Sterne-Ambitionen mit Julian Stowasser

Julian Stowasser kocht künftig im »Lakeside«.

Foto beigestellt

Julian Stowasser kocht künftig im »Lakeside«.

Foto beigestellt

Das ging schnell: Noch im Herbst vergangenen Jahres schien man sich im Hamburger Luxushotel »The Fontenay« von der Haute Cuisine verabschiedet zu haben. Der damalige Küchenchef des »Lakeside«, Cornelius Speinle, der einen Stern für das Gourmetrestaurant erkocht hatte, verließ seinen Arbeitgeber überraschend – und wie sich später herausstellte, im Zwist mit dem als schwierig geltenden Inhaber und Speditionsmilliardär Klaus-Michael Kühne. Damals hieß es, man strebe künftig keine Michelin-Sterne mehr an, Küchendirektor Stefan Wilke wolle auf gehobene internationale Küche setzen.

Nun die Kehrtwende. Wie das Hotel in einer Presseaussendung mitteilte, beginnt am 1. März Julian Stowasser als neuer Küchenchef im »Lakeside«. Stowasser, der mit 33 genauso alt ist wie Vorgänger Speinle, hat in exzellenten Häusern gearbeitet, bevor er nach Hamburg wechselte. So kochte er unter anderem im mit drei Sternen ausgezeichneten »Bareiss« in Baiersbronn, war zwei Jahre lang Chef de Partie unter Sven Elverfeld im Restaurant »Aqua« in Wolfsburg und arbeitete von 2014 bis 2018 als Sous Chef unter Jan Hartwig im Münchner »Atelier«, wo er dazu beitrug, drei Sterne zu holen. Stowassers letzte Station vor dem Wechsel war das mit drei Falstaff-Gabeln bewertete »WeinSinn« in Frankfurt am Main.

Der neue Chef im »Lakeside«, so viel scheint klar, bringt genügend Expertise mit, um aus dem Stand mindestens einen, eher zwei Sterne zu erkochen – sofern ihm die nötigen Mittel zur Verfügung stehen, was in der Vergangenheit Medienberichten zufolge nicht immer gewährleistet war. Thies Sponholz, der geschäftsführende Direktor des »Fontenay«, schlägt trotzdem hanseatisch nüchterne Töne an. Stowasser sei »jung, ambitioniert« und bringe zugleich »viel Erfahrung und eine klare Handschrift« mit. Was man angesichts Stowassers Qualitäten wohl unter der Kategorie Norddeutsches Understatement verbuchen kann.

Ein Viergang-Menü und ein Sechsgang-Menü

Ab März wird es zunächst zwei Menüs geben, eines mit vier Gängen und eines mit sechs Gängen, aus denen auch à la carte gewählt werden kann. Wie Stowassers Küchenstil in Hamburg aussehen wird, ist eine spannende Frage. In Frankfurt hatte er asiatische Elemente mit klassischen Zutaten der Hochküche kombiniert. In der Mitteilung des »Fontenay« wird sein Stil nun als »weltoffen und mit französischen Wurzeln« beschrieben, er koche »für die Seele«. Ebenfalls nicht ganz unwichtig für gewisse Bezugspersonen Stowassers mag der Zusatz sein, dass seine Gerichte »leicht nachvollziehbar und nicht überzogen« seien, mit hoher Geschmacksdichte und Komplexität punkteten.

Als Sous-Chef bringt Stowasser Marius Hummel mit, das hochkarätige Team des »Lakeside« komplettieren nach wie vor die Sommelière Stefanie Hehn und Marco D’Andrea als Patissier sowie Restaurantleiter Michel Buder.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Pierre Gagnaire: Herr der Sterne

Sein Flagship-Restaurant »Pierre Gagnaire« in Paris hält seit über 30 Jahren drei Michelin-Sterne. Auch die anderen zehn Betriebe des 69-Jährigen...

