Die besten fünf Spätburgunder Württembergs beim Wettbewerb 2013 / Foto: Mario Scheuermann
Die besten fünf Spätburgunder Württembergs beim Wettbewerb 2013 / Foto: Mario Scheuermann

Ohne Frage kann man heute vor allem im Remstal von einem betriebsübergreifenden spezifischen Terroir der Eleganz und feinen Mineralität sprechen, das sich beispielsweise vom eher rustikalen Terroir in Schwaigern unterscheidet.

Große Bandbreite
Bestens und exemplarisch demonstriert wird dies durch die beiden topplatzierten Weine: den exotisch duftenden finessenreichen Sieger vom Weingut Schnaitmann in Fellbach und den eher erdhaft mineralischen Wein des Grafen Neipperg. Das sind zunächst sehr unterschiedliche Böden - bunter Mergel vs. reine Sandsteinverwitterung - aber auch zwei grundverschiedene Auffassungen von der Sorte Pinot noir.  Beide haben ihre Daseinsberechtigung und demonstrieren die Bandbreite, zu der diese Sorte fähig ist.

Eins wurde mit diesem Ergebnis aber auch klar: Das langjährige Duett der beiden württembergischen Startenöre Aldinger und Schnaitmann hat sich erweitert zu einem Terzett, in dem jetzt auch der Neippergsche Bariton kräftig tönt. Fünf der Top-10-Weine kommen aus diesen drei Betrieben. Auffallend auch an dieser Vorrunde: bei sechs der zehn Besten handelt es sich um Grosse Gewächse des VDP. In diesem Regionalverband des VDP sind zumindest einige der Spitzenwinzer sehr weit darin fortgeschritten, ihren Grossen Gewächsen einen spezifischen unverwechselbaren Charakter zu verleihen.

Platz 1

2010 Lämmler Spätburgunder GG     
Weingut Rainer Schnaitmann, Fellbach        
13,3 % vol. Alkohol. 1800 Flaschen. Preis: 42 Euro 
       

Rubinrot. In der Nase eine wunderbar exotische Würze über reifer roter Frucht und Blutorange, wirkt etwas orientalisch. Am Gaumen eine feine Eleganz und Finesse, schöne Süße. Sinnlich, ausgewogene Art mit langem Nachklang und Abgang. Alles in allem: typisch Schnaitmann! 93 Punkte

Platz 2

2010 Schlossberg Spätburgunder GG           
Weingut Graf Neipperg, Schweigern 
13,4 % vol. Alkohol, 900 Flaschen, Preis 30 Euro

Dunkles Rubinrot. In der Nase eher dunkle Frucht mit erdigen, mineralischen Noten, kleiner Räucherton. Am Gaumen fest und dicht, opulent. Lang und nachhaltig. Ein kraftvoll, erdhafter, dichter Wein mit Zukunft. 92

Platz 3

2010 Marienglas Spätburgunder GG 
Weingut G. Aldinger,  Fellbach
13 % vol. Alkohol,  3000 Flaschen, Preis: 26,80 Euro

Rubinrot. Nase mit roter Frucht und feinen Röstaromen, schöne Mineralität. Am Gaumen saftig, sehr elegant dabei durchaus mit Kraft und Stoff. Reiche Würze. Gut strukturiert. Schokoladig im Abgang. 92

Platz 4

2011 Bergmandl Spätburgunder GG 
Weingut Rainer Schnaitmann, Fellbach        
13,4 % vol. Alkohol, 2000 Flaschen, Preis: 42 Euro

Rubinrot. Nase verschlossen, sehr feine Mineralität. Am Gaumen sehr gut strukturiert mit feinen Tanninen vor allem in der Textur. Ein auf Zukunft angelegter Wein. 91

Platz 5

2010 Spätburgunder HADES    
Weingut Sonnenhof, Vaihingen-Gündelbach         
13 % vol. Alkohol. 700 Flaschen. Preis: 20 Euro

Dunkles Rubinrot. Schöne reife Frucht von Kirsche und schwarzen Johannisbeeren, dazu etwas Kräuteraromen und englische Drops. Frisch und saftig, gute Tannine. Eine eher ungewöhnliche Aromatik für Württemberg, aber typisch für Pinot noir: lang und nachhaltig. Guter Abgang. 91

