Stormarn in Schleswig-Holstein wird zum Weinbaugebiet

So könnte der Weingarten in Stormarn aussehen.

© Shutterstock

So könnte der Weingarten in Stormarn aussehen.

© Shutterstock

Im Frühsommer dieses Jahres erhielten drei Männer Post vom Bundesamt für Landwirtschaft und Ernährung, darin die Genehmigung für die Neupflanzung von Weinreben in der Gemeinde Bargteheide und Delingsdorf im Kreis Stormarn. Schleswig-Holstein, Norddeutschland.

Schleswig-Holstein ist bislang nicht wirklich als Weinanbaugebiet bekannt, zwei Hektar bewirtschaftet Sven von Hedemann-Heespen vom Gut Deutsch-Nienhof am Westensee und auf Sylt pflegt der hessische Winzer Christian Ress in der Keitumer Senke ein Fleckchen von 0,3 Hektar, es gibt Wein aus Malente und der Holsteinischen Schweiz. Nachbar Hamburg pflegt ein winziges Weingärtchen oberhalb der St. Pauli Landungsbrücken für den Eigenbedarf (Stintfang Cuvée).

»Los, das machen wir!«

Sven Dohrendorf
Sven Dohrendorf

© Foto beigestellt

Jetzt sind drei Männer angetreten, den Weinanbau in Norddeutschland weiter nach vorn zu bringen: Weinhändler Sven Dohrendorf aus Ahrensburg und seine Mitstreiter, der Diplomingenieur und Gartenbauer Jörn Andresen, sowie Leon Zijlstra, Student der Internationalen Weinwirtschaft an der Fachhochschule Geisenheim, planen auf einer Fläche von insgesamt 3,3 Hektar Wein anzubauen: »Los, das machen wir, haben wir irgendwann gesagt!«, Sven Dohrendorf lacht. Begünstig durch ein mildes Kleinklima auf der geplanten Anbaufläche, die von windschützenden Knicks, sogenannten Wallhecken durchzogen wird, ist die Mission der neuen Wein»berg«-Besitzer tatsächlich erfolgversprechend! »Außerdem macht es riesigen Spaß!«, strahlt Dohrendorf. Eben hat er die Ergebnisse der Bodenanalyse bekommen, so ein guter Boden im Rheingau, das wärs, sagen die Fachleute.

15.000 Reben sollen gepflanzt werden

Was klingt, wie eine Wein gewordene Schnapsidee, hat Hand und Fuß. Die Planung ist konzentriert und zielgerichtet und auch wirtschaftlich soll der Weingarten im Norden ein Erfolg werden - das Projekt ist auch Thema der Bachelor-Arbeit von Leon Zijlstra: »Businessplan zur Gründung eines Weingutes in Schleswig-Holstein«. Geplant ist der Anbau von drei verschiedenen Rebsorten und insgesamt 15.000 Reben.  Zunächst steht, voraussichtlich im Frühjahr 2017, die Pflanzung von 5.000 Reben an, dann wenn die Nächte frostfrei sind. Erst in den Folgejahren werden weitere Reben gepflanzt, Erfahrungen gesammelt. Derzeit setzt man auf die frühreife Rebsorte Solaris, die sich auch durch eine sehr gute Frostfestigkeit und hohe Zuckerleistung auszeichnet. »Wir werden vielleicht auch einen Gemischten Satz machen«, sagt Sven Dohrendorf.

Es wird ein Weißwein sein

Noch müssen sich die Schleswig-Holsteiner aber gedulden bis der erste Wein aus heimischem Anbau im Glas funkelt, bis zu drei Jahre dauert es, ehe die neuen Rebstöcke ihren vollen Ernteertrag einbringen. Die Ernte soll dann im befreundeten Weingut Gebrüder Eser im Rheingau verarbeitet werden. Ob es dann Weine aus biologischem oder konventionellen Weinanbau geben wird, das steht noch nicht fest, lediglich die Farbe des Weines ist gesetzt: es wird ein Weißwein sein, zum Rotwein fehlen dann doch ein paar Sonnenstunden in Schleswig-Holstein. Spätestens 2020 soll aber Stormarner Wein genossen werden können. Und wie werden Weingut und Wein heißen? Dohrendorf erklärt: »Der Name wird entstehen, das gibt sich, irgendwas Natürliches, Ursprüngliches, das wünsch ich mir.«

Mehr zum Thema

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Leopold Restaurant

Im Pfälzer Weinort Deidesheim verwöhnt das VDP-Weingut von Winning mit einer erstklassigen Weinkarte und regionalen, hochwertigen Speisen.

