Restaurant der Woche: Einsunternull

Das Berliner »Einsunternull« nutzte die Corona-Zwangspause zur teilweisen Umgestaltung.

© Anne Smith Photography

Das Berliner »Einsunternull« nutzte die Corona-Zwangspause zur teilweisen Umgestaltung.

Das Berliner »Einsunternull« nutzte die Corona-Zwangspause zur teilweisen Umgestaltung.

© Anne Smith Photography

http://www.falstaff.de/nd/restaurant-der-woche-einsunternull/ Restaurant der Woche: Einsunternull An dieser Stelle lauschte früher die Stasi, heute werden köstliche Fisch- und Fleischgerichte serviert: »Einsunternull« in Berlin. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/8/4/csm_Einsunternull-c-Anne-Smith-Photography-2640_5bd1482567.jpg

Zu DDR-Zeiten hörte der Staatssicherheitsdienst von diesen Räumen aus die gegenüberliegende Ständige Vertretung der Bundesrepublik ab. Heute werden am selben Ort kulinarische Köstlichkeiten serviert. Nach der durch Corona bedingten Ruhepause wurde die Umgestaltung eines Bereichs abgeschlossen, sodass sich jetzt alle Räumlichkeiten in puristisch-elegantem Stil präsentieren.

Küchenchef Silvio Pfeufer setzt in seinem Restaurant nicht auf bedingungslose Regionalität, sehr wohl aber auf Produktqualität. Zur Auswahl stehen zwei Sieben-Gänge-Menüs, Variationen sind möglich. Zum Zähneausbeißen hart ist die cremegefüllte halbierte Topinambur-Knolle, und auch der gefüllte Mini-Berliner gerät viel zu trocken. Doch nach dem enttäuschenden Auftakt überzeugen die anschlie­ßenden Fischgerichte. Der Barsch kommt als Ceviche und Tatar auf den Tisch und ist fein mit Zitronenaromen abgestimmt. Auch beim Saibling kombiniert Pfeufer: Auf einem perfekt gegarten Filet platziert er ein erfrischendes Ceviche.

Zum knusprig gebratenen Zander schließlich serviert er Muscheln und Kopfsalat, umgeben von einer Sauce hollandaise. Bei den Fleischgängen begeistert das 48 Stunden gegarte Stück aus der Rinderschulter mit seinen nussigen Aromen, und auch die geröstete Wachtelbrust mit knackig-festen Buchenpilzen und Petersilienwurzel überzeugt. Ein auf einem Mini-Segment der Berliner Mauer angerichteter Berliner bildet den Abschluss des Menüs, zu dem eine stimmige Weinbegleitung angeboten wird. Hervorzuheben ist die nicht-alkoholische Getränkebegleitung, mal aus Staudensellerie und Gurke, mal aus Kaffirblättern, weißem Pfirsich und Champagner-Essig.

Bewertung

Essen 46 von 50
Service 17 von 20
Weinkarte 17 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 88 von 100

Restaurant Einsunternull
Hannoversche Straße 1
10115 Berlin-Mitte 
T: +49 30 27577810
restaurant-einsunternull.de

Die Falstaff Restaurants der Woche werden von den Falstaff Redakteuren ausgesucht und bewertet. Aber auch Sie haben die Möglichkeit, Ihre Restaurant-Besuche zu bewerten!

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 05/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    einsunternull
    10115 Berlin, Deutschland
    Punkte
    89
    2 Gabeln
  • 25.02.2019
    Silvio Pfeufer neuer Küchenchef im »einsunternull«
    Falstaff exklusiv: Das Berliner Sternerestaurant um Gastgeber Ivo Ebert bekommt mit Pfeufer einen Hochkaräter aus dem Drei-Sterne-Restaurant...
  • 07.04.2017
    Steve Hartzsch ist neuer Sommelier im »einsunternull«
    Der Weinexperte hat die Verantwortung im Weinkeller des frisch gekürten Berliner Sternerestaurants übernommen.

Mehr zum Thema

News

Falstaff Restaurant- und Gasthausguide Deutschland 2023: Robin Pietsch ist Gastronom des Jahres

In seinen Restaurants »ZeitWerk« und »Pietsch« serviert Robin Pietsch eine regionale sowie kreative Küche.

News

Falstaff Restaurant- und Gasthausguide Deutschland 2023: Tristan Brandt ist Internationaler Botschafter

Als einer der wenigen deutschen Köche ist der in Mannheim ansässige Tristan Brandt auch im Ausland erfolgreich. Momentan eröffnet er ein Restaurant in...

News

»New Alpine Cuisine«: Am Weg zur Weltklasse

Die neue alpine Küche hat das Zeug, zu einer Gourmet-Bewegung von weltweitem Renommee zu werden. Denn der Alpenraum und seine Produkte sind ein...

News

Restaurant der Woche: Heimatjuwel Hamburg

Strikt regionale Küche: »Heimatjuwel« in Hamburg.

News

Restaurant der Woche: Restaurant am Steinplatz

Überzeugend und stilvoll: »Restaurant am Steinplatz« in Berlin.

News

Restaurant der Woche: The Stage

Eines der kulinarischen Highlights in der Kulinarik-Hauptstadt des Ruhrgebiets: Das »The Stage«.

News

Restaurant der Woche: Alte Schule

Zwiespältiger Eindruck: »Alte Schule« in Fürstenhagen in Mecklenburg.

News

Restaurant der Woche: Schattbuch

Junges, innovatives Team: »Schattbuch« in Amtzell.

News

Restaurant der Woche: Phoenix

Aromensichere Lässigkeit: »Phoenix Restaurant & Weinbar« in Düsseldorf.

News

Restaurant der Woche: Brighella

Geschmackliche Finessen: »Brighella« in Frankfurt am Main.

News

Restaurant der Woche: Tantris

Frankreichs Haute Cuisine, zeitgemäß interpretiert: »Tantris« in München.

News

Restaurant der Woche: Nagare

Viel mehr als Sushi: »Nagare« in Stuttgart.

News

Restaurant der Woche: Gutshaus Stolpe

Neuer Küchenchef Kai Wiegand erfüllt im »Gutshaus Stolpe« in Stolpe bei Anklam hohe Erwartungen.

News

Restaurant der Woche: Landersdorfer & Innerhofer

Ein äußerst beliebter Anlaufpunkt für Gourmets, bei dem bodenständige Hausmannskost auf innovative Haute Cuisine trifft: »Landersdorfer & Innerhofer«...

News

Restaurant der Woche: Mühle Schluchsee

Das Boutiquehotel »Mühle« in Schluchsee bietet intensive Erlebnisse ohne den klassischen Luxuszutaten.

News

Restaurant der Woche: Goldisch

Zwischen urbanen Modern Style und Bodenständigkeit: das »Goldisch« in Mainz.

News

Restaurant der Woche: Brikz

Das Restaurant mit den roten Backsteinwänden in Berlin-Charlottenburg ist nach einem pandemiebedingt eher schwierigen Start endlich in der...

News

Restaurant der Woche: Restaurant Oben

Das »Oben« bei Heidelberg besticht nicht nur durch sein heimeliges Ambiente, sondern auch durch regional geprägte Spitzenküche.

News

Restaurant der Woche: Die Burg

In der »Burg« in Donaueschingen-Aasen hält Jason Grom die Balance.

News

Restaurant der Woche: Ösch Noir

Im »Ösch Noir« in Donaueschingen brilliert Koch Manuel Ulrich.