Niepoort verlässt Niepoort

Dirk van der Niepoort

© Douroboys.com

Dirk van der Niepoort

Dirk van der Niepoort

© Douroboys.com

Dirk Niepoort wirft hin: Meinungsverschiedenheiten über die Ausrichtung des Unternehmens haben zum Bruch zwischen Dirk van der Niepoort und dem im Besitz seiner Familie befindlichen Porthaus geführt. Eine neue önologische Heimat hat Niepoort aber bereits gefunden: mit dem Projekt »Fio« an der Mittelmosel.

Wortkarg gibt sich Niepoort und er wirkt bedrückt bei der telefonischen Nachfrage von Falstaff, was dran sei an den Gerüchten, dass er das Unternehmen Niepoort verlassen werde. »Es stimmt, ich habe das intern angekündigt, es ist eine blöde Situation, aber es war schon länger schwierig. Daher habe ich jetzt so entschieden.«

Niepoort wird also in Kürze das Porthaus aus Vila Nova de Gaia verlassen, dem er seit 1987 diente – zunächst an der Seite seines Vaters Rolf, dann gemeinsam mit seiner Schwester Verena. Niepoorts neue Wirkungsstätte wird an der Mosel liegen, wo er in diesen Tagen dabei ist, gemeinsam mit seinem Sohn Daniel sowie mit Philipp Kettern vom Weingut Lothar Kettern aus Piesport das Unternehmen »Fio« zu gründen.

»Fio«, portugiesisch für »Faden«, wird den Faden von Niepoorts Umgang mit Weinen vom Schieferboden und den Faden seiner Begeisterung für gleichermaßen innovative wie traditionelle Weinstile aufnehmen. Gestartet haben Niepoort und Kettern ihr Joint Venture bereits im Jahr 2012 – mit einem Wein, der 2014 abgefüllt wurde und seither nochmals zwei Jahre im Keller ruhen durfte.

Niepoort/Kettern Etikett
Niepoort/Kettern Etikett

© Werk

»Unsere Weine liegen mindestens ein Jahr im Fass, manche aber auch bis zu drei Jahre lang«, so Philipp Kettern, der den Begriff »zeitlos« als Schlüsselbegriff für das gemeinsame Unternehmen benennt. »Momentan haben wir vier Weine, außer dem 2012er Top-Wein »Fio« auch dessen Jahrgangsnachfolger aus 2013, und dann noch zwei 2014er, die gerade eben vor drei Wochen abgefüllt wurden.«

Aktuell stammen die Weine noch aus den Weinbergen des Weinguts Kettern, für das Niepoort-Kettern-Projekt haben die beiden Partner spezielle Fuder ausgewählt. In Zukunft soll jedoch ein komplett eigenes Weingut entstehen, mit eigenen Gebäuden und eigenen Rebflächen. Neben dem 30-jährigen Philipp Kettern wird auch Niepoorts Sohn Daniel (24) eine tragende Rolle bei »Fio« zukommen. »Ich selbst war mehrere Monate bei Dirk in Portugal«, so erzählt Philipp Kettern, »und Daniel wiederum hat bei mir gearbeitet. Aber er ist die letzten Jahre auch von Herbst zu Herbst gezogen und hat unter anderem in Australien und Südafrika Erfahrungen gesammelt, aber auch in Frankreich: bei Guy Roulot in Meursault in Burgund, bei der Domaine Matassa im Roussillon und bei Jean-François Ganevat im Jura.«

Niepoorts Mosel-Projekt wird ganz offensichtlich – wie könnte es auch anders sein – einen mondänen Entwurf von Mosel zum Gegenstand haben. Gleichzeitig darf man auf seine Neuinterpretation des historischen Mittelmosel-Stils gespannt sein. Die vier bereits verfügbaren Weine werden der Öffentlichkeit erstmals auf der Messe Veritable (am 4.Juli in Sankt Martin in der Pfalz) vorgestellt.

www.veritable.de
www.fio.wine  (noch im Aufbau)
www.kettern-riesling.de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Die besten Rotweine aller Zeiten

Rotweine, die man getrunken haben muss! Entdecken sie die Besten aus Europa und der Welt.

