»Richwater & Mitchell«: Britische Küche in Berlin

Feine UK-Küche in ehemaligem griechischen Flair.

Foto beigestellt

Feine UK-Küche in ehemaligem griechischen Flair.

Foto beigestellt

Gerne werde hierzulande noch immer längst veraltete Klischees zur britischen Küche bemüht und gerne der Philosoph Voltaire mit den Worten zitiert: »Die Engländer haben zweiundvierzig Religionen, aber nur zwei Saucen.« Und augenzwinkernd bemerkte der britische Schriftsteller George Mikes: »Auf dem Kontinent haben die Menschen gutes Essen. In England haben die Menschen gute Tischmanieren.«

Überrascht reagiert demnach mancher moderne Reisende, ob der Gourmetrestaurant-Dichte in Cornwall oder die kulinarischen Höhenflüge in London, wo »nose to tail« oder »farm to table«-Konzepte derzeit Hochkonjunktur feiern. Am Besten lässt sich die in den Gastro-Pubs des Landes erleben, wo zeitgemäße Pub-Atmosphäre und moderne Interpretationen von britischen Küchenklassikern beweisen, dass die Kochkultur Britanniens in Hochform ist.

Nun darf auch Berlin an den köstlichen Facetten des Vereinigten Königreichs partizipieren. Anton Michel ist gerade einmal Mitte Zwanzig und genießt doch bereits einen angesehenen Ruf in der Berliner Gastro-Szene. Der junge Küchenkünstler verbrachte seine Lehrjahre unter anderem bei Kolja Kleeberg im »VAU«, bevor er mit seinem temporären Küchenprojekt »Anton kocht« für begeisterte Gästegaumen sorgte.

Auf ein London Ale in urigem Ambiente.
Auf ein London Ale in urigem Ambiente.

Foto beigestellt

Mit dem »Richwater & Mitchell« wird der Koch sesshaft und bringt Spezialitäten aus UK nach Berlin-Moabit – in den früheren britischen Sektor. Holzdielen auf dem Boden, schwere, rote Vorhänge und schlicht-rustikale Stühle sorgen für eine urig Note. Weisse Tischdecken und ulkige güldene Leuchtmuscheln an den Wänden setzen einen modernen Pfiff. Das Lokal ist gediegen und nur ein bisschen hip, weder ungemütlich, noch steif. Etwas merkwürdig mutet die graugrüne Wandgestaltung in Backstein-Optik an. Überreste des griechischen Vorgänger-Restaurants.

Das Essen darf geteilt werden

Der Raum entspricht der Küche. Modern und kreativ, aber keine Avantgarde, sondern klassisch und traditionell. Michel möchte, dass die Gerichte geteilt werden und das Publikum folgt gerne diesem Rat, wobei die Preise der Gerichte von sechs bis 23 Euro nicht immer einen Hinweis auf die Portionsgröße implizieren. Sensationell die geröstete Taube mit gebratenen Pilzen. Bei dem gegrillten Knurrhahn spielt der Küchenchef, der einen Teil seiner Jugend in London verbrachte, auch mit indischen Bestandteilen und bringt die Gewürze der früheren Kolonie in die Soße ein.

Scotch Eggs.

Foto beigestellt

Ein absolutes Muss sind die Scotch Eggs, jene wachsweichen Eier im Hackmantel und der großartige Käse von Neal's Yard Dairy aus London. Der engagierte und sehr aufmerksame Service bedient ein buntes Publikum aus Jung, Alt und Familien, empfiehlt souverän aus dem umfangreichen Weinsortiment oder bringt mit dem London Pride ein klassisches Ale aus London an den Tisch.

»Sunday Roast« statt »Fish & Chips«

Gerne kommt auch Anton Michel selbst an den Tisch und erklärt sympathisch die Gerichte oder seine Pläne, bald auch die Tradition des Sonntagsbratens, des »Sunday Roast« in Berlin einzuführen. Nur bei Fish & Chips sagt er: »No!«, denn seine Idee der perfekten Zubereitung in einer großen Wanne lässt sich im Restaurant nicht umsetzen.

Info

»Richwater&Mitchell«
Wiclefstraße 30
10551 Berlin

www.richwatermitchell.de

Mehr zum Thema

News

Fifty Cocktails für Berlin

Die neue Bar am Berliner Cocktailhimmel fokussiert sich ganz auf seine Gäste und außergewöhnliche Drinks.

