Die Top 5 von der Mosel / Foto: Scheuermann
Die Top 5 von der Mosel / Foto: Scheuermann

Auch an der Mosel fiel die regionale Vorentscheidung für den deutschen Spätburgunderpreis denkbar knapp aus. Am Ende der verdeckten Probe standen zwei Weine mit fast gleicher Punktzahl nebeneinander, die stilistisch kaum unterschiedlicher sein konnten. Der klassisch kühle und mineralische Pinot noir *** aus der Lage Himmelreich in Graach und der extravagante, opulente fast schon liquoreuse Spätburgunder "R" vom Weingut Grumbach in Lieser. Nach einer erneuten Verkostung mit etwas mehr Luft war ews dann ein Herzschlagfinale, bei dem der Molitor-Wein die Nase denkbar knapp vorn hatte. Beide Weine kommen aber mit 91 Punkten ins Finale.
 
Auch wenn sich Markus Molitor einmal mehr den Regionalsieg sicherte und dazu auch noch den Platz 4, es ist dennoch auffallend, dass die Phalanx der Spitzenbetriebe beim Pinot noir breiter geworden ist als noch vor einigen Jahren, als Molitor den Wettbewerb noch souverän dominierte. Jetzt mischen auch Namen wie Richard Richter, Lehnert-Veit und vor allem Grumbach mit. Allerdings hat sich der Molitor Himmelreich *** Pinot noir durch seine jahrelange konstante Qualität inzwischen einen gewissen Nimbus eworben, der sich auch im Preis niederschlägt. Mit 82,50 Euro ist er einer der teuersten deutschen Rotweine. Es ist einer der wenigen Weine neben Stoddens Alten Reben, den beiden Kesseler Pinot noirs, Hubers Wildenstein sowie den Pinots von Becker in der Pfalz und Fürst in Franken, der auf dem besten Wege ist Kult zu werden.  

Platz 1
2010 Pinot noir Himmelreich ***             
Weingut Markus Molitor, Bernkastel-Wehlen
14 % vol. Alkohol. Preis: 82,50 Euro      
 
Rubinrot. Nase mit Kirsche und etwas Cassis, auch ganz zarte wilde Kräuternoten und Mineralität. Sehr kraftvoll, aber eine kühle Stilistik, zarter Pelzbelag, samtig feine Tannintextur, langer Abgang. Das ist ein feiner, eleganter Wein, der Zeit und Luft braucht, um sich zu öffnen, etwas an Volumen und Süße zuzulegen. Ein sehr klassicher Pinot noir Stil. 91 Punkte

Platz 2

2011 Spätburgunder "R"
Weingut Grumbach, Lieser         
15 % vol. Alkohol. 1.095 Flaschen. 22 Euro
Rubinrot. Komplexes Bukett: konzentrierte dunkle, rauchig durchwobene Frucht, Kräuter- und Röstaromen. Pflaumenkuchen: Am Gaumen dichter, opulenter Stoff, sehr konzentriert; fast schon liquoreus, wirkt etwas exotisch, extravagant. Samtige Tannine, schöne Süße, etwas Krokant; im Abgang eine leicht bittere Kaffeenote. 91

Platz 3
2011 Pinot noir
Weingut Richard Richter, Winningen     
14,5 % vol. Alkohol. 1.300 Flaschen. Preis: 15 Euro
Rubinrot. Schöne Nase mit roter Frucht, im Augenblick noch zu viel Holz mit etwas Kokosflocken. Am Gaumen sehr saftig und weich, schokoladig, eine schöner opulenter Wein, der das Holz noch einbinden wird. Im Abgang ein kleines Bitterschwänzchen. 90

Platz 4
2010 Pinot noir Klostergarten ***           
Weingut Markus Molitor, Bernkastel-Wehlen   
14 % vol. Alkohol. Preis: 77,20 Euro
Rubinrot. Schöne Nase, aber etwas verschlossen, zart rauchig. Am Gaumen kräftige Säure, sehr schöne  Struktur. Langer Abgang. Sehr feine Tannintextur. Im Augenblick beißt er noch ein Bisschen, aber die künftige Eleganz ist schon klar zu erkennen. 89

