Restaurant der Woche: San Martino

Gediegene Atmosphäre im Kellergewölbe des »San Martino«.

Foto beigestellt

Gediegene Atmosphäre im Kellergewölbe des »San Martino«.

Foto beigestellt

Ihr Stern ging vor wenigen Jahren im »Schloss Brunnegg« auf – wenige Kilometer vom heutigen Standort entfernt, in Kreuzlingen, aber auf Schweizer Boden. Dort verblüfften Jochen Fecht und Thomas Haist mit einer abgeklärten Küchenleistung und einem äußerst professionellen Service. Bald folgte der Transfer nach Konstanz. Im »San Martino« isst man je nach Saison in einem kellerähnlich abgesenkten Geschoss oder in einem Innenhof. In beiden Fällen ist man von Natursteinwänden eingerahmt, die einen gefälligen Altbau-Charme ausstrahlen. Fechts Küche arbeitet mit einer Vielfalt von Elementen, die er geistreich zusammenstellt und apart auf den Tellern arrangiert. Auch zeigt er immer wieder, dass er mit den neuen Küchentrends vertraut ist. Der Einstieg ins Gourmetmenü beginnt mit nicht weniger als 24 namentlich genannten Komponenten von Gänseleber, Preiselbeere und tasmanischem Pfeffer über galizischen Pulpo, schwarzes Olivenöl und Schalottenkompott bis zu japanischen Ramen, Rinderfond und Kombu. Besonders in Erinnerung geblieben ist uns eine täuschend echte Nachbildung einer Strauchtomate. Das Rindfleisch wird auf dem Binchotan gegart, was nicht nur ein wenig Show bringt, sondern dem Fleisch auch ungekannte Geschmacksnoten verleiht. Zum Dessert spielt Fecht mit Valrhona, Erdbeere, Piemonteser Haselnuss, Rhabarber und Amaranth. Daraus bildet er ein Toffifee nach und kontrapunktiert die satten Aromen von Schokolade, Nuss und Karamell mit den auflockernden Früchten. Viel investiert hat man in immer wieder wechselndes, künstlerisch hochwertiges Geschirr. Die Weinkarte des »San Martino« gewinnt laufend an Breite und Tiefe, und sie darf diesen Weg ruhig auch noch ein wenig weitergehen.

Bewertung

Essen: 45 von 50
Service: 19 von 20
Weinkarte: 18 von 20
Ambiente: 9 von 10
Gesamt: 91 von 100

San Martino
Bruderturmgasse 3
78462 Konstanz

T: +49 7531 2845678
www.san-martino.net

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2017
Zum Magazin