Roland Kanz: »Bereiten Sie sich auf danach vor.«

Die Büros der Praxis Unternehmensberatung befinden sich im Wiener DC Tower.

© Adobe Stock

Die Büros der Praxis Unternehmensberatung befinden sich im Wiener DC Tower.

© Adobe Stock

COVID-19 ist in erster Linie eine globale Gesundheitskrise – aber auch Unternehmen müssen handeln, um für die Zeit nach der Krise vorbereitet zu sein. Daher gilt es, Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter, Kunden, Lieferketten und finanziellen Ergebnisse zu ergreifen. Roland Kanz von der Praxis Unternehmensberatung spricht im Interview über einen Fünf-Punkte-Plan, professionelle Beratung und Fördermöglichkeiten.

PROFI: Durch die Corona-Beschränkungen hat es die Branche schwer getroffen. Welche Leistungen bietet die Praxis Unternehmensberatung an, um Unternehmen in der Krise zu unterstützen?
Roland Kanz: Unsere Berater unterstützen unsere Kunden einerseits bei der Umsetzung von Sofortmaßnahmen zur Bewältigung der Krise, andererseits bei der Entwicklung von Strategien zur Bewältigung der Krise und zur Sicherung eines langfristigen Unternehmenserfolges. Unter Sofortmaßnahmen sind die Nutzung von möglichen staatlichen Förderungen, die Sicherung der kurzfristigen Liquidität und Maßnahmen zur Aufrechterhaltung des Betriebes innerhalb der derzeit gesetzlichen Möglichkeiten – beispielsweise Lieferservice, Beherbergung von Monteuren, etc. – zu verstehen. Des Weiteren informieren wir unsere Kunden laufend über alle gesetzlichen Änderungen, die in der täglichen unternehmerischen Tätigkeiten berücksichtigt werden müssen. Gerade bei sich laufend ändernden Rahmenbedingungen ist es wichtig den Überblick zu bewahren.

Sie haben einen Fünf-Punkte-Plan für alle Unternehmer zum Umgang mit der Covid-Krise ausgearbeitet. Was beinhaltet dieser?
Unser Fünf-Punkte-Plan beinhaltet sowohl Sofortmaßnahmen als auch eine langfristige strategische Ausrichtung unter Berücksichtigung unterschiedlicher Szenarien. Gerade in so unsicheren Zeiten wie diesen kann niemand die tatsächliche Marktentwicklung vorhersehen. Aber man kann sich auf unterschiedliche Szenarien vorbereiten und Maßnahmen einleiten, die eine möglichst erfolgreiche Geschäftstätigkeit unter allen realistisch vorhersehbaren Szenarien sicherstellen.Unser Leitfaden kann auf unserer Homepage kostenlos heruntergeladen werden.

Der Fünf-Punkte-Plan für die Corona-Krise.

Der Fünf-Punkte-Plan für die Corona-Krise.

© Praxis Unternehmensberatung

Wie wichtig ist eine professionelle Beratung in der Krise, um danach erfolgreich durchstarten zu können?
Gerade in Krisen ist es wichtig, eine zusätzliche objektive Zweitmeinung einzuholen, um die Richtigkeit der eigenen Entscheidungen zu hinterfragen. Unsere in der Beratung von Tourismusbetrieben eingesetzten Berater haben alle eine mehrjährige Beratungserfahrung in diesem Bereich und teilweise auch selbst aktiv in Tourismusbetrieben gearbeitet. Eine praxisnahe Beratung mit konkret umsetzbaren Entscheidungshilfen ist daher sichergestellt.

Sie unterstützen Ihre Kunden auch bei der Nutzung der Fördermöglichkeiten. Verpassen vielen Unternehmer diese Möglichkeit?
Oft vertrauen Unternehmen bei der Nutzung von Fördermöglichkeiten ihren Interessensvertretungen, ihrer Hausbank und ihrem Steuerberater. Leider hat unsere Erfahrung gezeigt, dass dabei oft viele mögliche Förderungen übersehen oder nicht genutzt werden. Wir können hier eine unabhängige Beratung anbieten, ohne eigene Interessen zu verfolgen. Diese Beratung bieten wir auf einer hundertprozentigen Erfolgsbasis an. Das bedeutet, wir erhalten unser vereinbartes Honorar nur dann, wenn unser Kunde auch seine Förderung erhält.

Inwiefern kann die derzeitige Lage eine Chance für die Branche sein?
Jede Krise bietet auch Chancen. Aus der Krise werden oft innovative Ideen geboren, die auch in »normalen« Zeiten für zusätzliche Umsätze sorgen können. Aus unserer Sicht ist es für Tourismusbetriebe jetzt besonders wichtig »aktiv« Kundenbeziehungen zu pflegen. So kann man zum Beispiel »Stammgästen«, die bisher jeden Sommer ihren Urlaub in einem bestimmten Hotel verbracht haben, einen »Gruß«, zum Beispiel eine regionale Spezialität, aus dem Urlaubsort senden. Nach dem Motto: »Sie können zwar diesen Sommer vielleicht nicht zu uns kommen, auf unsere Spezialitäten müssen Sie dennoch nicht verzichten!« Dabei kommt es nicht auf den monetären Wert der Aufmerksamkeit an, sondern darauf, dass man seinen Gästen zeigt, man hat sie nicht vergessen und freut sich, sie in Zukunft wieder im eigenen Haus begrüßen zu dürfen.