News

Protokoll: Russische Bier-Bar bereichert Berlin

Die Zagovor-Brauerei aus Moskau mischt beim Neuzugang in der Bier-Barszene aktiv mit, russische Biere stehen ganz klar im Mittelpunkt

News

»Nice Nice«: Crossover in München

Der neue Imbiss im Univiertel geht mit asiatisch-mittelamerikanischer Streetküche an den Start.

News

»Mural«: Fine Dining trifft Münchner Street Art

Moritz Meyn präsentiert im »MUCA« anspruchsvolle Küche in lässigem Ambiente, offizielle Eröffnung am 14. September.

News

Motel One mit Dachterrasse und Roboter in München

Oben ohne, mit Lederhosen-Roboter und Laptop ausgerüstet eröffnet die Budget Design Hotelgruppe in Schwabing ihr achtes Haus in der Isarmetropole.

News

Gut Leben am Morstein eröffnet

Das Hotel bietet ausschließlich pflanzenbasierte Küche und regionale Weine in urig-elegantem Ambiente in Rheinhessen an.

News

»Maison Mitchell« eröffnet mit neuer Edel-Pâtisserie »The Ladies«

Gabriel Mitchell lädt in exklusiver Lage zu Hamburgs neuer süßen Seite ohne auf herzhafte Aromen zu verzichten.

News

Karlheinz Hauser eröffnet »Poké You«

Auch der Sternekoch und Küchenchef des Hotel Süllberg tendiert zu rohem Fisch und bringt das hawaiianische Trend-Food an die Alster.

News

Roomers Bar eröffnet in München

Mit dem dritten Roomers Hotel von Micky Rosen und Alex Urseanu eröffnet im September auch eine Bar mit exklusiven Drinks.

News

Münchner Residenz bekommt Fränkische Weinlounge

Der Frankenwein bekommt mit der »Frank Weinbar« eine fixe Stätte in der Isarmetropole, Eröffnung Ende September geplant.

News

Dieter Meier eröffnet »Torbar« in Berlin

Der Schweizer Musiker plant Ende August ein zweites Restaurant in der Hauptstadt mit Fokus auf Fleisch und Wein aus Argentinien zu eröffnen.

News

»La Lucha«: Authentisches Mexiko in Berlin

Das neue Restaurant von Max Paarlberg bringt Mexiko jenseits von Tex-Mex, dafür mit einer umfassenden Agaven-Destillatsammlung an die Spree.

News

»Salt & Silver – Zentrale«: Südamerika surft nach Hamburg

Johannes Riffelmacher und Thomas Kosikowski eröffnen am 14. Juli einen kulinarischen Heimathafen in Hamburg und wollen schon wieder weiter: Einmal um...

News

Dinieren mit Ausblick an der Algarve

Das Boutique-Resort »Vila Joya« in Albufeira eröffnet das Strandrestaurant »Vila Joya Sea« in traumhafter Kulisse.

News

Team »Ben Green«: Jansen und Henssler eröffnen Restaurant

Marcell Jansen tauscht den grünen Rasen gegen grünes Essen und serviert gemeinsam mit Steffen Henssler gesunde Gerichte auch zum Mitnehmen.

News

»Cölln's Austernstube« erstrahlt in neuem Glanz

Die Mutterland-Gastronomie belebt das Traditions-Restaurant in der Hamburger Altstadt neu und serviert ausgesuchte Delikatessen.

News

ÜberQuell: Neue Brauwerkstätten für Hamburg

Axel Ohm und Patrick Rüther haben in den Riverkasematten eine Mischung aus BierPub, Micro-Brauerei und Pizzeria eröffnet.

News

»Kropkå«: Café mit Abendbrot in Hamburg

Die Neueröffnung am Eppendorfer Weg überzeugt aus dem Stand mit einem außergewöhnlichen Konzept.

News

Barefoot Hotel eröffnet am Timmendorfer Strand

Til Schweiger hat gemeinsam mit Mirko Stemmler ein Hotel mit regionaler Wohlfühlküche an der Ostseeküste eröffnet.

News

Juan Amador eröffnet ein Hotel in Lissabon

Falstaff exklusiv: Der Spitzenkoch will in einem historischen Palast eine Luxusherberge mit zwei Restaurants und einer Rooftop-Bar etablieren.