Segno Librandi: Neue Weine aus Kalabrien

Das Rebenmeer von Librandi in Kalabrien.

Foto beigestellt

Das Rebenmeer von Librandi in Kalabrien.

Das Rebenmeer von Librandi in Kalabrien.

Foto beigestellt

Wichtige Neuigkeiten bei Librandi: Mit Januar 2020 lanciert der in Italien und der ganzen Welt bekannte und geschätzte Betrieb in Cirò Marina in Kalabrien die neue Linie »Segno« (Zeichen). Wie der Name sagt, sind die drei neuen Weine ein klares Zeichen das entsteht, wenn ein Land mit langer Weinbautradition auf eine Familie – die Librandi – trifft, die bestrebt ist, mit ihren Weinen die unverkennbare Identität dieses Landes zu betonen. Dank Librandi sind die Weine Kalabriens weit über die Grenzen Italiens hinaus bekannt geworden. In den 1950 Jahren gegründet, hat Librandi im Laufe der Jahrzehnte die Aromen des Cirò – der typische Wein Kalabriens – in die Welt hinausgetragen.

Foto beigestellt

Die Linie »SEGNO LIBRANDI« mit den drei neuen Etiketten für Rot-, Rosé- und Weißweine DOC Cirò ist die Summe des in jahrzehntelanger Erfahrung im Raum Crotone erworbenen Wissens. Grundlegend war die Zusammenarbeit mit den besten lokalen Winzern. Es folgten unzählige Mikrovinifizierungen von Trauben aus verschiedenen Lagen, die es Librandi ermöglichten, das Gebiet genau zu verstehen. Entscheidend war dann die Einbringung der vier eigenen Weingüter. Hier konnte die lange Weinbautradition mithilfe von Feldselektion und der Auswahl der besten Unterlagsreben entscheidend weiterentwickelt werden.

Segno Librandi: Drei neue Weine aus dem Hause Librandi.

Segno Librandi: Drei neue Weine aus dem Hause Librandi.

Foto beigestellt

»SEGNO LIBRANDI« sind drei Weine, in denen das Herkunftsgebiet authentisch zum Ausdruck kommt. Cirò Doc Bianco ist ein sehr frischer Wein mit guter Säure, hergestellt ausschließlich aus Greco Bianco Trauben. Ein klassischer Sommerwein: frisch, fruchtig und genussvoll, aber mit einer eigenen Persönlichkeit und Komplexität und den lebhaften Noten nach Weißdorn. Der Cirò Rosato Doc »ist die am meisten getrunkene Sorte in Kalabrien und somit ein strategisches Label für uns«, erklärt Paolo Librandi. Ein Wein, der sich durch seine Persönlichkeit, seine Frische aber auch durch seine Komplexität und zarte Tanninnote auszeichnet, die Tiefe verleiht. »Es ist ein Wein, der als Speisenbegleiter universell einsetzbar ist,« erklärt Paolo Librandi. Seine Säure verleiht ihm Saftigkeit und Trinkfluss. Schließlich der Cirò Rosso Classico Doc: Ein sehr typischer Wein, der aus 100 Prozent Gaglioppo-Trauben erzeugt wird. Dieser Wein bietet die typischen Düfte von Cirò Rosso: rote Früchte, Noten von Veilchen, nach feinen Gewürzen und mediterraner Macchia, verbunden mit saftiger Säure.

Die Einführung der neuen Linie fällt zusammen mit dem 50 Jahr-Julibäum der Doc Cirò. Paolos Bruder, Raffaelle Librandi, ist Präsident des Consorzio Cirò: »Wir freuen uns sehr, dass diese beiden Ereignisse zusammenfallen. Die Geburt des Doc Cirò vor 50 Jahren und die Geburt dieser neuen Weine erfüllen uns mit Stolz. Damit setzen wir ein ›Zeichen‹ für die Fortentwicklung unseres Gebietes, mit Wurzeln in der Vergangenheit und einem klaren Blick in die Zukunft.«

www.librandi.it

Mehr zum Thema

News

Neun Fakten zum Sturm

Der Herbst ist die Zeit für den Neuen Wein – wir verraten, wie man ihn richtig trinkt und weitere wissenswerte Hintergründe.

News

Die besten Tipps für den Weinherbst in Niederösterreich

So hingebungsvoll wie in den niederösterreichischen Weinregionen die Rebkultur gepflegt wird, so lebensfroh werden auch die Feste rund um den Wein...

News

San Daniele: Dolce Vita con Prosciutto

Feinwürziger Duft, süßlich-zartschmelzender Geschmack – der berühmte Rohschinken aus dem Friaul. Falstaff verrät, wie Sie beste Qualität erkennen.

News

Virtual News: Ornellaia Wine & Talks

Gutsdirektor Axel Heinz präsentiert via Instagram- und WeChat jeden Dienstag im April die neuen Jahrgänge und Spannendes aus der Welt des...

News

Falstaff 02/2020: Das Friaul genussvoll entdecken

Wir haben in unserer neuen Ausgabe die besten Tipps und Empfehlungen gesammelt. Für die Zeit nach der Corona-Krise oder einfach, um die kulinarische...

Rezept

Rosa Hirschkeule

Dieses Rezept stammt von Alessandro Gavagna, Küchenchef des italienischen Restaurants »La Subida«.

News

Einzigartig: Vertikale Sassicaia 2016 bis 1985

Als ersten Wein aus Italien zeichnete Robert Parker den Sassicaia 1985 mit 100 Punkten aus. Der Sassicaia 2016 erhielt wieder 100 Parker Punkte. Eine...

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

News

Traum-Ristorante für Design-Liebhaber

FOTOS: Ein ganzes Jahr arbeitete Benedikt Bolza an der Fertigstellung seines »Ristorante Alle Scuderie« in Umbrien. Das Ergebnis kann sich sehen...

News

La Grande Grigliata: BBQ auf Italienisch

Branzino, Gamberi, Bistecca alla Fiorentina & Co: Mediterrane Rezepttipps für die einfache Feuerküche.

News

UNESCO Weltkulturerbe Prosecco

Die Hügellagen des Prosecco Conegliano Valdobbiadene wurden in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Rezept

Peperoni imbottiti alla Beneventana

Mit Sardellen und Weißbrot gefüllt werden die Spitzpaprika in Öl gebraten, bis sie fast aufplatzen – so macht es Benevento.

News

»Tullum« – neues DOCG-Gebiet in den Abruzzen

Eine der kleinen DOCGs Italiens. Wichtigster Produzent ist Feudo Antico. Zusammenarbeit mit Spitzenkoch Niko Romito.

News

Vino Nobile di Montepulciano Trophy 2019

Vino Nobile di Montepulciano begeistert durch saftige Frucht und Eleganz. Die Weingüter Trerose, Contucci und Boscarelli sichern sich die ersten drei...

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!