Schillernde Metropolen: Dubai vs. Abu Dhabi

Gourmet-Mekka Nummer eins: Dubai.

© Shutterstock

Gourmet-Mekka Nummer eins: Dubai.

© Shutterstock

http://www.falstaff.de/nd/schillernde-metropolen-dubai-vs-abu-dhabi/ Schillernde Metropolen: Dubai vs. Abu Dhabi Ein berauschender Trip durch die schillerndsten Metropolen der neuen Arabischen Welt – von Kulinarik bis Lifestyle über Luxus. Der Versuch eines Vergleiches. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/2/1/csm_shutterstock_1909885774_8348b2b85a.jpg

In einer Hinsicht ist das Rennen zwischen Dubai und Abu Dhabi klar: Gourmet-Mekka Nummer eins ist Dubai. Stand 2022 sind in der Metropole am Golf zwei Restaurants mit zwei Michelin-Sternen und neun mit jeweils einem Stern ausgezeichnet. »Il Ristorante – Niko Romito« beispielsweise nimmt Gäste auf Zwei-Sterne-Niveau auf eine kulinarische Reise ins ländliche Italien mit, bei Mitstreiter »STAY by Yannik Alléna« gibt es klassische französische Küche. Gastronomisch zieht es Dubai auch an die Spitze: Der »Burj Khalifa«, mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt, lockt nicht nur mit der »At The Top«-Aussichtsplattform im 148. Stockwerk, die Lounge »At.Mosphere« auf der 122. Etage bietet Fine Dining im höchstgelegenen Restaurant der Welt. Noch zwei Dubai-Superlative an dieser Stelle: »Palm Jumeirah«, die weltweit größte künstliche Insel, für deren Erschaffung stolze 10,5 Millionen Lkw voll Sand benötigt wurden. Und: Bei ihrer Eröffnung im Jahr 2009 hatte die Metro Dubai mit 74,6 Kilometern das längste Untergrund-Schienennetz der Welt.

Mit so vielen Michelin-Sternen kann Abu Dhabi nicht aufwarten, hat aber eine Vielzahl toller internationaler Restaurants zu bieten – von mediterran über peruanisch bis marokkanisch. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete »Hakkasan« mit kantonesischer Küche und »Bord Eau« gelten als Stars. Die Hauptstadt der Emirate arbeitet allerdings hart an seiner Reputation: Im Juni fand die »Worldchef‘s Congress & Expo« statt. Die Zusammenkunft internationaler Spitzengastronomen gibt es seit 1929 und wurde bislang in 38 Ländern abgehalten.

Dass ein paar der anwesenden Top-Köche in Abu Dhabi hängen bleiben, ist nicht auszuschließen. »Think big« gilt allerdings nicht nur in der Gastro-Szene: Das »Emirates Palace Hotel« erstreckt sich mit mehr als 100 Kuppeln und über 1000 Kristalllustern über einen Kilometer. Die »Sheikh Zayed Grand Mosque« ist die drittgrößte Moschee der Welt mit mehr als 1000 Säulen und 82 Kuppeln sowie dem größten Teppich der Welt. Er wiegt 35 Tonnen und wurde von 1200 Kunsthandwerkern geknüpft.

Von der Rennbahn in die Wüste und die Berge 

In puncto Schnelligkeit liegt Abu Dhabi an der Spitze. Jedes Jahr im November treffen sich die Stars des Rennsports zum Großen Preis von Abu Dhabi auf dem »Yas Marina Circuit« – und ganzjährig Fans in der »Ferrari World Abu Dhabi«, wo die schnellste Achterbahn der Welt aufgebaut ist. Ein nicht minder beeindruckendes Spektakel bietet Dubai mit Kamelrennen. Die Höckertiere erreichen eine Geschwindigkeit von 64 km/h und werden seit Anfang der 2000er Jahre von Roboterjockeys gelenkt. Selber reiten kann man die Tiere in der Rub al-Chali hinter der Oase Liwa, einer Wüste, auch »Empty Quarter« genannt. Die Dünen reichen von Abu Dhabi bis nach Saudi-Arabien, Jemen und Oman. Wüstenwanderung, Kamelritt, Falkner (sie trainieren hier seit über 2000 Jahren) und dann orientalische Gastfreundschaft unter dem Sternenhimmel im »Qasr Al Sarab-Resort« inklusive. Empfehlenswert: Dining by Design – nahöstliche Speisen in der Wüste.

