Schätze des Südens bei ALDI SÜD

© Shutterstock

© Shutterstock

Seit Generationen ist Italien ein Sehnsuchtsort der Deutschen. Schon Johann Wolfgang von Goethe schwärmte von seiner Reise in das Land, in dem die Zitronen­bäume blühen. Italien steht natürlich nicht nur für Kultur, sondern auch für »dolce vita«, das süße Leben – und für wunderbaren Genuss. Aber nicht auf die eher höfisch-komplizierte Art wie in Frankreich, sondern mit großer Lässigkeit praktiziert und mit dem ultimativen Gefühl für die perfekten Produkte: Früchte, Gemüse, Brot, Fleisch, Fisch, Wurst, Käse – und tolle Weine aller Art.

Um ein Stück südlichen Lebensgefühls auf die Alpennordseite zu importieren, reicht manchmal schon ein fein perlender Prosecco Spumante DOCG, der nach weißem Pfirsich und Apfelblüte duftet, mit knackiger Säure belebt und perfekt zu dem Büffel­mozzarella passt, den wir mit feinem Olivenöl beträufelt haben. Dazu gibt es reife Ochsenherz-Tomaten, die wir geschält (das Detail ist entscheidend!), in Scheiben geschnitten und ebenfalls mit Olivenöl, Salz und Pfeffer gewürzt haben. Dann ein frisches Ciabatta – simpler kann ein Gericht kaum sein, delikater auch nicht. Zu dieser Vorspeise passt ebenso ein feiner Rosé wie der 2017er Bardolino Chiaretto DOC Classico: in der Nase Himbeere und rosa Grapefruit, am Gaumen würzig und elegant – Auftakt gelungen.

Klar, die italienische Küche ist von Pasta geprägt – was viele nicht wissen: Nudeln sind oft nur der erste warme Gang. Danach kommen Fisch oder Fleisch, genauso machen wir es auch. Der große Klassiker zur Pasta ist eine Tomatensoße – im Sommer ein Muss. Varianten gibt es unzählige, wir wählen eine schnelle.

Dazu Tomaten – gerne wieder Ochsen­herzen – enthäuten, in Stücke schneiden und mit wenig Knoblauch, ein paar Fenchel­samen und Olivenöl vermengen. In einem Topf fein geschnittene Schalotten anschwitzen, die Tomaten bei großer Hitze dazugeben. Das zischt und qualmt und gehört so. Salzen, pfeffern und mit etwas Anisschnaps ablöschen – zwei Minuten kochen. Das war es schon. Frisch gekochte Spaghetti unterheben, Olivenöl darüberträufeln, mit Basilikum anrichten und einen würzigen 2016er Falesco Appunto Rosso IGP einschenken. Der Rotwein stammt aus der Gegend nördlich von Rom, mit seinem seidigen Gaumen und den delikaten Fruchtaromen passt er perfekt zum Pasta-Gericht. Genau wie der 2016er 1300 Rosso Toscana IGT von Frescobaldi, der nach dunklen Beeren duftet, geschmeidig und druckvoll ist.

Nach diesem »primo« also das Fleisch: wie in Italien üblich sehr pur zubereitet. Ein gut abgehangenes Rumpsteak salzen und pfeffern, auf beiden Seiten scharf anbraten, Hitze reduzieren, Thymian, Rosmarin und Knoblauch dazugeben, rosarot servieren und dazu einen kräftigen 2017er Primitivo Puglia IGT aus der Toskana genießen. Der duftet nach Brombeeren, Zimt und Nelke und hat genau die richtigen Gerbstoffe, um das Fleisch zu begleiten.

Jetzt wäre Zeit für ein Dessert. In Italien würde man vielleicht einen reifen Pfirsich servieren, genial einfach. Aber ein satter, reifer Doppio Tratto Primitivo Puglia IGT geht genauso der wuchtige Rotwein ist mit einer Spur Süße ausgebaut, dicht, reif und stoffig – dazu ein Stück gute Schokolade. Dolce vita kann ziemlich einfach sein.

Info

Weitere Infos zum exklusiven Weinsortiment bei ALDI SÜD gibt es online unter:
www.aldi-sued.de
www.meine-weinwelt.de

Mehr zum Thema

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

Kraftvoller Genuss: Die besten gereiften Weine

Der Herbst ist die beste Zeit für genussreife Weine mit Kraft und Gehalt. Denn gerade Produkte mit einem höheren Alkoholgehalt brauchen etwas mehr...

News

Top 6 Weine zu Rehwild

Das feinste und beliebteste Wildfleisch kombiniert man am besten mit ebenso feinen Weinen. Die Falstaff-Weinredaktion verrät mit welchen.

News

Die Sieger der Riesling-Sylvaner Trophy

Auch in diesem Jahr hat sich die Falstaff-Redaktion auf die Suche nach den besten Riesling-Sylvanern der Schweiz gemacht. Zu den Gewinnern zählen die...

News

Falstaff sucht den beliebtesten Nachwuchs-Winzer Deutschlands 2021

Wer sind Ihrer Meinung nach aktuell die vielversprechendsten Winzer-Talente in Deutschland? Verraten Sie es uns und nominieren Sie Ihren Favoriten!

News

Historische Siepi-Vertikale: 2004-2019

Wenn Sangiovese und Merlot miteinander tanzen: Der Supertuscan von Castello di Fonterutoli im Jahrgangsvergleich - drei Mal 98 Punkte!

News

Die Sieger der Sizilien Trophy 2021

Sizilien, die zweitgröße Weinbauregion Italiens, hat einiges zu bieten wenn es um qualitative Weine geht. Die Gewinner der Falstaff-Trophy im...

News

Deutsche Winzer: Vorsichtiger Optimismus zur Lese

Wie sieht es mit der Weinlese in Deutschlands Regionen aus? Falstaff hat nachgefragt und mit einigen Winzern sprechen können.

News

Château Quintus erwirbt Château Grand-Pontet

Mit der Übernahme des Château Grand-Pontet und somit einigen der besten Lagen der Region entwickelt sich das Château Quintus zu einem der größten...