Birgit und Heinz Reitbauer vom Restaurant Steirereck
Birgit und Heinz Reitbauer vom Restaurant Steirereck / Foto: Falstaff, Pertramer

Mit Spannung wartete die versammelte internationale Gastronomie-Elite in der Londoner Guildhall darauf, ob René Redzepi mit seinem Noma den Hattrick schaffen und damit zum dritten Mal in Folge ihm Rahmen der »San Pellegrino World's 50 Best Restaurants« zum besten Restaurant der Welt gekürt würde. Der charismatische Nordländer hat es tatsächlich geschafft, aber die eigentliche Sensation - und das nicht nur aus österreichischer Sicht – gelang Birgit und Heinz Reitbauer. 2011 musste noch eine dezente Abwertung um einen Platz zur Kenntnis genommen werden, aber heuer gelang ein gewaltiger Satz nach vorne.

Heinz Reitbauer (r.) bekam auch den Slow Food Award verliehen - im Bild mit: Peter Sandstorm (Maxxium) und Catherine Gazzoli (Slow Food UK) / Foto: S. Pellegrino The World's 50 Best Restaurants
Heinz Reitbauer (r.) bekam auch den Slow Food Award verliehen - im Bild mit: Peter Sandstorm (Maxxium) und Catherine Gazzoli (Slow Food UK) / Foto: S. Pellegrino The World's 50 Best Restaurants

Heinz Reitbauer (r.) bekam auch den Slow Food Award verliehen - im Bild mit: Peter Sandstorm (Maxxium) und Catherine Gazzoli (Slow Food UK)

René Redzepi (vorne, 2. v. r.) feierte mit seinem Team den Hattrick / Foto: S. Pellegrino The World's 50 Best Restaurants
René Redzepi (vorne, 2. v. r.) feierte mit seinem Team den Hattrick / Foto: S. Pellegrino The World's 50 Best Restaurants

René Redzepi (vorne, 2. v. r.) feierte mit seinem Team den Hattrick


In den letzten beiden Jahren matchten sich der deutsche Wissler, der schweizer Caminada und die Reitbauers noch um den besten Platz in den Rängen ab 20. Diesmal konnten sich unsere gastronomischen Aushängeschilder aber klar absetzen und verbesserten sich von Rang 22 auf den sensationellen elften Platz! Die Österreicher sind nicht nur bestes deutschsprachiges Restaurant, sondern auch vor der französischen Elite platziert. Hinter den Reitbauers rangiert mit Joel Robuchon der beste Franzose und dahinter niemand geringerer als Heston Blumenthal mit »The Fat Duck«, seinerzeit die Nummer eins der Welt. Damit aber noch nicht genug: Die Reitbauers haben auch den Slow Food UK Award gewonnen. Die Juroren feiern Heinz Reitbauer als bis dato wenig beachteten kulinarischen Helden; das darf durchaus als Indiz gewertet werden, dass ihm künftig international noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird als bislang.

An der Spitze hat sich zum dritten Mal in Folge René Redzepi mit seinem Noma in Kopenhagen durchgesetzt. Er ist allerdings der einzige Skandinavier unter den Top ten, die ganz stark von Spaniern geprägt sind: Rang zwei geht an »El Celler de Can Roca« in Gironda, Rang drei an »Mugaritz« in San Sebastian. Ein kräftiges Lebenszeichen kommt auch von der amerikanischen Gastronomie, denn unter der Führung von Thomas Keller mit seinem »Per Se« landeten gleich drei US-Restaurants unter den Top 10. Diesmal galt es bei der World's 50 Best Restaurants Gala aber nicht nur, die besten Restaurants der Welt zu küren, sondern auch das 10-jährige Jubiläum des von S.Pellegrino und Acqua Panna gesponserten Awards gebührend zu feiern.