Während in Abu Dhabi die Gäste in die Wüste geschickt werden, lockt Dubai Besucher in die Berge. Ein Tag in der Region Hatta zeigt die natürliche Seite des Emirats: Wandern, Mountainbiking oder Kajaking, allein für die Bilder lohnt es sich.

Luxus, Geschichte und Kultur

»Shop ‘til you drop« in Dubais palastartiger »Mall of the Emirates«, einer der größten Shopping Malls der Welt, die neben Luxus-Boutiquen auch eine Skihalle umfasst. Bodenständiger ist das historische Viertel Al Fahidi, wo Händler Gewürze, Aromaöle und Pashmina-Schals anbieten. Wenn Sie weitergehen, erreichen Sie das Wasser, wo Sie auf eine »Abra« springen. Diese Holzboote tuckern seit Jahrzehnten zwischen dem »Souk Al Fahidi« und dem »Spice Souk« hin und her und befördern Pendler, Händler und Touristen. Nicht weit davon, im Zabeel Park, kann man im Dubia Frame nicht nur in die Zukunft schauen. Im Inneren gibt es eine Fußgängerbrücke mit Glasboden in 150 Metern Höhe, die den Gästen Nervenkitzel beim Blick nach unten und eine 360-Grad-Aussicht auf Dubai nach draußen bietet.

Seit 2017 lockt die Louvre-Dependance auch Kunstkenner aus aller Welt nach Abu Dhabi.

© Shutterstock

Nicht versäumen: »Dubai Garden Glow«, der weltweit größte leuchtende Themenpark. Zehn Millionen LEDs werfen ihr Licht auf Blumen, Korallenriffe oder exotische Vögel in vergoldeten Volièren (Käfigen). Gold, wohin man sieht: 1790 Quadratmeter der Innenräume des Burj Al Arab sind mit 24 Karat Blattgold bedeckt. In Abu Dhabi und Dubai geben Geldautomaten Gold aus. Für Schnäppchenjäger: Im Gold Centre im »Madinat Zayed« in Abu Dhabi bieten Dutzende von Geschäften günstigere Preise. Der »Louvre Abu Dhabi« ist ein Highlight der Stadt und die erste Zweigstelle des weltbekannten Museums: ständige Sammlung mit mehr als 600 Kunstwerken, 300 Meisterwerke als Leihgabe unter anderem von da Vinci, Monet, Van Gogh und Matisse. Abendessen dann im Fine-Dining-Tempel »Fouquet‘s«, einem Ableger des Restaurantimperiums von Sternekoch Pierre Gagnaire.

Dubai kann aber auch anders als nur schillern. Die »Dubai Opera« fördert seit 2016 kulturelle Vielfalt. Die Shows reichen von Musik von Morcheeba und Comedy von Al Murray bis hin zu Ballett. Vor der Aufführung geht es ins nahe gelegene »Armani Ristorante« mit italienischer Sterneküche. Oder in die Brasserie von Superkoch Sean Connolly im obersten Stockwerk für Meeresfrüchte und Steaks. Nach der Oper lockt der größte schwimmende Nachtclub der Welt. »Float« befindet sich auf dem Deck der QE2, der Grande Dame der Ozeandampfer, die permanent in Dubai angedockt ist. Noch etwas zum Schluss: Abu Dhabi wurde 2020 von der Crowd-Sourcing-Website »Numbeo« zum vierten Mal in Folge zur sichersten Stadt der Welt gekürt. Im Jahr 2020 rangierte auch Dubai unter den Top Ten und belegte den siebten Platz. Ob das an den Polizeiflotten liegt? Schwer zu sagen, wer die bessere hat. Wenn sich Abu Dhabi einen Rolls Royce Phantom zulegt, zieht Dubai mit einem 254 km/h schnellen Bugatti Veyron nach. Wenn Dubais Polizisten im Lamborghini Aventador fahren, steuern Abu Dhabis Beamte einen Lykan Hypersport.

Dubai oder Abu Dhabi? Am Ende entscheidet der Geschmack.


Dubai: Tipps & Adressen

 

Restaurants

STAY by Yannick Alléno

Geführt von einem der berühmtesten Köche Frankreichs, Yannick Alléno. Französische Haute Cuisine mit orientalischen Akzenten. Der Chefkoch ist Herr über 16 Restaurants weltweit, drei davon sind mit jeweils drei Michelin-Sternen ausgezeichnet.

