Parmigiano Reggiano Day 2020

Parmigiano Reggiano Day bei den Jeunes Restaurateurs.

Foto beigestellt

Parmigiano Reggiano Day bei den Jeunes Restaurateurs.

Parmigiano Reggiano Day bei den Jeunes Restaurateurs.

Foto beigestellt

Vor fast 1000 Jahren haben Benediktinermönche in der Region zwischen Po und Apennin im Norden Italiens einen ganz besonderen Käse kreiert: Heute ist Parmigiano Reggiano der wohl berühmteste Käse der Welt. Doch seither hat sich weder an der Produktionsweise noch an den Zutaten etwas geändert. Ausschließlich Kuhmilch, natürliches Lab und Salz machen Parmigiano Reggiano zu dem, was er ist. Neben dem würzigen Geschmacksbild ist es besonders die Körnung, die einen typischen Parmesan ausmacht. Der Hartkäse wird gerne über Pasta gerieben und zählt überhaupt zu den wichtigsten Zutaten der italienischen Küche.

Die Vielseitigkeit von Parmigiano Reggiano

Eine der großen Stärken des in aller Welt bekannten und begehrten Käses liegt in seiner Vielseitigkeit. Unterschiedliche Reifegrade bringen auch sehr unterschiedliche Aromen- und Geschmackserlebnisse hervor und machen Parmigiano Reggiano so zu einem der vielseitigsten Produkte in der Küche. Er bereichert zahlreiche Gerichte und Kombinationen, denn Parmigiano Reggiano gibt es für jeden Geschmack und für jede Gelegenheit. Und dabei zählt nicht allein der Reifegrad, ebenso wichtig sind die Kuhrassen. Renommierte Küchenchefs setzen den »König der Käse« in ihrer Küche vielfältigst ein. In Kombination mit Obst und Gemüse, um Fleisch- und Fischgerichten den letzten Touch zu geben und sogar, um deliziöse Desserts zu kreieren.

Parmigiano Reggiano Day

Freuen Sie sich auf den 19. November* und erleben Sie den Parmigiano Reggiano Day in den Restaurants der Jeunes Restaurateurs (JRE) Deutschland! Genießer kommen an diesem Tag voll auf ihre Kosten: Spitzenköche aus der Vereinigung der jungen, innovativen Küchenchefs servieren ein eigens für diesen Anlass kreiertes Gericht, das die Vielfalt des echten Parmesan zur vollen Entfaltung bringt. Jeunes Restaurateurs aus ganz Deutschland zeigen am Parmigiano Reggiano Day ihr Können.

Die Jeunes Restaurateurs sind eine Vereinigung junger Spitzenköche, die es sich zum Ziel gesetzt haben, der deutschen Kochkunst neue Impulse zu verleihen. Unter dem Motto »Never-ending Passion« zeigen die JRE, was sie vereint: hohe kulinarische Standards und Mut zur Innovation bei gleichzeitiger Pflege der Kochtraditionen. Das Band der langjährigen Partnerschaft zwischen den Jeunes Restaurateurs und dem Consorzio del Parmigiano Reggiano wird von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung gegenüber lokalen Traditionen und Produkten zusammengehalten.

Diese Betriebe nehmen an den Parmigiano Days 2020 teil

*Hinweis

Leider kann der PR-Day am 19. November aufgrund der neuen Corona-Bestimmungen nicht wie geplant stattfinden. Wir informieren Sie, sobald ein neuer Termin feststeht.

Damit Sie zwischenzeitlich dennoch in den Genuss der Parmesan-Momente mit den Jeunes Restaurateurs kommen können, werden die JRE in Kürze ihre Gerichte samt Rezept auf jre.de vorstellen.

Weitere Informationen unter parmigianoreggiano.com

Logo Parmigiano Reggiano

Mehr zum Thema

News

Die besten Schokoladenmacher der Welt

Die Bandbreite in Sachen Schokolade-Qualität ist enorm. Selbst im obersten Segment gibt es große Unterschiede. Falstaff verrät wer nun wirklich die...

News

Restaurant der Woche: Bisù

Im Bisù setzt man auf authentisch italienische Küche, die am besten in großen Runden genossen wird.

News

Das Erfolgsrezept des Daniel Boulud

Daniel Boulud ist nicht nur einer der besten Interpreten französischer Küche, er erfand auch vor 38 Jahren den »Gourmet DB Burger« mit Foie gras – und...

News

Restaurant der Woche: Le Pavillon

Klassische Gerichte aus der französischen Haute Cuisine serviert von Sternekoch Martin Herrmann gibt es in Bad Peterstal-Griesbach in...

News

Cortis Küchenzettel: Congee gegen den Kater

Für manche wird das neue Jahr mit einem Kater beginnen. Wer beizeiten vorsorgt, kann diesen aber gleich wieder ertränken – etwa in Reissuppe, wie sie...

News

Tipps für die Zeit nach der Festtags-Völlerei

Wenn der Magen nach einem üppigen Festmahl schmerzt, gibt es mehrere Möglichkeiten, Abhilfe zu schaffen. Falstaff verrät Tipps gegen das Völlegefühl.

News

Festessen: So feiert die Welt

Was essen Schweden, Italiener, Spanier oder Franzosen am liebsten zu Weihnachten? Was kommt in Australien, den USA, Kuba oder Brasilien auf den...

News

Michelin Italien: Der grüne Stern!

Am 25. November wurden vom Guide Michelin die neuen Sterne für Italien verkündet. Neu in diesem Jahr: der grüne Stern für Nachhaltigkeit.

News

Darum ist Wildbret so beliebt wie noch nie

Die covidbedingte Schließung der Gastronomie und deren Folgen haben dafür gesorgt, dass Wildbret so günstig ist wie nie. Das gesunde Fleisch von...

News

Corona: Die besten Menü-Boxen für die Festtage

Wir haben die besten Liefer- und Abholangebote der gehobenen Küche für Sie zusammengetragen – so werden die Festtage auch dieses Jahr ein Genuss.

News

Pasta-Bistro »SoFàre«: Neueröffnung in Wien

Die Pastamanufaktur mit Bistro legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und qualitativ hochwertige Bio-Zutaten aus Italien und Österreich.

News

Das Falstaff Weihnachtsmenü 2020

Wir haben vier Spitzenköche aus dem Salzburger Land gebeten, ein festliches Menü für die Feiertage zusammenzustellen.

News

Sechs Tipps für mehr Abwechslung in der Küche

Ihnen fehlen Ideen und Rezepte? Sie kochen immer nur dasselbe? Wir sorgen für neue Inspirationen.

News

Top 6 Knödel: die besten Rezepte

Von asiatischen Ji˘aozi bis Banku aus Ghana werden auf der ganzen Welt Knödel gegessen. Aber auch in unseren Breitengraden gibt es eine Vielzahl an...

News

Knödel zu Wild: Die beste aller Beilagen

Nichts harmoniert besser mit Wild als Knödel. Aber die kugeligen Sattmacher können kulinarisch noch viel mehr – und haben eine Tausende Jahre lange...

News

»Weinbuch« lanciert ersten Leberkäse-Drive-In

Den Leberkäse direkt ins Auto gereicht – die Metzgerei im Alb-Donau-Kreis orientiert sich mit ihrem neuen Geschäftsmodell an US-amerikanischen...

Rezept

Pikante Spaghettoni mit Blumenkohlröschen | Kapern | Semmelbrösel | Parmigiano Reggiano

Wer sich Italien nach Hause holen möchte, der kocht am besten mit dem original Parmigiano Reggiano!