Paukenschlag in Bacharach

Mittelrhein-Impression mit der Burg Fürstenberg

Foto beigestellt

Mittelrhein-Impression mit der Burg Fürstenberg

Foto beigestellt

Bekannt ist das Mittelrheintal vor allem durch die Loreley – und dadurch als Touristenmagnet. Doch in Sachen Wein war das Gebiet lange Jahre ein Sorgenkind: Denn immer mehr Winzer gaben dort ihre Weinberge im Steilhang auf. Die notwendige Handarbeit war kaum noch zu finanzieren, da das Preisgefüge der Weine vom Mittelrhein – trotz dessen Status als UNESCO-Welterbe – nicht aus dem Schatten der Nachbarregionen herauszutreten vermochte. Erst in den vergangenen Jahren konnte dieser Negativ-Trend langsam gestoppt werden. Und nun gibt es ein zusätzliches Zeichen, dass Bewegung in das unterschätzte Anbaugebiet kommt: Mit Jochen Ratzenberger übernimmt einer der profiliertesten Winzer der Region nahezu zehn Hektar Steillagen am Stück: den Löwenanteil der Lage »Rheindiebacher Fürstenberg« wenige Kilometer südlich von Bacharach.

Im Gespräch mit Falstaff zeigt sich Ratzenberger begeistert von seinem Coup: »Sowas an einem Stück zu bekommen, ist einfach ein Traum. Die Lage hat früher wunderbare edelüße Weine bis zur Trockenbeerenauslese gebracht, aber auch für feinherben Kabinett war sie bekannt. Und ich bin überzeugt, dass wir auch große trockene Weine aus dieser Lage trinken werden.« Der Weinstil falle etwas weicher aus als in Bacharach, so Ratzenberger, bringe zugleich aber stabilere Säurewerte als etwa im Bopparder Hamm. Der Hang ist nach Südosten und Süden ausgerichtet, im Boden ist der derselbe Devonschiefer, der auch die anderen Spitzenlagen des Mittelrheins kennzeichnet.

Freilich hat der Kauf auch seine Schattenseiten: »Die ganzen 9,4 Hektar sind zwar derzeit voll bestockt, aber die Reben sind teils in desaströsem Zustand. Ein dreiviertel Hektar direkt unter der Burg Fürstenberg werden wir als alte Reben erhalten, und auch weitere drei Hektar Altbestand werden wir erst einmal stehen lassen, doch alles andere werde ich komplett neu anlegen.« Ratzenberger rechnet mit einem mehrjährigen Aufbau. Da gerade ein Flurbereinigungsverfahren angestoßen wurde, werden sich die Weinberge sinnvoll mit Wegen erschließen lassen. In einem Teil des Steilhangs plant Ratzenberger, Querterrassen anzulegen. »Der Terrassenbauer Schwörer, der in ganz Deutschland Kleinterrassen baut, hat sich das schon angesehen, und meinte, das Ding sei der Wahnsinn. Möglicherweise wird es sogar eine Geisenheimer Dissertation geben, die den Effekt der Magerrasenkulturen für die Biodiversität untersucht.«

Überzeugendes Generationenprojekt

Ratzenbergers erste Weine aus der Neuerwerbung werden schon diesen Herbst gelesen werden. »Alles weitere wird man sehen«, sagt Ratzenberger, der auch nicht ausschließt, dass der beste Teil der Lage irgendwann später einmal als »große Lage« klassifiziert werden könnte, wenn die neu anzulegenden Parzellen in ein gutes Alter kommen. Die Investition – die Rede ist von einer dreiviertel Million Euro – ist zweifellos eine in ein Generationenprojekt: »Die gesamte Familie steht dahinter. Wir haben zwei Töchter, und die jüngere war mit ihren 14 Jahren sogar mit dabei bei den Verkaufsverhandlungen.« Diese langfristige Planung hat auch die Grundstückseigentümer überzeugt: Mit Ratzenberger berücksichtigten sie nicht den höchsten Bieter, sondern denjenigen, der das überzeugendste Gesamtkonzept vorlegen konnte.

Info

Weingut Ratzenberger
Blücherstr. 167
55422 Bacharach

www.weingut-ratzenberger.de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Heurige und Gestrige

Österreichs Top-Weinregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental sind nicht nur für edle Trauben ein guter Boden.