Platz 6

2011 Schlossberg Spätburgunder GG           
Weingut Graf Neipperg, Schweigern 
13,3 % vol. Alkohol, 1400 Flaschen, Preis: 30 Euro

Rubinrot. Nase verhalten, etwas rote Frucht. Am Gaumen gute Struktur, schöner dichter Stoff, kräftige Tannine, mineralisch, sehr klassisch, fest und erdhaft. 91

Platz 7

2011 Spätburgunder Reserve  
Collegium Wirtemberg, Stuttgart      
13,8 % vol. Alkkohol. 2000 Flaschen, Preis: 19 Euro

Dunkles Rubinrot. Nase verhalten, zeigte wenig. Am Gaumen fest und dicht, ziemlich massive Tannine, hart und kantig, etwas Kaffee im Abgang. Brauchte etwas Zeit, um sich zu öffnen. Dürfte sich in den kommenden Jahren zu seinem Vorteil entwickeln. 90

Platz 8

2010 Spätburgunder Burghalde GG  
Weingut Karl Haidle, Kernen    
13,5 % vol. Alkohol, 800 Flaschen, Preis: 28,90 Euro

Rubinrot. Nase verschlossen. Zeigte etwas rote Frucht mit einer kleinen minzigen Note. Am Gaumen saftig, schöner dichter Stoff. Ein kraftvoller Wein mit schöner Süße, auch mineralisch, langer Abgang. 90

Platz 9

2011 Spätburgunder Goldadler
Weingut Zimmerle, Korb           
13,5 % vol. Alkohol, 1200 Flaschen, Preis: 27 Euro

Rubinrot. Nase verhalten mit einer feinen Pinot Art, rote Früchte. Am Gaumen feine schöne Süße, elegant, reich und sinnlich, rotfruchtig. Guter Abgang. 90

Platz 10

2011 Spätburgunder Sandwasen       
Weingut A. Heinrich, Obersulm-Sülzbach    
13 % vol. Alkohol, 1400 Flaschen, Preis: 19,90 Euro

Dunkles Rubinrot. Nase mit sehr dichter Kirschfrucht, leicht rauchig unterlegt . Am Gaumen frisch, schöne Fülle weiche schöne Süße, opulent, langer Abgang. 90

Weitere Platzierungen

90 Punkte

2010 Spätburgunder Dezberg
Weingut Gerhard Leiss, Gellmersbach          
13 % vol. Alkohol, 2600 Flaschen, Preis: 8,20 Euro

2011 Marienglas Spätburgunder GG 
Weingut G. Aldinger, Fellbach 
13 % vol. Alkohol, 2600 Flaschen, Preis: 26,80 Euro

89 Punkte

2010 Spätburgunder Reserve  
Collegium Wirtemberg, Stuttgart       
13,8 % vol. Alkohol, 1000 Flaschen, Preis: 19 Euro

2011 Spätburgunder Auslese Barrique         
Weingut Kuhnle, Weinstadt-Strümpfelbach
14 % vol. Alkohol, 500 Flaschen, Preis: 18,50 Euro

2011 Simonroth Spätburgunder
Rainer Schnaitmann, Fellbach  
13,4 % vol. Alkohol, 7800 Flaschen, Preis: 26,50 Euro

2011 Lämmler Spätburgunder
Weingut Heid, Fellbach  
13,2 % vol. Alkohol, 1100 Flaschen, Preis: 23 Euro

2011 Spätburgunder      
Graf Neipperg, Schweigern      
13,1 % vol. Alkohol, 3600 Flaschen, Preis: 14 Euro

2011 Kalkschupen Spätburgunder GG         
Weingut Dautel, Bönnigheim   
13 % vol. Alkohol, Preis: 24,50 Euro

2010 Sandwasen Spätburgunder
Weingut A. Heinrich, Obersulm-Sülzbach    
13 % vol. Alkohol, 1900 Flaschen, Preis: 14,90 Euro

2011 Spätburgunder ***         
Weinmanufaktur Untertürkheim, Stuttgart
13,5 % vol. Alkohol, 1100 Flaschen, Preis: 24 Euro

