Simon Trinkler: Das Young Talent 2017 im Talk

Simon Trinkler ist das Young Talent 2017 im Service.

© Ian Ehm

Simon Trinkler ist das Young Talent 2017 im Service.

© Ian Ehm

Simon Trinkler holte sich den ersten Platz im Service. Er besucht die Tourismusschulen der Wirtschaftskammer Wien Modul und absolviert mit dem aktuellen Schuljahr die praktische Koch/Kellner-Prüfung. Er ist Jungsommelier und ­befindet sich zurzeit in Ausbildung zum Jungbarkeeper.

KARRIERE Herr Trinkler, Sie sind das Young Talent im Bereich Service – wie ist es Ihnen seit dem Finale ergangen?
TRINKLER Die ersten zwei Tage sind viele Lehrer und Schüler auf mich zugekommen und haben mir gratuliert. Natürlich wollten alle genau wissen, was ich machen musste und wie es mir dabei ergangen ist. Ich muss zugeben, einige Schüler habe ich nicht einmal gekannt.

Welche Ziele verfolgen Sie nach dem Sieg als Falstaff Young Talent?

Vorerst steht der Abschluss des Moduls im Vordergrund. Weiters habe ich mir überlegt, eventuell als Restaurantleiter zu arbeiten oder ein kleines Restaurant in Wien oder Umgebung zu eröffnen. Mal schauen, was die Zukunft so bringt.

Was erwarteten Sie sich von der Teilnahme am Falstaff Young Talents Cup?
Einerseits war mir der Beweis meiner eigenen Fähigkeiten und Kreativität wichtig, andererseits auch das Kennenlernen von Jugendlichen in der Branche sowie das Knüpfen von Kontakten mit schon erfolgreichen Gastronomen. Vielleicht ergibt sich ja die eine oder andere Chance, in den Betrieben der vor Ort gewesenen Juroren zu arbeiten.

Wie wichtig sind für Sie Wettbewerbe wie der Falstaff Young Talents Cup?
Ich finde, sie sind ein wichtiger Bestandteil für Schüler und Auszubildende, denn hier kann man unter Beweis stellen, was einem beigebracht wurde, und dies auch anwenden. Es ist auch eine schöne Abwechslung zum schulischen Alltag, vor allem die Vorbereitungen, wo man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Zusätzlich verleihen diese Wettbewerbe auch den Spaß und den Ansporn an der Ausbildung im Tourismus.

Welche Beweggründe hatten Sie für eine ­Ausbildung in der Gastronomie?
Ich habe schon im Kindesalter die Liebe zum Kochen entdeckt und sobald ich über den Tisch schauen konnte, war ich auch ein geschätzter Helfer meiner Mutter in der Küche. Natürlich habe ich mit den einfachsten Dingen begonnen und immer mehr versucht mitzunehmen. Deswegen ist die Frage meiner schulischen Bildung nach der Unterstufe schnell geklärt gewesen und ich habe mich schon früh am Modul beworben.

»Die Arbeit hinter der Bar war für mich das Highlight des Wettbewerbs. Es wurde sehr praxisrelevant mit uns Teilnehmern gearbeitet.«
Simon Trinkler, Sieger YTC Bereich Service

Was lieben Sie an der Branche und in der Tätigkeit als Gastgeber?
Das Schönste am Servicebereich ist für mich der Umgang mit den unterschiedlichsten Menschen, aus Österreich oder dem Ausland. Jeden Tag gibt es neue Herausforderungen und Abläufe, die man nicht in der Schule üben, sondern nur miterleben und daraus lernen kann. Was mir ebenso am Herzen liegt, ist der persönliche Umgang mit den Gästen, um eine gewisse Bindung aufzubauen, wenn auch nur für den einen Abend, um dem Gast ein einzigartiges Erlebnis bieten zu können.

Wie wichtig ist für Sie der Bereich Küche?

Trotz dem großen Unterschied der zwei Bereiche, im Sinne von Tätigkeiten, sind das Service und die Küche ein Team und nichts kann ohne den anderen existieren. Ein Dach braucht ebenso zwei Stützen, um seine Funktion ausüben zu können, genauso funktioniert ein Restaurant. Das beste Essen kann in der Küche kreiert werden, wenn der Kellner einen schlechten Tag hat, wird der Gast sich nicht vollkommen wohlfühlen. Teamarbeit ist das A und O.

Interview aus Falstaff Karriere 06/17.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Sebastian Frank ist Berliner Meisterkoch 2017

Neben dem Spitzenkoch aus dem Restaurant »Horvath« wurde unter anderem Christopher Kümper als Aufsteiger des Jahres ausgezeichnet. Meisterkoch der...

