Sekt und Musik - Eine Komposition der Sinne

Ein Genuss für alle Sinne!

Foto beigestellt

Ein Genuss für alle Sinne!

Ein Genuss für alle Sinne!

Foto beigestellt

http://www.falstaff.de/nd/sekt-und-musik-eine-komposition-der-sinne/ Sekt und Musik - Eine Komposition der Sinne Das Auge isst mit! Aber auch unser Gehör hat Einfluss auf den Genuss. Wir zeigen Ihnen, welche Symphonie Sekt und Musik bilden können. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/4/8/csm_00-geldermann-c-fb-2640_88c07ac730.jpg

Sehen, schmecken, fühlen, riechen und hören sind unsere fünf Sinne. Je mehr davon angesprochen werden, umso außergewöhnlicher wird das Geschmackserlebnis. Zu diesem Ergebnis kamen auch zahlreiche Studien, die den Einfluss von Musik auf Essen und Trinken erforscht haben. Musik hat demnach einen Einfluss darauf, wie salzig, süß oder scharf wir etwas empfinden.

Foto beigestellt

Charles Spence ist Professor für experimentelle Psychologie an der Universität Oxford, er beschäftigt sich intensiv mit dem Zusammenspiel verschiedener Aromen und unseren Sinnesorganen. Diesen Forschungsbereich nennt man auch Gastrophysik. Sein besonderes Interesse gilt dem sogenannten »Sonic Seasoning« also dem Würzen mit Schall. Unterschiedliche Musikrichtungen fördern unterschiedliche Geschmacksrichtungen, zum Beispiel fördern tiefe Noten von Blasinstrumenten bittere Aromen wie Koffein. Die selben Forschungsergebnisse gelten auch für Wein, Sekt, oder Champagner. Mit der richtigen musikalischen Begleitung kann der Genuss um bis zu fünfzehn Prozent gesteigert werden.

Sektkultur trifft auf Piano und Electrosound

Ein Paradebeispiel für das unüberhörbare Zusammenspiel von Sekt und Musik ist die »Édition Musique N°3 Keys« von Geldermann. Die Rosé Cuvée wird vom klassischen Piano und elektronischen Beats begleitet. Zwei international ausgezeichnete Künstler, der Pianist Joseph Moog und Sounddesigner Kris Menace, haben passend zum Sekt das Stück »Sparkling Keys« komponiert.
Der Sekt wurden nach den »Keys« – den Klaviertasten – benannt und schon die ersten Töne erinnern an die frische Perlage im Glas. Zusammen mit dem eleganten Geschmack der auf 3.000 Flaschen limitierten Cuvée schafft Geldermann damit eine Inspiration für die Sinne.

Kris Menace fing im Geldermann-Keller 45 Meter unter der Erde verschiedene Geräusche des Sektherstellungsprozesses ein. Unter anderem auch den Ton, der in der Produktion beim Degorgieren der Sektflaschen entsteht. Sein besonderes Gefühl für Klangwelten stellte er eindrucksvoll unter Beweis, indem er das Piano von Joseph Moog mit den Sounds aus dem Keller zu einer perfekt zur Cuvée passenden Melodie mixt.

Die neue Geldermann-Edition besteht aus den charakterstarken Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir. In traditioneller Flaschengärung hergestellt und drei Jahre lang auf der Hefe gereift, zeigt sie eine klare Roséfarbe mit dezentem Kupferglanz. In der Nase dominieren Pfirsich und rote Beeren, gefolgt von dezenten Gewürzen und Vanille.

Das aufwändige Design der Flasche ist in Geldermann-Blau und elegantem Roségold gehalten. Das Etikett zeigt die Grafik von stilisierten Klaviertasten, die auf dem Kopf stehend wiederum an Sektgläser erinnern. Ein Anhänger am Hals der Flasche zeigt die Nummer der limitierten Edition und gibt Informationen zu den drei Künstlern, die diese Komposition gemeinsam kreiert haben. Man kann sich das Musikstück direkt herunterladen und so beim Genuss der Flasche alle Sinne ansprechen.