2011 Spätburgunder Eichenfass         
Weingut Kuhnle, Weinstadt-Strümpfelbach           
13 % vol. Alkohol, 500 Flaschen, Preis: 10 Euro

2010 Spätburgunder ***         
Weinmanufaktur Untertürkheim, Stuttgart
13,5 % vol. Alkohol, 1300 Flaschen, Preis: 24 Euro

2011 Burghalde Spätburgunder Grosse Lage         
Weingut Karl Haidle, Kernen    
13,5 % vol. Alkohol, 1800 Flaschen, Preis: 29,80 Euro

2011 Spätburgunder Bunter Mergel
Weingut Bernhard Ellwanger, Weinstadt-Grossheppach           
13 % vol. Alkohol, 2600 Flaschen, Preis: 12 Euro

88 Punkte

2010 Kalkschupen Spätburgunder GG         
Weingut Dautel, Bönnigheim   
13 % vol. Alkohol, Preis: 24,50 Euro

2011 Spätburgunder Epos I
Weingärtner Stromberg Zabergäu,
15 % vol. Alkohol, 550 Flaschen, Preis: 18,80 Euro

2011 Samtrot ***           
Weinmanufaktur Untertürkheim, Stuttgart
13,5 % vol. Alkohol, 1000 Flaschen, Preis: 16 Euro

2010 Kirchberg Spätburgunder          
Weingut Gerhard Leiss, Gellmersbach          
13,5 % vol. Alkohol, 1100 Flaschen, Preis: 13 Euro

2011 Emotion Spätburgunder CG
WG Clebronn-Güglingen, Cleebronn-Güglingen    
13,5 % vol. Alkohol,  Preis: 15,49 Euro

2010 Spätburgunder      
Weingut A. Heinrich, Obersulm-Sülzbach    
13 % vol. Alkohol, 6300 Flaschen, Preis: 7,90 Euro

2011 Spätburgunder SL 
Weingut  Bernhard Ellwanger, Weinstadt-Grossheppach          
13 % vol. Alkohol, 750 Flaschen, Preis: 22 Euro

87 Punkte

2010 Emotion Spätburgunder CG      
WG Clebronn-Güglingen, Cleebronn-Güglingen    
13,5 % vol. Alkohol,  Preis: 15,49 Euro

2011 Schwarzer Rappen Spätburgunder     
Felsengartenkellerei, Besigheim          
14 % vol. Alkohol, 300 Flaschen, Preis: 18 Euro

2011 Fasszination
Felsengartenkellerei, Besigheim          
14 % vol. Alkohol, 500 Flaschen, Preis: 14,99 Euro

Text von Mario Scheuermann

Mehr zum Thema

  • Die Top Drei der Franken-Verkostung / Foto beigestellt
    04.10.2013
    Spätburgunder-Preis: Juliusspital gewinnt in Franken
    Regionalsieg vor Graf von Schönborn und dem Weingut zur Schwane.
  • Die Top 5 von der Mosel / Foto: Scheuermann
    18.10.2013
    Spätburgunder-Preis: Molitor wieder Regionalsieger
    Knappe Entscheidung an der Mosel: Molitor hauchdünn vor Grumbach.
  • Siegerfoto von der Ahr, die besten Drei stehen in der Mitte / Foto: Mario Scheuermann
    02.10.2013
    Spätburgunder-Preis: Neuling siegt an der Ahr
    Auch an der Ahr gab es ähnlich wie an der Nahe in diesem Jahr den Sieg eines »Newcomers«.
  • Siegespodest in Uniform: Bamberger räumt alles ab / Foto: Mario Scheuermann
    30.09.2013
    Spätburgunder-Preis: Paukenschlag an der Nahe
    Christian Bamberger schafft einen »Hattrick« und belegt mit seinen Weinen die Plätze eins, zwei und drei.
  • Zweimal Kesseler, dreimal Staatsweingüter – das sind die Top fünf des Rheingaues / Foto: Mario Scheuermann
    11.10.2013
    Spätburgunder-Preis: Rheingau auf Weltniveau
    Der 2011er Jahrgang aus dem Rheingau muss sich vor keinem Burgunder verstecken.
  • Mehr zum Thema

    News

    Shortlist mit aktuellen Weintipps

    Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Emma 2

    Der Quereinsteiger Rainer Podzuck einen ganz besonderen Platz in Essen geschaffen.

