Robert Parker gilt als einer der wichtigsten Weinkritiker weltweit.
Robert Parker gilt als einer der wichtigsten Weinkritiker weltweit. / Foto: Werk

Mit Ausnahme von einigen Cru Bourgeois und dem Hause Moueix in Libourne hatte sich bis jetzt alles was in Bordeaux Rang und Namen hat in Sachen Primeur-Preise bedeckt gehalten. Der Grund war offensichtlich. Nach dem es zunächst eine Fülle euphorischer Kommentare zum Jahrgang 2010 gegeben hatte, mischten sich zuletzt mehr und mehr skeptische oder gar kritische Stimmen in den Lobgesang. Meist kamen sie zwar von Verkostern, die auf Grund ihres biologischen Alters schlichtweg nicht die nötige Verkostungserfahrung haben konnten bzw. von Händlern, die abseits des positiv gestimmten Mainstreams ihre Süppchen kochen wollten. Aber diese Kommentare waren da, wurden gelesen und in den einschlägigen Foren diskutiert. 



Ein Teil der Szene nahm sie sogar begierig auf; denn diese Statements waren Balsam für Anleger, die befürchteten, dass die Preise wieder ins Astronomische abdriften und damit die Objekte ihrer vinophilen Begierde außerhalb der Reichweite ihrer finanziellen Möglichkeiten liegen würden.
 
So blieb der Angebotsseite nichts anderes übrig, als einmal mehr auf Robert Parker als letzte Instanz zu warten. Und der sprach nun ein Machtwort: »...but I have tasted enough wines from 2005, 2009 and 2010 to realize that these may be the three greatest Bordeaux vintages I have tasted in my career.«



Erfahrende Verkoster wie Mario Scheuermann stimmen dem Urteil von Parker zu. Dem kann ich nur zustimmen. »Bei den großen alten Jahrgängen gehören wir zu den schreibenden ‘happy few‘ weltweit, die diese bis 1811 zurück in den vergangenen 40 Jahren verkostet haben also eine gewisse Ahnung davon entwickeln konnten, was tatsächlich ‘Jahrhundertjahrgänge‘ sind.« Außerdem setzte auch Parker, ähnlich wie andere wichtigen Weinjournalisten, zehn Weine mit 100-Punkte-Verdacht an die Spitze seiner Liste: 


Lafite-Rothschild 98-100

La Mission Haut Brion 98-100

Latour 98-100
Petrus 98-100

Ausone 98-100
Haut Brion 98-100

Mouton-Rothschild 97-100

L'Eglise Clinet 96-100

Beausejour (Duffau Lagarrosse) 96-100

Pontet-Canet 96-100 



Bemerkenswert aber ist auch bei Parker vor allem die große Zahl der kleineren und mittleren Gewächse mit deutlich über 90 Punkten. Wer also keinen unbedingten Wert darauf legt Prestigeobjekte für seinen Keller erwerben zu wollen, sondern einfach nur sehr gute und lagerfähige Weine kaufen möchte, wird in diesem Jahrgang sicher auch für »kleines Geld« großartige Weine finden können; denn längst nicht für alle werden die (Preis-)Bäume in den Himmel wachsen. Und das ist am Ende die gute Nachricht.

Parker korrigiert 2008 nach unten
Für weitere Schlagzeilen im Weinbusiness dürfte Robert Parker mit der Abwertung des 2008'er Jahrgangs sorgen, die er in der aktuellen Ausgabe seines Wine Advocate vornimmt. Der schwierige Jahrgang wurde von Parker offensichtlich »überschätzt«, nun hat er seine überhöhten Bewertungen für den Jahrgang 2008 deutlich zurückgenommen und zwar um bis vier Punkte.

In seinem jetzigen Ranking gibt es keinen potentiellen 100-Punkte-Wein mehr. Lafite und Ausone markieren mit 98 Punkten die Spitze. Dies ist eine wesentlich realistischere Sichtweise dieses Jahrgangs als Parkers ursprüngliche Noten nach der Primeurverkostung. Nur ganz wenige haben sich verbessert, die meisten Weine verharren auf ihrem Niveau bzw. zeigen ihre Unarten jetzt noch deutlicher. Damit kann man die von einigen Weinhändlern gestrickte Mär vom verkannten Spitzen-Jahrgang weitgehend ad acta legen.