West Crescent, Palm Jumeirah, T: +971 4 440 1010

oneandonlyresorts.com

 

Hōseki

Ein kleines Michelin-Stern-Juwel, schlicht und gradlinig. Neun Sitzplätze an der Theke, wo Masahiro Sugiyama, Sushi-Meister in sechster Generation, und sein Team mit tagesfrischen, direkt aus Japan importierten Zutaten ein Omakase-Erlebnis kreieren.

Bulgari Resort, Jumeirah 2, T: +971 4 777 5433 bulgarihotels.com

 

Indego By Vineet

»Indego By Vineet« ist das Lebenswerk von Vineet Bhatia, das ihm als ersten indischen Koch einen Michelin-Stern eingebracht hat. Das plüschige Lokal in Dubai serviert die besten indischen Gerichte der Stadt. Probieren: Tandoori mit geräuchertem Senffisch. Grosvenor House, Al Emreef St.

T: +971 4 317 6000, indegobyvineet.com

 

Ossiano

Das Unterwasser-Restaurant im »Atlantis The Palm Dubai« mit einem riesigen Aquarium mit

Haien und Rochen glänzt nicht nur mit seinem beeindruckenden Ambiente, die Kreationen des Chefkochs Gregoire Berger spielen nun auch offiziell in der Sterne-Liga von Michelin.

Crescent Rd - The Palm Jumeirah

T: +971 4 426 2626, atlantis.com

 

Trésind Studio

Das indische Restaurant erhielt dank der fantasievollen Küche von Chefkoch Himanshu Saini jetzt einen Stern von Michelin. Dazu kommt: Der Gast ist Gott. Gemäß diesem indischen Sprichwort empfängt das »Trésind Studio« seine Gäste mit hingebungsvollem und freundlichem Service.

R002, East Wing Rooftop, Nakheel Mall

T: +971 58 895 1272, tresindstudio.com

 

Hotels

Burj Al Arab Jumeirah

Wird wegen seines unvergleichlichen Luxus als einziges Sieben-Sterne-Hotel der Welt bezeichnet. Verfügt über eine Flotte Rolls-Royce Phantoms und Duplex-Suiten im gesamten Gebäude. Pool-Cabanas mit Großbildfernseher und Klimaanlage.

Umm Suqeim 3, T: +971 4 301 7777, jumeirah.com

 

W Dubai – The Palm

Partypalast mit neonpinken Leuchtstäben und einem gigantischen Pooldeck. Dazu kommt das Restaurant »Torno Subito« am Strand des italienischen Spitzenkochs Massimo Bottura – so gehen Feiern und Genuss im Hotel auf Top-Niveau.

West Crescent Palm – Jumeirah
T: +971 4 245 5555, marriott.com

 

Mandarin Oriental Jumeira

Superlativ mit Michelin-Standard-Mahlzeiten, die vom bekanntesten portugiesischen Küchenchef, José Avillez, kreiert wurden. Fünf atemberaubende Pools, ein Privatstrand, ein luxuriöses Spa und Dubais erstes Fitnessstudio mit Outrace-Ausstattung gehören zum Premium Angebot.

Jumeirah Beach Rd - Jumeirah - Jumeirah 1

T: +971 4 777 2222, mandarinoriental.com

 

Nightlife

The Jetty Lounge

Besser geht’s nicht: Weicher Sand unter den Füßen, eine Auswahl an fünf erstklassigen Champagnern und Chill-out-Musik mit einem unvergleichlichen Blick auf Dubais psychedelische Sonnenuntergänge.

King Salman Bin Abdulaziz Al Saud St
T: +971 4 399 9999, oneandonlyresorts.com

 

Float Dubai

Queen Elizabeth 2 - Port Rashid

Der weltweit größte schwimmende Nachtclub auf der Königin der Ozeandampfer, Queen Elizabeth 2, die permanent in Dubai angedockt ist. Lichtershows und Cocktails, heiße Musik und Tanz im coolsten Club Dubais.

Port Rashid, T: +971 54 711 1171, floatdxb.com

 

The Rooftop at Folly

Auf der Dachterrasse trinken Expats Ginger Sour über dem Restaurant »Folly«, das von den Nachfolgern des britischen Superkochs Gordon Ramsay betrieben wird. Unten schippern Touristen in Holzbooten auf den Kanälen des Souk Madinat.
27 Souk Madinat, T: +971 4 430 8535, folly.ae

 

Aktivitäten

Historisches Viertel Al Fahidi
und Dubai Museum

Das Museum wurde 1971 eröffnet, dem Gründungsjahr der Vereinigten Arabischen Emirate. Tipp: Gleich die Straße hinunter befindet sich das hübsche Hofcafé des auf zeitgenössische Kunst ausgerichtete XVA Gallery Art Hotel & Café.

