Nach dem Craft Beer ist der Trend zum Handwerk auch in der Weinwelt angekommen. Weltweit ziehen immer mehr Konsumenten naturreine, biologische und biodynamische Weine den konventionellen Weinmarken vor. Seit 2011 setzt sich Isabelle Legeron mit der »Raw« jedes Jahr dafür ein, dass der Naturwein eine Plattform bekommt. Bisweilen nur in London stattfindend hat die Weinmesse seit vergangenem Jahr auch im deutschsprachigen Raum Fuß fassen können: Nach Wien präsentiert die »Raw« am 29. November in der Markthalle Neun in Berlin die Winzer und ihre Weine.

Weine, Cider, Sake, Schnaps
Isabelle Legeron ist Naturweinexpertin, Autorin und Master of Wine. Unter ihrem professionellen Auge kommen jährlich die besten Naturwein-Winzer zusammen und präsentieren den Weinliebhabern ihre biologischen und biodynamischen Produkte. Auf der ersten »Raw« in Berlin werden über 100 Hersteller aus 14 Ländern erwartet, die mehr als 300 natürlich gekelterte Weine präsentieren. Es gibt einiges zu entdecken, da viele der Winzer noch nach Vertriebspartnern suchen und ihre Weine bisher weder im Handel noch in der Gastronomie zu finden sind. Neben Weinen gibt es auch Cider und Sake zu verkosten, die Brennerei »L' Atelier du Bouilleur« aus Autignac im Süden von Frankreich stellt einige ihrer Produkte vor und die in Österreich beliebte Jungbäckerin Denise Pölzelbauer präsentiert ihr Weingebäck, das sie nach alter Kunst ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe bäckt.


Bei der »Raw« in London wurde eifrig verkostet. / © RAW

Veranstaltungen rund um die »Raw«
Auf der »Raw« präsentieren die Weinbauern selbst ihre Produkte und die Besucher haben so die Möglichkeit von ihnen direkt zu erfahren was es mit dem ökologischen Weinbau auf sich hat. Auch abseits der Weinmesse steht Berlin ab dem 24. November ganz im Zeichen des Naturweins:

  • Das neu mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete »Nobelhart & Schmutzig« bietet statt einer Getränkebegleitung Naturweine im offenen Ausschank an.

    Datum:
    Dienstag, 24. November bis Samstag, 5. Dezember 2015
    Ort:
    »Nobelhart & Schmutzig«, Friedrichstraße 218, 10969 Berlin
    Info:
    www.nobelhartundschmutzig.com

  • Einen Tag vor der »Raw« präsentiert Wein-Journalistin und Käse-Guru Ursula Heinzelmann gemeinsam mit Alexander Zülch von der Weinhandlung Vins Vivants Wein-Käse-Kombinationen.

    Datum: Freitag, 27. November 2015
    Zeit: 18 bis 20 Uhr
    Ort: Markthalle Neun, gegenüber vom Suff Weinstand,
    Kosten: € 20,-
    Reservierung: ursula.heinzelmann@t-online.de


  • Auch das »Industry Standard« lässt es sich nicht nehmen und hat anlässlich der »Raw« eine Auswahl an offenen Naturweinen von der Weinhandlung Viniculture zusammenstellen lassen.

    Datum:
    Freitag, 27. bis Sonntag, 29. November 2015
    Ort:
  • Pre-Party im Urban Spree: Inmitten von Büchern gibt's an der Weinbar über 20 Naturweine glas- oder flaschenweise, dazu Essen, Käse und Musik.

    Datum: Samstag, 28. November 2015
    Zeit: Ab 18 Uhr
    Ort: Urban Spree, Revaler Straße 99, 10245 Berlin
    Kosten: € 5,-
    Info: www.dasfest.berlin


  • Das Restaurant »Reinstoff« bietet ein spezielles »Raw«-Menü von Daniel Achilles an, dazu gibt's eine Weinbegleitung mit den Weinen von Meinklang und Gut Oggau aus Österreich, Luca Roagna aus Italien und Stefan Vetter aus Franken, ausgewählt von Sommelier Pascal Kunert.

    Datum:
    Samstag, 28. und Sonntag, 29. November 2015
    Ort:
    Restaurant »Reinstoff«, Schlegelstraße 26c, 10115 Berlin
    Info:
    www.reinstoff.eu

  • Im Vini Culture findet die traditionelle Hausmesse »Meet the Winzers« statt. 25 Winzer, darunter ein Großteil aus Deutschland, Österreich und Frankreich, präsentieren über 70 Naturweine.

    Datum: Samstag, 28. und Sonntag, 29. November 2015
    Ort: Vini Culture, Grolmanstraße 44-45, 10623 Berlin
    Kosten: € 10,-
    Info: www.viniculture.de

  • In der Maxim Weinbar kocht zum Ausklang der »Raw« ein Maitre des Pariser Restaurants »Le Chateaubriand«, dazu wird getrunken, was von der Messe ürbig geblieben ist.

    Datum:
    Sonntag, 29. November 2015
    Zeit:
    Ab 19 Uhr
    Ort:
    Maxim Weinbar, Gormannstraße 25, 10119 Berlin
    Info:
    www.vins-cochonneries.com

  • Die Cordobar macht anlässlich der »Raw« eine Ausnahme und öffnet auch am Sonntag. Unterstützung gibt's vom japanischen Restaurant »Mochi« aus Wien, die »Raw«-Winzer sind aufgerufen ihre Weine mitzubringen.

