Küstennahes Gebiet in Kalifornien.
Küstennahes Gebiet in Kalifornien. / Foto: beigestellt

Weit weg von Europa eifern Weinbauregionen wie Neuseeland und Kalifornien seit Langem den eu­ropäischen Modellen nach. Robert Mondavi hatte es sich zur Gewohnheit gemacht, seine Cabernets gemeinsam mit großen Weinen aus Bordeaux vorzustellen, vor einem ­Mo­nat wurde der Wein »M« seines Sohnes ­Michael zusammen mit einem Château Margaux ­präsentiert. Sogar Robert Drouhin, ein Burgunder mit Leib und Seele, mischte bei Blindverkostungen seine Weine der »Domaine Drouhin« aus Oregon mit Flaschen Burgunder Premiers Crus aus seinem Weinhandelshaus in Beaune.

Weinbau in der Neuen Welt

Heutzutage geht es den ehrgeizigen ­Weinproduzenten nicht so sehr darum,
die klassischen Weinregionen Frankreichs nachzuahmen, sondern um den Beweis, dass die Weinbauregionen der Neuen Welt Va­rianten der französischen Rebsorten beziehungsweise Cuvées produzieren können, die in sich genauso überzeugend sind wie die französischen Originale. Das Côte-d’Or-Weinbaugebiet im Burgund ist geprägt durch Kalksteinböden, ein Terroir, das aus tausend Nuancen besteht, und ein eher unfreundliches Klima mit meist sehr kalten Wintern, einigermaßen warmen Sommern und absolut unberechenbaren Wetterlagen zur Weinlesezeit.

Auch wenn dies kein nahe liegendes ­Erfolgsrezept für großartigen Wein ist, wird jeder bestätigen, dass gute Corton-Charlemagnes und Bonnes-Marres Beispiele für Chardonnay oder Pinot Noir darstellen, wie man sie sich nicht besser wünschen könnte.

Klima als Schlüssel zum Erfolg
Weinbauern in Kalifornien, die darauf aus sind, einen guten Chardonnay oder Pinot Noir zu produzieren, sehen im Klima den Schlüssel zu ihrem Erfolg. Kalksteinböden sind in Kalifornien selten, aber es gibt küstennahe Gebiete, die klimatisch gesehen der Weinbauregion im Burgund nahekommen. Dennoch muss die Vorstellung von einem »kühlen Klima« in Kalifornien relativiert werden. Entlang der Pazifikküs­te mögen die Durchschnittstemperaturen vielleicht gemäßigt sein, aber die Gleichförmigkeit der Sonneneinstrahlung ist in Kalifornien unvermeidlich.

Im Burgund kann der August oder September (oder sogar beide Monate) durchaus kühl und verregnet sein, was in Kalifornien so gut wie nie vorkommt – dort sind die Sommer trocken und heiß, und die einzigen kühlenden Einflüsse kommen von Meeresbrisen und Küstennebeln.Im Burgund muss der Weinbau so geplant sein, dass die Trauben dazu ermuntert werden, bis Ende September oder Anfang Oktober zu reifen. In Sonoma und anderen Teilen Kaliforniens besteht die Herausforderung eher darin, sicherzustellen, dass die Trauben zu dem Zeitpunkt nicht schon überreif sind.

Mittlerweile haben die Weinbauern in Kalifornien gelernt, in welchen Gebieten Pinot Noir am besten gedeiht (Chardonnay wächst fast überall!) – das sind: die küstennahen Gebirgsketten von Mendocino, die nördlichste Region Kaliforniens, die Küstengebirge von Sonoma mit dem Russian River Valley, die Carneros-Region nahe der kühlen Gewässer der Bucht von San Pablo in der Nähe von San Francisco, einige Gegenden in den Santa Lucia Highlands in Monterey County und die Regionen Santa Maria und Santa Rita Hills bei Santa Barbara. Die meisten sind sich ­einig, dass das durchgängigste Anbaugebiet für Pinot Noir von herausragender Bedeutung das der Sonoma Coast ist.


Den vollständigen Text finden sich im Falstaff Nr. 7/2010.

