Die noble historische Villa im Frankfurter Diplomatenviertel gehört zu den allerschönsten Adressen der Stadt. Man tafelt in stilvoller und fast schon privater Atmosphäre, die Küche bietet vor allem intelligente Herzhaftigkeit. Der eher forsche André Großfeld löste den eher ruhigen Matthias Schmidt ab und bringt damit statt der ätherischen Naturküche verfeinerte erdige Gerichte auf den Tisch.  
Einen tollen Einstieg bringt schon das hausgebackene Malzbrot, von dem man sich nur schwer trennen kann. Dieses findet seine großartige Fortsetzung im gebratenen Filet vom Glattbutt mit pikanten Hopfensprossen und umwerfend guter Malzbierbutter, die man sich am liebsten in Flaschen zum Mitnehmen füllen lassen möchte. Bei der gelierten Kalbshaxe mit gebackener Kalbskopfpraline, Senfkörner-Vinaigrette und Curry-Mayonnaise erlebt man den Hang der Küche, gerne eine Prise Exotik einzubringen. Auch die Patisserie arbeitet auf hohem Niveau und kombiniert gekonnt Schokolade, Meersalz und Rum. In der Saison muss man das erstklassige Spargel-Eis probieren.

Das Bistro nebenan bietet eine einfachere und doch gute Küche in einem feinen Salon, der sich aber mit dem Restaurant den lauschigen Garten teilt. Die Gäste werden in beiden Abteilungen von einem aufmerksamen Service umsorgt. Die Weinkarte entspricht den persönlichen Vorlieben von Pächter und Küchenchef André Großfeld und deckt auf angenehme und nicht populistische Weise viele Geschmacksrichtungen ab. Man merkt die sichere Hand schon beim Aperitif und dem wunderbaren Klosterberg-Sekt Brut von Markus Molitor, der enorm viel für wenig Geld bietet. Noch ein Geheimtipp: Über dem Restaurant gibt es eine Handvoll schöne Zimmer. 


Bewertung

2 Falstaff Gabeln
2 Falstaff Gabeln
Essen 43 von 50
Service 18 von 20
Weinkarte 17 von 20
Ambiente 10 von 10
Gesamt 88 von 100


Villa Merton
Am Leonhardsbrunn 12
60487 Frankfurt
T: +49 69 703033
www.restaurant-villa-merton.de

Von Ludwig Fienhold
Aus Falstaff Deutschland 07/15  

 

Mehr zum Thema

  • 23.09.2015
    Sixpack Deutschland: Victor's
    Der Japan-Kurs des Gourmet-Restaurants hat sich bewährt.
  • 18.09.2015
    Sixpack Deutschland: Zeitgeist im Drive
    Das neue Gesamtkonzept überzeugt mit Meisterkoch, Käsebar und professionellem Service.
  • 22.05.2014
    Sixpack Deutschland: Himmel und Äd
    Elegante Gerichte bei einzigartigem Blick über Köln.
  • 22.05.2014
    Sixpack Deutschland: Gut Lärchenhof
    Ein weltweiter Trend: Gutes Essen im Museum. Jetzt gibt es auch gutes Essen auf dem Golfplatz.
  • 22.05.2014
    Sixpack Deutschland: Forsthaus Friedrichsruh
    Die Schätze des Waldes, auf dem Silbertablett serviert.
  • 22.05.2014
    Sixpack Deutschland: Spindler
    Hausgemachte Produkte und erstklassig zubereitete Cocktails.
  • 22.05.2014
    Sixpack Deutschland: Chez Mamie
    Pascal Schmitt holt das Lebensgefühl seiner französischen Heimat nach Deutschland.
  • 27.09.2015
    Sixpack Deutschland: Geisels Werneckhof
    Tohru Nakamura birngt japanisches Flair in die bayrische Küche, die Weinkarte ist noch ausbaufähig.
  • 30.09.2015
    Sixpack Deutschland: Restaurant Titus
    Eine Tolle Speise- und Weinkarte tröstet über die Wartesaal-Atmosphäre hinweg.