Nominé Newcomer des Jahres 2019: Jonas Seckinger

© Falstaff/Philipp Melchers

© Falstaff/Philipp Melchers

Die Zeit der Spielerei, sagt Jonas Seckinger, sei endgültig vorbei. ­Er spüre nun die Verpflichtung, »immer das Beste herauszuholen«. Der Pfälzer ist erst 26 Jahre alt und schon Betriebsleiter im Weingut Seckinger in Niederkirchen. Man kann ihn getrost zu den Protagonisten einer frühreifen und bestens ausgebildeten Winzer-Generation zählen, die genau weiß, was sie will: Seine Weine wirken schon erstaunlich erwachsen und stilsicher. Seinen ersten Wein erzeugte Seckinger mit 17, anfangs experimentierte er mit einer alten Holzkelter in der elterlichen Garage. Schon bei der Wahl der Ausbildungsbetriebe agierte er umsichtig: »Ich wollte alles sehen – von konventionell bis biodynamisch.« An­dreas Schumann machte ihn im Weingut Odinstal bestens mit den Prinzipien des biodynamischen Weinbaus vertraut.


Zum »Best of Newcomer« Tasting


Seit er 2016 das Studium in Geisenheim beendet hat, gehe es in Niederkirchen so ­»richtig rund«. Die Rebfläche wurde auf 12,5 Hektar erweitert, Seckinger kann auf beste Lagen in Deidesheim und Umgebung zurückgreifen. Am meisten hängt er an der Petershöhle, einer lange Zeit verwilderten Terrassenlage am Waldrand, die die Familie mit »viel Schweiß« rekultivieren konnte. In­spiriert fühlt sich Seckinger von Weinen der Mosel und Nahe – »präzise und mit geringem Alkohol«. Er sei aber auch »Elsass-Fan« und fasziniert von den langlebigen Weinen der Domaine Zind-Humbrecht. Seine eigenen lässt er spontan vergären und baut sie in großen Holzfässern aus, das er­gebe einen »kühlen Pfälzer Stil«. Auf Sicht will er seine Weine länger im Fass reifen lassen, am liebsten in einem Gewölbekeller, so wie es Hanspeter Ziereisen praktiziert. »Das ist die Stilistik, zu der ich hinkommen möchte«, sagt Seckinger, der die Rebfläche auf 24 Hektar erweitern und dabei auch seine Brüder Philipp (29) und Lukas (24) »ins Boot holen will«. Jetzt gelte es, sich bei allem Wachstum nicht zu verzetteln. Dafür hat Jonas Seckinger sogar den geliebten Fußball aufgegeben: Nach zwei Kreuzbandrissen sei ihm das Ri­siko zu groß, längere Zeit auszufallen.

Weingut Seckinger in der Falstaff Datenbank


Aus dem Falstaff Wein Guide 2019

guide bestellen


Jonas Seckinger vom Weingut Seckinger in der Pfalz im Video-Porträt


MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Schuh

Nein, Matthias Schuh betreibt keine Surfschule auf einer Karibikinsel. Obwohl sein Äußeres das vermuten lassen könnte. Der Mann ist Winzer. Durch und...

News

Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Schmitt

Wer bei den Rebsortenweinen von Bianka und Daniel Schmitt klischeehafte Frucht erwartet, wird womöglich ziemlich überrascht sein. Ein gelungenes...

News

WeinTrophy 2018: Der Falstaff Talenteschuppen

Bei der nachrückenden Winzergeneration ist der Anspruch an sich selber und an ihre Weine weiter gestiegen. Unsere nominierten »Newcomer« im...

News

Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Franzen

Die Begeisterung ist ihnen sichtbar ins Gesicht geschrieben. Die Franzens sind an ihren Aufgaben gewachsen.

News

Falstaff Lieblingswein 2018 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2018 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

»Newcomer 2017«: Weingut Aldinger

Hansjörg und Matthias Aldinger machen manches anders als ihr Vater und wurden bei der Falstaff WeinTrophy ausgezeichnet.

News

Ein kühner Erneuerer: Konrad Salwey

Immer Burgunder, immer trocken: Mit dieser unverwechselbaren stilistischen Handschrift wurde Konrad Salwey zum Falstaff Winzer des Jahres 2017...

News

Libero und Teamplayer: Oliver Donnecker

Falstaff Sommelier des Jahres ist Oliver Donnecker – ein Gastronom mit Grips und Stilgefühl.

News

Wein Trophy-Ehrung für Rebitzers Lebenswerk

Karl-Heinz Rebitzers Karriere macht sprachlos. Er stand fünfzig Jahre in Diensten des Fürsten zu Castell-Castell, ­zwanzig Jahre an der Spitze des...

News

Falstaff WeinTrophy 2017: Das sind die Gewinner

Bereits zum siebten Mal ehrte Falstaff Deutschland die herausragenden Weinpersönlichkeiten. Konrad Salwey ist Winzer des Jahres.

News

Alle Kandidaten der Falstaff WeinTrophy

Zum siebten Mal lädt Falstaff im Februar zur Wein Trophy, kürt Winzer wie Sommeliers und zum ersten Mal auch den Lieblingswein 2017!

News

Falstaff WeinTrophy: Die Sieger der letzten Jahre

Am 10. Februar geht die WeinTrophy in die siebte Runde, um die Wartezeit zu verkürzen schwelgen wir in Erinnerungen und präsentieren die »Hall of...

News

Falstaff WeinTrophy 2017: Die nominierten Sommeliers

Zum siebten Mal lädt Falstaff im Februar zur Wein Trophy und kürt unter anderem den »Sommelier des Jahres«.

News

Falstaff WeinTrophy 2017: Die nominierten Newcomer

Zum siebten Mal lädt Falstaff im Februar zur Wein Trophy und kürt unter anderem den »Newcomer des Jahres 2016«.

News

Falstaff WeinTrophy 2017: Die nominierten Winzer

Zum siebten Mal lädt Falstaff im Februar zur Wein Trophy und kürt unter anderem den »Winzer des Jahres 2016«.

News

Ernie Loosen, der Mosel-Messias

In den Anfangsjahren des Riesling-Booms war der deutsche Auftritt im Ausland eine One-Man-Show: Doch Ernie Loosen riss alle mit.

News

Falstaff Wein Trophy 2016: Die Reaktionen der Gewinner

Gerolsteiner hat sich im Publikum bei den Gästen und den Gewinnern umgehört. Mit Videos!

News

Glückliche Sieger auf der Falstaff Wein Trophy 2016

Starke Frauen in allen drei Kategorien, Ernie Loosen ist erster »Weinbotschafter des Jahres«.

News

Falstaff Wein Trophy 2016: Die Kandidaten

Falstaff kürt die Besten der Besten in drei Kategorien, nehmen Sie exklusiv an diesem besonderen Event teil!

News

Der Falstaff Weinguide Deutschland 2016: Die Besten der Jury

Prominent besetzte Jurys in Köln und Hamburg haben wochenlang Weine verkostet und bewertet – hier stellen sie ihre Favoriten vor.