Rheingau: Einbruch im »Hotel Kronenschlösschen«

Legendärer Weinkeller im Rheingau: »Hotel Kronenschlösschen«

Foto beigestellt

Legendärer Weinkeller im Rheingau: »Hotel Kronenschlösschen«

Foto beigestellt

http://www.falstaff.de/nd/rheingau-einbruch-im-hotel-kronenschloesschen/ Rheingau: Einbruch im »Hotel Kronenschlösschen« Dreiste Diebe stehlen rund 500 hochwertige Weine. Hotel-Geschäftsführung bittet Händler und Sammler um Mithilfe bei der Wiederbeschaffung. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/9/b/csm_kronenschloesschen-c-beigestellt-2640_8ac05155b1.jpg

Normalerweise herrscht bis spät in die Nacht reges Gästetreiben im Gourmet-Restaurant und Bistro des »Hotels Kronenschlösschen« in Hattenheim. Doch in Zeiten des Lockdowns sind Hotel und Restaurant geschlossen, das gesamte Anwesen liegt seit Wochen im staatlich verordneten Winterschlaf. Die ohnehin schwierige Situation, in der Gastronomie und Hotellerie aktuell stecken, nutzen dreiste Diebe und öffneten unbemerkt in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gewaltsam die Tür zum legendären Weinkeller des Hotels.

Dass hier Profis am Werk waren, die wahrscheinlich im Auftrag handelten, ist keine Premiere. Immer wieder wurden in den vergangenen Jahren gut sortierte Weinkeller namhafter Restaurants und Hotels aufgebrochen und dabei gezielt wertvolle Weine gestohlen. Auch Etiketten weltberühmter Weine sind beliebtes Diebesgut, wie ein Fall an der Mosel kürzlich zeigte.

Im Keller des Kronenschlösschens hatten es die Täter vor allem auf die roten Gewächse renommierter Produzenten aus dem Bordelais und dem Burgund abgesehen. »Die Einbrecher wussten nicht nur welche raren Bouteillen ausgesuchter Spitzenweingüter hier in den Regalen liegen, sie kannten sich auch mit den Jahrgängen bestens aus«, sagt Johanna Bächstädt, die zusammen mit ihrem Vater Hans B. Ullrich das schicke Landhotel leitet.

Diebe hatten es auf Raritäten aus Burgund und Bordeaux abgesehen

Der Bestand an Pétrus-Weinen ist komplett verschwunden, ebenso die legendären Pinot Noirs der Domaine Romanée-Conti, darunter auch einige Flaschen »La Tache«, die im Restaurant für rund 18.000 Euro angeboten wurden. Von den Weinen aus den Châteaux Mouton, Latour und Lafite fehlen nur die besten Jahrgänge. Dagegen hat man die Flaschen aus dem Jahrgang 1981 liegen lassen, ebenso die Sammlung von Sassicaias, einem der berühmtesten Weine Italiens. Auch ein Yquem aus dem Jahr 1921, der mit 100 Parker Punkten ausgezeichnet ist, fand bei den Dieben kein Interesse. »Wahrscheinlich hat sie das verblasste und nur schwer lesbare Etikett gestört, das leicht wiederzuerkennen ist und deswegen einen Verkauf riskant macht«, meint Bächstädt.

Auffällig ist, dass die Täter keinen einzigen Riesling mitgenommen haben, von denen das Kronenschlösschen einige echte Raritäten besitzt. In Sachen weißer Spitzengewächse wurden nur Champagner von Krug und Roederer eingesackt, die restlichen Weißweine blieben unangetastet. »Nach einem ersten Überblick, wir hatten drei Tage vor dem Einbruch eine Inventur gemacht, wurden rund 500 Weine gestohlen«, sagte Johanna Bächstädt. Die genaue Schadenssumme ist noch nicht absehbar, doch bittet die Geschäftsführerin alle Weinhändler und seriösen Sammler, sich bei auffälligen und verdächtigen Angeboten mit ihr in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema

News

Glossar: Alles, was man über Roséweine wissen muss

Von Blanc de Noir bis Weißherbst – Falstaff erklärt die ganze Vielfalt pinkfarbener Weine.

News

Top 10 Premium Jahrgangs-Champagner 2006

Zum Tag des Champagners präsentieren wir Ihnen die zehn besten Champagner aus dem Jahrgang 2006, der als besonders harmonisch gilt.

