Produkttest: Scharfmacher Senf

 

© Michael Wilfing

 

© Michael Wilfing

Senf ist ein relativ simples Produkt: Gereinigte Senfkörner werden geschrotet, mit Wasser, Essig und Gewürzen vermischt und dann fermentiert. Dabei entsteht das typische Aroma. Je nach gewünschtem Schärfegrad wird mehr schwarze Senfsaat (scharf) oder gelbe Senfsaat (mild) verwendet. Nach kurzer Lagerung entsteht das typische Aroma. Die eigentliche Geschmacksrichtung erreicht Senf dann im Glas oder in der Tube. Sogar mittelscharfer Senf ist frisch noch viel zu scharf für den Verzehr und muss deshalb ein paar Wochen lagern, bis er seine Schärfe abgebaut hat und -in den Verkauf kommt. Genau hier liegt das Problem: Denn auch im Regal setzt sich dieser Prozess fort. Der einmal abgefüllte Senf verliert mit jedem Tag an Aroma und Schärfe. Ein Problem vor allem für teure Senfe, die verständlicherweise deutlich länger im Regal stehen als die günstige Ware.

V.l.n.r.: Bastian Hartwig (Gastronom und Sommelier), Chris Friedrich (Münchner Szene-Koch), Susanne Platzer (Sommelière und Wein-Akademikerin), Martin Zieglmeier (Dozent an der IHK Akademie München), Astrid Zieglmeier (Fachbereichsleiterin IHK Akademie

V.l.n.r.: Bastian Hartwig (Gastronom und Sommelier), Chris Friedrich (Münchner Szene-Koch), Susanne Platzer (Sommelière und Wein-Akademikerin), Martin Zieglmeier (Dozent an der IHK Akademie München), Astrid Zieglmeier (Fachbereichsleiterin IHK Akademie München), Harald Scholl (Autor und Food-Journalist)

© Michael Wilfing

Wir haben mittelscharfe Senfe getestet. Wurde die farbliche Varianz von leuchtendem Gelb bis schmutzigem Beige von den Testern noch als herstellerbedingt angesehen, sorgte der Geschmackstest doch für deutliches Erstaunen. Abgestanden, lasch, vollkommen geschmacklos präsentierten sich einige offensichtlich über-lagerte Senfe. Vor allem die hochpreisigen Produkte hinterließen keinen guten Eindruck und wirkten überlagert.

Szene-Koch Chris Friedrich hochkonzentriert bei der Verkostung.

Szene-Koch Chris Friedrich hochkonzentriert bei der Verkostung.

© Michael Wilfing

Verkostet wurde in unserem Produkttest wie üblich blind, die Senfe zu Vierer-Flights mit Weißbrot und auf Wunsch mit Wiener Würstchen. Gewertet wurde in vier Kategorien: Aussehen und Farbe, Geruch/Geschmack, Intensität/Aroma sowie Mundgefühl. Überragender Sieger wurde der »Maille Dijon Senf«.

* Bei der Reihung wurden die Nachkommastellen berücksichtigt.

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 02/2017.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Kürbiskernöl im Falstaff Produkttest

Aus der bäuerlichen Küche der Steiermark auf die Tische der europäischen Gourmets – ein Siegeszug.

News

Falstaff Produkttest: Balsamico

Sauer statt lustig. Falstaff nimmt 15 Balsamessige unter die Lupe mit verblüffenden Ergebnissen.

News

Schmackhafte Rauchzeichen: Schinken im Test

Kein Stück vom Schwein ist so beliebt wie der Schinken. Falstaff hat deutsche Produkte auf den Prüfstand gestellt.

News

Süsse Früchtchen: Konfitüren im Test

Die Erdbeerkonfitüre ist der unangefochtene Star am deutschen Frühstückstisch. Die süße Versuchung im Falstaff-Test.

News

Falstaff Produkttest: Öl mit Pfeffer

Olivenöl wird bei Konsumenten immer beliebter. Falstaff testete gängige Produkte aus Supermärkten und Fachhandel.

News

Goldrichtig: Toaster im Falstaff-Check

Ob Bagel-Taste oder »Peek & view« – heute versprechen Toaster, viel zu können. Aber ausgerechnet goldbraun toas­ten können nicht alle.

News

Produkttest: Bittere Schokoladen-Versuchung

Dunkle Schokoladen führen längst kein Nischendasein mehr. Mit Herkunftsangabe, reinsortig oder als Cuvée – das Angebot wird immer größer. Falstaff hat...

News

Smoke and Sugar: BBQ-Saucen im Produkttest

An den aufsteigenden Rauchschwaden ist zu erkennen: Die Grillsaison hat begonnen! Daher im Test: Barbecue-Saucen.

News

On the rocks: Eiswürfelmaschinen im Falstaff-Check

Ice, ice baby – zu jeder Zeit und für jeden Drink. Mit ­diesem Versprechen locken Eiswürfelmaschinen. Falstaff hat fünf von ihnen getestet.

News

Ganz schön saftig: Zitruspressen im Falstaff-Check

Sie pressen den letzten Tropfen Saft aus den Früchten – und ersparen uns den Muskelkater im Arm. Elektrische Zitruspressen im Test.

News

Bozen: Zwischen den Welten

Bozen ist der pulsierende Mittelpunkt Südtirols und zeugt von all seiner Vielfalt – zwei Sprachen schallen durch die Gassen, die Weinstraße schlängelt...

News

Der Garten Eden im Vinschgau

Der sonnenverwöhnte Vinschgau ist der Obstgarten Südtirols. Nirgendwo sonst wächst eine solche Frucht-Vielfalt wie hier. Ein Streifzug.

News

Restaurant der Woche: Schlosshotel Münchhausen

Nicht nur das Ambiente rund um das Schloss in Aerzen bei Hameln hat Wörter der Superlative verdient, sondern auch die Küche, in der Sternekoch Achim...

News

Restaurant der Woche: Phoenix

Mit solider Küche und elegantem Interieur überzeugt das »Phoenix«, das in einem stadtbekannten Düsseldorfer Bürohochhaus ansässig ist.

News

Restaurant der Woche: Burg Schwarzenstein

Nils Henkel kocht seit Februar in Geisenheim und setzt in seinem neuen Refugium auf »Natur Pur« und bodenständige Weine.

News

Restaurant der Woche: Fine Dining im Boettners

Alfons Schubeck eröffnet mit dem »Fine Dining im Boettners« ein Restaurant in München, das die Gaumen der Feinschmecker in jeder Hinsicht überzeugt.

News

Um Schimmels Willen!

Es gibt Schimmel zum Ekeln, und es gibt Schimmelarten, die Feinschmecker verzücken. Doch wo liegt der Unterschied?

News

In Würde altern: Geflügelfleisch

Gereiftes Geflügel ist von allen dry aged-Produkten das wohl am wenigsten verbreitete. Der Falstaff stellt die Delikatesse vor.

News

In Würde altern: Fermentiertes Gemüse

Durch Vergären werden Lebensmittel nicht nur haltbar gemacht – es verleiht ihnen mit der Zeit auch einen unwiderstehlichen Umami-Geschmack. Aber warum...

News

In Würde altern: Geliebte Käse-Reife

Bei kaum einem anderen Produkt ist die Reife von derart zentraler Bedeutung wie beim Käse. Experten sehen das empfohlene Verbrauchsdatum...