Die Top Drei der Franken-Verkostung / Foto beigestellt
Die Top Drei der Franken-Verkostung / Foto beigestellt

Bei den Spätburgundern haben sich die fränkischen Winzer weitgehend von ihren traditionellen  Bocksbeuteln verabschiedet und füllen diese Weine fast ausschließlich in Burgunderflaschen. Auch sonst zeigen sie sich überaus innovationsfreudig: 15 der 18 in unserer Probe verkosteten Weine hatten einen Schraubverschluss statt Naturkork. Manchmal benutzen sie noch ein wenig zu viel neues Holz beim Ausbau, aber an der Spitze  gelingt es ihnen Frucht, Holz und die spezifischen Mineralitäten ihrer Böden auf eine burgundische Art zu vereinen. Bestes Beispiel der Siegerwein aus dem Würzburger Juliusspital, der bei der regionalen Vorentscheidung für den Deutschen Spätburgunderpreis Platz eins belegte. Vor dem Schlossberg *** von Graf Schönborn und dem Escherndorfer Lumpp vom Weingut zur Schwane.

Erfolg für neuen Kellermeister
Der Siegerwein ist das Erstlingswerk des neuen, jungen Kellermeisters Nicolas Frauer, der seit Juli 2011 für die Weine des traditionsreichen Betriebes verantwortlich zeichnet. Die Vita des gebürtigen Schwaben sagt eigentlich schon alles über seine Philosophie. Gelernt hat er das Winzerhandwerk in Baden im Weingut Dr. Heger. Danach studierte er in Dijon Oenologie und arbeitete jeweils ein halbes Jahr in zwei burgundischen Betrieben. Danach ging er für eine weitere Station nach Kanada und arbeitet abschließend zwei Jahre im Weingut Georg Mosbacher in der Pfalz. Man kann also davon ausgehen, dass er viele Spielarten des Pinot noirs kennt – regional wie international. Und dies hat er 2011 in einem Wein von großer Intensität und Strahlkraft umgesetzt!

Der Siegerwein im Porträt
Die Parzelle im Pfaffenberg, aus der die Trauben stammen, ist eine reine Südlage mit schweren und sehr alten Muschelkalkböden, die Frauer mit den Lagen in Gevrey Chambertin vergleicht. Der Wein wurde zunächst für ein Jahr in Barriques aus französischer Eiche (40 % neu) gelagert und anschließend assembliert und ein gutes halbes Jahr in einem großen traditionellen Holzfass ausgebaut.

Platz 1
2011 Spätburgunder Pfaffenberg Erste Lage
Juliusspital, Würzburg
14 % vol. Alkohol, 4.000 Flaschen. Schraubverschluss. Preis:  25 Euro
Dunkles, dichtes rubinrot bis violett. In der Nase konzentrierte, dichte dunkle Frucht, etwas rauchig. Kraftvoll und sehr robust mit zunächst sehr mächtig wirkenden Tanninen, aber auch eine starke Mineralität vom schweren Muschelkalk. Schöne stoffige Art, lang nachklingend. Entwickelt mit der Zeit auch eine schöne Süße. Zeigt Kraft, Eleganz und alle Anzeichen eines markanten Burgunders mit Reifepotenzial für die nächsten Jahre .  92 Punkte

Platz 2
2011 Schlossberg Spätburgunder ***
Weingut Graf von Schönborn, Volkach
13,5 % vol. Alkohol. 900 Flaschen. Naturkork. Preis: 28,80 Euro
Rubinrot. In der Nase zunächst eine schöne Mischung aus roter Frucht und weichen Holznoten, auch erdig und mineralisch; aber alles recht verhalten. Am Gaumen opulent und reich, schöne sinnliche Süße, samtige Tannine. Langer Nachhall und Abgang mit etwas Schokolade.  91

Platz 3
2011 Spätburgunder Escherndorf Lumpp
Weingut zur Schwane, Volkach
14 % vol. Alkohol. 1.600 Flaschen. Schraubverschluss. Preis: 20 Euro
Rubinrot. Sehr klare und typische Nase mit roter Frucht, Mineralität und etwas Holz. Pure Pinot Eleganz. Am Gaumen eine sehr feine Würze, süße rote Frucht. Lang und nachhalllig. Auch dieser Wein wirkt sehr sinnlich. 91

