Podcast-Serie für Hans Günter Schwarz

Hans Günter Schwarz wird im nächsten Jahr 80 Jahre alt.

Foto beigestellt

Hans Günter Schwarz

Hans Günter Schwarz wird im nächsten Jahr 80 Jahre alt.

Foto beigestellt

Hans Günter Schwarz ist eine lebende Legende. Im Alter von 19 Jahren übernahm er Anfang der 60er-Jahre, frisch von der Weinbauschule, die Leitung im damals kaum bekannten Weingut Müller-Catoir in Haardt in der Pfalz. In den nachfolgenden 40 Jahren führte Schwarz dieses Weingut als Betriebsleiter von Erfolg zu Erfolg.

Kontrolliertes Nichtstun

Mit seiner Maxime vom »kontrollierten Nichtstun« im Keller lag Schwarz in seinen Anfangsjahren komplett im Widerspruch zum technologiegläubigen Zeitgeist. Doch vor allem in Winzerkreisen wuchs die Anerkennung sehr rasch. Nach und nach wollten immer mehr junge Talente etwas von Schwarz lernen. So kam es, dass er in seiner aktiven Zeit eine dreistellige Zahl von Winzern ausgebildet hat.

Berühmte Lehrlinge

Die Liste der Lehrlinge, die Schwarz geformt hat, liest sich wie ein who is who des deutschen (und österreichischen) Weinbaus. Da Schwarz im nächsten Jahr einen runden Geburtstag feiern wird – den achtzigsten – haben 14 seiner ehemaligen Schüler gemeinsam mit dem Journalisten Wolfgang Staudt eine Serie von Interviews aufgenommen, die nun nach und nach im Staudt-Wein-Podcast »Genuss im Bus« anzuhören sind (streambar beispielsweise über Spotify oder iTunes).

In der ersten Folge, die seit 31. Juli online ist, spricht Konrad Salwey, Falstaff Winzer des Jahres 2017, über seine Zeit bei Hans Günter Schwarz. Als er von seinem Praktikum nach Hause (Anm. an den Kaiserstuhl) zurück gekommen sei, so Salwey, habe er erst einmal alles genau so machen wollen wie Schwarz. Natürlich habe er aber einsehen müssen, dass sich nicht alles eins zu eins von der Mittelhaardt an den Kaiserstuhl übertragen lasse. Er habe aber gelernt, dass es darauf ankomme, die geistig ungemein freie und erfindungsreiche Art des Denkens, die Schwarz auszeichne, auf die eigenen Bedingungen zu übertragen.

Als Beispiel nennt Salwey, wie erstaunt er einmal war, eine Beerenauslese im Tank auf einem Stapler gären zu sehen. Einfache Erklärung: Schwarz beabsichtigte, den Tank spätabends auf den Hof und in die Kühle der Nacht zu fahren, um die Gärung dadurch auf natürliche Weise zu stoppen. Seine immense Erfahrung gestattete es Schwarz, das famose Gleichgewicht der edelsüßen Weine bei Müller-Catoir durch solch minime Eingriffe hervorzubringen.

In Folge zwei der Serie erinnert sich Franz Hirtzberger jr. vom berühmten Weingut aus der Wachau daran, wie wohl er sich in der Pfalz fühlte, weil Schwarz ihn auch abends auf ein Glas Wein zum Treffen mit Freunden mitnahm. Schwarz’ menschliche Qualitäten seien ebenso hoch einzuschätzen wie die fachlichen. Er besitze eine ungewöhnliche Fähigkeit, auf junge Menschen zuzugehen.

In den nächsten Tagen und Wochen werden nun noch unter anderem Größen wie Andreas Schumann (Weingut Odinstal), Hansjörg Rebholz, Julia Keller, Markus Wöhrle, Lukas Pichler, Tina Pfaffmann, Sven Leiner, Leo Alzinger zu Wort kommen. Die Serie endet am 28. August mit einem Interview mit Schwarz selbst.

Zum Podcast

Mehr zum Thema

News

Weine aus Übersee: Die Entdeckung der Neuen Welt

Weine aus Übersee werden in Österreich inzwischen gerne verkostet, trotz eines vielfältigen Angebots werden sie aber öfter gelobt als gekauft –...