Al Fahidi Fort, visitdubai.com

 

Dubai Miracle Garden

100 Millionen Blumen an einem Tag! Im Guinness Buch der Weltrekorde mit dem größten jemals geschaffenen Blumenarrangement. Tipp: Besuch im Schmetterlingsgarten, ein magisches Erlebnis.

Street 3 - Al Barsha South, T: +971 4 422 8902
dubaimiraclegarden.com

 

Ain Dubai

Das größte Riesenrad der Welt auf Bluewaters Island ragt 250 Meter in den Himmel. Jede Umdrehung dauert 38 Minuten, die 48 klimatisierten
Gondeln bieten eine fantastische Aussicht. Gegen Aufpreis lässt sich eine Kabine mit Sushi- und Champagner-Catering buchen.

Bluewaters Island, T: +971 4 428 0411, aindubai.com

 

Old Dubai

Dicht bevölkertes Viertel entlang des Dubai Creeks, in dem auf Hinterhöfen gefeilscht wird und in
kleinen Restaurants köstliche Speisen serviert
werden. In dem historischen Viertel dümpeln bunte Holz-Dhows vor sich hin und keine Mega-Mall ist in Sicht. visitdubai.com

 

Kamelrennen

Ein orientalisches Spektakel: Auf dem Al Marmoom Camel Racetrack treten die Paarhufer gegeneinander an und werden dabei von elektronischen Jockeys angetrieben.
Al Ain Road, Al Marmoom, T: +971 4 718 8888
dubaicrc.ae


Abu Dhabi: Tipps & Adressen

 

Restaurants

Fouquet‘s

Die Brasserie im Louvre Abu Dhabi verspricht eine kulinarische Reise mit der Signatur des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Küchenchef Pierre Gagnaire. Speisekarte mit klassischen französischen Gerichten wie Seezunge meunière. Ein Gedicht: das Rindertatar, das am Tisch zubereitet wird.

Saadiyat Cultural District 1, T: +971 2 205 4200

fouquetsabudhabi.com

 

Oak Room

Warm und einladend mit raffinierter Inneneinrichtung und bodenständiger Atmosphäre. Sternekoch Tom Aikens hat ein à-la-carte-Menü kreiert mit nur den allerbesten Produkten und hochwertigen Zutaten – von Steaks bis zum typisch britischen Sunday Roast. Dazu eine Auswahl feiner offener Weine.

Al Bateen, T: +971 2 208 0000
oakroomabudhabi.com

 

Fishmarket

Man nehme frischeste Meeresfrüchte, bereite sie nach thailändischer Art zu und serviere sie direkt am Strand. Das ist das Rezept für ein grandioses Speiseerlebnis im »InterContinental Abu Dhabi«. Das prämierte Restaurant verdankt seine anhaltende Beliebtheit auch dem freundlichen Service.

King Abdullah Bin Abdulaziz Al Saud St
T: +971 56 990 8317

abudhabi.intercontinental.com/fishmarket

 

Bord Eau

Spitzenrestaurant, das mit einem Michelin-Stern aus-gezeichnet ist. Erste Adresse für Liebhaber der französischen Küche. Höchster Genuss: das Hirschfilet aus der Pfanne mit Williamsbirne, Rosenkohl und Feigen.

Shangri-La Hotel, Qaryat Al Beri, Khor Al Maqta

T: +971 2 509 8555, shangri-la.com

 

Market Kitchen

Unter der Ägide des französisch-amerikanischen Starkochs Jean-Georges Vongerichten, der zwei Michelin-Sterne hält und Dutzende von Restaurants von Bogota bis New York unter seinem Namen führt. Hohes kulinarisches Niveau: Crispy Tuna Sashimi oder Pizza mit schwarzem Trüffel.

Le Royal Meridien, Khalifa Street

T: +971 800 101101, marketkitchenabudhabi.com

 

Al Maqam

Das Restaurant in der Wüste im Luxuskomplex »Arabian Nights Villages« mit Sitzgelegenheiten auf dem Boden führt – begleitet von Folklore-Auftritten – auf eine kulinarische Tour durch die lokalen und arabischen Speisen.

