Reise durch das Weinland Chile

Das große Weinland an der Pazifikküste ist der erfolgreichste Weinexporteur Südamerikas. Die Palette reicht von samtigen Cabernets bis zu würzigen Sauvignons Blancs (im Bild: Weingut Errázuriz). 

© Errázuriz

Das große Weinland an der Pazifikküste ist der erfolgreichste Weinexporteur Südamerikas. Die Palette reicht von samtigen Cabernets bis zu würzigen Sauvignons Blancs (im Bild: Weingut Errázuriz). 

© Errázuriz

Dank seiner langen Nord-Süd-Erstreckung verfügt Chile über enorm unterschiedliche Klimazonen. Die Weinbauzonen, die zwischen dem 30. und dem 38. Breitengrad liegen, werden in vier Hauptweinbauregionen und deren Unterregionen eingeteilt. Die nördlichste Zone namens Coquimbo liegt etwa 400 Kilometer oberhalb von Santiago de Chile und ist von Norden nach Süden unterteilt in das Elqui-Tal, Limarí und Choapa. 

Ebenfalls oberhalb von Santiago fließt der Río Aconcagua dem Pazifik zu und gibt dem Weinbaugebiet seinen Namen, das in Valle del Aconcagua, de Casablanca und de San Antonio-Leyda unterteilt wird. Etwa 40 Kilometer unterhalb der Hauptstadt verläuft der Rio Maipo, welcher der bekanntesten Weinregion im Valle Central, dem dritten Anbaugebiet, seinen Namen gibt. Im Süden schließen die Anbauregionen von Rapel – mit den Unterzonen Colchagua und Cachapoal Valley – und Curicó an sowie das Valle del Maule. Die südlichste Zone heißt Valle Sur, die drei Anbaugebiete sind die Flusstäler des Itata, Bío-Bío und des Malleco.

Unter spanischem Einfluss

Die Geschichte beginnt hier mit der Ankunft der Spanier in der Mitte des 16. Jahrhunderts und den Missionaren, die Reben für ihren Messwein mitbrachten. Erst im 19. Jahrhundert begann der kommerzielle Weinbau in Chile im Süden der Hauptstadt Santiago. Man brachte die Rebsorten aus Bordeaux ins Land, und es entstanden einige bis heute führende Betriebe wie Concha y Toro oder Santa Rita. 

Ende der 70er-Jahre des 20. Jahrhunderts war es abermals ein Spanier, der auf das Potenzial des Landes aufmerksam machte. Miguel Torres war der erste internationale Investor, 1988 erwarb Barons de Rothschild Los Vascos, in den 90er-Jahren folgten vielbeachtete Joint Ventures mit Philippine de Rothschild (Almaviva) und mit Robert Mondavi (Seña).

Heute ist Chile mit Abstand der wichtigste Exporteur von Weinen aus Südamerika. Das Land verfügt aktuell über eine Rebfläche von etwa 137.600 Hektar, wobei die beiden Bordeaux-Sorten Cabernet Sauvignon und Merlot über die Hälfte der Weinberge bedecken.  Von den weißen Sorten dominiert Chardonnay vor Sauvignon Blanc.

Die Bewertung der Südamerika-Weine kann hier nachgelesen werden: Das Blut der Anden

Chile im Fokus

Die aktuelle Anbaufläche beträgt: 137.600 Hektar
Die Produktionsmenge lag 2016 bei: 10,1 Millionen Hektoliter (lt. OIV, Paris)

Flaggschiff: Carménère
Diese rote Sorte kam in der Mitte des 19. Jahrhunderts aus Bordeaux nach Chile und wurde dort lange für Merlot gehalten. Erst 1994 stellte sich heraus, dass es sich um Carménère handelt, die im Bordeaux nach der Reblaus-katastrophe fast ausgestorben war. Man schätzt, dass in Chile heute rund 7000 Hektar dieser Sorte kultiviert werden. Ihrer Abstammung vom Cabernet Franc verdanken die Weine einen kräuterwürzigen Charakter. Das Aroma ist rot-beerig und pfeffrig, bei Vollreife nach Heidelbeeren, Minze und Schokolade, die besten Vertreter sind elegant, stoffig und extraktsüß.