News

Best of: Rezepte für den Valentinstag

Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

News

Best of: Aphrodisierender Genuss

Von A wie Austern bis Z wie Zimt: Mit diesen Zutaten und Lebensmitteln kommen Sie nicht nur am Valentinstag in Stimmung.

News

Vanille: Die Blüte der Backkunst

Die Wienerin Patricia Petschenig hat in Paris die ganz hohe Kunst der Pâtisserie erlernt. In ihrer »Parémi«-Backstube hat sie uns gezeigt, warum...

News

Zitrusfrüchte: Sauer macht süchtig

Von nordafrikanischen Eintöpfen über südamerikanisches Ceviche bis hin zu asiatischen Suppen und Salaten: Es gibt kaum ein universelleres Gewürz als...

News

Kochbuchtipp: Fleischverliebt

Winter ist die perfekte Zeit für große Braten, köstliche Schmorgerichte und saftige Steaks – kurz, für ein richtig gutes Fleischkochbuch. Claudia...

News

Rezepte: Wenig Stress, viel Eindruck

»Low stress, high impact«: Alison Roman möchte mit ihrem zweiten Kochbuch »nothing fancy« zeigen, wie man schnell und einfach groß Aufkochen kann....

News

Rätsel um Lebensmittelvergiftung im »RiFF«

Das spanische Sternerestaurant von Bernd Knöller kämpft derzeit mit den Folgen einer Lebensmittelvergiftung. Von 18 Betroffenen ist eine Frau...

News

Restaurant der Woche: L’étable

Das im Bad Hersfeld gelegene Gourmetrestaurant »L’étable«, zu Deutsch Pferdestall, bietet einzelne Speisen oder Menüfolgen aus hochwertigen, lokalen...

News

Gregor Bloéb über Wildburger & Kantinenhorror

Im Tischgespräch mit Falstaff verrät der Schauspieler unter anderem seinen Geheimtipp für die Wild-Küche.

News

Nelson Müller wird Joop-Model

Der Starkoch präsentiert die neue Joop-Frühjahrskollektion und zieht mit seinem Restaurant »Schote« um.

News

Robert Morgan wird Küchenchef auf Burg Wernberg

Der Nachfolger von Thomas Kellermann im Relais & Château Hotel setzt ab 1. Juni auf das Motto »Heimat erleben auf Top Niveau«.

News

Ana Roš: Die beste Köchin der Welt im Portrait

Die Slowenin Ana Roš wurde 2017 zur Nummer eins der weltbesten Köchinnen gekürt. Eine Frau, die früher alles konnte, nur nicht kochen.

News

Gastkoch im Hangar-7: José Avillez

Die kulinarischen Notizen zu den Ikarus-Gastköchen des Monats April im Hangar-7: José Avillez, Belcanto, Lissabon

News

Eric Werner neuer Küchenchef im »Himmel un Äd«

Einst Deutschlands jüngster Zwei-Sterne-Koch zeigt er fortan im Kölner Wasserturm sein Können.

News

Gerichte mit Geschichte – legendäre Rezepte und ihre Erfinder

Einige wenige Köche haben es geschafft, mit ihren Gerichten die gesamte Kochwelt zu verändern. Falstaff begibt sich auf Genussreise in die...

News

Alpenküche Reloaded

Bono und Keith Richards ­lieben ihn. Er kochte für die thailändische Königsfamilie ebenso wie für die Helfer von 9/11. Die erstaunliche Karriere des...

News

Gastkoch im Hangar-7: Vladimir Mukhin

Die Geschichte von einem jungen Koch, der Mütterchen Russland kulinarisch wach küsst. Oder Vladimir Mukhins Wunderwelt.

News

Martin Kirchgasser wird Küchenchef im Westin Hamburg

Der österreichische Spitzenkoch wird ab November 2016 im neuen »Westin« in der Elbphilharmonie kochen.

News

Moët & Chandon hat einen neuen Küchenchef

Marco Fadigo ist der neue Küchenchef von »Moët & Chandon«. Der Italiener gewann das international ausgeschriebene Casting.