Die Verleihung im vergangenen Jahr: (v.l.n.r. Ole Buddrus, Philip Duff, Yared Hagos, Gerhard Kozbach-Tsai, Gregor Scholl, Markus Blattner. / Foto: beigestellt (Katja Hiendlmayer)
Die Verleihung im vergangenen Jahr: (v.l.n.r. Ole Buddrus, Philip Duff, Yared Hagos, Gerhard Kozbach-Tsai, Gregor Scholl, Markus Blattner. / Foto: beigestellt (Katja Hiendlmayer)

Am 7. Oktober ist es so weit: Die Mixology Bar Awards, die wichtigste Auszeichnung der Branche im deutschsprachigen Raum, werden an die Besten der Besten verliehen – und das bereits zum siebten Mal. Was als lockere Party im Jahr 2007 begann, ist mittlerweile eine feierliche Abendveranstaltung, bei der im Beisein der versammelten Fachwelt unter anderem die Bar, das Barteam und der Mixologe des Jahres gekürt werden.

Das Prozedere
Um ein repräsentatives Meinungsbild der Branche zu erhalten, stimmten im ersten Schritt 70 Jurybeiräte aus Gastronomie, Medien und Getränkeindustrie über ihre Favoriten in den Kategorien »Barteam des Jahres«, »Newcomer des Jahres«, »Mixologe des Jahres«, »Gastgeber des Jahres«, »Bar des Jahres«, »Hotelbar des Jahres«, »Spirituose des Jahres«, »Getränkemenü des Jahres« sowie in den Kategorien »City Award« und »Bartender‘s Choice« ab. Auf Unabhängigkeit wird dabei strikt geachtet. Industriebeiräten ist es beispielsweise nicht gestattet, für die »Spirituose des Jahres« abzustimmen. Aus dieser ersten Auswahl wird die sogenannte Long List erstellt, in der die zehn gemeinsamen Favoriten aller Beiräte erfasst sind. Anschließend tritt die Awards-Jury in Erscheinung und wählt mit doppeltem Stimmrecht ihre jeweiligen Top 5 aus der Long List.

Unter Vorsitz von Stefan Gabanyi, Betreiber der Gabanyi Bar in München und bekannt unter anderem als Kolumnist und Whisky-Autor, ist die Jury in diesem Jahr wie folgt besetzt: Attila Kiziltas (Shepheard Bar, Köln), Yared Hagos (The Parlour, Frankfurt), Klaus St. Rainer (Goldene Bar, München), Erich Wassicek (Halbestadt Bar, Wien), Gerhard Kozbach-Tsai (Grande Bar, Wien), Jvan Paszti (Cranberry Bar, Zürich), Markus Blattner (Widder Bar, Zürich), Peter Eichhorn (Mixology Magazin, Berlin).

Preise als Sprungbrett
Die Mixology Bar Awards gelten in Deutschland, Österreich und der Schweiz als die Oscars des Bartendings und bescheren den Inhabern der begehrten Trophäen Renommee und gleichzeitig einen gewaltigen Karriereschub. Henning Neufeld, Newcomer des Jahres 2012, bekam beispielsweise in Folge seiner Auszeichnung ein Angebot von der weltweit agierenden Hotelgruppe Shangri-La und wechselte von Basel zur Atmosphere Bar in Peking.

Zur Verleihung der Awards am Vorabend des Bar Convent Berlin trifft sich die gesamte deutschsprachige Barszene. Das Red-Carpet-Event, durch das der irische Bar-Virtuose Philip Duff und die deutsche TV-Moderatorin Hadnet Tesfai führen, findet dieses Jahr im Berliner Grand Hyatt Hotel statt. Erwartet werden zwischen 400 und 500 Gäste wie Charles Schumann, Alfred Cointreau und der amerikanische »King Cocktail« Dale DeGroff. In der Awards Embassy in der Bar des Berliner Amano Hotels wird an diesem Abend eine Live-Übertragung eingerichtet. So haben Zuschauer die Möglichkeit, die Veranstaltung bei dem einen oder anderen Drink zu verfolgen. Ebenso gibt es für Barflys und Leser den Live-Stream auf mixology.eu.


Der City-Award 2013 ging an Frankfurt / Foto: beigestellt (Katja Hiendlmayer)

Die Shortlist:

Bar des Jahres
Spirits, Köln
Gamsei, München
Booze Bar, Berlin
Zephyr, München
Capri Lounge, Köln

Mixologe des Jahres
Mohammad Nazzal, Al Salam Köln
Arnd Hennig Heissen, Curtain Club Berlin
Matthew Bax, Gamsei München
Oliver Ebert, Becketts Kopf Berlin
Volker Seibert, Capri Lounge Köln

Newcomer des Jahres
Reinhard Pohorec, The Sign Wien
Atalay Aktas, Schwarze Traube Berlin
Andre Pintz, Steigenberger Leipzig
Frederik Knüll, Spirits Köln
Simon Brandmeyer, Onyx Zürich

Gastgeber des Jahres
Thomas Altenberger, Lebensstern Berlin
Andreas Till, Pacific Times München
Kan Zou, The Sign Wien
Alessandro Romano, Ona Mor Köln
Wolfgang Bogner, Onyx Zürich

Spirituose des Jahres
Tanqueray Malacca
Marca Negra Mezcal
Plantation Three Stars
San Cosme Mezcal
Ardbeg Ardbog

