Siegespodest in Uniform: Bamberger räumt alles ab / Foto: Mario Scheuermann
Siegespodest in Uniform: Bamberger räumt alles ab / Foto: Mario Scheuermann

In Hamburg haben die Vorverkostungen für den diesjährigen Deutschen Spätburgunderpreis begonnen. Der erste Regionalsieger kommt von der Nahe, heißt Christian Bamberger und eröffnet den Kampf ums Siegerpodest mit einem Paukenschlag. Beim Fußball würde man wohl von einem Hattrick sprechen. Bamberger aus Bad Sobernheim trat mit drei Weinen an und belegte damit die Plätze eins, zwei und drei. »Ich kann mich nicht erinnern, dass dies in der Geschichte des Wettbewerbs je ein Weingut geschafft hat« erklärt Mario Scheuermann, der Organisator des Spätburgunderpreises. Es ist ein weiteres Highlight in der kometenhaften Karriere dieses interessantesten Newcomers an der Nahe. Im Jahr 2007 hat er das Weingut vom Vater übernommen, mit so ziemlich allen Traditionen gebrochen, sich aufs Terroir besonnen und beste Lagen in Schlossböckelheim dazugekauft und eilt seit 2011 von Erfolg zu Erfolg. 

Von den Banken zu den Reben zurück
Bamberger führt das Weingut in der 14. Generation. Das Weinmachen hat er in Kalifornien an der Universität in Davis gelernt, arbeitete aber nach einem weiteren Studium der Wirtschaftswissenschaften in Mainz sieben Jahre als Finanzanalyst in Frankfurt, ehe er ins elterliche Weingut zurückkehrte. Die Schlossböckelheimer Weinberge liegen teilweise 300 Meter über dem Meeresspiegel und weisen sehr spannende Bodenprofile mit einer immensen geologischen Vielfalt auf. Es finden sich Bergkristalle, Ton, Löss, Lehm, Quarzit, Porphyr, Buntsandstein, Muschelkalk, Kalksandstein und Rotsandstein. Die beiden erstplatzierten Weine stammen beide aus Vulkangesteinslagen und unterscheiden sich in erster Linie durch den Holztyp der Barriques, in denen die Weine 15 Monate ausgebaut wurden. Die Abkürzung QA steht für Quercus Alba (amerikanische Weisseiche) und QP für Quercus Petraea (französische Traubeneiche).
 
Platz 1
2011 Spätburgunder QA Kollektion »7byCB«          
Weingut Christian Bamberger, Bad Sobernheim
14 % vol. Alkohol. 500 Flaschen. Preis: 35 Euro
Rubinrot. In der Nase ist das neue Holz noch sehr präsent, etwas toastig, vor allem aber auch rauchig. Aber das ist verbunden mit einem intensiven dunklen Beerenduft. Am Gaumen zeigt er eine wunderbar klare Frucht. Das Holz ist perfekt eingebunden. Das hat Stoff und Länge, schöne Süße, 92

Platz 2
2011 Spätburgunder QP Kollektion »7byCB«
Weingut Christian Bamberger, Bad Sobernheim
14 % vol. Alkohol. 500 Flaschen. Preis: 35 Euro
Rubinrot. Schöne Nase, aber recht verhalten. Mit Zeit und Luft eine deutliche Kräuterwürze über roter Beeren- und Pflaumenfrucht. Am Gaumen wirkte er anfangs noch kantig und ungeschliffen, zeigt deutlich mineralische Komponenten, mit der Zeit wird er weicher und runder. Etwas Schokolade im Abgang. 91
        
Platz 3
2011 Spätburgunder Kollektion »7byCB«
Weingut Christian Bamberger, Bad Sobernheim
14 % vol. Alkohol. 1500 Flaschen, Preis: 19,50 Euro      
Rubinrot. Nase mit roter Beerenfrucht und Cassis. Am Gaumen saftig, kräftige Gerbstoffe, schöne kühle Frucht, gute Tanninstruktur. Hat Biss, entwickelt mit der Zeit mehr Kirschfrucht und auch Süße. 89

Platz 4
2011 Spätburgunder Marbach »R«
Karlheinz Schneider und Sohn, Bad Sobernheim
13,5 % vol. Alkohol, Preis: 16 Euro
Rubinrot. Nase verhalten, wenig Bukett, sehr verschlossen, wirkte dabei aber dicht und konzentriert. Am Gaumen eine starke, fast schon agressive Säure, mineralische Noten. Das ist ganz und gar unfertig. Könnte sich in den kommenden Jahren harmonisieren und verbessern. Gewann mit Luft am Ende der Verkostung etwas an Eleganz. Es fehlt ihm aber etwas an Länge, um weiter vorne zu landen. 89

Platz 5
2011 Blauer Spätburgunder Barrique    
Weingut Emrich-Montigny, Bad Kreuznach        
14 % vol. Alkohol. 1500 Flaschen, Preis: 10 Euro
Rubinrot. Nase mit Getreideduft, wenig Frucht, eine trockene, dürre Würze, auch etwas erdig. Am Gaumen eine schöne Süße, recht weich, rund, gut aufgenommenes Holz. Kaffee im Abgang und eine kleine, leicht bittere Gewürznote. 88

