aus bis zu 300 Lagen Stahl geschmiedet / Foto beigestellt

300 Lagen
Das Ausnahmemesser ist nun auch in luxuriösem Damaststahl erhältlich. Im »wilden Damast« werden über 300 Lagen eines weichen und elastischen und eines extrem harten Stahls in einem – je nach Messertyp – bis zu zwei Tage dauernden Prozess manuell zu einer Klinge von höchster Perfektion geschmiedet. Nach weiteren 50 manuellen Arbeitsgängen ist ein Güde-Damaststahl-Messer fertig gestellt. Als Griffmaterial des nicht spülmaschinenfesten und nicht rostfreien Messers dient extrem hartes, bis zu 1.500 Jahre altes Wüsten-Eisenholz.

www.guede-solingen.de


Tipp: Güde stellt diese und andere Messerneuheiten während der nächsten Ambiente in Frankfurt (12. bis 16.2.2016, Halle 3.1, Stand A 34) aus.

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Güde Messerherstellung
    05.11.2012
    Auf Messers Schneide
    Das Messer-Angebot im Handel ist umfassend und vielfältig – Falstaff erklärt, worauf es bei der Wahl ankommt.
  • Manfred Buchinger, Helmut Österreicher, Jaroslav Müller, Werner Matt, Reinhard Gerer, Rudi Kellner / Foto beigestellt
    03.02.2016
    Geschichte der Spitzen-Gastronomie in Österreich
    Helden am Herd: Rudi Kellner, Werner Matt, Helmut Österreicher, Ewald Plachutta, Reinhard Gerer, Toni Mörwald...
  • Mehr zum Thema

    News

    Gourmet-Shortlist: Alles fürs perfekte Picknick

    Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen zieht es uns wieder hinaus in die Natur, etwa zum Picknick unter freiem Himmel. Falstaff packt den Korb mit...

    News

    Kultur mit Donaublick

    Mit einer Länge von 2888 Kilometern ist die Donau der zweitlängste Fluss Europas. 150 davon liegen in Oberösterreich und gehören zu den landschaftlich...

    News

    Donaugärten: Blühende Welten

    Die niederösterreichischen Gärten entlang der Donau erzählen Geschichten von altem Ruhm und ökologischer ­Vielfalt. Vor allem aber laden sie ein, im...

    News

    Tischgespräch mit Silvia Schneider

    Falstaff spricht mit der TV-Moderatorin und Botschafterin der oberösterreichischen Donauregion über Donauperlen und attraktive Geniesser.

    News

    Waadtländer Naturparks: Into the Wild

    Gleich zwei bedeutende Naturparks befinden sich auf Waadtländer Boden: Im »Parc Jura vaudois« und im »Parc naturel Gruyère Pays-d’Enhaut« lässt sich...

    News

    Wien: Am schönen grünen Donauufer

    Alte Donau, Neue Donau, Donauinsel: Gemeinsam stellen sie den Naherholungs-Hotspot der Wiener dar und verbinden Badeparadies und vielseitiges...

    News

    Museen Waadt: Ein Mekka für Kulturliebhaber

    Ob Gesellschaftsthemen, Geschichte, Kunst oder Technik – das Waadtland hat für jeden Kulturinteressierten das ­richtige Museum zu bieten.

    News

    Vom anderen Ufer: Montreux

    Montreux ist bekannt für Jazz und lange Nächte. Die Leichter-Leben-Stadt am Ostufer des Genfersees ist das touristische Zentrum des...

    News

    Hoch hinaus: Die Waadtländer Berggipfel

    Spektakuläre Erlebnisse auf Alpengipfeln sind im Waadtland nicht nur Bergsportlern vorbehalten – von der weltweit ersten Hänge­brücke zwischen zwei...

    News

    Alles im Fluss – Erlebnisoase Donau

    Das Freizeitparadies von Oberösterreich bis Niederösterreich und Wien: Die Donau gilt den Menschen seit jeher als ­Erlebnisoase – zu Fuß, mit dem Rad...

    News

    Davidoff lanciert »Robusto Real Especiales 7«

    Mit der Zigarre, die aus sieben Tabaksorten mit gleichmäßigem Zugverhalten besteht, gelang dem Zigarrenhersteller eine Weltneuheit.

    News

    Venus, Wein & Spitzenkulinarik

    Weinterrassen, Marillenblüte, international gefeierte Top-Weine und ein Gourmetfestival als kulinarisches Highlight: eine Übersicht über das...

    News

    Römer an der Donau

    Von römischer Bade- und Esskultur, ungewöhnlichen Mülleimern und dem Weltkulturerbe.

    News

    Tischgespräch mit Michael Dangl

    Der Schauspieler und Autor spricht mit Falstaff über den Genuss in der Nacht.

    News

    Architektonischer Leuchtturm für die Kunst

    Mit der neuen Landesgalerie­ Niederösterreich spielt das Bundesland in der obersten Liga der außergewöhnlichen Museumsbauten Europas mit.

    News

    Gourmet-Eldorado: Table-Decor

    Mit vielen News, Musts und attraktiven Table-Decor-Freuden das neue Jahr zelebrieren – lassen Sie sich von unseren Tipps inspirieren!

    News

    Champagne-Preis 2019 geht an Max Mutzke

    Der deutsche Musiker und Sänger wurde in Hamburg mit dem Champagne-Preis für Lebensfreude ausgezeichnet.

    News

    Kitchen Impossible startet mit Ali Güngörmüş

    In der vierten Staffel trifft Tim Mälzer ab 3. Februar auf neue Herausforderer – darunter Ali Güngörmüş, die Österreicher Lukas Mraz und Max Stiegl...

    News

    Marc A. Hayek: »Je weniger Tamtam, desto besser.«

    Er dirigiert die Luxusmarken der Swatch Group: Und wer wie Marc Alexander Hayek Herr über so viel Zeitmessinstrumente ist, hat die Zeit fest im Griff....

    News

    Interview mit Markus Miele

    Der Miele-Chef über einen Geschirrspüler, der sich selbst so viel Reiniger wie notwendig nimmt, über Kochen als Lifestyle und die Zukunft der...