Paula Bosch/Foto: Tantris
Paula Bosch/Foto: Tantris

Die renommierte Weinexpertin Paula Bosch hat nach insgesamt dreißigjähriger Arbeit in der Gastronomie beschlossen, in Zukunft nur noch als selbstständige Konsulentin tätig zu sein. Dies berichtet Niko Rechenberg auf seinem Genussportal. Paula Bosch ist eine der anerkanntesten Wein-Persönlichkeiten im deutschsprachigen Raum. Nach Ihrer Ausbildung zur Restaurant-Fachfrau bei Heidelberg erarbeitete sie sich in der Weinstube Leimeister in Königstein im Taunus den Ruf als erste weibliche Sommelière Deutschlands. Trotz einiger Vorbehalte in der klassischen Männer-Domäne wurde sie ob ihres Talents im Hotel Inter-Continental in Köln als Chef-Sommelière engagiert. 1991 wurde sie von dem damals mit drei Sternen ausgezeichneten Tantris verpflichtet, wo sie Herrin über einen Weinkeller mit bis zu 60.000 Flaschen war.

Die erfolgreiche Buchautorin beschränkte sich bei ihrer Weinauswahl nicht auf große Namen und bekannte Winzer, sondern war stets auf der Suche nach jungen Talenten, die sie entsprechend förderte. Da darunter auch viele österreichische Winzer waren, wurde Sie 2007 mit dem Bacchuspreis für Verdienste um die österreichische Weinkultur ausgezeichnet. Ihre Wein-Empfehlungen in der Süddeutschen Zeitung hatten regelmäßig zur Folge, dass die jeweiligen Weine umgehend ausverkauft waren.

Paula Bosch, die auch als Buchautorin beachtliche Erfolge erzielte, wird laut Rechenberg in Zukunft als Konsulentin für Gastronomie, Hotellerie und Handel zur Verfügung stehen, Weinreisen begleiten und Weinverkostungen organisieren. Laut Falstaff vorliegenden Informationen wird Bosch noch bis Juni im Tantis arbeiten. Sie muss aber auch danach nicht ganz ohne ihre Kollegen aus dem Tantris auskommen, denn auch dort will sie regelmäßig Weinveranstaltungen moderieren. Die Funktion des Chefsommeliers wird Maître Rakhshan Zhouleh übernehmen, wobei er aber jungen Talenten eine Chance geben möchte.

www.paula-bosch.de 
www.nikos-weinwelten.de

(bed)

Mehr zum Thema

News

Loire: Der Garten Frankreichs

Der »Jardin de la France« wird seinem Namen gerecht. Entlang der Loire harmonisieren die Weine mit jeder noch so facettenreichen Speisekarte.

Advertorial
News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

News

Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem »Nére 2016« gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

News

Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

News

Forst und Deidesheim: Ungleiche Brüder

Vielerorts in der Weinwelt gibt es Zwillingsorte, deren Weine ähnlich und doch ganz anders sind: Die Pfälzer Gemeinden Forst und Deidesheim bilden ein...

News

Essay: Montauk – Leuchtturm des Lebens

Draußen in den Hamptons gibt es einen Ort, der die Menschen anzieht, der inspiriert und einige vor alles entscheidende Fragen stellt. Montauk ist mehr...

News

Gereifte Weißweine: Lob der Langsamkeit

Dass viele Rotweine von längerer Lagerung profitieren, weiß jedes Kind. Doch bei Weißweinen besagt ein weit verbreitetes Vorurteil: je jünger, desto...

News

Falstaff Lieblingswein 2019 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2019 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

Lieblingswein 2019: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2019 wieder einen Publikumspreis – das dazugehörige Weinpaket können Sie hier bestellen!

News

Lieblingswein 2019 – jetzt bewerten!

Bewerten Sie die drei Weine des Falstaff best-buy-Weinpakets von eins bis zehn und küren somit den Sieger der Falstaff Publikumstrophy 2019!

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Balthasar Ress

In der Weinbar des VDP-Winzers Christian Ress haben charmante »Wein-Ladies« das Sagen.

Advertorial
News

Die Rotweine aus dem Loire-Tal

Der »Breton« repräsentiert das Loire-Tal von seiner roten Seite, aber auch andere Rebsorten wie Gamay oder Côt sind in den Appellationen entlang des...

Advertorial
News

Falstaff Wein Guide 2019: Newcomer des Jahres

Am 22. November erscheint der Falstaff Wein Guide 2019. Wiedermal brillieren junge Talente: Drei von ihnen nominiert die Falstaff-Jury schon heute als...

News

Inselweine aus New York

Was den wenigsten Besuchern New Yorks bewusst ist: Die Ostküstenmetropole ist eine echte Weinstadt. Falstaff besuchte das »kleine Bordeaux« der USA in...

News

World Champions: Bodega Catena Zapata

Aus Malbec einen großen Rotwein zu machen – das hielten selbst Argentinier für unmöglich. Die Familie Catena Zapata aus Mendoza beweißt das Gegenteil....

News

50 Jahre Amarone Classico Bertani

Wie aus den einst vermeintlich fehlerhaften Weinen das Aushängeschild von Bertani wurde, ist eine ganz besondere Erfolgsgeschichte.

Advertorial
News

So war das kulinarische Gipfeltreffen in München

Auch beim letzten der insgesamt vier kulinarischen Gipfeltreffen im frisch renovierten Avalon Premium Autohaus der Emil Frey Gruppe Deutschland...

News

Top 5 Äppelwoi: Die besten Adressen in Frankfurt

Mit dem Herbst kommt auch der Äppelwoi. Das hessische Nationalgetränk wird traditionell auch in der Mainmetropole serviert. Fünf urige Lokale, die den...

News

Champagner-Galas 2018: Großes Finale in Berlin

Im »Berlin Capital Club« kamen die Falstaff Champagner-Galas zu einem Finale vor grandioser Kulisse des Gendarmenmarkt.