Infos

Alles weitere über die Komposition erfahren Sie unter geldermann.de.

Mehr zum Thema

News

Top 11 Ribera del Duero ab dem Jahrgang 2015

Ribera del Duero gilt als eine der aufstrebendsten Weinregionen Spaniens und bringt sensationelle Rotweine hervor. Wir haben für Sie die besten Weine...

News

Sherry: Klassik aus Andalusien

Seit über 500 Jahren zählt der Sherry zu den echten Klassikern des Weinmarkts. Seine sehr spezielle Herstellungsweise und seine vielfältige Stilistik...

News

Fasshersteller zahlen Millionensummen für alte Eichen

Angetrieben durch eine hohe Nachfrage von Spitzenweingütern weltweit, zahlten französische Fasshersteller bei einer Holzauktion jüngst Millionensummen...

News

Piper-Heidsieck: Carte Blanche für den Chef de Caves

Piper-Heidsieck lanciert die exklusive, streng limitierte Hors-Série 1982 in der Schweiz.

News

Martini-Pairing: Diese Weine passen zum Gansl

Der 11. November ist ein Wein-Feiertag, immerhin stellt Sankt Martin traditionell den Tag vieler Weintaufen des neuen Jahrgangs (»Staubiger«) dar....

News

Teil 2: ¡Viva la Revolución! – Der Kult um den Rioja

In der spanischen Rioja Region entstehen immer noch hervorragende Reservas und Gran Reservas nach dem klassischen Prädikatssystem. Gleichzeitig setzen...

News

Erste »Christmann & Kauffmann«-Sekte kommen im Mai

Die ersten 1.400 Flaschen des Sektguts »Christmann & Kauffmann« aus Gimmeldingen in der Pfalz gehen exklusiv in die Gastronomie.

News

Henkell Freixenet steigt in die britische Schaumweinproduktion ein

Der Sektgigant möchte mit dem Kauf des Bolney Wine Estates für eine noch unbekannte Summe, in Zukunft auch im englischen Markt mitmischen.

News

Stuttgart: Sektkellerei Kessler eröffnet Flagship-Store

Die älteste Sektkellerei Deutschlands möchte seine Marke auch außerhalb seines historischen Stammsitzes in Esslingen erlebbar machen.

News

Die besten Sekte aus Deutschland

Einst fristete deutscher Sekt sein Dasein als billige Brause beim Frühstücksbüffet im Familienhotel. Diese Zeiten sind vorbei und passé. Welch ein...

News

Norbert Szigeti ist der Sekt-Versteher

Vor zwei Jahren gründete der österreichische Sektmacher mit seiner Frau die Marke »A-Nobis«, jetzt setzt die dazugehörige Sektkellerei neue Maßstäbe.

News

Top 4 Deutscher Sekt: So gut wie nie

Deutscher Sekt war 150 Jahre lang gleichbedeutend mit Rieslingsekt. Und heute? Ist schäumender Riesling eher ein Außenseiter. Doch er schmeckt so gut...

News

Prickelnde Tipps für den Tag des Österrreichischen Sekts

Zehn großartige Schaumweine aus Österreich, die wir für den Feiertag der Sektkultur empfehlen.

News

Sektmacher repräsentieren deutschen Sekt

Für deutsche Premium-Sekthäuser beginnt mit dem »Verband traditioneller Sektmacher« eine neue Qualitätsoffensive.

Cocktail-Rezept

French 75 mit Schlumberger Sparkling

Ein erfrischender Drink mit Sekt, Gin und Zitronensaft.

News

Royaler Sprudel: Schaumwein aus dem Königshaus

Bei der Queen knallen die Sektkorken: Nach dem der »Windsor Great Parks 2013« sehr schnell ausverkauft war, kann ab sofort der Nachfolger vorbestellt...

Cocktail-Rezept

»Sound of the Ring«

Der prickelnde Drink von Kan Zuo von der »The Sign Bar« wurde anlässlich des Jubiläums 150 Jahre Wiener Ringstraße kreiert.