Die Top 5 von der Mosel / Foto: Scheuermann
Die Top 5 von der Mosel / Foto: Scheuermann

Auch an der Mosel fiel die regionale Vorentscheidung für den deutschen Spätburgunderpreis denkbar knapp aus. Am Ende der verdeckten Probe standen zwei Weine mit fast gleicher Punktzahl nebeneinander, die stilistisch kaum unterschiedlicher sein konnten. Der klassisch kühle und mineralische Pinot noir *** aus der Lage Himmelreich in Graach und der extravagante, opulente fast schon liquoreuse Spätburgunder "R" vom Weingut Grumbach in Lieser. Nach einer erneuten Verkostung mit etwas mehr Luft war ews dann ein Herzschlagfinale, bei dem der Molitor-Wein die Nase denkbar knapp vorn hatte. Beide Weine kommen aber mit 91 Punkten ins Finale.
 
Auch wenn sich Markus Molitor einmal mehr den Regionalsieg sicherte und dazu auch noch den Platz 4, es ist dennoch auffallend, dass die Phalanx der Spitzenbetriebe beim Pinot noir breiter geworden ist als noch vor einigen Jahren, als Molitor den Wettbewerb noch souverän dominierte. Jetzt mischen auch Namen wie Richard Richter, Lehnert-Veit und vor allem Grumbach mit. Allerdings hat sich der Molitor Himmelreich *** Pinot noir durch seine jahrelange konstante Qualität inzwischen einen gewissen Nimbus eworben, der sich auch im Preis niederschlägt. Mit 82,50 Euro ist er einer der teuersten deutschen Rotweine. Es ist einer der wenigen Weine neben Stoddens Alten Reben, den beiden Kesseler Pinot noirs, Hubers Wildenstein sowie den Pinots von Becker in der Pfalz und Fürst in Franken, der auf dem besten Wege ist Kult zu werden.  

Platz 1
2010 Pinot noir Himmelreich ***             
Weingut Markus Molitor, Bernkastel-Wehlen
14 % vol. Alkohol. Preis: 82,50 Euro      
 
Rubinrot. Nase mit Kirsche und etwas Cassis, auch ganz zarte wilde Kräuternoten und Mineralität. Sehr kraftvoll, aber eine kühle Stilistik, zarter Pelzbelag, samtig feine Tannintextur, langer Abgang. Das ist ein feiner, eleganter Wein, der Zeit und Luft braucht, um sich zu öffnen, etwas an Volumen und Süße zuzulegen. Ein sehr klassicher Pinot noir Stil. 91 Punkte

Platz 2

2011 Spätburgunder "R"
Weingut Grumbach, Lieser         
15 % vol. Alkohol. 1.095 Flaschen. 22 Euro
Rubinrot. Komplexes Bukett: konzentrierte dunkle, rauchig durchwobene Frucht, Kräuter- und Röstaromen. Pflaumenkuchen: Am Gaumen dichter, opulenter Stoff, sehr konzentriert; fast schon liquoreus, wirkt etwas exotisch, extravagant. Samtige Tannine, schöne Süße, etwas Krokant; im Abgang eine leicht bittere Kaffeenote. 91

Platz 3
2011 Pinot noir
Weingut Richard Richter, Winningen     
14,5 % vol. Alkohol. 1.300 Flaschen. Preis: 15 Euro
Rubinrot. Schöne Nase mit roter Frucht, im Augenblick noch zu viel Holz mit etwas Kokosflocken. Am Gaumen sehr saftig und weich, schokoladig, eine schöner opulenter Wein, der das Holz noch einbinden wird. Im Abgang ein kleines Bitterschwänzchen. 90

Platz 4
2010 Pinot noir Klostergarten ***           
Weingut Markus Molitor, Bernkastel-Wehlen   
14 % vol. Alkohol. Preis: 77,20 Euro
Rubinrot. Schöne Nase, aber etwas verschlossen, zart rauchig. Am Gaumen kräftige Säure, sehr schöne  Struktur. Langer Abgang. Sehr feine Tannintextur. Im Augenblick beißt er noch ein Bisschen, aber die künftige Eleganz ist schon klar zu erkennen. 89

Platz 5
2011 Günterslay Spätburgunder              
Weingut Lehnert-Veit, Piesport
14 % vol. Alkohol. 700 Flaschen. Preis: 12,90 Euro
Rubinrot. In der Nase rote Frucht, mit feiner Kräuterwürze. Am Gaumen charmant, schöne Süße, weiche Fülle elegant, schöner frischer Trinkstoff. Deutlicher Abgang 89


Weitere Platzierungen: 

89 Punkte

2010 Falkenberg            
Weingut Lehnert-Veit, Piesport               
13,5 % vol. Alkohol, 450 Flaschen, 19,50 Euro

2010 Schlossberg  **
Weingut Markus Molitor, Bernkastel-Wehlen   
14 % vol. Alkohol.  Preis: 41 Euro             


88 Punkte
2010 Spätburgunder Barrique   
Petgen-Dahm Perl-Sehnden   
12,5 % vol. Alkohol, 1.300 Flaschen, Preis: 22 Euro

2011 Spätburgunder trocken     
Weingut Lutz Hommes, Ernst    
14 % vol. Alkohol, 500 Flaschen, Preis: 7 Euro

2011 Mont Piesport Pinot noir  
Weingut Achim Molitor, Minheim           
14 % vol. Alkohol, 1.200 Flaschen, Preis: 18 Euro

87 Punkte
2011 Tradition 1720        
Weingut Petgen-Dahm, Perl-Sehnden
13 % vol. Alkohol. 1.400 Flaschen, Preis: 16 Euro

