Silvio Pfeufer neuer Küchenchef im »einsunternull«

Silvio Pfeufer und Ivo Ebert.

© Anne Smith Photography

Silvio Pfeufer und Ivo Ebert.

© Anne Smith Photography

Was ist Berlin? Diese Frage hat sich Sterne-Gastronom Ivo Ebert, 40, in den vergangenen Jahren, seit er 2015 das »einsunternull« eröffnet hat, immer wieder gestellt. Mit dem Fokus auf regionalen Genuss lag er seither richtig. Der bisherige Küchenchef Andreas Rieger, 33, mit dem er gemeinsam das Restaurant eröffnete, hat aus dem Vollen der Region geschöpft – die Belohnung war schon 2016 ein Michelin-Stern.

Für Ebert macht eine strenge Regionalphilosophie allerdings nach eigener Aussage keinen Sinn mehr. »Ich liebe Wein, ich mag Zitronen, Schokolade, Tomaten und auch nach dem Essen einen Kaffee. Das ist für mich Genuss pur, und den möchte ich unseren Gästen bieten. Doch all das hat nichts mit strikter Regionalität und schon gar nicht mit ökologischem Bewusstsein zu tun«, sagt er weiter. Weshalb es Änderungen im Konzept geben wird, wie Falstaff exklusiv erfuhr. Rieger zieht sich mit März aus dem »einsunternull« zurück, aber Ebert hat schon einen hochkarätigen Nachfolger gefunden: Silvio Pfeufer, 29, ist wie Ebert ein echter Berliner und bringt Erfahrungen aus etlichen Sterneküchen mit. Er arbeitete lange als Junior-Chef bei Jan Hartwig im Münchner Drei-Sterner »Atelier«, war zuvor auch bei Jens Rittmeyer im »KAI« auf Sylt und kommt nun von Michael Kempf, der in seinem Berliner »Facil« momentan zwei Sterne hält.

Kulinarik im kosmopolitischen Berlin-Stil

Was also ist Berlin? Eine Frage, von der auch Pfeufer träumt, sie eines Tages beantworten zu können. Gemeinsam mit Ebert hat er nichts weniger vor, als der Hauptstadt eine eigene kulinarische Identität zu geben. Ebert orientiert sich dafür am Ruf der Stadt. Berlin ist in seinen Augen »weltoffen für alles Neue, tolerant, eben kosmopolitisch, international und herzlich.« Und sagt weiter: »Unsere Küche ist genauso vielseitig wie Berlin, inspiriert von den multikulturellen Einflüssen, die uns umgeben und Berlin charakterisieren, d.h. in enger Zusammenarbeit mit den hiesigen Produzenten, um die hohe Produktqualität zu gewährleisten.«

Nachhaltigkeit und Regionalität bleiben Grundpfeiler im »einsunternull«. Die Bauern aus dem Umland und die Erzeugnisse aus dem eigenen Garten sowie das Einwecken spielen weiterhin eine große Rolle. Dazu kommen traditionelle Gerichte, die neu interpretiert werden – eine Produktvielfalt »aus aller Welt mit Berlin als Zentrum«. Zwei Wochen nehmen sich Ebert und Pfeufer Zeit, das Team einzuschulen, so lange bleibt das »einsunternull« für Gäste geschlossen. Ab 14. März dann eröffnet es wieder – mit dem Ziel, ein »Original Berliner Gourmetrestaurant« zu werden.

Info

einsunternull
Hannoversche Str. 1
10115 Berlin

www.restaurant-einsunternull.de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Christoph Kunz übernimmt Küchenleitung im »Dallmayr«

Der bisherige Souschef tritt in München die Nachfolge von Diethard Urbansky an, erfuhr Falstaff exklusiv.

News

Thomas Kellermann kommt an den Tegernsee

Erste FOTOS von Kellermanns Engagement im Relais & Château Park-Hotel Egerner Höfe.