Hotelbar des Jahres
Da Ciao, Hamburg
Curtain Club, Berlin
Amano Bar, Berlin
Les Trois Rois, Basel
Twist Bar, Dresden

Barteam des Jahres
Spirits, Köln
Schumann‘s, München
Curtain Club, Berlin
Booze Bar, Berlin
Gamsei, München

Barkarte des Jahres
Gamsei, München
Capri Lounge, Köln
Zephyr, München
Ona Mor, Köln
Amano Bar, Berlin

City Awards
München
Wien
Berlin
Frankfurt am Main
Köln

Bartender’s Choice
Angostura Bitters
Eiswürfel
Jigger
Facebook
Crew Ale IPA

(sb)

Mehr zum Thema

News

Quiz: Testen Sie Ihr Gin-Wissen!

Beantworten Sie zehn Fragen und beweisen Sie, ob Sie es verdient haben in den Kreis der Gin-Experten aufzusteigen.

News

Gin: Die Besten aus der Schweiz

In der Schweiz gibt es immer mehr Destillerien, die sich auf die Herstellung des Wacholderbrands spezialisieren. Wir präsentieren die Besten mit...

News

Cocktails: Aperitivo o'clock

Der Aperitivo ist eine der schönsten italienischen Kulinarik-Traditionen. Wir präsentieren sechs Rezepttipps, die dazu perfekt passen.

News

Atmosphere Rooftop Bar: Beste Aussichten

Die »Atmosphere Rooftop Bar« ist ein Stück Sommer über den Dächern Wiens: ein Wohlfühlort, an dem man der Sonne beim Untergehen zusehen und einen...

News

Falstaff sucht die besten Cocktailbars

Kreative Drinks, eine Karte, die keine Wünsche offen lässt, Wohnzimmer-Ambiente und Top-Service sowie hervorragende Mixologen – Voten Sie jetzt für...

News

Falstaff sucht die besten Weinbars

Welche ist Ihre Lieblingsweinbar, welche Ihr persönlicher Geheimtipp? Bewerten Sie jetzt Weinbars in Deutschland, Österreich und der Schweiz!

News

Kinahan's Irish Whisky reift in Hybridfässern

Beim »The KASC Project« bestehen die Dauben der Fässer aus fünf verschiedenen Holzarten.

News

So schmeckt Gin mit selbstgepflückten Kräutern

Foraging heißt der Trend, den man beim Workshop von »The Botanist Gin« und Falstaff im »Naturhotel Forsthofgut« erleben konnte.

News

»260 Grad«: Neue Rooftop-Bar für Berlin

In der Mercedes Benz Arena hat man ab sofort einen beinahe Rundumblick zwischen Oberbaumbrücke und Alexanderplatz, Barchefin Nina Plechatsch legt ihr...

News

Wodka: Comeback einer Legende

Im Wettlauf der Bartender um immer Originelleres und Neues konnte der weitgehend neutrale Wodka lange nicht mithalten. Die Besinnung auf...

News

Top 3: Sommercocktails mit Erfrischungsfaktor

Die Sommersaison ist offiziell eröffnet und LIVING hat »Taubenkobel«-Chefin Barbara Eselböck gebeten ihre Top-Cocktail-Rezepte zu präsentieren.

News

Cocktails: Das Bier in mir

Bier als Cocktail-Zutat? Klingt ungewöhnlich, sorgt aber für neue, wilde Aromen in Klassikern wie Mojito oder Old Cuban. Und auch bei modernen...

News

Le Méridien Hamburg eröffnet neue Rooftop-Bar

Das Hotel an der Außenalster eröffnet am 1. Juli den Erweiterungsbau mit der zweistöckigen Rooftop-Bar »Heritage«, Kulinarik von Steffen Henssler.

News

Sembo Amirpour ist World Class Bartender Germany 2019

Der Bartender aus dem Bonner »The Old Jacob« entschied das Finale in Berlin für sich und tourt ab Herbst als Botschafter durch Deutschland.

News

Stephan Hinz ist »Best Innovator«

Der Kölner Gastronom und Barexperte wurde auf Kuba als weltweit wichtigster Innovator ausgezeichnet.

News

»Top Seven«: Neue Rooftop Bar in Hamburg

Eugen Block hat sich einen Traum erfüllt – und das »Grand Elysée« um eine siebte Freiluft-Etage inklusive Drinks, Snacks und Ausblick erweitert.

News

Wermutliche Klassiker

Wir präsentieren fünf klassische Cocktailrezepte, in denen Wermut der Star ist. Vom Vieux Carré bis zum Boulevardier.

News

»Bar Tausend« und »Cantina« mit neuen Chefs

Octavio Osés Bravo gibt der Küche einen neuen Twist, Karim Fadl lädt in der Bar zu einem Lifestyle Trip mit spannenden Drinks.

News

»Tío Pepe-Challenge« 2019 ist entschieden

Der deutsche Finalist Terry Kindt mixte im spanischen Jerez um die Sherry-Krone mit, die sich schlussendlich der Italiener Marco Masiero aufsetzen...

News

München: Premiere für die »M’Uniqo«-Dachterrasse

FOTOS von der einzigartigen Rooftop-Bar und dem Restaurant »The Lonely Broccoli« im Andaz Hotel München Schwabinger Tor.