    Advertorial
    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Witwenball

    Aus dem Tanzlokal der 1920er Jahre machten Julia und Axel Bode ein gastronomisches Allround-Talent.

    Advertorial
    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Cordobar

    Im Berliner WeinPlace to be verbindet sich österreichische mit deutscher Weinkompetenz und -leidenschaft.

    Advertorial
    News

    Quiz: Testen Sie Ihr Weinwissen!

    Beantworten Sie elf kurzweilige Fragen und küren Sie sich zum Weingott! Oder reicht Ihr Weinwissen gerade einmal für den Status als Cola-Rot-Trinker?

    News

    California Dreaming bei ALDI SÜD

    Kalifornien ist ein Sehnsuchtsort – viel gepriesen und sogar besungen. Überdies ist Kalifornien eine Wein-Großmacht.

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: Weinerlebnis mit den Vinum Hotels Südtirol

    Gemeinsam mit den Gastwirten und -wirtinnen der Vinum Hotels Südtirol erlebt man eine Entdeckungs- und Verkostungstour durch die Südtiroler...

    News

    Ribera del Duero erfindet sich neu

    Die namhafte Weinbauregion auf der kastilischen Hochebene überzeugt mit modernen Weinen, die aus der traditionellen Qualitätspyramide Crianza –...

    Advertorial
    News

    Weine aus Luxemburg

    Mosel und Weinbau – das sind zwei Dinge, die oft in einem Atemzug genannt werden. Doch kaum jemand denkt daran, dass die Mosel auf einer Strecke von...

    News

    »Eataly« eröffnet größte Weinbar Münchens

    Am Freitag, den 15. September, wird die neue Vinothek eingeweiht – mit einem genussvollen und vinophilen Rahmenprogramm.

    News

    Die neue Mosel-Weinkönigin heißt Kathrin Hegner

    Die 24-Jährige aus dem Ruwertal wurde kürzlich in den Adelsstand erhoben. Als Weinprinzessinnen 2017/2018 fungieren Alina Scholtes und Marie Jakoby.

    News

    Champagne Pommery präsentiert 10. Chef de Cave

    Mit Kellermeister Clément Pierlot beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte des traditionsreichen Champagnerhauses.

    News

    Die schönsten Weinbars der Welt

    Tausende Flaschen im Angebot, eine sagenhafte Aussicht oder ein Lokal mit »fliegenden« Kellnerinnen im Einsatz: Wir zeigen Ihnen Weinbars, die...

    News

    Die besten Weinbars in Österreich im Portrait

    Österreich ist für seine große Weinbau-Tradition bekannt – da verwundert es kaum, dass das Land auch eine hohe Dichte an ausgezeichneten Weinbars ...

    News

    Die besten Weinbars in Deutschland im Portrait

    Von Sylt über Berlin bis München war die Falstaff-Community auf der Suche nach den besten Weinbars. Service und Wein-Auswahl gaben den Ausschlag.

    News

    Rebenverwandtschaft Muskateller und Muscat

    Ob trocken, sprudelnd oder süß, die Aromatik der Muskatweine ist einfach unverwechselbar – und die große Reb­familie ist rund um den Globus...

    News

    Erste Bilanz der Champagne-Lese 2017

    2017 kennzeichnet eine der frühesten Lesen in der Geschichte der Champagne. Die Erntemenge ist in einigen Regionen stark zurückgefallen.

    News

    Premiere für den Duval-Leroy Extra Brut Prestige

    Der Extra Brut Prestige Premier Cru aus dem Traditionshaus Duval-Leroy ist ab September 2017 erstmals auf dem deutschen Markt erhältlich.

    News

    Mosel-Kabinett erklimmt Raritätenstatus

    Die Herbstversteigerungen von Großem Ring und Bernkasteler Ring haben bemerkenswerte Ergebnisse hervorgebracht. Am bedeutendsten: Die Preise für den...

    News

    World Champions: Gonzáles Byass

    Im Jahr 1835 begann im andalusischen Jerez ein junger Mann mit dem Sherrygeschäft. Heute ist der Familienbetrieb González Byass ein Big Player im...