Weitere Platzierungen

87 Punkte
2011 Spätburgunder Rosenberg
Weinhof Mayer, Bad Kreuznach
13 % vol. Alkohol. 1700 Flaschen, 6,90 Euro

2011 Spätburgunder Lieseberg
Weingut Grossmann-Bergmann, Windesheim
15 % vol. Alkohol, 1300 Flaschen. Preis: 11,60 Euro 
    
2010 Blauer Spätburgunder
Weingut Emrich-Montigny, Bad Kreuznach
13,5 % vol. Alkohol. 800 Flaschen, Preis: 10 Euro
           
2011 Spätburgunder »S«
Weingut Steffen Bähr, Langenlonsheoim            
14 % vol. Alkohol, 400 Flaschen, Preis: 18,50 Euro           
 
86 Punkte
2011 Blauer Spätburgunder
Weingut Emrich-Montigny, Bad Kreuznach
13,5 % vol. Alkohol. 6000 Flaschen. Preis: 6,50 Euro
     
2011 Spätburgunder Vom Kies
Weingut Georg Forster, Rümmelsheim                
13,6 % vol. Alkohol, 2900 Flaschen. Preis: 7,90 Euro


(Mario Scheuermann)

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Wasserweg nach Süden: Die Rhône und der Wein

»Sur le pont d’Avignon on y danse, on y danse …« So lautet das bekannte Volkslied aus dem 15. Jahrhundert. La douce France belebt unsere Fantasie kaum...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Kleines Jacob

Gemütliches Weinlokal in Hamburg, das seinem großen Bruder in nichts nachsteht.

Advertorial
News

Beruf Sommelière: Glück im Glas

Sindy Kretschmar hat mit viel Charme das »Dstrikt Steakhouse« zu einer der Top-Adressen für Weinfreunde entwickelt.

News

Zeit des Umbruchs im Languedoc

Das Languedoc ist Frankreichs Weinbaugebiet Nummer eins – nach Menge. Noch vor 20 Jahren wurde das Potenzial der charakterstarken Terroirs kaum...

News

Best of: Südtirol im Weinguide 2019/2020

Südtirols Weine stehen so gut da wie noch nie. So glänzen Blauburgunder, Lagrein und Vernatsch. Weitere Weine und Reserve finden Sie im neuen Falstaff...

News

Genuss im Trend: Geldermann Grand Rosé

Seit 1838 pflegt die Geldermann Privatsektkellerei wahre Sektkultur und bietet mit ihrem Grand Rosé Sommer-Genuss für besondere Ansprüche.

Advertorial
News

»Elbzentrale«: Pop-Up der »Weinzentrale«

Die Dresdner »Weinzentrale« von Jens Pietzonka bekommt eine Außenstelle: Von 14. bis 31. August wird es, wie Falstaff jetzt exklusiv erfuhr, an der...

News

Top 100: Die besten Weine Österreichs

Im neuen Falstaff Weinguide werden herausragende Weißweine 2018 und zahlreiche Reserven 2017 präsentiert. Außerdem: Top 3 Riesling, Grüner Veltliner,...

News

Lafite enthüllt ersten China-Wein

Die Domaines Barons de Rothschild bringen nach zehn Jahren der Vorbereitung ihren ersten chinesischen Wein auf den Markt.

News

Gorgona: Neuer Jahrgang der Gefängnisinsel

Frescobaldi präsentiert den neuen Gorgona 2018, ein Wein der gemeinsam mit der Gefängnisanstalt auf der italienischen Insel vinifiziert wird.

News

Internationale Auszeichnung für Georg Riedel

Der Österreicher erhält den diesjährigen »Distinguished Service Award« für seine Leistungen als Glasmacher.

News

Pre-Tasting Ribera del Duero – das Weinwunder

Die Vorauswahl zur Falstaff-Aktion »Werden Sie Weinkritiker« ist getroffen. Die 24 Weine für das Blindtasting am 26. September in Düsseldorf stehen...

News

Sommerweine aus aller Welt

Die Falstaff-Weinredakteure aus Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz verraten Ihnen, welche Weine in diesem herrlichen Sommer 2019 ihre...

News

Rochaden bei Reichsrat von Buhl

Richard Grosche geht. Das Weingut ändert die Führungsstruktur und nimmt so weiter Kurs auf Wachstum und Innovation.

News

Top-Winzer: Sizilianische Symbiose

Zur kulinarischen Perfektion im »Pastamara – Bar con Cucina« reift ein Besuch mit der passenden Weinbegleitung – von sizilianischen Top-Winzern,...

News

SaarRieslingSommer mit Van Volxem und Léa Linster

Nach einem kulinarischen Auftakt mit Spitzen- und Sterneköchen öffnen am 24. und 25. August zwölf Saarweingüter ihre Keller und präsentieren sich und...

News

Vinum Hotels Südtirol: Urlaub gewinnen!

Wöchentliche Weinerlebnisse und Verkostungen, persönliche Weinberatung und einzigartige Lage im Weinanbaugebiet: Nirgendwo sonst ist Wein so erlebbar,...

Advertorial
News

Rheinland-Pfalz von Weinskandal erschüttert

Neun Beschuldigte sollen erhebliche Mengen Wein gepanscht und einen Teil auch als Biowein verkauft haben.

News

World Champions: Sacha Lichine

Sacha Lichine trägt den Namen einer Familie, die über Dekaden mit Bordeaux verbunden war. Doch heute macht Lichine nur noch Wein in der Provence – und...