9F2W+PQ3 - Musaffah, T: +971 2 551 0590
arabiannightsvillage.com

 

Hotels

Rosewood Abu Dhabi

Das Hotel mit 34 Stockwerken am Wasser gilt als das beste Fünf-Sterne-Hotel auf der Insel Al Maryah. Kreative Wasserspiele, glitzernde Kronleuchter und ein exklusiver unterirdischer Weinkeller für Gäste, die stilvollen Luxus lieben.

Al Maryah Island, T: +971 2 813 5550

rosewood-abu-dhabi.com

 

Emirates Palace

Das »Emirates Palace« ist größer als der Buckingham Palast, kostete sechs Milliarden Dollar und wurde 2006 eröffnet. Mehr als 6000 Quadratmeter sind mit 22-karätigem Blattgold bedeckt, die Zimmerschlüssel sehen aus wie Goldmünzen. Testen: Gold kaufen am Goldautomaten.

West Corniche Rd., T: +971 2 690 9000
mandarinoriental.com

 

W Abu Dhabi Yas Island Arrow

Der »Pfeil« an der Yas Mariana Rennstrecke, wo die Formel 1 Rennen ausgetragen werden, ist ein architektonisches Meisterwerk, das jedes Jahr Tausende zum Übernachten nach Yas Island lockt.

Yas Island, T: +971 2 656 0000, marriott.com

 

Nightlife

Butcher & Still, Four Seasons Hotel

Die Bar bietet einen Blick auf Al Maryah Island.
Einzigartig: der antike Tanqueray No.10 Imperial Martini Shaker, einer von nur fünf auf der Welt.
Probieren: Two Gun Negroni, am Tisch zubereitet

Global Market Street 2, T: +971 2 333 2444

fourseasons.com/abudhabi/dining/restaurants/butcher_and_still/

 

La Cava Weinbar, Rosewood Hotel

Über eine Wendeltreppe gelangt man in die unterirdische Weinbar mit mehr als 1500 Weinen mit
einigen der teuersten Flaschen, die in den Vereinigten Arabischen Emiraten erhältlich sind. Dazu: eine gemütliche Zigarrenbar.

Adresse und Kontakt: siehe »Rosewood Abu Dhabi«

 

Aktivitäten

Louvre Abu Dhabi

Der Louvre Abu Dhabi ist die erste Zweigstelle des Pariser Louvre. Die ständige Sammlung umfasst mehr als 600 Kunstwerke in 23 Galerien. Sie wird durch 300 Meisterwerke ergänzt, Leihgaben bedeutender französischer Institutionen, darunter Werke von da Vinci, Monet, Van Gogh und Matisse.

Saadiyat - Abu Dhabi, T: +971 600 565566

louvreabudhabi.ae

 

Sheikh Zayed Grand Mosque

Das 2008 vollendete Gebäude vereint mamlukische, osmanische und fatimidische Stilelemente. Innen begeistern Mosaike, in Deutschland gefertigte Kristallluster, von denen der größte 12 Tonnen wiegt und der größte handgeknüpfte Teppich der Welt. Tipp: Die Bibliothek mit seltenen Kalligraphien und arabischen Manuskripten.

Sheikh Rashid Bin Saeed St / 5th St.

T: +971 2 419 1919, szgmc.ae

 

Ein Tag in der Wüste

Ein Muss für Besucher der VAE. Die Oase Liwa liegt am Anfang des Empty Quarter, einer 650.000 Quadratmeilen großen Wüste, die sich von den VAE bis nach Saudi-Arabien erstreckt. Arabian Nights Village bietet eine Reihe von Trips an, darunter eine Tages-Wüstensafari zu einem Camp. Aktivitäten wie Quadfahren sind gegen Aufpreis möglich.

Reservieren: arabiannightsvillage.com

 

Rundflüge

Abu Dhabis einzigartige Skyline und Topografie vom Privatflugzeug aus erleben. Als einziger Anbieter von Wasserflugzeug-Touren im Nahen Osten bietet Sea-wings Rundflüge in 1500 Fuß Höhe über den architektonischen Wundern und historischen Stätten an.

Reservieren: visitabudhabi.ae/de/plan-your-trip/tours-and-tour-operators/seawings


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2022
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Drei Lifehacks für mehr Ordnung im neuen Jahr

Neues Jahr neues Glück! Mit unseren Tipps schaffen Sie 2023 mehr Ordnung in Ihrem Zuhause.

