Kirill Kinfelt: Am Trüffel­gericht kommt man nicht vorbei. / Foto: beigestellt
Kirill Kinfelt: Am Trüffel­gericht kommt man nicht vorbei. / Foto: beigestellt

Nach Stationen bei den Sterneköchen Thomas Martin und Thomas Bühner sowie auf einem Kreuzfahrtschiff bietet er ambitionierte Kost mit international inspirierten Gerichten. Das einladende Ambiente wird durch helle Pastelltöne und zurückhaltende Dekoration bestimmt.

Das Menü umfasst sieben Gänge. Wer mag, kann sich aber auch nur mit drei Folgen begnügen. Dazu wird eine entsprechende Weinbegleitung angeboten. Daneben stehen auch einige À-la-carte-Gerichte auf der Karte wie Ochsenbäckchen, Heilbutt oder Gnocchi. Am Trüffelgericht mit Parma­schwein, Brokkoli, Chinakohl und Mandel – nur die dabei verwendeten Zutaten werden auf der Karte aufgelistet und nicht die Art der Zubereitung – kommt man aber nicht vorbei. Großartig der schwarze Balsamico-Reis und das Brokkoli-Mandelpüree, doch den beiden kleinen Filetstücken fehlt etwas die Saftigkeit. Auch die Trüffelscheiben verströmen nicht das Aroma, das man sich erhofft hat. Dabei setzt Kinfelt gerade auf die australischen Wintertrüffel, die ihm am liebsten sind.

Ausgezeichnet dagegen das Süppchen mit Hummer, Kokosmilch und Thai-Basilikum, das in einem tiefen Teller serviert wird und beim Übergießen mit dampfendem Hummerfonds seine ganze Aromenfülle entfaltet. Auch die Stückchen vom gebratenen Pulpo, fürs Auge schön angerichtet mit Bohnen, Tomate und Aprikosen, überzeugen geschmacklich.

Gelungen dann der Abschluss mit einer raffinierten Dessertkreation aus Milch, Schokolade und Tonkabohne. Zwischendurch überrascht der Service immer wieder mit Kleinigkeiten aus der Küche und einer umfangreichen Weinkarte.

Bewertung
Essen 44 von 50
Service 17 von 20
Weinkarte 18 von 20
Ambiente 7 von 10
Gesamt 86 von 100

TRÜFFELSCHWEIN
Mühlenkamp 54
22303 Hamburg
T: +49 40 69656450
www.trueffelschwein-restaurant.de

(DB)

>>> Weiterlesen: Sixpack Deutschland, Teil 3

Aus Falstaff Deutschland 02/15

Mehr zum Thema

  • Tim Raues neuer Coup: deutsche Küche in alter Brauerei im »Fucked-up-Look«. / Foto: beigestellt
    11.03.2015
    Sixpack Deutschland: Soupe Populaire
    Ralf Schumachers Restaurant in Bergheim, ein Trüffelschwein in Hamburg und ein Himmelstoss in Dettelbach. Die kulinarische Rundreise durchs...
  • Daniel Achilles gilt als einer der intelligentesten Köche Deutschlands.  / Foto: beigestellt
    19.08.2014
    Sixpack Deutschland: Reinstoff
    Daniel Achilles hat in seinem Berliner Restaurant viel Arbeit vor sich.
  • Roman Krückel sorgt für fantasievollen Pep / Foto: beigestellt
    19.08.2014
    Sixpack Deutschland: Himmelstoss
    Das gepflegte Fachwerkhaus im Ortskern Dettelbachs lässt von außen kaum vermuten, was einen innen erwartet.
  • »Schumachers Restaurant«: moderner Stil mit Wohlfühlflair. / Foto: beigestellt
    19.08.2014
    Sixpack Deutschland: Schumachers
    Alles, was es hier in Bergheim gibt, mag Besitzer und Ex-Formel-1-Fahrer Ralf Schu­macher.
  • »Pure White«: gehobener Imbissbuden-Charme. / Foto: beigestellt
    19.08.2014
    Sixpack Deutschland: Pure White
    Das »Pure White« befindet sich mitten im Belgischen Viertel Kölns. Ein guter Ort für Junggebliebene.