News

Spaniens Weinwelt im Umbruch

Die neue Winzergeneration setzt auf fast vergessene Rebsorten, Terroirausdruck und Zurückhaltung in Keller und Weinberg.

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

News

Lafite enthüllt ersten China-Wein

FOTOS: Die Domaines Barons de Rothschild bringen ihren ersten chinesischen Wein auf den Markt. Seit 19. September ist das Weingut nun auch für...

News

Junge Produzenten aus dem Allgäu

Im Allgäu und am Bodensee bringen junge Produzenten mit unkonventionellen Methoden Bewegung in die Genusskultur. Wir stellen zwei von ihnen vor.

News

Domaines Barons de Rothschild, Armin Leitgeb und Sie!

Erleben Sie am 21. November 2019 ein exklusives Abendmenü mit Domaines Barons de Rothschild und verkosten Sie edle Weine.

Advertorial
News

Toskana: Die besten Weine der Küste

Der Küstenstreifen der Toskana bringt einige der prachtvollsten Tropfen Italiens hervor. Wir helfen bei der Suche nach den persönlichen Favoriten.

News

»Eden by Perrier-Jouët« in der Hansestadt Hamburg

Das originelle Konzept des Champagnerhauses machte mit interaktiven Installationen, eindrucksvollen Kunstwerken und exklusiven Tastings Halt im...

Advertorial
News

Architektur im Weinberg – genießen, probieren, staunen

Bei vielen Winzern in Baden-Württemberg wird die Weinprobe zum Kultur-Highlight. Mit modernen Neubauten, coolem Flaschendesign und bunten Events macht...

Advertorial
News

Einmal um die Welt mit ALDI SÜD

Weine aus Übersee bringen uns den Geschmack ferner Länder auf den heimischen Tisch. ALDI SÜD hat einige Kostbarkeiten im Sortiment.

Advertorial
News

Champagner-Lese startet mit 120.000 Helfern

Die schwierigen Klimabedingungen des Jahres sind überstanden und die Trauben sind reif für die Ernte. Der Jahrgang 2019 zeichnet sich durch...

News

Villa le Corti: Nach vorne in die Vergangenheit blicken

Als Duccio Corsini 1992 nach San Casciano übersiedelte, hatte er einen Traum: die Villa und das dazugehörige Weingut neu zu beleben.

Advertorial
News

Thomas Curtius ist neuer Master of Wine

Als einziger Deutscher besteht er im Jahrgang 2019 die härteste Weinprüfung der Welt. Sieben Jahre bereitete der Baden-Württemberger sich darauf vor.

News

Fritz Keller als DFB-Präsident nominiert

Der Winzer und Gastronom hat gute Chancen, am 27. September zum Nachfolger von Reinhard Grindel gewählt zu werden.

News

Top-Winzer: Sizilianische Symbiose

Zur kulinarischen Perfektion im »Pastamara – Bar con Cucina« reift ein Besuch mit der passenden Weinbegleitung – von sizilianischen Top-Winzern,...

News

Dreissigacker: Neues Weingut mitten in den Weinbergen

Am 5. Mai eröffnet das neue Weingutsgebäude der Winzer-Familie Dreissigacker mit einem Grand Opening.

Advertorial
News

Thomas Schmidheiny: Vom Zement- zum Weinbaron

Er ist sicher kein Betonkopf: Mit seinem Reichtum aus dem Zementgeschäft kaufte Thomas Schmidheiny Weingüter in aller Welt. Jetzt will er zum...

News

Nicole End: Jung, leidenschaftlich, Winzerin

Selbst erst 23 Jahre alt steht die Offenburgerin den Gegnenbacher Jungwinzern als Konsulentin zur Seite.

News

Fritz Keller im Porträt: Schwarzer Adler vom Kaiserstuhl

Fritz Keller wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Hohes Qualitätsbewusstsein, Authentizität und Gastfreundschaft sind seine Eckpfeiler.