Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Schuh

Matthias Schuh und seine Schwester Katharina Pollmer haben im letzten Jahr die Verantwortung im elterlichen Weingut Schuh übernommen.

Foto beigestellt

Matthias Schuh und seine Schwester Katharina Pollmer haben im letzten Jahr die Verantwortung im elterlichen Weingut Schuh übernommen.

Foto beigestellt

Kurz nach der Wende zog es die Winzerfamilie Schuh von der Mosel an die Elbe, wo Walter Schuh in Sörnewitz unweit von Meißen zwei Gehöfte aus dem 19. Jahrhundert und etwas Rebfläche erwarb. Sowohl Gebäude als auch Weinberge waren in einem desolaten Zustand. Schuh restaurierte die denkmalgeschützten Gemäuer, brachte die Weinberge auf Vordermann und rekultivierte sie mit damals zeitgemäßen und traditionellen Varietäten. Dass der bisweilen steile und granitreiche Meißner Kapitelberg an seine ruhmreiche Vergangenheit heute wieder anknüpfen kann, ist auch Schuhs Einsatz zu verdanken.

Sein Sohn Matthias sammelte Erfahrungen in Neuseeland und Bordeaux, bevor er 2013 voller Tatendrang heimkehrte und sich vollends dem elterlichen Weingut verschrieb. Wer ihm begegnet, wird womöglich an einen Surflehrer denken, der seinen Lebensmittelpunkt schon vor längerer Zeit auf eine Karibikinsel verlagert hat und den Eltern gerade seinen Jahresbesuch in der fernen sächsischen Heimat abstattet. Sein Gemüt hat die Karibiksonne mittlerweile importiert. Doch da täuscht man sich schnell. Wer mit Schuh durch seine Weinberge fährt, dem wird das schnell klar: Der 29-Jährige kennt nicht nur jeden Grauburgunderklon nebst spezifischer Unterlage aus dem Effeff, sondern erklärt gleichzeitig, warum dieser nun genau dort und nicht woanders wächst. Auch wenn der Anfang entbehrungsreich gewesen sei, erzählt er, konnte sein Vater alte Routinen schnell hinter sich lassen. Ein Glück sei das gewesen. Denn in Sörnewitz erfand sich das Weingut Schuh von Grund auf neu. Und das tut es noch heute.

Seitdem Matthias Schuh 2016 die Betriebsleitung komplett übernommen hat, geht's in Weinberg und Keller nun aber nicht noch schneller voran. Im Gegenteil. Die kaltvergorenen und superfruchtigen Weine von damals passen nicht mehr zu mir, sagt Schuh. Er lasse seine Moste heute viel lieber ungesteuert, gerne auch mal spontan vergären. Ärgerlich nur, dass seine Weine mittlerweile früher ausverkauft als trinkreif sind. Daran arbeite ich, sagt Schuh. Und lacht so unbekümmert, wie ein Surfer seiner nächsten großen Welle entgegenpaddelt.


Aus dem Falstaff Weinguide 2018

Guide bestellen


Das Weingut Schuh aus Sachsen im Videoporträt:


MEHR ENTDECKEN

  • Weingut
    Weingut Schuh
    01640 Sörnewitz, Sachsen, Deutschland
    2 Sterne
  • 22.01.2018
    WeinTrophy 2018: Der Falstaff Talenteschuppen
    Bei der nachrückenden Winzergeneration ist der Anspruch an sich selber und an ihre Weine weiter gestiegen. Unsere nominierten »Newcomer« im...
  • 25.01.2018
    Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Schmitt
    Wer bei den Rebsortenweinen von Bianka und Daniel Schmitt klischeehafte Frucht erwartet, wird womöglich ziemlich überrascht sein. Ein...
  • 22.01.2018
    Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Franzen
    Die Begeisterung ist ihnen sichtbar ins Gesicht geschrieben. Die Franzens sind an ihren Aufgaben gewachsen.

Mehr zum Thema

News

Falstaff WeinTrophy 2019: Die nominierten Sommeliers

Am 22. Februar lädt Falstaff wieder zur beliebten WeinTrophy auf Schloss Hugenpoet und kürt unter anderem den »Sommelier des Jahres«.

