Steve Hartzsch ist neuer Sommelier im »einsunternull«

Steve Hartzsch

Foto beigestellt

Steve Hartzsch

Foto beigestellt

Das Team um Gastgeber Ivo Ebert hat einen Neuzugang zu verzeichnen: Mit März hat Steve Hartzsch die Leitung im Weinkeller übernommen und ist damit Herr über aktuell 230 Positionen, den Bestand im Weinkeller will er aber weiter aufbauen. »Mir geht es um den Geschmack der Region. Ein Wein darf Ecken und Kanten aufzeigen und soll ohne technische Einflussnahme die Handschrift des Winzers präsentieren«, erklärt Hartzsch in einer Presseaussendung. Neben der Wein- wird auch die allgemeine Getränkebegleitung zu den Gerichten von Koch Andreas Rieger Teil seines Aufgabengebietes sein.

Hartzsch war zuvor in Sternerestaurants wie dem »reinstoff«, »Fischers Fritz« und »Cinco by Paco Pérez« tätig. Im frisch besternten »einsunternull« achtet der Sommelier bei seiner Weinauswahl auf Handwerk auf Nachhaltigkeit – Prämissen, die auch bei den Produkten der Küche groß geschrieben werden.

Restaurantleiter und Sommelier Benjamin Becker (ehemals Schmid) hat das »einsunternull« verlassen und stellt sich der neuen Herausforderung als Restaurantleiter und Sommelier im neuen Projekt von »40seconds by Björn Swanson«. Die Aufgaben der Restaurantleitung übernimmt fortan die Doppelspitze Kathleen Gietzelt und Lydia Palitzsch.

www.einsunternull.com