News

40 Jahre Falstaff: Winzer die Geschichte schrieben

Jede Weinbau-Nation, aber auch jede Winzer-Generation hat ihre Ausnahmekönner, deren Geschick in der Kunst des Weinmachens Außergewöhnliches...

News

Wein aus Sizilien: Tanz auf dem Vulkan Ätna

Der Ätna spuckt nicht nur aktuell wieder Feuer, er gilt auch als Hotspot der Weinbaugebiete Italiens. Die Weinregion Etna bietet die Grundlage für...

News

Exklusives aus der einzigartigen Weinwelt von ALDI SÜD

Nichts passt so perfekt zu einem gemütlichen Abend wie ein gutes Glas Wein. ALDI SÜD hat genau die richtigen Tropfen im Sortiment.

Advertorial
News

Valpolicella mit erster digitaler Veranstaltung

Valpolicella geht online mit der ersten vollständig digitalen Veranstaltung eines Konsortiums und setzt somit innovative Schritte.

Advertorial
News

Teil 1 Bordeaux 2018: Zwei Mal 100 Punkte im Médoc

Die Arrivage-Verkostung der gefüllten Weine des Jahrgangs 2018 brachten im Médoc Fabelbewertungen, u.a. für Cos d'Estournel, Palmer, Mouton...

News

DIE GROSSE OSTER-WEINAUKTION 2021

Wegen des Riesen-Erfolgs der Weihnachtsauktion kommen auch zu Ostern kostbare Weine und Spirituosen bei dem Auktions-Experten Dorotheum unter den...

News

Top 8 Weinempfehlungen zu Wiener Schnitzel

Es zählt zu den bekanntesten Spezialitäten der Wiener Küche: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach dem perfekten Wine-Pairing zum Wiener Schnitzel...

News

China: »Changyu« errichtet Wein-Themenpark

Chinas größtes Weingut »Changyu« will im Sommer 2021 in Shanghai einen Wein-Themenpark mit Erlebnis-Bereich und Food-Pairing-Schwerpunkt eröffnen.

News

Leo Hillinger: Der Tausendsassa im Portrait

Leo Hillinger aus Jois ist Österreichs bekannteste Winzerpersönlichkeit. Der 52-Jährige ist Marketingstratege, Immobilienentwickler, TV-Star,...

News

Hans Kilger: Die kulinarische Welt eines Bessermachers

Ein rätselhafter Münchner Investor kauft im steirischen Weinland alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Dahinter steht Hans Kilger, der...

News

Fritz Keller als DFB-Präsident nominiert

Der Winzer und Gastronom hat gute Chancen, am 27. September zum Nachfolger von Reinhard Grindel gewählt zu werden.

News

Top-Winzer: Sizilianische Symbiose

Zur kulinarischen Perfektion im »Pastamara – Bar con Cucina« reift ein Besuch mit der passenden Weinbegleitung – von sizilianischen Top-Winzern,...

News

Dreissigacker: Neues Weingut mitten in den Weinbergen

Am 5. Mai eröffnet das neue Weingutsgebäude der Winzer-Familie Dreissigacker mit einem Grand Opening.

Advertorial
News

Thomas Schmidheiny: Vom Zement- zum Weinbaron

Er ist sicher kein Betonkopf: Mit seinem Reichtum aus dem Zementgeschäft kaufte Thomas Schmidheiny Weingüter in aller Welt. Jetzt will er zum...

News

Niepoort verlässt Niepoort

Der international bekannte Winzer Dirk van der Niepoort verlässt Niepoort Vinhos S.A. und sucht seine Zukunft an der Mosel.

News

Nicole End: Jung, leidenschaftlich, Winzerin

Selbst erst 23 Jahre alt steht die Offenburgerin den Gegnenbacher Jungwinzern als Konsulentin zur Seite.

News

Fritz Keller im Porträt: Schwarzer Adler vom Kaiserstuhl

Fritz Keller wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Hohes Qualitätsbewusstsein, Authentizität und Gastfreundschaft sind seine Eckpfeiler.