Die besten Restaurants im Überblick
1. Noma in Kopenhagen (Dänemark)
2. El Celler de Can Roca in Girona (Spanien)
3. Mugaritz in San Sebastian (Spanien)
4. D.O.M. in Sao Paolo (Brasilien)
5. Osteria Francescana in Modena (Italien)
6. Per Se in New York (USA)
7. Alinea in Chicago (USA)
8. Arzak in San Sebastian (Spanien)
9. Dinner by Heston Blumenthal in London (England)
10. Eleven Madison Park in New York (USA)
11. Steirereck im Stadtpark in Wien (Österreich)
12. L'Atelier St. Germain de Joel Robuchon in Paris (Frankreich)
13. The Fat Duck in Bray (England)
14. The Ledbury in London (England)
15. Le Chateaubriand in Paris (Frankreich)
...
22. Aqua in Wolfsburg (Deutschland)
...
91. Landhaus Bacher in Mautern (Österreich)

Für sein Lebenswerk wurde der US-Topchef Thomas Keller (»French Laundry«) geehrt, der sich damit zu den in den Vorjahren ausgezeichneten Ausnahmeköchen wie Juan Mari Arzak - seine Tochter wurde heuer mit dem World's best Female Chef Award geehrt - oder Eckart Witzigmann gesellt. 
 

Eine  Kreation aus dem Noma. / Foto: Noma
Eine Kreation aus dem Noma. / Foto: Noma

Eine Kreation aus dem Noma.
Elena Arzak - hier mit ihrem Vater Juan Mari - wurde mit dem World's best Female Chef Award ausgezeichnet. / Foto: beigestellt
Elena Arzak - hier mit ihrem Vater Juan Mari - wurde mit dem World's best Female Chef Award ausgezeichnet. / Foto: beigestellt

Elena Arzak - hier mit ihrem Vater Juan Mari - wurde mit dem World's best Female Chef Award ausgezeichnet.

Das Steirereck im Wiener Stadtpark. / Foto: beigestellt
Das Steirereck im Wiener Stadtpark. / Foto: beigestellt

Das Steirereck im Wiener Stadtpark - Nr. 11 der Welt.


Dinner by Heston Blumenthal in London / Foto: beigestellt
Dinner by Heston Blumenthal in London / Foto: beigestellt

Dinner by Heston Blumenthal in London - Nr. 9 und bestes britisches Restaurant

Das Prozedere
Die Rangliste »S.Pellegrino World’s 50 Best Restaurants« ist eine Initiative der Zeitschrift Restaurant Magazine. Die Liste wird von »The World’s 50 Best Restaurants Academy« erstellt, einer Gruppe aus über 800 anerkannten Restaurant-Experten, die aufgrund ihrer spezifischen Fähigkeiten und Kenntnisse auf internationaler Ebene ausgewählt wurden. In der Akademie sind 27 verschiedene Regionen der ganzen Welt vertreten. Jede Region verfügt über ein eigenes Team, das aus 31 Mitgliedern und einem Präsidenten besteht. Das Team setzt sich aus Gastronomiekritikern, Chefköchen, Restaurantbetreibern und bekannten Gourmets zusammen, die jeweils sieben Bewertungen abgeben können. Von diesen müssen mindestens drei an Restaurants vergeben werden, die außerhalb der jeweiligen Region liegen. Einmal im Jahr werden mindestens zehn Mitglieder eines regionalen Teams ausgewechselt.

Die vollständige Liste der Top 50-Restaurants finden Sie im Internet:
www.theworlds50best.com

von Bernhard Degen und Marion Topitschnig

 

Mehr zum Thema

  • Elena und Juan Mari Arzak
    13.04.2012
    Elena Arzak ist beste Köchin der Welt
    Im Vorfeld der San Pellegrino World's 50 Best Restaurants Gala wurde die spanische Köchin geehrt. Bereits in vierter Generation führt sie...
  • René Redzepi
    19.04.2011
    Redzepis »Noma« ist wieder die Nummer eins der Welt
    Das Kopenhagener Restaurant hat sich als weltweiter Trendsetter gefestigt. Das Vendôme liegt auf Rang 21, das Steirereck einen Platz...
  • Mehr zum Thema

    News

    Rezeptstrecke: Wilder Winter

    Sushi aus Alpenlachs, köstliches Tauerngold und ein Schneemann mit Ricottabauch – so kreativ ist die winterliche Alpenküche.