News

Nominé Newcomer des Jahres 2019: Jonas Seckinger

Gemeinsam mit seinen Brüdern Philipp und Lukas möchte der Jungwinzer die elterliche Rebfläche erweitern, ohne sich dabei zu verzetteln.

News

Nominé Newcomer des Jahres 2019: Moritz Haidle

Nach einem ordentlichen Umweg hat Haidle die »Faszination von Wein verstanden« und hat nach seiner Übernahme des elterlichen Weinguts auf biologischen...

News

Nominé Newcomer des Jahres 2019: Jörn Goziewski

Der Winzer kam später als manche Kollegen auf den Geschmack von Wein. Heute macht er sich für unfil­trierten Naturwein in Thüringen stark.

News

Falstaff WeinTrophy 2019: Die nominierten Newcomer

Im Falstaff Wein Guide Deutschland 2019 brillieren wiedermal junge Talente. Drei von ihnen hat die Falstaff-Jury als »Newcomer des Jahres« nominiert.

News

Falstaff Lieblingswein 2019 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2019 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

Mit Liebe zum Detail: Publikumswein Schnaitmann

Für die Falstaff Publikums-Trophy lautete das Thema dieses Jahr: alles außer Riesling – und unter zehn Euro. Den Sieg trug ein Weißburgunder aus...

News

Aus Kiedrich in die Welt: Weinbotschafter Wilhelm Weil

Wilhelm Weil ist ein rastloser Botschafter – für das Weingut Weil ebenso wie für den Rheingauer Riesling und den deutschen Wein im Allgemeinen.

News

Lebenswerk: Helmut Dönnhoff

Als im Weinbau der mittleren Nahe der Ausverkauf drohte, übernahm Helmut Dönnhoff mutig und besonnen eine Steillage nach der anderen. So schuf er...

News

Michel Fouquet: Wahlheimat Rheingau

Der Franzose kam viel herum, ehe er vor rund zehn Jahren im Rheingau sesshaft wurde. Jetzt wurde der gebürtige Bordelaiser Falstaff Sommelier des...

News

Weingut Franzen: Newcomer mit Geschichte

Angelina und Kilian Franzen keltern Moselriesling von großer stilistischer Abgeklärtheit. Die Geschichte eines junges Paares, das sich seines Weges...

News

WeinTrophy 2018: Sebastian Fürst ist Winzer des Jahres

Sebastian Fürst konnte die Qualität des namhaften Bürgstadter Weinguts nicht nur halten, sondern hat sie auf wundersame Weise sogar gemehrt.

News

Falstaff WeinTrophy 2018: Das sind die Gewinner

Zum achten Mal ehrte Falstaff Deutschland die herausragenden Weinpersönlichkeiten. Für sein Lebenswerk wurde Helmut Dönnhoff geehrt, Sebastian Fürst...

News

Falstaff WeinTrophy 2018: Die nominierten Winzer

Falstaff lädt am 23. Februar zur WeinTrophy auf Schloss Hugenpoet und kürt unter anderem den »Winzer des Jahres«.

News

Falstaff WeinTrophy 2018: Die nominierten Sommeliers

Falstaff lädt am 23. Februar zur WeinTrophy auf Schloss Hugenpoet und kürt unter anderem den »Sommelier des Jahres«.

News

Falstaff Lieblingswein 2018 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2018 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

»Newcomer 2017«: Weingut Aldinger

Hansjörg und Matthias Aldinger machen manches anders als ihr Vater und wurden bei der Falstaff WeinTrophy ausgezeichnet.

News

Ein kühner Erneuerer: Konrad Salwey

Immer Burgunder, immer trocken: Mit dieser unverwechselbaren stilistischen Handschrift wurde Konrad Salwey zum Falstaff Winzer des Jahres 2017...

News

Libero und Teamplayer: Oliver Donnecker

Falstaff Sommelier des Jahres ist Oliver Donnecker – ein Gastronom mit Grips und Stilgefühl.

News

Wein Trophy-Ehrung für Rebitzers Lebenswerk

Karl-Heinz Rebitzers Karriere macht sprachlos. Er stand fünfzig Jahre in Diensten des Fürsten zu Castell-Castell, ­zwanzig Jahre an der Spitze des...