Natalia Ushakova liebt würzige, vollmundige österreichische Weißweine und schwere italienische Rotweine / Foto: © Gary Milano
Natalia Ushakova liebt würzige, vollmundige österreichische Weißweine und schwere italienische Rotweine / Foto: © Gary Milano

Womit kommen Sie morgens in die Gänge?
Ich genieße mein Frühstück immer sehr – es bringt mir neue Lebensgeister! Am liebsten mag ich eine Tasse schwarzen Tee mit Milch und Schwarzbrot mit Humus. Dazu ein inspirierendes Buch.

Stichwort »Heißhunger«: Auf ­welche kulinarische Sünde können Sie auf keinen Fall verzichten?
Penne all’arrabbiata! Meistens plagt mich der Heißhunger nach einer Vorstellung, und da kann ich einfach nicht widerstehen.

Mit welchen berühmten ­Persönlichkeiten würden Sie gerne essen gehen?
Mit Faina Ranewskaja, der großen Schauspiel­legende, Marcel Prawy und Herbert von Karajan.

Für manche fast eine Weltanschauung: Bordeaux oder Burgund. Was trinken Sie lieber und warum?
Ich liebe würzige, vollmundige österreichische Weißweine und schwere italienische Rotweine. Mit den Franzosen hab ich’s leider nicht so …

Vegan und vegetarisch liegen im Trend: Was halten Sie davon?
Es ist eine große Kunst, vegetarisch so kochen zu können, dass einem beim Essen nichts fehlt. Ich selber koche viel vegetarisch.

Ihr größter Fauxpas bei einem Dinner?
Gott sei Dank habe ich bisher keinen erlebt.

Was darf im Kühlschrank nie fehlen?
Gefrorene, selbst gesammelte Steinpilze, Wachauer Marillenmarmelade und steirisches Kernöl.

Was würden Sie gerne ­kosten, wozu Sie bisher keine Möglichkeit hatten?
Ich bin sehr glücklich und ­zufrieden mit dem, was ich ­alltäglich am Tisch habe.

Was würden Sie ­niemals essen?
Tiere, die lebendig ins kochende Wasser geworfen oder gegrillt werden.

Ihr misslungenster Restaurantbesuch?
Als ich einen abgebrochenen Zahnstocher in meiner Suppe entdeckte. Der Wirt war aber sehr zuvorkommend und übernahm die Rechnung für die ganze Runde.

NATALIA USHAKOVA
Es gibt kaum ein Opernhaus auf der Welt, in dem die russische Ausnahmesopranistin und einstige Studentenheim-Mitbewohnerin Anna Netrebkos noch nicht zu Gast war. So sang sie unter anderem an der Mailänder Scala, der Staatsoper Hannover, der Metropolitan Opera in New York, der Oper in Washington und an der Wiener Staatsoper. Das Arien-Programm »Zauber der Klassik« stellt sie am 27. Juni im Amphitheater in Niederösterreich vor. Darüber hinaus präsentierte sie kürzlich ihr zweites Solo-Album bei ­Universal Music.

Mehr zum Thema

News

Möbel aus Ostwestfalen erobern sogar die Alpen

Gebrauchtes Fichtenholz: Basis für hochwertige Gastro-Möbel, die auch hoch oben in den Alpen stehen.

Advertorial
News

Blick in die Messer-Werkstatt

Gourmets und Hobbyköche sollten sich das in den Kalender eintragen: In der Messerhauptstadt Solingen öffnen am 1. September fünf Betriebe ihre Türen...

News

Santos de Cartier – eine Herrenuhr so wie sie sein soll

Die 2018er-Santos de Cartier ist nicht zu klein, nicht zu groß, nicht zu dick oder zu dünn, sie ist gerade richtig und technisch voll auf der Höhe der...

News

Tischgespräch mit Cecilia Bartoli

Die Opernsängerin spricht mit Falstaff über den Appetit nach einer großen Oper.

News

Uhren total transparent. Hublot zeigt alles!

Das Gehäuse gefertigt aus Saphir ermöglicht tiefe Einblicke ins Innere einer Uhr. Was Hublot da geschaffen hat ist wahrhaftig eine technische...

News

Salzburger Festspiele 2018

Die Salzburger Festspiele sind bereits in vollem Gange. Jetzt noch schnell Karten sichern, bevor es zu spät ist.

Advertorial
News

Vintage, so lautet das Zauberwort

Die Uhrenbranche verneigt sich vor ihren tickenden Helden von anno dazumal. Ganz ehrlich, das gefällt uns und wir freuen uns! Entdecken sie mit uns...

News

Tudor Black Bay Fifty-Eight

Mit dieser neuen Taucheruhr von Tudor macht man nicht nur im Sommer, in der Sonne und über und unter dem Wasser eine gute Figur.

News

Die Demokratisierung des Jahreskalenders

Die »Master Collection Annual Calendar« von Longines macht das möglich! Einst als kleine Komplikation deutlich unterhalb eines ewigen Kalendariums...

News

Der perfekte Festspielsommer

Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler lenkt seit 23 Jahren die Geschicke der Salzburger Festspiele. Hier gibt sie vier Tipps für einen gelungenen...

Advertorial
News

Die neue Jaeger-LeCoultre »Polaris«-Kollektion

Im Jahre 1968 wurde ein ganz besonderer Armbandwecker, die U(h)rmutter dieser Kollektion, vorgestellt. 50 Jahre später gestaltet Jaeger-LeCoultre eine...

News

NEVAS: Die einzigartige Kraft zweier Quellen

Als erstes Cuvée im Wassersegment vereint NEVAS Water das Wasser zweier artesischer Quellen.

Advertorial
News

Nostalgie: Und ewig lockt die Riviera

Die Riviera ist die Königin der Küstenstriche, der Inbegriff von Glamour und Dolce Vita. Seit mehr als einem Jahrhundert zieht sie Menschen mit Geist,...

News

Perfekter Reisebegleiter: Glashütte Original »Senator Cosmopolite«

Suchen Sie ein veritables Antidot für eine Smartwatch, wenn es darum geht die Zonenzeiten dieser Erde in den Griff zu bekommen? Der »Senator...

News

Gourmet-Eldorado: Sommerliche Genuss-Accessoires

Wenn Sie mit neuen Highlights punkten und in Sachen Tischkultur vor dem ­Sommer nochmal aufrüsten wollen – hier gibt's einige ­Anregungen für...

News

Swatch Sistem51 – Feine Mechanik zum kleinen Preis

Vor dem Urlaub – aber nicht nur da – fragt man sich: Welche hochwertige und unauffällige Armbanduhr könnte ich mitnehmen? Eine coole Second Watch ist...

News

Blancpain: die dritte Taucheruhr für einen guten Zweck

Die Manufaktur fasst ihre Aktivitäten zum Schutz der Ozeane unter dem Namen »Blancpain Ocean Commitment« zusammen. »Fifty Fathoms Ocean Commitment...

News

Produkttest: Die besten Gewürzmühlen

Sie dürfen in keiner Küche fehlen, und doch gibt es große Unterschiede in ihrem Können. Gewürzmühlen im Falstaff-Test.

News

Noch mehr Badespaß mit Nomos Glashütte

Bis vor fünf Jahren hatte die sympathische, kleine Uhrenmanufaktur aus Glashütte in Sachsen noch gar keine richtig wasserdichte Armbanduhr. Nun...

News

Gulf Oil-Mania & TAG Heuer!

Wer kennt sie nicht die legendäre orange und blaue Farbe des Gulf Oil Logos? Die Schweizer Uhrenmarke setzt aus gutem Grund wieder auf die Kultfarben.