    News

    Südtirol: Best of Pizzeria

    Rund 350 Restaurants wurden für den Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 bewertet. Bei welchen dieser Betriebe es die beste Pizza gibt, erfahren Sie...

    News

    Skihütten: Aprés-Ski für Gourmets

    Trüffel, Kaviar, Austern und Champagner – Klingt abgehoben, muss es aber nicht sein: Warum Bodenständigkeit trotz Höhenluft angesagt ist und welche...

    News

    Steak-Ketten: Saftiger Bestseller

    Die Lust auf gegrilltes Rindfleisch ist ungebrochen und ließ innovative Steakrestaurants in den vergangenen Jahren zu internationalen Ketten...

    News

    Tischgespräch mit Gerhard Berger

    Falstaff sprach mit dem ehemaligen Formel-1-Fahrer über gesunde Küche und süße Laster.

    News

    Südtirol: Best of Buschenschank

    Hier werden ursprünglicher Genuss und beste Weine geboten – die besten Adressen aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019.

    News

    Premiumfleisch von Don Carne

    Seit mittlerweile fünf Jahren steht Don Carne für feinstes Fleisch von den besten Farmen aus aller Welt. Steaks & Co können hier ganz einfach online...

    Advertorial
    News

    Bio-Revolution im Burgenland

    Das kleinste Bundesland möchte zum »Bioland« werden – ein ambitionierter Masterplan, auch wenn es das zu weiten Teilen bereits ist.

    News

    Braten: Wenn der Wein zur Sauce wird

    Für große Saucen gilt: Wein muss rein! Sechs Rezepttipps, bei denen edle Tropfen nicht nur zum Essen serviert werden, sondern auch im Essen eine Rolle...

    News

    Nobuyuki Matsuhisa: King of Sushi

    Der Starkoch gehört zu den berühmtesten Japanern der Welt und machte die Restaurantketten »Nobu« und »Matsuhisa« zu globalen Lifestylemarken.

    News

    Auf der Suche nach echtem Emmentaler

    FOTOS: Falstaff besucht die Emmentaler Schaukäserei in Affoltern und findet hervorragende Qualitäten ebenso wie spannende Fakten.

    News

    Restaurant der Woche: Nova

    Aus einem urigen Nebenzimmer im Hotel »Römerhof« in Herrenberg wurde ein Gourmetzimmer mit 18 Plätzen geschaffen. Küchenchef David Höller zaubert dort...

    News

    Rote Bete: Das originale Aphrodisiakum

    Die Rote Bete gilt nicht zufällig als liebste Frucht der Aphrodite und hat durchaus das Zeug zum großen Auftritt.

    News

    Südtirol: Best of Gourmethütte

    Top-Betriebe der Kategorie »Gourmethütte« aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 im Überblick.

    News

    Event-Cuisine: Ganz großes Kino

    Einmal muss man den Fisch selbst angeln, anderswo versprühen Düsen Meeresduft zwischen den Gängen. Erlebnisgastronomie auf Spitzenniveau kennt...

    News

    Norbert Niederkofler: Der Koch der Berge

    Mit drei Michelin-Sternen zählt Norbert Niederkofler zu den höchstdekorierten Küchenchefs der Alpen. Porträt eines kochenden Querdenkers, hoch oben in...

    News

    International Hotspot: »bu:r« in Mailand

    Eugenio Boer ist halb Niederländer, halb Italiener. Für seine Küche hat er sich von seiner Herkunft inspirieren lassen – und so erzählt jedes Gericht...

    News

    Eine wahrlich royale Weihnachtsgans

    Geflügel der Gressingham Farm wird auch zu besonderen Anlässen des britischen Königshauses serviert.

    Advertorial
    News

    Rezeptstrecke: Geschmack trifft Tradition

    Ob Fisch, Fleisch, Kraut, Wein oder Gemüse – die ganze Fülle jener Köstlichkeiten, die auf burgenländischem Boden wachsen und gedeihen, servieren drei...