Nico Espenschied: Jungwinzer mit Leidenschaft

Der Espenhof in Flonheim. 

© Richard Bord

Der Espenhof in Flonheim. 

© Richard Bord

Flonheim hat an diesem Abend auch den letzten Vorhang aufgezogen und präsentiert sich als gigantisches Panorama mit einer auffallend vielgestaltigen Oberfläche, mit Inseln in unterschiedlichen Größen, Gestalten und Farben. Wo sich vor 30 Millionen Jahren eine subtropische Meereslandschaft ausbreitete, bestaunt man heute eine spektakuläre Naturlandschaft. Selbst mit größter Ignoranz geschlagen, lässt sich dieses bunte Vermächtnis nicht übersehen. 1971 trug man dieses Eldorado für Terroir-Winzer vorerst zu Grabe und verscharrte es auf einer Fläche von 240 Hektar mit dem Vermerk »Binger Berg«. Wie es ein Beamter tatsächlich schaffte, die Lage »La Roche« von der Regelung auszunehmen, bleibt rätselhaft und macht die Sache nicht weniger skurril. Mit seinen deutlich rot schimmernden Terra-Rossa-Böden sticht der »La Roche« deutlich aus der Landschaft hervor.

Nico Espenschied sitzt bei strahlendem Sonnenschein auf einer Bank neben dem berühmten Flonheimer  Trullo, und fast hat es den Anschein, als fühle sich der 29-Jährige ein bisschen alleingelassen. »Das Nahetal lässt sich gerade noch durch die diesige Luft erkennen«, sagt er, »an klaren Tagen kann man hinüber bis in den Rheingau zur Germania schauen.«

Die Nahe, der Rheingau sind Regionen, die über ihre Lage im Großen und Ganzen nicht klagen können. Rheinhessen schon, trotz der Dynamik. An vielen ist die auch schlicht vorbeigegangen. Espenschied weist immer wieder mit einer Mischung aus Sarkasmus und Wonne mit dem Finger auf »Kollegen« und erklärt, wie unnütz und überflüssig ihre Maßnahme zu diesem Zeitpunkt sei. Dass er sich über andere immer wieder echauffieren kann, hat nichts Herablassendes an sich, sondern zeigt, wie wichtig ihm seine Heimat ist, die von anderen schlicht ignoriert wird.

Zerzauste Träubchen, beste Weine

© Lukas Hofstätter

»Rotliegend« gehört in manch anderer Gegend zum begehrtesten Terroir überhaupt. Dazu dieser Name: »La Roche«. Kann eine Vorlage steiler sein? Rund sieben der nur 26 Hektar großen Lage, kann Espenschied heute sein Eigen nennen, wovon der größte Teil mit Riesling bepflanzt ist. Espenschied hat einen Spleen für ertragsarme Klone auf schwachwüchsigen Unterlagen entwickelt. Besonders knickrig zeigt sich einer aus der Saar-Lage, »Schlangengraben« in Wiltingen. Von einem Behang kann man nicht wirklich sprechen, und die wenigen sichtbaren Träubchen sehen arg zerzaust aus. »Das sollen sie auch«, sagt Espenschied, »Trauben, die bei der Lese so aussehen, ergeben meine besten Weine.« Denen man unbedingt anmerkt, dass bei Espenschied Terroir auch am Gaumen Vorfahrt hat. Espenschied jedenfalls zeigt sich bestens gerüstet, falls sich Rheinhessen bald dazu entschließen sollte, noch mal einen Zahn zuzulegen.

www.espenhof.de/lesen/

Tasting Best of Falstaff Talente


Aus Falstaff Deutschland 7/2016

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Kleines Jacob

Gemütliches Weinlokal in Hamburg, das seinem großen Bruder in nichts nachsteht.

Advertorial
News

Beruf Sommelière: Glück im Glas

Sindy Kretschmar hat mit viel Charme das »Dstrikt Steakhouse« zu einer der Top-Adressen für Weinfreunde entwickelt.

News

Best of: Südtirol im Weinguide 2019/2020

Südtirols Weine stehen so gut da wie noch nie. So glänzen Blauburgunder, Lagrein und Vernatsch. Weitere Weine und Reserve finden Sie im neuen Falstaff...

News

Top 100: Die besten Weine Österreichs

Im neuen Falstaff Weinguide werden herausragende Weißweine 2018 und zahlreiche Reserven 2017 präsentiert. Außerdem: Top 3 Riesling, Grüner Veltliner,...

News

Lafite enthüllt ersten China-Wein

Die Domaines Barons de Rothschild bringen nach zehn Jahren der Vorbereitung ihren ersten chinesischen Wein auf den Markt.

News

Gorgona: Neuer Jahrgang der Gefängnisinsel

Frescobaldi präsentiert den neuen Gorgona 2018, ein Wein der gemeinsam mit der Gefängnisanstalt auf der italienischen Insel vinifiziert wird.

News

Internationale Auszeichnung für Georg Riedel

Der Österreicher erhält den diesjährigen »Distinguished Service Award« für seine Leistungen als Glasmacher.

News

Pre-Tasting Ribera del Duero – das Weinwunder

Die Vorauswahl zur Falstaff-Aktion »Werden Sie Weinkritiker« ist getroffen. Die 24 Weine für das Blindtasting am 26. September in Düsseldorf stehen...

News

Sommerweine aus aller Welt

Die Falstaff-Weinredakteure aus Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz verraten Ihnen, welche Weine in diesem herrlichen Sommer 2019 ihre...

News

Rochaden bei Reichsrat von Buhl

Richard Grosche geht. Das Weingut ändert die Führungsstruktur und nimmt so weiter Kurs auf Wachstum und Innovation.

News

Top-Winzer: Sizilianische Symbiose

Zur kulinarischen Perfektion im »Pastamara – Bar con Cucina« reift ein Besuch mit der passenden Weinbegleitung – von sizilianischen Top-Winzern,...

News

SaarRieslingSommer mit Van Volxem und Léa Linster

Nach einem kulinarischen Auftakt mit Spitzen- und Sterneköchen öffnen am 24. und 25. August zwölf Saarweingüter ihre Keller und präsentieren sich und...

News

Vinum Hotels Südtirol: Urlaub gewinnen!

Wöchentliche Weinerlebnisse und Verkostungen, persönliche Weinberatung und einzigartige Lage im Weinanbaugebiet: Nirgendwo sonst ist Wein so erlebbar,...

Advertorial
News

Rheinland-Pfalz von Weinskandal erschüttert

Neun Beschuldigte sollen erhebliche Mengen Wein gepanscht und einen Teil auch als Biowein verkauft haben.

News

World Champions: Sacha Lichine

Sacha Lichine trägt den Namen einer Familie, die über Dekaden mit Bordeaux verbunden war. Doch heute macht Lichine nur noch Wein in der Provence – und...

News

»Torres 15« in neuem Design

Das spanische Weingut Miguel Torres präsentiert seinen Brandy ab sofort in neuem Flaschendesign.

News

Stefan Rinklin: Burgunder ohne Effekthascherei

Portrait: Der Winzer sorgt gemeinsam mit seiner Frau am Kaiserstuhl für exzellente Weine.

News

Johannes Jülg: finessenreicher Jungstar mit Gespür

Portrait: Der Winzer aus Rheinland-Pfalz hat ein Faible für Pinot Noir und mischt den Familienbetrieb mit seiner Expertise auf.

News

Aldinger: Winzertalente mit prickelndem Gespür

Portrait: Die Brüder Hansjörg und Matthias Aldinger haben bereits sechs Jahrgänge versektet und sprühen vor neuen Ideen.