Advertorial
News

Falstaff WeinTrophy 2019: Die nominierten Newcomer

Im Falstaff Wein Guide Deutschland 2019 brillieren wiedermal junge Talente. Drei von ihnen hat die Falstaff-Jury als »Newcomer des Jahres« nominiert.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Winelive

Ein herzliches Team und tolle Öffnungszeiten der Weinhandlung raten zu einem Besuch in Meerbusch.

Advertorial
News

Jahrgang 2018: Ein Spitzenjahr mit Fragezeichen

Brachte der Rekordsommer 2018 auch einen Jahrhundertjahrgang? Auch wenn es für eine Beurteilung noch zu früh ist: Vermutlich wird der Jahrgang...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Witwenball

Aus dem Tanzlokal der 1920er Jahre machten Julia und Axel Bode ein gastronomisches Allround-Talent.

Advertorial
News

10 Tipps: So gelingen Glühwein und Punsch

Wir haben genug von zu süßen und überwürzten Heißgetränken.

News

Menger-Krug Sekt: Keiner von »der Stange«

Vier Premium-Cuvées in »Brut« – charaktervoll, ausdrucksstark und gegen den Mainstream.

Advertorial
News

Loire: Der Garten Frankreichs

Der »Jardin de la France« wird seinem Namen gerecht. Entlang der Loire harmonisieren die Weine mit jeder noch so facettenreichen Speisekarte.

Advertorial
News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Gelungene Premiere der WEINSELIG Weinmesse

Liebhaber italienischer Weine kamen bei der ersten Weinmesse von Di Gennaro in Stuttgart voll auf ihre Kosten.

Advertorial
News

Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

News

König Brunello bei Tisch

Wein und Region sind fast nirgendwo so verflochten wie der »Brunello« mit Montalcino in der Toskana. Auf über 2.000 Hektar in der Gegend wird jedoch...

Advertorial
News

Pio Cesare: Der Vorzeigebetrieb aus dem Piemont

Pio Boffa, Mastermind des Weinguts Pio Cesare in Alba, setzt auf Tradition und Innovation für seine Weine. Seit fünf Generationen werden hier Barolo...

Advertorial
News

Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem »Nére 2016« gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

News

Weine aus Luxemburg

Mosel und Weinbau – das sind zwei Dinge, die oft in einem Atemzug genannt werden. Doch kaum jemand denkt daran, dass die Mosel auf einer Strecke von...

News

Gravierende Frostschäden fast überall in Deutschland

Drei Frostnächte in Folge haben Deutschlands Weinbau schwer getroffen: Nach dem milden März war der Austrieb weit vorangeschritten. Jetzt stehen hohe...

News

Götterdämmerung im Beaujolais

Das Beaujolais steht vor einer Zeitenwende: Einst eine Quelle für harmlos fruchtigen Tischwein, besinnen sich die Winzer inzwischen auf die...

News

Graubünden: Erlesene Handarbeit

Generationenwechsel, alternative Rebenpflege, Beschränkung aufs Wesentliche und ein abgeklärter Altmeister. Ein Sommerbesuch in der Bündner...

News

Out of Africa: Constantia Hill

Leo Hillinger gilt unter Österreichs Winzern als Marketing-Genie mit hohem Bekanntheitsgrad. Alexander Waibel stammt aus einer Vorarlberger...

News

Das Aprilwetter bedroht den Jahrgang 2016

In Österreich kämpfen die Winzer mit allen Mitteln gegen die Schäden, in Deutschland leidet Franken und der Rheingau.