2011 Spätburgunder      
Weingut Petgen-Dahm, Perl-Sehnden
12,5 % vol. Alkohol, 2.000 Flaschen, Preis: 10 Euro

2011 Pius
Weingut Schumacher, St. Aldegund       
13 % vol. Alkohol, 600 Flaschen, Preis: 18,50 Euro

2011 Bottchen Spätburgunder Auslese trocken               
Weingut Losen-Bockstanz,  Wittlich
15,5 % vol. Alkohol, 5.000 Flaschen, Preis: 13 Euro
 
 
(von Mario Scheuermann)

Mehr zum Thema

  • Zweimal Kesseler, dreimal Staatsweingüter – das sind die Top fünf des Rheingaues / Foto: Mario Scheuermann
    11.10.2013
    Spätburgunder-Preis: Rheingau auf Weltniveau
    Der 2011er Jahrgang aus dem Rheingau muss sich vor keinem Burgunder verstecken.
  • Die Top Drei der Franken-Verkostung / Foto beigestellt
    04.10.2013
    Spätburgunder-Preis: Juliusspital gewinnt in Franken
    Regionalsieg vor Graf von Schönborn und dem Weingut zur Schwane.
  • Siegerfoto von der Ahr, die besten Drei stehen in der Mitte / Foto: Mario Scheuermann
    02.10.2013
    Spätburgunder-Preis: Neuling siegt an der Ahr
    Auch an der Ahr gab es ähnlich wie an der Nahe in diesem Jahr den Sieg eines »Newcomers«.
  • Mehr zum Thema

    News

    Loire: Der Garten Frankreichs

    Der »Jardin de la France« wird seinem Namen gerecht. Entlang der Loire harmonisieren die Weine mit jeder noch so facettenreichen Speisekarte.

    Advertorial
    News

    Shortlist mit aktuellen Weintipps

    Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

    News

    Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

    Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

    News

    Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

    Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem »Nére 2016« gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

    News

    Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

    Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

    News

    Gewinnspiel 19. BW Classics: Feine Weine aus Baden und Württemberg

    Weinbaubetriebe und Jungwinzer präsentieren am 17. und 18. November 2018 in der »STATION Berlin« ihre Vielfalt, wir verlosen 3x1 Probierpakete und 5x2...

    Advertorial
    News

    Degustation: Entdecken Sie das Rhône-Tal

    Von 15. bis 18. April 2019 können Weine von mehr als 600 Winzern in mehreren Städten entlang der Rhône verkostet werden.

    News

    Forst und Deidesheim: Ungleiche Brüder

    Vielerorts in der Weinwelt gibt es Zwillingsorte, deren Weine ähnlich und doch ganz anders sind: Die Pfälzer Gemeinden Forst und Deidesheim bilden ein...

    News

    Essay: Montauk – Leuchtturm des Lebens

    Draußen in den Hamptons gibt es einen Ort, der die Menschen anzieht, der inspiriert und einige vor alles entscheidende Fragen stellt. Montauk ist mehr...

    News

    Gereifte Weißweine: Lob der Langsamkeit

    Dass viele Rotweine von längerer Lagerung profitieren, weiß jedes Kind. Doch bei Weißweinen besagt ein weit verbreitetes Vorurteil: je jünger, desto...

    News

    Lieblingswein 2019: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

    Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2019 wieder einen Publikumspreis – das dazugehörige Weinpaket können Sie hier bestellen!

    News

    Lieblingswein 2019 – jetzt bewerten!

    Bewerten Sie die drei Weine des Falstaff best-buy-Weinpakets von eins bis zehn und küren somit den Sieger der Falstaff Publikumstrophy 2019!

    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Balthasar Ress

    In der Weinbar des VDP-Winzers Christian Ress haben charmante »Wein-Ladies« das Sagen.

    Advertorial
    News

    Die Rotweine aus dem Loire-Tal

    Der »Breton« repräsentiert das Loire-Tal von seiner roten Seite, aber auch andere Rebsorten wie Gamay oder Côt sind in den Appellationen entlang des...

    Advertorial
    News

    Falstaff Wein Guide 2019: Newcomer des Jahres

    Am 22. November erscheint der Falstaff Wein Guide 2019. Wiedermal brillieren junge Talente: Drei von ihnen nominiert die Falstaff-Jury schon heute als...

    News

    Inselweine aus New York

    Was den wenigsten Besuchern New Yorks bewusst ist: Die Ostküstenmetropole ist eine echte Weinstadt. Falstaff besuchte das »kleine Bordeaux« der USA in...

    News

    World Champions: Bodega Catena Zapata

    Aus Malbec einen großen Rotwein zu machen – das hielten selbst Argentinier für unmöglich. Die Familie Catena Zapata aus Mendoza beweißt das Gegenteil....

    News

    50 Jahre Amarone Classico Bertani

    Wie aus den einst vermeintlich fehlerhaften Weinen das Aushängeschild von Bertani wurde, ist eine ganz besondere Erfolgsgeschichte.

    Advertorial
    News

    So war das kulinarische Gipfeltreffen in München

    Auch beim letzten der insgesamt vier kulinarischen Gipfeltreffen im frisch renovierten Avalon Premium Autohaus der Emil Frey Gruppe Deutschland...

    News

    Top 5 Äppelwoi: Die besten Adressen in Frankfurt

    Mit dem Herbst kommt auch der Äppelwoi. Das hessische Nationalgetränk wird traditionell auch in der Mainmetropole serviert. Fünf urige Lokale, die den...