Infos von Mario Scheuermann

www.bordeaux.blogg.de

 

Mehr zum Thema

News

Die besten Rotweine aller Zeiten

Rotweine, die man getrunken haben muss! Entdecken sie die Besten aus Europa und der Welt.

News

Spaniens Weinwelt im Umbruch

Die neue Winzergeneration setzt auf fast vergessene Rebsorten, Terroirausdruck und Zurückhaltung in Keller und Weinberg.

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

News

Lafite enthüllt ersten China-Wein

FOTOS: Die Domaines Barons de Rothschild bringen ihren ersten chinesischen Wein auf den Markt. Seit 19. September ist das Weingut nun auch für...

News

Junge Produzenten aus dem Allgäu

Im Allgäu und am Bodensee bringen junge Produzenten mit unkonventionellen Methoden Bewegung in die Genusskultur. Wir stellen zwei von ihnen vor.

News

Domaines Barons de Rothschild, Armin Leitgeb und Sie!

Erleben Sie am 21. November 2019 ein exklusives Abendmenü mit Domaines Barons de Rothschild und verkosten Sie edle Weine.

Advertorial
News

Toskana: Die besten Weine der Küste

Der Küstenstreifen der Toskana bringt einige der prachtvollsten Tropfen Italiens hervor. Wir helfen bei der Suche nach den persönlichen Favoriten.

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

»Eden by Perrier-Jouët« in der Hansestadt Hamburg

Das originelle Konzept des Champagnerhauses machte mit interaktiven Installationen, eindrucksvollen Kunstwerken und exklusiven Tastings Halt im...

Advertorial
News

Architektur im Weinberg – genießen, probieren, staunen

Bei vielen Winzern in Baden-Württemberg wird die Weinprobe zum Kultur-Highlight. Mit modernen Neubauten, coolem Flaschendesign und bunten Events macht...

Advertorial
News

Einmal um die Welt mit ALDI SÜD

Weine aus Übersee bringen uns den Geschmack ferner Länder auf den heimischen Tisch. ALDI SÜD hat einige Kostbarkeiten im Sortiment.

Advertorial
News

Champagner-Lese startet mit 120.000 Helfern

Die schwierigen Klimabedingungen des Jahres sind überstanden und die Trauben sind reif für die Ernte. Der Jahrgang 2019 zeichnet sich durch...

News

Villa le Corti: Nach vorne in die Vergangenheit blicken

Als Duccio Corsini 1992 nach San Casciano übersiedelte, hatte er einen Traum: die Villa und das dazugehörige Weingut neu zu beleben.

Advertorial
News

Thomas Curtius ist neuer Master of Wine

Als einziger Deutscher besteht er im Jahrgang 2019 die härteste Weinprüfung der Welt. Sieben Jahre bereitete der Baden-Württemberger sich darauf vor.

News

Ornellaia versteigert Art-Edition für guten Zweck

Im Rahmen einer Online-Auktion werden bis 13. September elf Sonderflaschen, die von der Künstlerin Shirin Neshat gestaltet wurden, zur Versteigerung...

News

Van Volxem: Kellerneubau mit Ausblick

Es ist genau 20 Jahre her, seit Roman Niewodniczanski das historische Weingut Van Volxem erwarb. Jetzt folgt ein Kellerneubau, der der Saga die Krone...

News

Sizilien – Insel der Vielfalt

Weine aus unmittelbarer Meeresnähe, vom hügeligen Landesinnern und von hohen Berglagen am Ätna: Sizilianische Weine schweben auf der deutschen...

Advertorial
News

Wasserweg nach Süden: Die Rhône und der Wein

»Sur le pont d’Avignon on y danse, on y danse …« So lautet das bekannte Volkslied aus dem 15. Jahrhundert. La douce France belebt unsere Fantasie kaum...

News

Fritz Keller als DFB-Präsident nominiert

Der Winzer und Gastronom hat gute Chancen, am 27. September zum Nachfolger von Reinhard Grindel gewählt zu werden.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Kleines Jacob

Gemütliches Weinlokal in Hamburg, das seinem großen Bruder in nichts nachsteht.

Advertorial