News

Copa Jerez 2017: Deutsches Team holt 3. Platz

Martina Schierer und Brigitte Berghammer-Hunger konnten sich beim internationalen Foodpairing-Wettbewerb einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern.

News

»Koch des Jahres«: Del Fabro und Kettner im Finale

Beim letzten Vorfinale setzten sich Silio Del Fabro und Jürgen Kettner in Hamburg gegen die Konkurrenz durch.

News

#hafenedition: Weitere Finalisten beim »Patissier des Jahres«

Die Jury des »Patissier des Jahres« kürte weitere Finalisten: Nico Kuckenburg und Yoshiko Sato schafften beim gestrigen Live-Wettbewerb den Sprung ins...

News

Belgier gewinnt Bacardí Legacy Finale 2017

Ran van Ingevalle konnte sich mit seinem Cocktail »Clarita« gegen die starke internationale Konkurrenz bei der Global Cocktail Competition...

News

Chloé Merz gewinnt den Mixology-Wettbewerb »Made in GSA«

Die Schweizerin gewann das Finale einer der anerkanntesten Cocktail-Competitions im deutschsprachigen Raum.

News

Gewinnspiel: Mit Karriere zur #hafenedition

Das Vorfinale des Patissier und Koch des Jahres 2017 geht in die letzte Runde. Wir verlosen 5x2 VIP-Kombi-Tickets für den Wettbewerb am 11. und 12....

News

»Preis für Große Gastlichkeit 2017« sucht Kandidaten

Die Bewerbungsphase für den Service-Wettbewerb läuft noch bis zum 31. Juli 2017 und richtet sich an ausgebildete Hotel- und Restaurantfachleute.

News

Berliner Meisterköche 2017 – die Nominierten

Die Kandidaten in den fünf Kategorien Meisterkoch, Meisterkoch der Region, Aufsteiger, Gastgeber und Szenerestaurant stehen fest.

News

Lisa Rosenkranz gewinnt Koch-Azubi Contest

Die Nachwuchs-Köchin aus dem Grand Hotel Heiligendamm konnte den Wettbewerb der Selektion Deutscher Luxushotels für sich entscheiden.

News

Falstaff Karriere sucht die Young Talents 2017!

Die KARRIERE-Offensive geht in die nächste Runde. Bereits zum dritten Mal ist das Fachmagazin auf der Suche nach »Young Talents«.

News

Crémants im Wettbewerb

Aus 707 eingereichten Schaumweinen wurden Ende März die Besten der Besten prämiert.

News

»Koch des Jahres«: Zwei weitere Finalisten für Köln

Zwei neue Finalisten stehen fest: Joël Ellenberger konnte sich den ersten Platz sichern, Daniele Tortomasi schaffte es auf Platz zwei.

News

Weitere Finalisten beim »Patissier des Jahres«

Die Sieger des 3. Vorfinale »Patissier des Jahres« stehen fest: Stephan Haupt (Scharff´s Schlossweinstube*, Heidelberg) und André Siebertz (Hotel...

News

»World Chocolate Masters«: Martin Studeny im Finale

Der Salzburger Patissier Martin Studeny löste am 23.März sein Ticket für das Finale der »World Chocolate Masters«. Im Wettbewerb konnte er sich gegen...

News

Franzosen sind die besten Pâtissiers der Welt

Bei der 15. Ausgabe des Coupe du Monde de la Pâtisserie belegte das Team Frankreich Platz 1, gefolgt von Japan und der Schweiz.

News

Matthias Birnbach überzeugt beim Contest »Europameister der Köche«

Österreichs Nummer Eins im Gastronomie-Großhandel Transgourmet entsandte heuer erstmals heimische Spitzenköche zum Wettbewerb »Le Chefs en Or« – und...

News

Stefan Schmitt freut sich über den Titel »Aramark – National Chef of the Year 2016«

Sechs Aramark-Köche brillierten am 3. November beim zweiten nationalen Chefs‘ Cup in Berlin. Im Vorentscheid hatten sie sich gegen ihre Kollegen aus...

News

Olympiade der Köche in Erfurt: Erster Platz geht an Singapur

Insgesamt 25.000 Besucher machten die IKA-Olympiade der Köche in Erfurt zum diesjährigen Highlight in der Gastro-Branche.

News

Deutsche Finalisten der Copa Jerez 2017 gekürt

Brigitte Berghammer-Hunger und Martina Schierer vom »Gasthof Am Ödentum« in Chammünster vertreten Deutschland 2017 in Jerez.

Advertorial