Platz 5
2011 Günterslay Spätburgunder              
Weingut Lehnert-Veit, Piesport
14 % vol. Alkohol. 700 Flaschen. Preis: 12,90 Euro
Rubinrot. In der Nase rote Frucht, mit feiner Kräuterwürze. Am Gaumen charmant, schöne Süße, weiche Fülle elegant, schöner frischer Trinkstoff. Deutlicher Abgang 89


Weitere Platzierungen: 

89 Punkte

2010 Falkenberg            
Weingut Lehnert-Veit, Piesport               
13,5 % vol. Alkohol, 450 Flaschen, 19,50 Euro

2010 Schlossberg  **
Weingut Markus Molitor, Bernkastel-Wehlen   
14 % vol. Alkohol.  Preis: 41 Euro             


88 Punkte
2010 Spätburgunder Barrique   
Petgen-Dahm Perl-Sehnden   
12,5 % vol. Alkohol, 1.300 Flaschen, Preis: 22 Euro

2011 Spätburgunder trocken     
Weingut Lutz Hommes, Ernst    
14 % vol. Alkohol, 500 Flaschen, Preis: 7 Euro

2011 Mont Piesport Pinot noir  
Weingut Achim Molitor, Minheim           
14 % vol. Alkohol, 1.200 Flaschen, Preis: 18 Euro

87 Punkte
2011 Tradition 1720        
Weingut Petgen-Dahm, Perl-Sehnden
13 % vol. Alkohol. 1.400 Flaschen, Preis: 16 Euro

2011 Spätburgunder      
Weingut Petgen-Dahm, Perl-Sehnden
12,5 % vol. Alkohol, 2.000 Flaschen, Preis: 10 Euro

2011 Pius
Weingut Schumacher, St. Aldegund       
13 % vol. Alkohol, 600 Flaschen, Preis: 18,50 Euro

2011 Bottchen Spätburgunder Auslese trocken               
Weingut Losen-Bockstanz,  Wittlich
15,5 % vol. Alkohol, 5.000 Flaschen, Preis: 13 Euro
 
 
(von Mario Scheuermann)

Mehr zum Thema

  • Zweimal Kesseler, dreimal Staatsweingüter – das sind die Top fünf des Rheingaues / Foto: Mario Scheuermann
    11.10.2013
    Spätburgunder-Preis: Rheingau auf Weltniveau
    Der 2011er Jahrgang aus dem Rheingau muss sich vor keinem Burgunder verstecken.
  • Die Top Drei der Franken-Verkostung / Foto beigestellt
    04.10.2013
    Spätburgunder-Preis: Juliusspital gewinnt in Franken
    Regionalsieg vor Graf von Schönborn und dem Weingut zur Schwane.
  • Siegerfoto von der Ahr, die besten Drei stehen in der Mitte / Foto: Mario Scheuermann
    02.10.2013
    Spätburgunder-Preis: Neuling siegt an der Ahr
    Auch an der Ahr gab es ähnlich wie an der Nahe in diesem Jahr den Sieg eines »Newcomers«.
  • Mehr zum Thema

    News

    Shortlist mit aktuellen Weintipps

    Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

    News

    Aus Kiedrich in die Welt: Weinbotschafter Wilhelm Weil

    Wilhelm Weil ist ein rastloser Botschafter – für das Weingut Weil ebenso wie für den Rheingauer Riesling und den deutschen Wein im Allgemeinen.

    News

    Lebenswerk: Helmut Dönnhoff

    Als im Weinbau der mittleren Nahe der Ausverkauf drohte, übernahm Helmut Dönnhoff mutig und besonnen eine Steillage nach der anderen. So schuf er...