Platz 4
2011 Spätburgunder Schlossberg GG
Weingut Stadt Klingenberg, Klingenberg
13,5 % vol. Alkohol. 500 Flaschen. Naturkork. Preis: 52,00 Euro
Recht dunkles rubinrot. Schöne Würze in der Nase, etwas Holz, auch erdig. Am Gaumen zunächst etwas sperrig, viel Holz, viel Tannin aber auch kräftige Mineralität. Ein Wein der viel Zeit braucht. Er hat viel Biss, ist fest und dicht, sehr mineralisch. Schöne Länge und Tiefe, kleine Bitternoten, die sich aber mit der Zeit auflösen. Neben dem Pfaffenberg wohl der Wein mit der längsten Zukunft unter den TOP 5.  90

Platz 5
2011 Spätburgunder Recis
Weingut May, Retzstadt
13,5 % vol. Alkohol. 3.100 Flaschen. Schraubverschluss. Preis: 32 Euro
Rubinviolett. In der Nase zunächst total schwarze Johannisbeeren, dazu Kräuter und etwas Rauch. Sehr frisch und anspringend. Am Gaumen stoffig und saftig. Schöne dichte Art. Nicht unbedingt typisch fränkisch aber sehr Pinot. Man würde ihn blind eher an die Ahr oder in den Rheingau verorten. Mit der Zeit kommt auch eine opulente Süße dazu, bleibt aber auch dann saftig und frisch. 90


Weitere Platzierungen

90 Punkte
2010 Spätburgunder Wellenkalk              
Weingut May, Retzstadt
13,5 % vol. Alkohol. 5.500 Flaschen. Schraubverschluss. Preis: 12 Euro

89 Punkte
2010 Spätburgunder Schlossberg            
Castell´sches Domänenamt, Castell        
13,5 % vol. Alkohol. 576 Flaschen. Schraubverschluss. Preis: 33 Euro

2011 Spätburgunder Heller Berg              
Weingut Roth, Wiesenbronn     
13 % vol. Alkohol. 900 Flaschen. Preis: 26,50 Euro
    
2011 Spätburgunder Schlossberg            
Weinbau Herkert, Klingenberg
13 % vol. Alkohol. Preis: 14 Euro
                              

88 Punkte
2010 Spätburgunder Volkach Ratsherr
Weingut zur Schwane, Volkach                
13,5 % vol. Alkohol. 700 Flaschen. Schraubverschluss. Preis: 20 Euro      

2011 Spätburgunder Wachhügel - Best of -         
Weinbau Hofmann, Wiesenbronn
13,5 % vol. Alkohol. 500 Flaschen. Preis: 10,50 Euro
   
2011 Spätburgunder Fürstenberg Spätlese trocken        
Weingut am Vögelein, Nordheim            
13,5 % vol. Alkohol. 520 Flaschen. Preis 18,50 Euro

2011 Spätburgunder Reitsteig   
Castell´sches Domänenamt, Castell
13,5 % vol. Alkohol. 2.380 Flaschen. Naturkork. Preis: 18 Euro

2011  Spätburgunder "R"               
Weingut Stadt Klingenberg, Klingenberg
13 % vol. Alkohol. 2.200 Flaschen. Naturkork. Preis: 32 Euro
    
2010 Spätburgunder Feuerstein "RR"
Weingut Hofmann, Röttingen
12,5 % vol. Alkohol.

87 Punkte
2011 Spätburgunder Wachhügel Spätlese trocken          
Weinbau Hofmann, Wiesenbronn          
13 % vol. Alkohol. 600 Flaschen. Preis: 7,50 Euro
    
2011 Spätburgunder Wachhügel 1. Lage              
Weingut Roth, Wiesenbronn     
13,5 % vol. Alkohol. 1.600 Flaschen. Preis: 13 Euro


86 Punkte
2011 Spätburgunder Kirchberg
Weinbau Hofmann, Wiesenbronn          
13 % vol. Alkohol. 600 Flaschen. Preis: 7,50 Euro

(von Mario Scheuermann)

Mehr zum Thema

  • Siegerfoto von der Ahr, die besten Drei stehen in der Mitte / Foto: Mario Scheuermann
    02.10.2013
    Spätburgunder-Preis: Neuling siegt an der Ahr
    Auch an der Ahr gab es ähnlich wie an der Nahe in diesem Jahr den Sieg eines »Newcomers«.
  • Siegespodest in Uniform: Bamberger räumt alles ab / Foto: Mario Scheuermann
    30.09.2013
    Spätburgunder-Preis: Paukenschlag an der Nahe
    Christian Bamberger schafft einen »Hattrick« und belegt mit seinen Weinen die Plätze eins, zwei und drei.
  • Mehr zum Thema

    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Hammers Weinkostbar

    In einer ehemaligen Fleischerei kombinieren »die Hammers« Weinladen, Delikatessengeschäft und Weinbar.