    Datum:
    Sonntag, 29. November 2015
    Zeit:
    Ab 19.30 Uhr
    Ort:
    Cordobar,


INFO
Raw Berlin
Datum: Sonntag, 29. November 2015
Zeit: 10 bis 19 Uhr
Ort: Markthalle Neun, Eisenbahnstraße 42-43, 10997 Berlin; Eingang: Pücklerstraße 34
Kosten: € 35,- (inkl. Weinproben und Raw-Weinführer)
Reservierung: Raw Berlin
Info: berlin.rawfair.com

 

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Kevin Fehling
    12.11.2015
    Kevin Fehling erhält mit »The Table« drei Sterne
    Guide Michelin: Historischer Höchststand an Sternerestaurants in Deutschland, Sterneregen über Berlin.
  • 29.07.2015
    Gerolsteiner WeinPlaces: Cordobar
    Eine einzigartige Kombination aus Bar, Bistro und Weinladen in Berlin.
  • 06.11.2015
    Riedel Veritas Rotwein-Set für richtigen Trinkgenuss
    Das Traditionsunternehmen sorgt mit seinen Gläsern und Dekantern für Weinfreude in der Winterzeit.
  • Mehr zum Thema

    News

    Schaumwein aus Italien

    Italien surft auf der Sparkling-Welle. Schaumweine erfreuen sich im ganzen Land großer Beliebtheit. Es gibt viele spannende Sekte in klassischer...

    News

    MONTEVERRO: kompromisslos nachhaltig...

    Dem Weingut in der südlichen Maremma ist die Umwelt seit jeher ein großes Anliegen. Jedes Detail, insbesondere im Weinkeller, ist dank seines...

    Advertorial
    News

    Champagner im Trend

    Die Champagne überrascht mit einer facettenreicheren Produktpalette und zahlreichen Neuentdeckungen.

    News

    Ein Paradies am Fuß des Tafelbergs

    Das Weingut De Grendel erzeugt Spitzenweine – aus dem Geist einer alten Familientradition und mit dem Know-how eines passionierten Weinmachers.

    Advertorial
    News

    Shortlist mit aktuellen Weintipps

    Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

    News

    Die zweite Chance des Orleans

    Bevor der Riesling seinen Siegeszug antrat, wuchs in Deutschlands Weinbergen eine eigenwillige Sorte namens Gelber Orleans. Jetzt beginnen...

    News

    Monteverro – Topweine dank lebendiger Böden

    Sorgfältiger Umgang mit dem Boden, große Aufmerksamkeit für das Sichtbare – den Pflanzen und Organismen über der Erde – aber auch gegenüber dem...

    Advertorial
    News

    Die Sieger der Lagrein-Trophy 2019

    Lagrein ist eine autochthone Südtiroler Rotweinsorte, die heute zu den erfolgreichsten Rotweinsorten des Landes zählt. Die Klosterkellerei Muri-Gries,...

    News

    Das schmale Land der besten Weine

    Das Burgenland und seine Weinbaugebiete haben einen unglaublichen Aufschwung hinter sich. Jetzt stabilisiert die alte Avantgarde das Erreichte.

    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Weinstube Eselsburg

    Anette Berberich empfängt Weinfreunde seit 2008 in rustikalem und gemütlichem Ambiente. Topgewächse ergänzen die Gerichte der traditionellen Pfälzer...

    Advertorial
    News

    Champagne Krug – Clos du Mesnil 2002 gewinnen

    Klein und hochexklusiv, dadurch zeichnen sich die Champagner von Krug aus. Wir verlosen zwei Flaschen Clos du Mesnil aus dem Jahr 2002 im Wert von je...

    Advertorial
    News

    Lieblingswein 2020: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

    Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2020 wieder einen Publikumspreis – bestellen Sie jetzt Ihr Weinpaket!

    News

    Die besten Chardonnays aus aller Welt

    Chardonnay ist die beliebteste weiße Qualitätsrebsorte der Welt und wird rund um den Globus kultiviert. Dieses delikate Dutzend sollte man einmal im...

    News

    Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

    Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

    News

    Markgräflerland: Weine aus dem Dreiländereck

    Der Landstrich im Dreiländereck zwischen der Schweiz, dem Elsass und Deutschland entwickelt sich zu Badens Avantgarde. Die Winzer nützen den...

    News

    So kommen die Perlen in den Wein

    Ausgeklügelte, traditionell gewachsene Techniken bringen die Bläschen in den Wein. Heute kommen vor allem zwei zur Anwendung, und eine dritte erlebt...

    News

    Gewürztraminer: Die ganze Pracht

    In der Kellerei Tramin in Südtirol fand ein Workshop zum Gewürztraminer statt. Aus dem Elsass war die Domaine Albert Mann mit ihren Weinen mit dabei....

    News

    Masseto: Klima sorgte für »hochklassische« Ernte

    Der atypische Wetterverlauf in der Toskana erwies sich nachträglich als ideal für die Weinqualität. Die Ernte auf Masseto erinnere an die großen...

    News

    Méthode Charmat: Die ökonomische Alternative

    Statt in der Flasche, werden die Weine bei der Méthode Charmat ein zweites Mal in großen Drucktanks vergoren.

    News

    Méthode Traditionnelle: Die Champagnermethode

    Früher galt das durch Flaschengärung entstandene CO2 im Champagnerwein eher als Makel. Der Mönch Dom Pérignon machte die Méthode Traditionnelle zu...