Immer weiter, immer höher – das scheint derzeit das Motto der Südtiroler Weinwelt zu sein. Zumindest was die Hang- und Berglagen betrifft. War bis vor zwei Jahrzehnten in der Regel noch bei 600 bis 700 Meter Meereshöhe Schluss mit dem Anbau von Weinreben, so hat sich heute die Grenze bis auf 800 Meter, manchmal auch bis 1000 Meter hinaufgeschoben. Kleinstweingärten mit pilzresistenten Sorten gibt es sogar schon auf 1300 Metern.

Höhenlagen
»Immer höher« gilt auch in Sachen Qualität. Es ist erstaunlich, wie sich im Allgemeinen das Qualitätsniveau der Südtiroler Weine in den vergangenen Jahren erhöhte. Ertragskontrolle, gesteigertes Sorten-Lagen-Empfinden und schonender, aber zugleich gekonnter Ausbau der Weine im Keller sind hierfür wesentlich verantwortlich. Konkret zum Ausdruck kommt das in der neuen Klasse der Ultra-Premium-Weine, gewissermaßen die Super-Südtiroler. Begonnen hat damit im vergangenen Jahr die Kellerei Terlan, die mit dem »Terlaner I Cuvée« (Weißburgunder, Chardonnay, Sauvignon) den teuersten Weißwein Italiens präsentierte und auch von der Qualität her eine neue Liga schuf. Im Herbst folgten die Kellerei St. Michael-Eppan mit dem »Appius« und Schreckbichl mit dem »LR«, ebenfalls beides Weißwein-Cuvées.

Weitere Super-Südtiroler stehen in den Startlöchern. Von Hofstätter gibt es im Herbst eine Selektion aus den ältesten Pinot-Noir-Reben in der Lage Barthenau, die sich in ersten Verkostungen großartig ausmachte. Die Kellerei Girlan bereitet eine besondere Selektion ihres Pinot Noir »Trattman« vor.

Steigende Preise
Es brodelt also in Südtirols Kellern! All diese Weine sind von der Menge her natürlich nicht relevant, aber sie zeigen auf, was in diesem einzigartigen Gebiet möglich ist. Damit ist eine durchaus sinnvolle Entwicklung in Gang gesetzt, die Südtirol von seinem Image »gut und billig« allmählich wieder wegbringt. Und damit sind wir bei der dritten Aufwärtsbewegung, den Preisen.

Natürlich ist es für Weinliebhaber immer schmerzhaft, wenn die Preise für den geliebten Nektar steigen und die Gefahr wächst, dass die Konsumenten sich abwenden. Mit dem Image, sehr gute Weine um günstiges Geld zu bieten, ist Südtirol in den vergangenen Jahren nicht schlecht gefahren und hat sich viele neue Märkte erobert. Langfristig aber bietet diese Strategie keine Zukunftsvision. Günstige Weine kann man anderswo leichter machen. Denn die Weinberge in Südtirol sind fast ­ausnahmslos Hanglagen – damit ist ihre Bearbeitung aufwendig und nur in geringem Maße mechanisierbar. Langfristig hat der Weinbau dort also nur Zukunft, wenn der Winzer für seine Arbeit auch ein entsprechendes Entgelt erhält, das es ihm erlaubt, seinen Boden zu bearbeiten. Trotzdem wird man in Südtirol auch weiterhin viele köst­liche Weine zu einem durchaus attraktiven Preis finden. 

Aus Falstaff Ausgabe 05/2015

BILDERSTRECKE: Die TOP 10 der besten Weine Südtirols!

Von Othmar Kiem

Mehr zum Thema

  • 28.07.2015
    Österreichs erster Käse-Botschafter
    Dem Tiroler Andreas Gstrein wurden die höchsten Ehren der Käse-Gilde zu Teil.
  • 22.06.2015
    Druckfrisch: Der Falstaff Weinguide 2015/2016
    Über 3000 Weine finden sich in der 18. Ausgabe des Standardwerks beschrieben und bewertet.
  • 03.06.2013
    Der Veltliner macht Karriere
    Der Grüne Veltliner ist der Exportschlager der Alpenrepublik. Winzer rund um den Globus loten die komplexe Qualität der Sorte aus.
  • 22.06.2015
    Die besten Weißweine des Landes
    Bei der Falstaff Weißweingala in der Hofburg wurden die besten Winzer ausgezeichnet.
  • Mehr zum Thema

    News

    Best of: Der neue Weinguide Schweiz 2022

    Etwa 700 Weine aus der gesamten Schweiz wurden über Monate hinweg für den ersten Falstaff Weinguide Schweiz verkostet. Welche Weine dabei besonders...

