Ohne die Liebe gäbe es diesen Champagner nicht / Foto: Wikimedia (Gryffindor)
Ohne die Liebe gäbe es diesen Champagner nicht / Foto: Wikimedia (Gryffindor)

Es begann alles mit Florens-Louis Heidsieck - und der Liebe. Der 1749 in Westfalen geborene Sohn eines protestantischen Pfarrers begann seine Karriere als Tuchhändler in Reims, wo er sich in ein Mädchen aus der Champagne verliebte - und dann auch mit dem Wein aus der Champagne. Heidsieck war Autodidakt, getrieben vom Ehrgeiz, »eine Cuvée einer Königin würdig« zu kreieren. 1785 gründete er die Tuch- und Weinhandelsfirma Heidsieck & Co. Der Ruf seines unverwechselbaren Champagners wurde schnell über die Region hinaus bekannt und fand auch am Königshof Freunde.

Von Habsburg bis China
Als Florens-Louis Heidsieck 1828 starb, übernahm sein Neffe Christian Heidsieck gemeinsam mit Henri-Guillaume Piper, einem talentierten Mann mit enormem Geschäftssinn, das Unternehmen. Von Habsburger Fürsten bis zu chinesischen Kaisern ernannten 14 königliche und kaiserliche Höfe die beiden zu ihren Lieferanten. Die »High Society« war auf der ganzen Welt begeistert vom »Piper von Heidsieck«. Als im Jahre 1835 Christian Heidsieck plötzlich verstarb, heiratete seine Frau drei Jahre später Henri-Guillaume Piper - das war die Geburtsstunde der Marke Piper-Heidsieck.

Nach dem zweiten Weltkrieg übernahm François d' Aulan das Geschäft im Jahr 1957 und war 33 Jahre lang Chef des Hauses. Während dieser Zeit konzentrierte er sich auf die Entwicklung des Unternehmens und die Erhaltung des Familienerbes. 1988 reichte er den Stab weiter an die Hériard Dubreuil Familie, die die internationale Entwicklung des Hauses fortführte. Schließlich nahm 2011 die Familie Descours die Zügel in die Hans. Christopher Descours, Enkel von Jean-Louis Descours, eine wichtige Figur im französischen Arbeitgeberverband hält nun die Zukunft dieses großen Champagnerhauses in seinen Händen.

Auch die Gäste der Falstaff Champagnergala können sich in den Champagner von Piper-Heidsieck verlieben - das Haus wird seine edlen Tropfen am 5. Dezember zur Verkostung präsentieren.

Falstaff Champagnergala 2013
Termin:
Donnerstag, 5. Dezember 2013
Zeit: Beginn um 17.30 Uhr
Ort: Berlin Capital Club, Mohrenstraße 30, 10117 Berlin


TICKETS
Vorverkauf: € 59,– >>> Hier online bestellen
Mitglieder Berlin Capital Club: € 49,–
Abendkasse: € 69,–

http://at.amiando.com/Champagnergala2013.html

(sb)

Mehr zum Thema

News

World Champions: Harlan Estate

In den 1980er-Jahren reifte Bill Harlans Entschluss, im Napa Valley einen Rotwein zu erzeugen, der es mit den besten Grands Crus aus Frankreich...

News

Die besten Rotweine aller Zeiten

Rotweine, die man getrunken haben muss! Entdecken sie die Besten aus Europa und der Welt.

News

Spaniens Weinwelt im Umbruch

Die neue Winzergeneration setzt auf fast vergessene Rebsorten, Terroirausdruck und Zurückhaltung in Keller und Weinberg.

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

News

Fragore, der Donnafugata Cru vom Ätna

Der Donnafugata Fragore des familiengeführten Weinguts in Sizilien und hat seine Heimat an der Nordseite des Ätna, wo die Reben in einer Höhe von 750...

Advertorial
News

Lafite enthüllt ersten China-Wein

FOTOS: Die Domaines Barons de Rothschild bringen ihren ersten chinesischen Wein auf den Markt. Seit 19. September ist das Weingut nun auch für...

News

Bordeauxlegende Petrus 2012 gewinnen

Die Weine von Petrus zählen zu den rarsten und begehrtesten der Weinwelt. Wir verlosen einen Petrus 2012 im Wert von 2500 Euro!

Advertorial
News

Junge Produzenten aus dem Allgäu

Im Allgäu und am Bodensee bringen junge Produzenten mit unkonventionellen Methoden Bewegung in die Genusskultur. Wir stellen zwei von ihnen vor.

News

Dom Pérignon in der Lenny Kravitz-Edition

Für das Champagnerhaus hat der Musiker und Fotokünstler ein Design entworfen, das den Vintage und Rosé Vintage 2008 zum Stück für echte Liebhaber und...

News

Die Zukunft des Weinglases

Falstaff hat Maximilian Riedel, CEO des gleichnamigen Glasherstellers, auf dem Weingut Gaja im Piemont getroffen und mit ihm über die Zukunft des...

News

Domaines Barons de Rothschild, Armin Leitgeb und Sie!

Erleben Sie am 21. November 2019 ein exklusives Abendmenü mit Domaines Barons de Rothschild und verkosten Sie edle Weine.

Advertorial
News

Toskana: Die besten Weine der Küste

Der Küstenstreifen der Toskana bringt einige der prachtvollsten Tropfen Italiens hervor. Wir helfen bei der Suche nach den persönlichen Favoriten.

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

»Eden by Perrier-Jouët« in der Hansestadt Hamburg

Das originelle Konzept des Champagnerhauses machte mit interaktiven Installationen, eindrucksvollen Kunstwerken und exklusiven Tastings Halt im...

Advertorial
News

Architektur im Weinberg – genießen, probieren, staunen

Bei vielen Winzern in Baden-Württemberg wird die Weinprobe zum Kultur-Highlight. Mit modernen Neubauten, coolem Flaschendesign und bunten Events macht...

Advertorial
News

Einmal um die Welt mit ALDI SÜD

Weine aus Übersee bringen uns den Geschmack ferner Länder auf den heimischen Tisch. ALDI SÜD hat einige Kostbarkeiten im Sortiment.

Advertorial
News

Champagner-Lese startet mit 120.000 Helfern

Die schwierigen Klimabedingungen des Jahres sind überstanden und die Trauben sind reif für die Ernte. Der Jahrgang 2019 zeichnet sich durch...

News

Villa le Corti: Nach vorne in die Vergangenheit blicken

Als Duccio Corsini 1992 nach San Casciano übersiedelte, hatte er einen Traum: die Villa und das dazugehörige Weingut neu zu beleben.

Advertorial
News

Thomas Curtius ist neuer Master of Wine

Als einziger Deutscher besteht er im Jahrgang 2019 die härteste Weinprüfung der Welt. Sieben Jahre bereitete der Baden-Württemberger sich darauf vor.

News

Ornellaia versteigert Art-Edition für guten Zweck

Im Rahmen einer Online-Auktion werden bis 13. September elf Sonderflaschen, die von der Künstlerin Shirin Neshat gestaltet wurden, zur Versteigerung...