Der »Dry-Aging Room« ist das Herzstück des »Gallagher’s«
Der »Dry-Aging Room« ist das Herzstück des »Gallagher’s« / Foto: Thomas Schauer

David Etienne ist bekennender Fleischesser. Der Restaurantleiter des »Gallagher’s Steakhouse« in New Yorks Theater District isst bis zu dreimal die Woche Steak: »Mal mit Salat, mal mit Brokkoli, aber ohne Steak kann ich nicht leben«, schlägt er sich stolz lächelnd auf seinen Bauch. Wenn er Gäs­te in den »Dry-Aging Room« seines Restaurants führt – in dem bestes US-Rindfleisch der Perfektion entgegenreift –, ist er als Missionar der Steakkultur in seinem Element. Denn das wichtigste Qualitätsmerkmal eines Top-Steakhauses ist zuallererst die angebotene Fleischqualität. »USDA Prime Rib« lautet der Code dafür in den Speisekarten. Diese Auszeichnung des United States Department of Agriculture beschreibt den Marmorierungsgrad des Fleisches und damit – eine fachkundige Behandlung in der Küche vorausgesetzt – seine »Saftigkeit«. »Prime Rib« bedeutet Fleisch mit einem intrazellulären Fettanteil von min­destens elf Prozent. Nur drei Prozent der US-Steaks erhalten diese Auszeichnung. Wenn jemand behauptet, »Prime Rib« sei ein Steak aus der ersten Rippe – dann ist das, mit Verlaub, »bullshit«.

Reifung im »Dry-Aging Room«
Vollends veredelt wird das Fleisch schließlich durch die besondere Art der Reifung in den »Dry-Aging Rooms« der Restaurants. Bis zu vier Wochen hängt das Fleisch bei der Trockenreifung bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und niederer Luftfeuchtigkeit ab. »Dadurch erhält es ein ganz spezielles Aroma«, erklärt David Etien­ne. Die Reifekammer liegt im »Galla­gher’s« gleich neben dem Eingang – bevor man an den Empfangstisch stößt, kann man rechter Hand durch eine große Glasfront dem Fleisch beim Reifen zu­sehen. 

Der Unterschied zwischen den frischen Teilen und den gereiften, »genussfertigen« ist auf den ersten Blick sichtbar: Erstere wirken rosig-frisch, zahlreiche Fettadern durchziehen die Stücke. Letztere würden den Erregungspegel eines heimischen Lebensmittelinspektors hingegen sofort steigen lassen – die Stücke vom Sirloin, Prime-Cut oder T-Bone sind nämlich mit einer feinen Schimmelschicht überzogen. »That’s okay«, beruhigt David, »das ist für die Qualität des Fleisches das Bes­te!«

Die Dry-Aging Rooms sind deshalb der ganze Stolz der ­Restaurants und können vielerorts auch besichtigt werden. In der Welthauptstadt der Gastronomie und der Steakkultur sind sich die besten Steakhäuser hinsichtlich der Steakqualität nahezu ebenbürtig – allfällige Abweichungen vom hohen Standard sind umso wahrscheinlicher, je voller ein Restaurant ist.

Immense Auswahl in New York
Besucher im Big Apple stehen vor der Qual der Wahl, die stilistische Vielfalt der Steak­häuser in New York ist immens – von historisierend-sentimental mit rot-weiß karierten Tischdecken bis hin zu elegant-snobistisch. Wer seinen Trip in den Big Apple kulinarisch plant, sollte sich daher im Klaren darüber sein, welchen Typ Steakhaus er erleben ­möchte. Gemessen an der Fleischqualität sind die Top-Steakhäuser in New York nahezu identisch. Hinsichtlich Service, Am­bi­ente und Weinauswahl sind die Unterschiede aber schon recht deutlich. Wie man sich auch entscheidet: Abends sollte man immer drei Wochen im Voraus reservieren, zum Lunch könnte sich auch bei einem spontanen Besuch ein Tisch ausgehen.

Den vollständigen Text lesen Sie im Falstaff Nr. 8/2010

Tipps:

Sprechen Sie Steak? - Die Bezeichnungen der einzelnen Stücke.