 

>> zu den Verkostungsnotizen.

 

Text von Stephen Brook.

Mehr zum Thema

News

MONTEVERRO: kompromisslos nachhaltig...

Dem Weingut in der südlichen Maremma ist die Umwelt seit jeher ein großes Anliegen. Jedes Detail, insbesondere im Weinkeller, ist dank seines...

Advertorial
News

Champagner im Trend

Die Champagne überrascht mit einer facettenreicheren Produktpalette und zahlreichen Neuentdeckungen.

News

Ein Paradies am Fuß des Tafelbergs

Das Weingut De Grendel erzeugt Spitzenweine – aus dem Geist einer alten Familientradition und mit dem Know-how eines passionierten Weinmachers.

Advertorial
News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Die zweite Chance des Orleans

Bevor der Riesling seinen Siegeszug antrat, wuchs in Deutschlands Weinbergen eine eigenwillige Sorte namens Gelber Orleans. Jetzt beginnen...

News

Monteverro – Topweine dank lebendiger Böden

Sorgfältiger Umgang mit dem Boden, große Aufmerksamkeit für das Sichtbare – den Pflanzen und Organismen über der Erde – aber auch gegenüber dem...

Advertorial
News

Die Sieger der Lagrein-Trophy 2019

Lagrein ist eine autochthone Südtiroler Rotweinsorte, die heute zu den erfolgreichsten Rotweinsorten des Landes zählt. Die Klosterkellerei Muri-Gries,...

News

Das schmale Land der besten Weine

Das Burgenland und seine Weinbaugebiete haben einen unglaublichen Aufschwung hinter sich. Jetzt stabilisiert die alte Avantgarde das Erreichte.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinstube Eselsburg

Anette Berberich empfängt Weinfreunde seit 2008 in rustikalem und gemütlichem Ambiente. Topgewächse ergänzen die Gerichte der traditionellen Pfälzer...

Advertorial
News

Champagne Krug – Clos du Mesnil 2002 gewinnen

Klein und hochexklusiv, dadurch zeichnen sich die Champagner von Krug aus. Wir verlosen zwei Flaschen Clos du Mesnil aus dem Jahr 2002 im Wert von je...

Advertorial
News

Die besten Chardonnays aus aller Welt

Chardonnay ist die beliebteste weiße Qualitätsrebsorte der Welt und wird rund um den Globus kultiviert. Dieses delikate Dutzend sollte man einmal im...

News

Ornellaia Lese: Merlot beeindruckt schon jetzt

Kaum ein anderer Wein-Jahrgang musste sich mit so vielen unterschiedlichen Klimabedingungen auseinandersetzen. Das Ergebnis kann sich trotzdem – oder...

News

Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

Markgräflerland: Weine aus dem Dreiländereck

Der Landstrich im Dreiländereck zwischen der Schweiz, dem Elsass und Deutschland entwickelt sich zu Badens Avantgarde. Die Winzer nützen den...

News

So kommen die Perlen in den Wein

Ausgeklügelte, traditionell gewachsene Techniken bringen die Bläschen in den Wein. Heute kommen vor allem zwei zur Anwendung, und eine dritte erlebt...

News

Gewürztraminer: Die ganze Pracht

In der Kellerei Tramin in Südtirol fand ein Workshop zum Gewürztraminer statt. Aus dem Elsass war die Domaine Albert Mann mit ihren Weinen mit dabei....

News

Masseto: Klima sorgte für »hochklassische« Ernte

Der atypische Wetterverlauf in der Toskana erwies sich nachträglich als ideal für die Weinqualität. Die Ernte auf Masseto erinnere an die großen...

News

Méthode Charmat: Die ökonomische Alternative

Statt in der Flasche, werden die Weine bei der Méthode Charmat ein zweites Mal in großen Drucktanks vergoren.

News

Méthode Ancestrale: Prickelnde Renaissance

Die Méthode ancéstrale ist insbesondere bei Naturweinmachern beliebt. Sie erlaubt eine Schaumweinbereitung ohne Zusatzstoffe.