Haben Sie weitere Tipps für Gastronomen, wie sie gut durch diese Zeit kommen können?
Wenn Sie die Sofortmaßnahmen entsprechend unserem Fünf-Punkte-Plan umgesetzt haben und das kurzfristige Überleben des Betriebes sichergestellt ist: Bereiten Sie sich auf die Zeit nach der Krise vor. Modernisieren Sie mit den aktuellen Fördermaßnahmen mit Zuschüssen und Null-Prozent-Krediten ihren Betrieb, investieren Sie in Umwelt- und Nachhaltigkeits-Managementsysteme – hier gibt es in Deutschland und Österreich auch entsprechende Förderungen – und werben Sie damit neue Kunden an.

Gewinne eine kostenlose Unternehmensberatung

Die Praxis Unternehmensberatung möchte die Branche in dieser schwierigen Situation besonders unterstützen. Gemeinsam mit Falstaff PROFI wird daher eine »Toolbox« für das Fünf-Punkte-Krisenmanagement, inklusive einer 20-minütigen Online-Beratung zum Thema Förderungen für Unternehmen, sowie eine 120-minütige Onlineberatung verlost. Bis zum 26. Mai 2020 kann teilgenommen werden.

Leider ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich.

praxis.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Andrea Lonardi: Reorganisation statt Stillstand

Die Gruppe Bertani Domains vereinigt mit Bertani, Puiatti, Val di Suga, Trerose, San Leonino und Fazi Battaglia sechs renommierte italienische...

News

Wie man seine Kinder während der Quarantäne beschäftigt

Seit Beginn der Quarantäne sind die Wochen zu Schnitzeljagden geworden, bei denen wir einen Spagat machen zwischen dem Versuch, so etwas wie eine...

Advertorial
News

Gesund kochen mit Spitzenköchen

In Corona-Zeiten wird mehr zu Hause gekocht – damit dabei die Gesundheit nicht auf der Strecke bleibt, lassen sich sechs Granden wie Maike Menzel oder...

News

Franco Adami: Optimismus und positives Denken

Franco Adami ist Eigentümer von Adami Spumanti, einem der Leitbetriebe im Prosecco Superiore Gebiet im Veneto.

News

Oktoberfest 2020 ist abgesagt

Die Münchner Wiesn findet in diesem Jahr aufgrund des Corona-Virus nicht statt.

News

Weinpakete für die persönlichen Corona-Helden

Winzer Maximilian von Kunow hat eine Initiative ins Leben gerufen, mittels der man sich auch bei den »stillen« Helden in der Corona-Krise bedanken...

News

Luigi Rubino: Nicht Krise sondern Stillstand

Die Tenute Rubino liegen im Salento, im Süden Apuliens. Neben Primitivo und Negroamaro setzt man bei Rubino stark auf Susumaniello.

News

Kempinski Hotel Frankfurt startet Eis-Drive-in

Das Fünf-Sterne-Hotel stellt sein Eis in der eigenen Patisserie her und bietet ab 20. April einen Drive-in an.

News

Angelo Gaja: Aktiv bleiben für danach

Einer der profiliertesten Winzer Italiens im Interview über die Corona-Krise und die Lage im Piemont.

News

»Emma Metzler« liefert nach Hause

Das Frankfurter Restaurant stellt auf »Home Cooking« um und liefert immer dienstags bis freitags typische Metzler-Klassiker in die eigenen vier Wände.

News

Kochen für Helden – Edition München

Auch in München haben sich Gastronomen zusammengeschlossen und kochen für die Alltagshelden in der Krise.

News

Das ultimative Steakhaus-Erlebnis für Zuhause

Wie die Zubereitung eines leckeren Steaks in Steakhaus-Qualität mit Otto Wilde auch von Zuhause aus gelingt.

Advertorial
News

Virtuelles Weinfest in der Pfalz

COVID-19 hat auch Auswirkungen auf die Weinfeste. In der Pfalz dreht man den Spieß kurzerhand um und bringt das Weinfest am 17. April nach »Dehäm«.

News

»Cordo«: Last Minute Ostermenü für zu Hause

Das Berliner Restaurant kocht nicht nur für Helden sondern liefert ab sofort ein dreigängiges Menü direkt nach Hause – für Ostern und auch für danach.

News

Interview: Weingenuss zu Hause

Axel Heinz, Gutsdirektor des Spitzenweinguts Tenuta dell’Ornellaia in der Toskana, sprach mit Falstaff über die aktuelle Situation in Italien.

News

Teil 2: Restaurants mit Lieferservice

Wir müssen noch bis mindestens 20. April darauf verzichten, im Lieblingsrestaurant essen zu gehen. Die Gastronomie stellt daher vielerorts auf...

News

Online-Shops mit ausgesuchten Lebensmitteln

Wir haben weitere Empfehlungen für Online-Shops gesammelt, die Lebensmittel und Delikatessen aus der Region und der ganzen Welt kontaktlos zu Ihnen...

News

Online-Shops für Spirituosen

Wenn wir nicht in die Bars können, kommen die Drinks zu uns. Damit Sie auch in Krisenzeiten nicht auf dem Trockenen sitzen verraten wir, wo man die...

News

Osterdeko und -geschenke aus Online-Shops

Eine prächtige Ostertafel für uns, Geschenke von Herzen auch aus der Distanz für unsere Liebsten. Wir haben Webshop-Empfehlungen aus der Community,...

News

Daniel Humm startet Suppenküche in New York

Der Schweizer Spitzenkoch verwandelt sein Sternerestaurant «Eleven Madison Park» in New York in eine Suppenküche für Hilfsbedürftige.