Advertorial
News

Ausgestopftes Rind in Supermarkt löst heftige Diskussion aus

Ein ausgestopftes Jungrind in einer deutschen Edeka-Filiale führte auf Twitter zu einer hitzigen Debatte, in der sich auch die Tierschutzorganisation...

News

»Pantone« Farbe des Jahres 2023: Die besten Rezepte mit der Trendfarbe

Der neue, knallige Rotton macht sich auch auf den Tellern besonders gut.

News

Winterurlaub am See

Falstaff hat sich auf die Suche nach Top-Hotels und Neueröffnungen gemacht.

News

Die Mär von »zuckerfreien« Süßstoffen

Wer Lebensmittel mit der Aufschrift »ohne Zuckerzusatz« kauft, darf nicht davon ausgehen, dass diese Produkte zuckerfrei sind. Was steckt hinter...

News

New Year, New Me

Starten Sie das neue Jahr mit diesen leckeren und alkoholfreien Cocktails! Denn, 0 Promille – Zero Regrets

Advertorial
News

Neue Aperitivo Bar eröffnet in Kitzbühel

Im »Hotel Goldener Greif gibt es »Aperol Spritz Vibes« und italienisches Lebensgefühl für Einheimische und Urlauber.

News

Sechs Ernährungsmythen auf dem Prüfstand

Spinat darf nicht aufgewärmt werden und dunkles Brot ist immer gesünder als helles? So manche Ernährungsmythen halten sich hartnäckig – und sind...

News

Top 10: Tipps gegen den Silvester-Kater

Wenn Sie diese Hinweise beachten, beginnt das neue Jahr nicht mit Kopfschmerzen und Übelkeit. Das Falstaff-Team wünscht alles Gute im neuen Jahr!

News

Skifahren über Weihnachten trotz künstlicher Beschneiung nicht mehr garantiert

Ein Team von Forscherinnen und Forschern der Universität Basel untersuchte am Beispiel des Schweizer Skigebiets Andermatt-Sedrun-Disentis, welchen...

News

Andere Länder, andere Sitten: So feiert die Welt Silvester

Glück, Gesundheit, Wohlergehen – der Übergang ins neue Jahr ist von guten Wünschen gesäumt. Was Linsen und Sobanudeln damit zu tun haben, zeigt unser...

News

Rafael Nadal gründet eigene Hotelkette

Nächstes Jahr soll das erste Haus der neuen Lifestyle-Marke in seiner Heimat Mallorca eröffnen. 20 weitere Hotels sind bereits in Planung.

News

Giftiges Arsen in Reiswaffeln: Öko-Test mit vernichtendem Urteil

Als kleiner Snack für zwischendurch oder für Babys und Kleinkinder stehen Reiswaffeln hoch im Kurs. Das Magazin Öko-Test kritisiert seit Jahren, dass...

News

Das sind die drei neuen Kulturhauptstädte Europas 2023

Das Kulturhauptstadtjahr wird 2023 mit drei Kulturhauptstädten bestritten, die so mancher Kulturfreund nicht sofort auf der Europakarte zuordnen...

News

»Condé Nast«: Wien unter den weltweiten Top-Zielen 2023

»Condé Nast Traveler« zählt Wien als einzige Hauptstadt weltweit zu den »23 Best Places to Go in 2023«.

News

Die günstigsten Städtereisen in Europa

Warschau in Polen wurde zum günstigsten Reiseziel für Paare gekürt. Bern findet sich in dieser Liste hingegen an letzter Stelle und ist somit die...

News

Die zehn schönsten Straßen der Welt

Ein Maklerunternehmen hat gemessen, welche Straßen der Welt von Menschen am intensivsten betrachtet und daher als am ästhetischsten empfunden werden....

News

Ranking: Die Spaziergängerfreundlichsten Städte Europas

Am entspanntesten lässt sich eine Stadt bei einem Spaziergang entdecken. Eine neue Studie zeigt, welche europäischen Städte sich am besten für eine...

News

Geheimtipps: Diese europäischen Städte sollten Sie 2022 bereisen

Quer durch Europa: Wir haben für Sie die besten Geheimtipps in puncto Städtereisen für das Jahr 2022 zusammengetragen.

News

Schweizer Städte als Talstation

Die Berge genießen, ohne auf den Komfort der Stadt zu verzichten – in der Schweiz ist dies möglich.

Advertorial