News

Laurin Kux hat Hamburger »Jellyfish« verlassen

Aufgrund steigender Wohnungs-mieten in der Hansestadt ist der Küchenchef in seine Heimat Münster zurückgekehrt, Stefan Barnhusen hat übernommen und...

News

Chefkoch Christoph Mezger wechselt ins »ViniPuri 2.0«

Der Küchenchef lässt das vegetarische Restaurant »Tian« hinter sich und sorgt am neuen Herd bei den Münchnern für »Intensive Taste«.

News

Daniel Marg neuer Küchenchef im »Sra Bua by Tim Raue«

Der 28-Jährige folgt Daniel Lengsfeld und setzt fortan Sashimi- und Sushi-Gerichte auf die Speisekarte, Shahab Jalali neuer Restaurantleiter.

News

Anton Schmaus kocht künftig für »Die Mannschaft«

Das Team der Deutschen Fußball Nationalmannschaft bekommt mit Anton Schmaus einen neuen, besternten Koch.

News

Anton Pozeg wird neuer Küchenchef im Kempinski München

Anton Pozeg übernimmt das Kommando in der Küche der »Schwarzreiter Tagesbar & Restaurant« im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München.

News

»Amador's Wirtshaus« wird nun doch ein Restaurant

Das Lokal in Wien-Döbling wird umgebaut, die Küche wird massiv vergrößert und wächst in den Gastraum. Der dritte Michelin-Stern ist das deklarierte...

News

»Schwarzwaldstube« ab Juni ohne Harald Wohlfahrt

Sein langjähriger Küchenchef Torsten Michel übernimmt das kulinarische Zepter und ist bestrebt, die drei Sterne zu halten.

News

Philipp Wolter neuer Küchenchef im »Phoenix«

Der Koch übernimmt gemeinsam mit seiner Frau die Leitung von Restaurant & Bar im Düsseldorfer Dreischeibenhaus.

News

Cordobar Berlin ab sofort ohne Lukas Mraz

Waal Sterneberg übernimmt die kulinarische Leitung, letztes Gastspiel des jungen Österreichers in der »Fischerklause Lütjensee« am 8. und 9. April.

News

Bosch neuer Küchenchef im InterContinental Düsseldorf

Der 35-Jährige übernimmt die kulinarische Leitung im Business- und Lifestyle Hotel an der Königsallee.

News

Nicholas Hahn neuer Küchenchef im »Restaurant am Steinplatz«

Der junge Koch lädt seine Gäste seit 4. März zu einer kulinarischen Weltreise mit fast vergessenen Produkten ein.

News

»Geisel’s Vinothek« bekommt neuen Küchenchef

Thomas Kahl übernimmt den Posten des Küchenchefs in »Geisel‘s Vinothek» und führt seine regionale Linie fort.

News

Küchenchef für das »The Fontenay« in Hamburg steht fest

Der Schweizer Spitzenkoch Cornelius Speinle wechselt in das Luxushotel, das im Herbst 2017 eröffnet.

News

»Salonplafond« ohne Tim Mälzer

Peter Eichberger hat die Anteile der Hamburger Tellerrand Consulting übernommen und agiert nun unabhängig und eigenständig.

News

Lukas Bachl ist neuer Küchenchef des Felix ClubRestaurant

Nach Stationen in Sternebetrieben übernimmt der junge Koch die kulinarische Leitung im Berliner Premium Club.

News

Jens Rittmeyer: von Budersand nach Buxtehude

Der Koch verlässt Sylt und entwickelt im Navigare NSBhotel Buxtehude seine nordische Küchenausrichtung weiter.

News

Pierre Gagnaire verlässt Waldorf Astoria Berlin

Der französische Spitzenkoch verabschiedet sich zum Jahresende vom Hotelrestaurant »Les Solistes«.

News

Kolja Kleeberg schließt das »VAU«

Nach gescheiterten Pachtverhandlungen sucht der Sternekoch nun nach neuen Räumlichkeiten.