Enrico Christ vom »Atelier« im Münchener Hotel Bayerischer Hof und der Tiroler Raffaele De Luca aus »Das Central« in Sölden konnten in der EMS Lounge in Wien als die zwei letzten Finalisten hervor gehen. In vier Vorentscheidungen wurden die Finalisten gekürt. Das bedeutet, dass nun alle acht Kandidaten für das große Finale des internationalen Wettbewerbs zum »Patissier des Jahres 2015« feststehen und am 11. Oktober auf der Anuga in Köln um den renommierten Titel kämpfen. Die Anuga als größte Food & Beverage-Messe der Welt bietet diesem Event den perfekten Rahmen. 

Die Jury
Spitzen-Patissiers wie René Frank (»La Vie«, Osnabrück), Christian Hümbs aus dem »Haerlin« in Hamburg und Andy Vorbusch (»SÖÖT«, Düsseldorf) haben gemeinsam mit den weiteren Juroren wie Dominik Fitz (»Hangar-7«), Matthias Mittermaier (Trend-Forum), Thomas Naderer (»Landhaus Bacher«) und Thomas Scheiblhofer (»Tian«) zwei Aufsteiger der modernen Patisserie-Kunst prämiert. Der 27-jährige Enrico Christ überzeugte die Jury mit seinem Feingefühl für Aromen und Ästhetik. Er brilliert mit der Kreation »Asiatischer Frühling« aus Shiso-Juzo-Avocado-Sesam, einem Heidelbeer-Veilchen-Joghurt-Macaron und einer Komposition aus Kaffee, Mohn und Marille. Den zweiten Platz belegt der gebürtige Südtiroler Raffaele de Luca mit seiner geschmackvollen Kreation »Tiroler Wald«, einem raffiniert inszenierten Mohn-Marillenbaum mit Kaffee und einer Schüttelbrotpraline. Juror Andy Vorbusch zeigt sich begeistert: »Hier wurde eine Geschichte erzählt und sehr stimmig inszeniert.

Die Jury beim letzten Vorfinale in Wien: Marcus Hannig, René Frank, Dominik Fitz, Matthias Mittermeier, Thomas Naderer, Andy Vorbusch und Miguel Contreras. / Foto © Falstaff/Gorsche
Die Jury beim letzten Vorfinale in Wien: Marcus Hannig, René Frank, Dominik Fitz, Matthias Mittermeier, Thomas Naderer, Andy Vorbusch und Miguel Contreras. / Foto © Falstaff/Gorsche

Die Jury beim letzten Vorfinale in Wien: Marcus Hannig, René Frank, Dominik Fitz, Matthias Mittermeier, Thomas Naderer, Andy Vorbusch und Miguel Contreras. / Foto © Falstaff/Gorsche

Das Vorfinale in Wien
Nach Vorentscheiden in Hamburg, Köln und Achern ging der Wettbewerb in Wien bereits in seine letzte Vorfinalrunde. Über 600 Fachbesucher, Innovatoren und Medienvertreter waren beim Live-Contest mit dabei. Das Begleitprogramm zeigte Cooking Shows und exklusive Tastings. Dabei stand bei René Frank das Thema »Soja, Tofu & Co«, bei Christian Hümbs die Aromenküche im Vordergrund. Die Trends der Patisserie-Welt wie Sushi-Variationen als Pre-Dessert wurden dabei ebenso serviert.

René Frank über den Trend der rein pflanzlichen Desserts. / Foto © Falstaff/Gorsche
René Frank über den Trend der rein pflanzlichen Desserts. / Foto © Falstaff/Gorsche

René Frank über den Trend der rein pflanzlichen Desserts. / Foto © Falstaff/Gorsche

Sonderpreise für besondere Leistungen
Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung wurden zwei weitere Sonderpreise an die Wettbewerbsteilnehmer verliehen: Der Österreicher Markus Hutterer aus der Konditorei Kaplan am Kurpark in Bad Tatzmannsdorf gewinnt den Publikumspreis von Rama Cremefine mit seiner Praline aus Tahitischote, Zartbitterganache und Florentiner mit Himbeerkern. SARO prämiert Teilnehmer Darian Balan aus dem »SteiraWirt« in Trautmannsdorf für sein Dessert mit dem geringsten Warenwert von 5,47 Euro.

Dominik Fitz während des Show Cookings zum Thema »Österreichische Mehlspeisenküche - alte Schätze in neuem Glanz«. / Foto © Falstaff/Gorsche
Dominik Fitz während des Show Cookings zum Thema »Österreichische Mehlspeisenküche - alte Schätze in neuem Glanz«. / Foto © Falstaff/Gorsche

Dominik Fitz während des Show Cookings zum Thema »Österreichische Mehlspeisenküche - alte Schätze in neuem Glanz«. / Foto © Falstaff/Gorsche

Rechts im Bild die beiden Finalisten Raffaele De Luca und Enrico Chris. Foto © PDJ / Melanie Bauer Photodesign.  

Save the date:
Finale Patissier des Jahres 2015
Datum: 11. Oktober
Ort: Messe Anuga in Köln

www.patissierdesjahres.com

(von Alexandra Gorsche)

Mehr zum Thema

  • 17.05.2015
    Trend vegane Weiterbildung
    Bis dato findet die vegane Küche wenig Platz in der klassischen Kochausbildung – die Vegane Gesellschaft ändert das.
  • 13.05.2015
    Karrierechance als Chef Patissier
    Beständiger Erfolg und Leidenschaft prägen die Karriere des DO & CO Chef Patissiers Rudolf Swonar.
  • 06.05.2015
    Koch des Jahres – zwei weitere Finalisten stehen fest
    Beim Wettbewerb »Koch des Jahres« in Achern qualifizierten sich Florian Volke und Cornelius Speinle.
  • 26.04.2015
    Patissier des Jahres – zwei weitere Finalisten stehen fest
    Roman Aster aus dem »Esszimmer« konnte den Sieg für sich entscheiden.