    News

    10 Rotwein-Ikonen aus Spanien

    Zahlreiche Rotweinsorten erbringen in Spanien, flächenmäßig dank des perfekten Klimas das größte Weinland der Welt, beste Ergebnisse.

    News

    Ein Rosé der im Weinschrank nicht fehlen darf

    Der Billecart-Salmon Cuvée Elisabeth Salmon Rosé Millésimé 2008 ist zweifelsohne einer der eindrucksvollsten Champagner der letzten Jahre. Hier...

    Advertorial
    News

    Falstaff-Favoriten 2021: Rotweine unter 100 Euro

    Große Klasse: Gleich zwei Weine für weniger als 100 Euro haben unsere Verkoster in diesem Jahr mit der Höchstnote bedacht.

    News

    10 Rotwein-Ikonen aus Kalifornien

    Der Bundesstaat an der Pazifikküste hat sich längst als Wein-Eldorado der USA etabliert, das Napa Valley steht für Kult-Cabernet Sauvignons.

    News

    Ein festlicher Genuss mit ALDI SÜD

    Nicht umsonst gilt die Weihnachtszeit als die schönste des ganzen Jahres. Von kulinarischen Gaumenfreuden bis hin zu edlen Tropfen, hier dreht sich...

    Advertorial
    News

    Feste feiern mit ALDI Nord

    Kaum ein anderes Getränk als Champagner eignet sich so gut, um die großen als auch kleinen Momente des Lebens zu feiern.

    Advertorial
    News

    Bessa Valley: Bulgarische Ausnahmeweine

    Mit Know how aus Bordeaux und zielstrebiger Arbeit an der Qualität entstehen 20 Jahre nach der Grundsteinlegung dieses Vorzeigeprojekt erstaunliche...

    News

    10 Rotwein-Ikonen: Best of Europe

    Neben den Big Playern Frankreich, Italien und Spanien entsteht auch in Deutschland, Portugal, Österreich und der Schweiz eine Vielfalt an tollen Roten...

    News

    Kanada: Ahornsirup wird knapp

    Die Erzeuger in Québec haben den weltweit einzigen Vorrat an dem beliebten süßen Sirup angezapft, um die Nachfrage der Verbraucher zu decken.

    News

    Köln: Daniel Gottschlich eröffnet zweites Restaurant

    Für das »Puls« wartet der Sternekoch mit einem neuen Konzept auf, das kreative à-la-Carte-Gerichte und legeres Ambiente miteinander vereint.

    News

    Das große Schaumwein-ABC

    Was versteht man unter Transvasierverfahren? Und was ist der Unterschied zwischen Extra Dry und Extra Brut? Das Falstaff Schaumwein-ABC kennt die...

    News

    Die Vielfalt des Primitivo

    Tenute Rubino präsentiert ihren dritten Primitivo, Palombara. Punta Aquila, Palombara und Visellio sind drei Versionen des Primitivo: alle...

    Advertorial
    News

    Lagen-Porträt: Marcobrunn im Rheingau

    Die Erbacher Lage Marcobrunn bringt einen der gesuchtesten Rheingauer Weine hervor – meist trocken, manchmal edelsüß. Und wie schon Theodor Fontane...

    News

    10 Rotwein-Ikonen aus dem Piemont

    Unterteilt in vier Anbauzonen, bedecken hier knapp 50.000 Hektar Reben das Land. Die DOCG-Gebiete Barolo und Barbaresco bringen die besten Weine.

    News

    Down Under – tief erleuchtet

    Wer sich dieser Tage des Spätfrühlings freut, der dürfte nicht ganz helle sein – oder auf der sonnenverwöhnten Südhalbkugel unseres wunderbaren...

    Advertorial
    News

    A star is born: Laurent Perrier Grande Siècle Itération No. 25

    Rechtzeitig für die Festtage gibt es diesen besonderen prickelnden Tropfen: die fünfundzwanzigste Ausgabe des von Champagnerfreunden hoch geschätzten...

    News

    Weinguide Deutschland 2022: Stimmen aus der Jury (Teil 2)

    Die Mitglieder unseres 15-köpfigen Juryteams verraten ihre persönlichen Favoriten der »Mega-Verkostung« und geben ein allgemeines Fazit ab.

    News

    Top 5 Weinbars in Frankfurt am Main

    Wir verraten, in welchen Weinbars der Finanz-Metropole sich sowohl regionale als auch internationale Tropfen besonders gut genießen lassen.

    News

    Klimawandel und Fine Wines

    Der Klimawandel ist in der Landwirtschaft deutlich spürbar und stellt auch den Weinbau vor große Herausforderungen. Führende Winzer aus der ganzen...