Aus dem Falstaff Magazin 01/2017.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Weinbar-mit-Sommelier bei »LiquidLife«

Die Event-Reihe lockt an ausgewählten Wochenenden mit unterschiedliche Küchen- und Sommelierteams in die Vinothek von Carolin Spanier-Gillot.

News

Mit Liebe zum Detail: Publikumswein Schnaitmann

Für die Falstaff Publikums-Trophy lautete das Thema dieses Jahr: alles außer Riesling – und unter zehn Euro. Den Sieg trug ein Weißburgunder aus...

News

Zonin eröffnet Wein Hotel in Edinburgh

Gästezimmer, die nach Zonins italienischen Weingütern benannt wurden und eine Wein-Bibliothek: Das Konzept des neuen »The Wine House Hotel 1821« ist...

News

Aus Kiedrich in die Welt: Weinbotschafter Wilhelm Weil

Wilhelm Weil ist ein rastloser Botschafter – für das Weingut Weil ebenso wie für den Rheingauer Riesling und den deutschen Wein im Allgemeinen.

News

Gewinnspiel: Tickets für die Badische Weinmesse 2018

Der Besuchermagnet lockt auch in diesem Jahr wieder mit einer breiten Palette Badischer Weine und Spirituosen nach Offenburg, wir verlosen 10x2...

Advertorial
News

Dreissigacker: Neues Weingut mitten in den Weinbergen

Am 5. Mai eröffnet das neue Weingutsgebäude der Winzer-Familie Dreissigacker mit einem Grand Opening.

Advertorial
News

Argentiniens Steak-Kult

Argentinier sind stolz auf ihre Steakkultur. In keinem anderen Land der Welt ist der Rindfleischkonsum derart hoch. Das Verhältnis der Argentinier zu...

News

Reise durch das Weinland Brasilien

Brasilien ist berühmt für Samba und Fußball, aber auch in Sachen Weinbau ist man drauf und dran, zur Weltspitze aufzuschließen. Neben samtigem Merlot...

News

Die neue Küche Südamerikas

Seit die Liste »The World’s 50 Best Restaurants« eine eigene Lateinamerika-Wertung herausgebracht hat, feiern die Köche in Ländern wie Peru, Chile,...

News

Südamerikas Küche: Viva la cocina

Bunte Trendküche: Lateinamerika erobert mit seiner vielseitigen Kochtradition die Welt. Ob würziges Ceviche, gegrilltes Fleisch oder cremige Guacamole...

News

Reise durch das Weinland Uruguay

Klein, aber fein – so lautet das Motto der aufstrebenden Weinregion am Río de la Plata in Uruguay. Die Rebsorte Tannat gibt dem Land in Sachen...

News

Chile: Der Lockruf des Südens

Mehr über die Raffinessen sowie die Geschichte von chilenischem Wein kann hier nachgelesen werden.

News

Interview: Fünf Fragen an Christophe Salin

Der Falstaff stellt fünf Fragen an Christophe Salin, dem Generaldirektor von Domaines ­Barons de Rothschild, über die Weinentwicklung in Südamerika.

News

»El Niño« prägt die Jahrgänge in Südamerika

Welche Merkmale die Weine der aktuellen Jahrgänge aus Südamerika haben und was sie so besonders macht hat der Falstaff herausgefunden.

News

Reise durch das Weinland Argentinien

Längst dreht sich in Argentinien nicht mehr alles um die Top-Sorte Malbec, heute kommt von dort eine breite Vielfalt in erstklassiger Qualität.

News

Weine aus Südamerika: »El Vino Latino«

Weinguru Robert Parker meinte zu Beginn der 2000er Jahre, dass Argentiniens Weine erst 2015 adäquat geschätzt werden. 2017 wissen wir, dass es in ganz...

News

Falstaff Selektion: Exklusive Weinpakete bestellen!

»Best Buy«-Selektion mit sechs Preis-Leistungs-Hits aus Südamerika um 59 Euro oder die Luxury-Selektion (mit einem 100-Punkte-Wein) um 299 Euro –...

News

Reise durch die Weinländer Peru, Bolivien und Paraguay

Auch in Peru, Bolivien und Paraguay gibt es Weinbau in kleinem Umfang, die Trauben werden aber auch gerne zur Produktion von Pisco verwendet.

News

Argentinien: Grands Crus aus Gualtallary

Wo die besten Weine Argentiniens entstehen, hat der Falstaff herausgefunden.