News

6 Gründe dafür, prickelnden Genuss einmal mit Menger-Krug zu erleben

Die Menger-Krug Deutsche Sekt Kollektion verwöhnt alle Sinne auf höchstem Qualitätsniveau. Jeder dieser Premium-Sekte trägt 6 Sterne, die...

Advertorial
News

Müller-Thurgau Trophy 2022: Es müllert wieder

Noch in den Neunzigerjahren war Müller-Thurgau aus dem deutschen Wein-Alltag nicht wegzudenken. Dann kam die Sorte aus der Mode, eine Flut an dünnen...

News

Kracher ist erstes österreichisches Weingut am Place de Bordeaux

Das legendäre österreichische Weingut Kracher wird seinen Cuvée TBA »Grande Cuvée« 2019 ab Herbst über das renommierte Händlernetzwerk La Place de...

News

»Enten-Soldaten« beschützen 300 Jahre altes Weingut nahe Kapstadt

Über 1.600 indische Laufenten leben auf dem Weingut Vergenoegd Löw in Südafrika und halten dort die Reben auf nachhaltige Weise frei von Schädlingen.

News

Bordeaux: Feuer außer Kontrolle

Südlich und westlich von Bordeaux sind in den letzten Tagen 20.000 Hektar Wald abgebrannt. Eines der beiden großen Feuer steht inzwischen wenige...

News

Ein Gourmetfestival für Köln: Die Fine Food Days Cologne

Das Gourmetfestival geht unter dem Motto »Köln kocht anders« in die dritte Runde. Das dezentrale Kulinarik-Event zelebriert die Hochküche der Domstadt...

News

Die neueste Vision eines Blanc de Blancs: Der Dom Ruinart 2010 im Kreidemantel

Das weltweit älteste Champagnerhaus Ruinart präsentiert seine neue Vision eines sortenreinen Champagners, der die alte Tradition der Tirage mit...

News

»Die Schnösel verhalten sich bei uns nicht so«

Wolfgang »Woife« Hingerl ist Sommelier, Geschäftsführer und Gastro-Denker hinter der Mural-Familie, die im Sommer mit dem »Farmhouse« ihren vierten...

News

Farbenspiele: Roséwein Trophy Deutschland 2022

Die Farbpalette deutscher Rosé- und Blanc-de-Noir-Weine reicht von Cremefarben über Pastellrosa bis Ziegelrot. Ebenso vielfältig ist auch der Stil...

News

Wie aus Trauben Perlen werden? Bei Ruinart im Handumdrehen!

Zu Gast im Maison Ruinart, dem bereits seit 1729 existierenden und damit ältesten Champagnerhaus der Welt.

News

100mal Assmannshäuser Höllenberg, Teil III

Assmannshäuser Höllenberg – über viele Jahrzehnte war das die erste Adresse für Rotweine in Deutschland. 100 Höllenberg-Spätburgunder von 1882 bis...

News

100mal Assmannshäuser Höllenberg – Teil II

Assmannshäuser Höllenberg – über viele Jahrzehnte war das die erste Adresse für Rotweine in Deutschland. 100 Höllenberg-Spätburgunder von 1882 bis...

News

100mal Assmannshäuser Höllenberg – Teil I

Assmannshäuser Höllenberg – über viele Jahrzehnte war das die erste Adresse für Rotweine in Deutschland. 100 Höllenberg-Spätburgunder von 1882 bis...

News

Kochen für den Frieden: »Das Rheingau Gourmet & Wein Festival«

Mit dem Erlös aus der Veranstaltung mit dem russischstämmigen Sternekoch Alexander Wulf werden Flüchtlinge aus der Ukraine unterstützt.

News

Robert Weil beendet vorzeitig Subskription für Monte Vacano

Binnen eines Monats kamen viermal so viele Reservierungen herein, wie Flaschen aus dem Jahrgang 2018 zur Verfügung stehen. Nun gibt es eine Warteliste...

News

Aus für Nils Henkel

Der Zwei-Sterne-Koch kehrt nach eigener Aussage nicht wieder zurück auf Burg Schwarzenstein im Rheingau.

News

Steinberg: Gourmandise für Reben

Seit der Weinberg vom Zisterzienser Kloster Eberbach angelegt wurde, gilt der Steinberg als eine der besten Lagen des Rheingaus, ja sogar ganz...

News

Best of Rheingau: Hotels, Restaurants und Weingüter

Gesammelte Empfehlungen für einen kulinarischen (Kurz-)Urlaub in der Region mit extrem hoher Sternedichte.