Benedikt Rudolph, F&B Manager Hotel InterContinental Berlin. / Foto © Ullrich Schaarschmidt, Photography Schaarschmidt
Benedikt Rudolph, F&B Manager Hotel InterContinental Berlin. / Foto © Ullrich Schaarschmidt, Photography Schaarschmidt

Der Gewinner des »Deutschen Hotelnachwuchs-Preises 2015« heißt Benedikt Rudolph. Der 31-Jährige ist als F&B-Manager im Hotel InterContinental Berlin tätig, wo er 2010 als Restaurant & Roomservice Manager startete. Der gelernte Hotelfachmann war zuvor in namhaften Hotels tätig – unter anderem als Maitre d’Hotel im Lindner Leukerbad, als Restaurantleiter im Waldhaus Flims und als F&B Outlet Supervisor im Hilton Frankfurt. Weitere Stationen waren das Kempinski Gravenbruch, das Seehotel Niedernberg und das Schlosshotel Weyberhöfe, beide bei Aschaffenburg.

Nicht nur Motivation und Einsatz zählen, sondern auch die Qualitäten, die man als Führungspersönlichkeit braucht. Die zehnköpfige Expertenjury war begeistert von Rudolphs Zielstrebigkeit bei seinen bisherigen Karrierestationen. Als Preis erhält er ein Stipendium für Sommerkurse an der Cornell-University sowie eine Jahres-Mitgliedschaft in der HDV.

Die Mitbewerber
Benedikt Rudolph setzte sich gegen zwei weitere Finalisten durch, die wie er von einer zehnköpfigen Expertenjury nominiert worden waren. Im Rahmen der HDV-Frühjahrstagung am 28. März stellten sich die drei einer Fragerunde, in der sie unter anderem ihr persönliches Führungsverständnis erläuterten. Der Sieger des Talentwettbewerbs wurde im Anschluss per Publikumswahl ermittelt. Die beiden anderen Mitbewerber belegten ex aequo den zweiten Platz. Beide reisen nach Lausanne, wo sie Sommerkurse an der dortigen Ecole Hôtelière belegen können. Fanny Neumann (32) ist Veranstaltungsleiterin im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld. Für die Accor-Hotellerie, bei der sie auch ein Management Traineeship absolvierte, ist sie bereits seit mehreren Jahren tätig und hat sich dort sukzessive hochgearbeitet. Neumann, gelernte Hotelfachfrau, blickt überdies auf Auslandsaufenthalte in Australien, Spanien und Österreich zurück – unter anderem als Jugendreiseleiterin. Julia Watermann (30) ist Reservations Manager bei der 25 Hours Hotels Company. Vor ihrer Zeit in Hamburg war sie stellvertretende Reservierungsleiterin im Excelsior Hotel Ernst in Köln und Reservation Agent im Kameha Grand Bonn. Ihre Hofa-Lehre hat Watermann bei der Accor-Marke Mercure absolviert.

www.hotelnachwuchspreis.de

(von Alexandra Gorsche)

Mehr zum Thema

  • Unter der prominenten Jury tummeln sich Thomas Bühner, Dieter Müller, Harald Wohlfahrt, Lea Linster, Jörg Sackmann, Lisl Wagner-Bacher und viele andere. / Foto © Koch des Jahres
    19.03.2015
    Falstaff und »Koch des Jahres« bringen Bewegung in die Branche
    Chancen und Möglichkeiten sind nicht nur Falstaff wichtig, sondern stehen auch im Fokus des Wettbewerbs »Koch des Jahres«.
  • Die zwölf Finalisten des Jungpatisserie-Wettbewerbs / Foto beigestellt
    24.02.2015
    Die besten Nachwuchs-Patissiers sind gekürt
    In einem Wiener Wettbewerb traten die vielversprechendsten Talente gegeneinander an.
  • 27.11.2012
    Die besten Nachwuchs-Sommeliers Österreichs
    Aus 24 Schulen des Landes wurden die kundigsten Weinexperten gekürt.
  • Dr. Markus Sailer, Geschäftsführer Bukanter, ist Deutscher Meister der Sommeliers für Bier 2015. / Foto beigestellt
    01.02.2015
    Sailer ist Deutscher Meister der Bier-Sommeliers
    Der gebürtige Münchner Markus Sailer setzte sich nach einem spannendem Wettbewerb gegen 35 Konkurrenten durch.
  • Hyatt wurde mit der Auszeichnung »World's Best National Workplaces 2014« geehrt. / Foto © Hyatt
    04.12.2014
    Hyatt ist einer der besten multinationalen Arbeitgeber
    Die alljährlich durchgeführte »Great Places to Work®«-Befragung würdigte die Hyatt Hotels.