News

Carnuntum: Romantische Lagen

An der Wiege der österreichischen Weinkultur finden sich neben den einzigartigen Tropfen Carnuntums auch musikalisch-kulturelle Genüsse.

News

Vino Nobile di Montepulciano 2015 und 2016

Mit 2015 und 2016 standen in Montepulciano zwei der besseren der letzten Jahrgänge zur Verkostung. Wohin die Reise geht wird sich in den nächsten...

News

Großer Wein aus bester Lage

Die drei Weinbauregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental v­erbindet ein einheitliches System. Innerhalb der Herkunftsbezeichnung DAC werden dabei...

News

Nik Weis: Von Zinnsoldaten und ewigem Weinbau

Der namhafte Moselwinzer Nik Weis und sein Mitarbeiter Hermann Jostock haben sich die Bewahrung alter Riesling-Klone zur Aufgabe gemacht. Ein...

News

Chianti Classico: Wo geht's hier zum Weinolymp?

Chianti Classico ist Italiens zurzeit unterschätzteste Appellation. Doch der Gallo Nero kräht jedes Jahr lauter und klarer.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinhandlung Kreis

Einst Sommelier bei Vincent Klink hat Bernd Kreis in Stuttgart eine Oase für Wein-, Design- und Vinylliebhaber geschaffen.

Advertorial
News

Schwarzriesling: Stille Wasser sind tief

Der Schwarzriesling ist weder ein Riesling noch besonders dunkel. Doch die Burgunder-Gene der auch als Pinot Meunier bekannten Traube ermöglichen...

News

World Champions: Bolgheri Sassicaia

Der Wein mit dem markanten goldenen Stern auf kobaltblauem Grund am Etikett ist heute weltweit gefragt. Schließlich ist er das Symbol für die...

News

Erste Fête du Champagne in Dresden

Am 10. Mai schenken im Dresdner Stadtmuseum fünf Champagnerhäuser ihre Cuvées aus Magnumflaschen aus, dazu gibt's exquisite Kulinarik.

News

Willkommen, Brunello! 2013 und 2014 im Test.

Wenn im neuen Jahr Montalcinos Weinproduzenten zum jährlichen Stelldichein rufen, dann kommen die Scharen gelaufen.

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Weingut Hey neues VDP-Mitglied

Matthias Hey aus Naumburg ist der fünfte Winzer im Osten Deutschlands, der mit seinen Weinen in den Regionalverband Sachsen/Saale-Unstrut aufgenommen...

News

VDP versteigert Wein-Raritäten von Mosel und Nahe

Bei der Herbstversteigerung in Trier und in Bad Kreuznach kommen am 21. und am 23. September insgesamt 15.833 Flaschen unter den Auktions-Hammer.

News

VDP.GROSSE GEWÄCHSE präsentierte neuen Jahrgang in Berlin

115 VDP.Prädikatsweingüter stellten in der Hauptstadt einem interessierten Liebhaber- und Profi-Publikum ihre rund 450 Weine vor.

News

VDP.Events: Es ist Zeit für 2017

Wir verraten, wo und wann der neue Jahrgang verkostet werden kann und was VDP.Winzer und Experten über 2017 sagen.

Advertorial
News

Weingut Michel ist 20. Mitglied des VDP Baden

Das Weingut vom Kaiserstuhl zählt fortan dank seines Facettenreichtums und der konstanten Qualität der Weine zu den Deutschen Prädikatsweingütern.

News

VDP stellt neue Lagenkarten online

Die Klassifikation der rund 200 Mitgliederbetriebe des deutschen Winzerverbandes ist ab sofort online visuell abrufbar.

News

Mosel-Kabinett erklimmt Raritätenstatus

Die Herbstversteigerungen von Großem Ring und Bernkasteler Ring haben bemerkenswerte Ergebnisse hervorgebracht. Am bedeutendsten: Die Preise für den...

News

So war der VDP.Ball des Weines 2017

1.700 Weinliebhaber genossen in der Gala-Nacht im Wiesbadener Kurhaus bei 81 verschiedenen Weinen die Qualitäten aus Deutschland und dem Gastland...