    Advertorial
    News

    Ein Wochenende bei Monteverro

    Zur Lese September 2017 verbrachten die Falstaff-Gewinner ein Wochenende in dem Weingut, das in einem der mineralhaltigsten Anbaugebiete der Welt...

    Advertorial
    News

    Weine aus Luxemburg

    Mosel und Weinbau – das sind zwei Dinge, die oft in einem Atemzug genannt werden. Doch kaum jemand denkt daran, dass die Mosel auf einer Strecke von...

    News

    Top 5 asiatische Restaurants mit Weinkarte

    Wer auch bei der asiatischen Küche nicht auf eine passende Weinbegleitung verzichten möchte, kommt bei diesen Münchner Adressen auf seine Kosten.

    News

    »Perlwerk by Schlumberger«: Pop-Up im Glockenbach

    Der österreichische Schaumweinhersteller eröffnet ein temporäres Tagescafé mit Fizz-Cocktailbar in der ehemaligen Münchner Registratur.

    News

    Waldbrände zerstören Weingüter im Napa Valley

    Von den Waldbränden sind in diesem Jahr auch Winzer berühmter Anbaugebiete nördlich von San Francisco betroffen, die Schäden sind noch nicht...

    News

    Hochkarätiges Wine & Dine im Casino Bregenz

    FOTOS: So gelungen verlief das Gipfeltreffen mit den Weingütern Van Volxem, Fromm und Triebaumer sowie den beiden Köchen Nett und Bischofberger.

    News

    Bocksbeutel PS gewinnt Deutschen Verpackungspreis

    Die Weiterentwicklung der berühmten Flachkugelflasche wurde mit der Auszeichnung in Gold vom Deutschen Verpackungsinstitut gewürdigt.

    News

    Champagner-Gala 2017: Prickelnde Momente in Düsseldorf

    Zum Auftakt der jährlichen Falstaff Champagner-Galas kosteten sich in Düsseldorf 450 Gäste durch neue und bewährte Produkte aus der Champagne.

    News

    Pop-up Bar von Alois Lageder in Bozen

    Die temporäre »Hel Yes! Paradeis« Weinbar im Parkhotel Laurin lädt noch bis 28. Oktober zum Degustieren und Staunen ein.

    News

    Champagner-Gala 2017: Perlende Stunden in Stuttgart

    Stuttgart bot auch in diesem Jahr in neuer Location einen passenden Rahmen für die zweite Station der Falstaff Champagner-Galas.

    News

    Champagner-Gala 2017: Stimmungsvolles Finale in Berlin

    Die letzte der drei Falstaff-Galas lockte zahlreiche Aficionados in den Berlin Capital Club zu einem fulminanten Abschluss.

    News

    Es grünt so grün: Verdejo aus der Rueda

    In der Weißwein-Oase Spaniens wird trinkfreudiger Verdejo gekeltert. Einige Weingärten haben die Reblaus überdauert und sind über 150 Jahre alt.

    News

    Gewinnspiel: Baden-Württemberg Classics in der STATION Berlin

    Weinbaubetriebe und Jungwinzer aus Baden und Württemberg präsentieren am 28. und 29. Oktober 2017 ihre Vielfalt, wir verlosen 3x1 Probierpakete und...

    Advertorial
    News

    Australien: Mythos Barossa

    Die Australische Weinbauregion Barossa besteht aus zwei Teilen: Im extrem heißen Barossa Valley wachsen Power-Rotweine aus der würzig-­fruchtigen...

    News

    Sara Pérez und René Barbier im Falstaff Interview

    Die spanischen Winzer-Stars adelten ein hochkarätiges Menü von Felix Albiez im Wiener Restaurant »Das Schick« und verzauberten die Gäste mit ihrer...

    News

    Weltweite Weinproduktion sinkt

    Die Folgen des Frosts werden vor allem in Westeuropa spürbar, die Weinproduktion rund um den Globus sinkt auf ein historisches Tief.

    News

    Bedrohte Diva: Frühburgunder

    Frühburgunder ist en vogue: Im Moment genießt die frühreife Schwester des Pinot Noir in deutschen Wein­­bergen ein Wohlfühlklima. Doch wie lange noch?

    News

    Destination Wine – Genussvoller Höhenflug

    Der Frankfurt Airport wird mit der inter­nationalen Weinmesse »Destination Wine« am 4. und 5. November wieder zum »Place to be« für Genießer!

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: Weinladen Schmidt lädt zur VinTage 2017

    Alle zwei Jahre versammelt die Berliner Weinhandlung namhafte Winzer, wir verlosen 5x2 Tickets für das Event am 12. November in den Bolle Festsälen.

    Advertorial