Sautters sonderliche Schoppen: Ein Schaumwein aus Marsala

© Nicasio Ciaccio

© Nicasio Ciaccio

Für die Silvesternacht ist, so viele andere gute Schaumweine es auch geben mag, Champagner gesetzt. Natürlich. Aber am Neujahrstag braucht man ja auch noch etwas zu trinken. Vielleicht sogar gleich zum Frühstück, nachdem man ausgeschlafen hat. Um das neue Jahr angemessen gut zu beginnen – mit etwas Überraschendem, Frischem, das den Blick öffnet auf die 365 bevorstehenden Tage. Für diesen Moment und diese Stimmung empfehle ich heute diesen ungewöhnlichen Schaumwein aus Sizilien.

Der »extra brut« von Marco de Bartoli ist wirklich ein starker Charakter: Gekeltert aus der Grillo-Traube, die sonst für die Produktion des Marsala verwendet wird. Marsala, das ist ein Bruder im Geiste der Madeira – ein gespriteter und oxidativ ausgebauter, etwas aus der Zeit gefallener Wein, der ähnlich wie der Madeira in der gleichnamigen Sauce sein Gnadenbrot in Tiramisu-Rezepten gefunden hat.

Metodo Classico "Terzavia" Cuvée Riserva VS, Extra Brut, Marco de Bartoli

Foto beigestellt

Für seinen Schaumwein greift Biowinzer Marco de Bartoli auf Rebbestände in derselben Zone zurück, in der er seinen Marsala wächst: Vor den Toren der Stadt Marsala gibt es in der »Contrada Samperi« die kalkreichsten Böden weit und breit. Dort liest de Bartoli im Lauf des Septembers gesunde, vollreife Grillo-Trauben – und keltert für den Spumante nun zunächst einen trockenen Weißwein. Nach der Spontangärung in 500-Liter-Fässern bleibt der Grundwein zwölf Monate mitsamt der Hefe im Fass. Dermaßen verfeinert und abgerundet, wird der Wein zunächst mit Reserveweinen assembliert und dann mit frischem Grillo-Most und Champagnerhefe zur Flaschengärung gebracht. Nach 30 Monaten entfernt de Bartoli den Hefepfropf und verwendet eine winzige Menge seines Solera-Marsala »Vecchio Samperi« als Dosage.

Erfrischende Wärme

Das Ergebnis ist ein Schaumwein, der trotz seiner betont trockenen Abstimmung (extra brut bedeutet: weniger als 4 Gramm Zucker pro Liter) mild und voll wirkt – genau die richtige Medizin, wenn es draußen friert und man sich an seinem Neujahrs-Getränk ebenso sehr erfrischen wie wärmen möchte. Dabei ist der Grillo-Spumante alles andere als ein Gag: Er ist ein sorgsam durchdachter Wein, der Idee nach französisch, sizilianisch in der Ausführung. Ein Wein, der die Naturbedingungen seiner Herkunft auf intelligente Weise in ein ungewöhnliches Genre überträgt, erzeugt mit technischer Brillianz und genussvoll zu trinken.

Spumante Metodo Classico Extra Brut »Terzavia Cuvée Riserva VS« in der Falstaff Datenbank

Mehr zum Thema

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Witwenball

Aus dem Tanzlokal der 1920er Jahre machten Julia und Axel Bode ein gastronomisches Allround-Talent unweit der Hamburger Schanze.

Advertorial
News

Gerolsteiner WeinPlaces: Drexlers

Freiburgs Weininstitution mit saisonaler Küche und kompetentem WeinTeam.

Advertorial
News

Gerolsteiner WeinPlaces: Leopold Restaurant

Im Pfälzer Weinort Deidesheim verwöhnt das VDP-Weingut von Winning mit einer erstklassigen Weinkarte und regionalen, hochwertigen Speisen.

Advertorial
News

Goldene Keller: Weinkeller in den Alpen

Es gibt sie, die nahezu perfekten, ja grandiosen Weinkeller in den Alpen. Weinkeller, die durch Einzigartigkeit glänzen. Falstaff hat sie gefunden.

News

Falstaff WeinTrophy 2019: Die nominierten Newcomer

Im Falstaff Wein Guide Deutschland 2019 brillieren wiedermal junge Talente. Drei von ihnen hat die Falstaff-Jury als »Newcomer des Jahres« nominiert.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Winelive

Ein herzliches Team und tolle Öffnungszeiten der Weinhandlung raten zu einem Besuch in Meerbusch.

Advertorial
News

10 Tipps: So gelingen Glühwein und Punsch

Wir haben genug von zu süßen und überwürzten Heißgetränken.

News

Chianti Classico Trophy 2018: Die Sieger

Einst der Inbegriff italienischen Lebensstils, dann viele Jahre verpönt und nun wieder zurück: Der Chianti Classico. Die Trophy geht diesmal an...

News

Rioja: Entdecken Sie Spaniens Top-Region

Kommen Sie mit auf eine Reise in die Rioja, die Wiege des spanischen Weinbaus. Von modern und opulent bis hin zu klassisch und elegant: Holen Sie sich...

Advertorial
News

Menger-Krug Sekt: Keiner von »der Stange«

Vier Premium-Cuvées in »Brut« – charaktervoll, ausdrucksstark und gegen den Mainstream.

Advertorial
News

World Champions: Der Wein des Prinzen

Seit 2008 ist Prinz Robert von Luxemburg der Herrscher über die Familienweingüter in Bordeaux. Er sieht seine Rolle als Botschafter, der Weinfreunden...

News

Loire: Der Garten Frankreichs

Der »Jardin de la France« wird seinem Namen gerecht. Entlang der Loire harmonisieren die Weine mit jeder noch so facettenreichen Speisekarte.

Advertorial
News

»Abadía Retuerta«: Wein-Hideaway in Spanien

FOTOS: Inmitten einer der besten Weinregionen Spaniens, dem Sardón del Duero, liegt das Weinhotel »Abadía Retuerta LeDomaine«.

News

Falstaff Selektion: Handverlesene Weine aus Bordeaux

Weingenuss auf höchstem Niveau: Mit der Falstaff-Selektion erhalten Sie die besten Weine ­bequem nach Hause geliefert. Mit Preisvorteil für...

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Sautters sonderliche Schoppen: »Steel-Stone-Wood«

Holzfass, Stahltank oder ganz andere Materialien – wann wird ein Riesling besonders schmackhaft? Mit den Weinen von Andreas Schmitges kann man zu...

News

Sautters sonderliche Schoppen: Petite Sirah, L.A. Cetto

Falstaff Deutschland Wein-Chefredakteur Ulrich Sautter stellt in unregelmäßigen Abständen besondere Weine vor. Diesmal: Baja California Petite Syrah...

News

Sautters sonderliche Schoppen: Sankt Pauls Feld

Falstaff Deutschland Wein-Chefredakteur Ulrich Sautter stellt in unregelmäßigen Abständen besondere Weine vor. Diesmal: »Lagrein« 2013 aus Südtirol.

News

Sautters sonderliche Schoppen: Euro-Wein

Falstaff Deutschland Wein-Chefredakteur Ulrich Sautter stellt in unregelmäßigen Abständen besondere Weine vor. Diesmal: »Europa ohne Grenzen« 2015.

News

Sautters sonderliche Schoppen: Pheasant's Tears Winery

Falstaff Deutschland Wein-Chefredakteur Ulrich Sautter stellt in unregelmäßigen Abständen besondere Weine vor – den Anfang macht der Chinuri 2013.