Top-Steakhäuser in New York

Top-Steakhäuser in Deutschland

 
Text von Klaus Buttenhauser

Fotos von Thomas Schauer

Mehr zum Thema

  • Die unterschiedlichen Fleischstücke beim Rind
    19.11.2010
    Sprechen Sie Steak?
    Die Bezeichnungen der Stücke vom Rind sind in den USA anders als in Europa.
  • Das BLT Prime ist eine moderne Adresse in New York
    19.11.2010
    Top-Steakhäuser in New York
    Die besten Station für Steaks im Big Apple.
  • Die Hamburger »(M)eatery« inszeniert Fleischeslust gleich im Eingangsbereich
    19.11.2010
    Top-Steakhäuser in Deutschland
    Nur für ein gutes Entrecôte muss niemand nach New York. Wo Sie zwischen Bregenz und Wien gereiftes Prime-Rib und regionale Filets bekommen.
  • Mehr zum Thema

    News

    Wein- und Genussreisen mit nicko cruises

    Drei genussreiche Flusskreuzfahrten: Auf Mosel, Main und Rhein entdecken die Gäste herrliche Landschaften, das Beste aus edlen Reben und kulinarische...

    Advertorial
    News

    World's Best Vineyards mit drei Deutschen

    Eine internationale Jury wählte die Weingüter Dr. Loosen, Schloss Johannisberg und Schloss Vollrads unter die Top 50 der Welt.

    News

    Genussreise um den Tegernsee

    Traditionell, erlesen, bewusst und handg'macht: Lernen Sie den Tegernsee von seiner kulinarischen Seite kennen!

    Advertorial
    News

    Top 10: Teuerste Aussichtstürme der Welt

    Von New York City bis nach Dubai – für diese Sehenswürdigkeiten muss man mitunter tief in die Tasche greifen.

    News

    PURADIES: Exklusiver Urlaub in den Alpen

    In der Natur ankommen. Zu sich kommen. Sein. Das kann man im PURADIES Hotel & Chalets. Mit der exklusiven Pauschale erleben Sie pure Familienzeit im...

    Advertorial
    News

    Zwei neue Luxus-Herbergen in Frankreich

    Besonders exklusive Aufenthalte erlebt man in der Maison d’Estournel in Bordeaux und im Château d’Estoublon in der Provence.

    News

    Zürich. Eine Stadt mit Geschmack

    Zürich, die Stadt an der Limmat hat sich zu einem ganz besonderen Gourmet-Hotspot entwickelt. Ein kleiner Lokal-Augenschein.

    Advertorial
    News

    Erstes Falkensteiner 5-* Familienhotel im Montafon

    Mit einem Investitionsvolumen von 30 Millionen Euro soll ein Haus mit 130 Zimmern errichtet werden, in der Region werden 100 neue Arbeitsplätze...

    News

    Roussillon – Sehen, Verkosten und Genießen

    Wo liegen Sandstrand und Fast-3000er nur 50 Kilometer voneinander entfernt? Im Roussillon. Einmalig!

    Advertorial
    News

    Buchtipp: An smaragdgrünen Flüssen

    FOTOS: Werner Freudenberger widmet sich in seinem Reisebegleiter der unentdeckten Schönheit der zehn schönsten Flüsse in Friaul-Julisch Venetien.

    News

    »Hotel Castel«: *****Genuss in den Alpen

    Ihr exklusiver Logenplatz auf der Sonnenseite der Alpen. Speisen auf 2-Sterne-Niveau.

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: Entspannung auf höchstem Niveau

    Den Sommer in vollen Zügen genießen – in Mallorcas neuester 5-Sterne-Oase »Carrossa Hotel Spa Villas«. Wir verlosen vier Nächte in einer Junior Suite...

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: Küchenparty im »Excelsior Hotel Ernst«

    Küchenchef Maximilian Specht lädt gemeinsam mit Gastköchen in das Herz der Kölner »Hanse Stube«, wir verlosen 2x2 Tickets!

    Advertorial
    News

    Mit dem GoldenPass-Zug durch die Alpen

    Ein deutscher Autor und ein österreichischer Fotograf sind mit dem ­GoldenPass-Zug von ­Montreux nach Rossinière gefahren. Eine steile Fahrt, die ihre...

    News

    Genuss-Radeln in Niederösterreich

    Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

    News

    Ein Genuss für alle Sinne im Hotel Mirabell*****

    Urlaub auf der Sonnenseite des Lebens in Südtirol. Einzigartig, genussvoll, natürlich und erholsam.

    Advertorial
    News

    Falstaff Leserreise: Kulinarische Entdeckungsreise auf hoher See

    Erleben Sie 2020 die Faszination der originalen Transatlantik-Passage von Southampton nach New York an Bord der Queen Mary 2.

    Advertorial
    News

    Luxus im Zeitalter des [Klima]Wandels

    Six Senses, die einzige Marke der Luxushotellerie die sich komplett nachhaltig präsentiert, eröffnet 2021 ein Alpines Dorf mit privaten Residenzen bei...

    Advertorial
    News

    Genießen, Erholen und Wohlfühlen nach Wahl

    Hervorragende Genuss-Kulinarik in den schönsten Regionen und vielfältigsten Urlaubsdomizilen.

    Advertorial