    News

    Michel Fouquet: Wahlheimat Rheingau

    Der Franzose kam viel herum, ehe er vor rund zehn Jahren im Rheingau sesshaft wurde. Jetzt wurde der gebürtige Bordelaiser Falstaff Sommelier des...

    News

    Portrait: Karl-Friedrich Scheufele nimmt sich Zeit für Wein

    Schon in jungen Jahren entdeckte Scheufele seine Leidenschaft für Wein. Mit dem Kauf des Château Monestier ­La Tour im Herzen von Bergerac erfüllte...

    News

    World Champions: Château de Beaucastel

    Die Familie Perrin erzeugt feinwürzige Weine in denen die Sonne des französischen Südens eingefangen wird und hat es damit längst auf die besten...

    News

    Falstaffs Damenwahl präsentiert drei Winzerinnen

    Dörte Näkel, Andrea Wirsching und Victoria Lergenmüller stellen am 21. April bei einer offenen Verkostung ihre Weine im Schloss Hugenpoet vor.

    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Schachner

    2016 als neuer WeinPlace ausgezeichnet hat mit Schachner auch die Insel Sylt eine ausgezeichnete Vinothek.

    Advertorial
    News

    Weingut Franzen: Newcomer mit Geschichte

    Angelina und Kilian Franzen keltern Moselriesling von großer stilistischer Abgeklärtheit. Die Geschichte eines junges Paares, das sich seines Weges...

    News

    Die Top 10 Weinhotels der Welt

    Wohin in den Urlaub, wenn man ausgezeichneten Wein aus der Region trinken möchte? Falstaff hat die besten Weinhotels recherchiert.

    News

    Junge Löwen des Brunello di Montalcino

    Brunello di Montalcino zählt zu den berühmtesten Weinen Italiens. Falstaff traf die neue Generation – die jungen Löwen in Montalcino.

    News

    Tenuta Nuova: Ein Wein mit Tradition

    Der »Tenuta Nuova« von Casanova di Neri zählt zu den bekanntesten Weinen in Montalcino. Es ist aber auch ein Wein der aneckt.

    News

    WeinTrophy 2018: Sebastian Fürst ist Winzer des Jahres

    Sebastian Fürst konnte die Qualität des namhaften Bürgstadter Weinguts nicht nur halten, sondern hat sie auf wundersame Weise sogar gemehrt.

    News

    Vinitaly – 365 Tage im Jahr

    Auf der internationalen Messe für Wein und Spirituosen in Verona werden vom 15. bis 18. April 130.000 Besucher aus 140 Ländern erwartet.

    Advertorial
    News

    Toskana in Düsseldorf: Dinner mit Vertikale der Tenuta Sette Ponti

    Falstaff Chefredakteur Othmar Kiem und Antonio Moretti Cuseri führen im Düsseldorfer »Saittavini« am 10. April durch ein Tasting mit acht Jahrgängen...

    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Hammers Weinkostbar

    In einer ehemaligen Fleischerei kombinieren »die Hammers« Weinladen, Delikatessengeschäft und Weinbar.

    Advertorial
    News

    Weinland Kalifornien: Heikle Fragen, gute Lagen

    In manchen Teilen der Welt verschwinden kalifornische Weine zusehends aus den Regalen und Weinkarten. Was ist los in der kalifornischen Weinwelt?

    News

    Frühlingsgefühle bei ALDI SÜD

    Zu Ostern erwacht die Natur. Die ersten Pflanzen schlagen aus, die Tage werden länger – nach einem dunklen Winter ist das eine Wohltat. Zeit für einen...

    Advertorial
    News

    Grauburgunder: Pfälzer Barock

    Pinot Grigio war gestern: Deutscher Grauburgunder boomt. Jetzt avanciert der üppige Weiße sogar zum Steckenpferd der Pfälzer.

    News

    Die besten Impressionen der ProWein 2018

    Spannende Verkostungen am Falstaff-Stand, extravagante Messe-Architektur, beste Stimmung und beliebter Treffpunkt für die Branche.