Neun Fakten zum Sturm

Sturm trinkt man stilecht im Henkelglas

© Shutterstock

Sturm trinkt man stilecht im Henkelglas

Sturm trinkt man stilecht im Henkelglas

© Shutterstock

Viele Namen

Der Sturm, wie er in Österreich gennant wird, hat viele Namen. Allgemein bekannt ist er als Neuer Wein. In Deutschland kennt man ihn als Federweißen bzw. Federroten, bei unseren Nachbarn in der Schweiz und auch in Teilen Südtirols wird er meist Sauser oder Suser genannt. Im Rest von Italien nennt man ihn Vino Nuovo (Neuer Wein), im französischen Sprachraum vin bourru (mürrischer Wein). Weitere Synonyme sind: Rauscher (an der Hessischen Bergstraße und in Rheinhessen), Neier Woi/Wei oder Bitzler (Pfalz), Bremser (Franken) oder auch Riser, Krätzer, neuer Süßer, Staubiger bzw. Gestaubter/G'Staubter. 

Was ist Sturm?

Bei Sturm handelt es sich um Traubensaft, der bereits begonnen hat zu gären. Damit er sich Sturm nennen darf, muss er mindestens ein Prozent Alkohol haben. Zunächst noch süß, frisch und alkoholarm verwandelt sich der Sturm mit voranschreitender Gärung und wird trockener und höher im Alkoholgehalt, da der Zucker nach und nach umgewandelt wird. Das bei der Gärung frei werdende CO2 sorgt für das typische Prickeln und wirbelt die Hefepartikel in der Flüssigkeit auf, wodurch die trübe Farbe entsteht. Zu Sturm werden in der Regel frühreife Rebsorten wie Müller-Thurgau, Frühroter Veltliner und Bouvier verarbeitet. Sie vereint ein milder, säurearmer Geschmack und ein feines Bukett.

Regionale Spezialitäten in Rosa

Im Süden des Burgenlands um den Eisenberg ist der Uhudlersturm zu Hause. Das meist pinke bis rote, nach Walderdbeeren duftende Getränk wird aus verschiedenen Direktträger-Sorten mit klingenden Namen wie Noah, Isabella oder Elvira verschnitten. Auch der steirische Schilchersturm – die Basis dafür bildet die Sorte Blauer Wildbacher – sticht durch seine Farbe und seinen frisch-fruchtigen Charakter heraus.

Sturm ist Gesetz

Dass der Sturm so heißt, wie er heißt, wann er in den Handel gebracht werden darf und die Herkunft der Trauben, aus denen er hergestellt werden darf, ist in Österreich im Weingesetz geregelt.

Sturm-Zeit

Wie oben erwähnt ist es in Österreich per Gesetz vorgeschrieben, wann es Sturm geben darf. Teilweise gegorener Traubenmost darf als Sturm für den unmittelbaren menschlichen Verbrauch demnach zwischen 1. August und 31. Dezember des jeweiligen Erntejahres in Verkehr gebracht werden. Meist kommt Sturm relativ bald nach der Lese in den Handel, das Gesetz erlaubt aber, dass der Gärprozess gehemmt bzw. unterbrochen und vor dem Abfüllen wieder eingeleitet wird, sodass ein Verkauf bis Jahresende möglich wird.

Lagerung

Da Sturm nach dem Abfüllen weitergärt, kommt er in Plastikflaschen in den Handel. Sie müssen im Stehen gelagert bzw. transportiert werden, da der Schraubverschluss nicht ganz luftdicht ist. Wäre das der Fall würden die Gärgase die Flasche zum Bersten bringen.

Haltbarkeit

Sturm muss aufgrund seiner begrenzten Haltbarkeit stets gut gekühlt werden. Und so schmeckt er auch am besten.

Sturm richtig trinken

Wer Sturm authentisch genießen möchte, trinkt ihn aus einem Henkelglas, das mit der linken Hand gehalten wird. Angestoßen wird mit Sturm nicht, und man sagt vor dem ersten Schluck »Mahlzeit« oder vereinzelt auch »Krixikraxi«. Erst nach der offiziellen Weintaufe des neuen Jahrgangs rund um Martini am 11. November wechselt man zur rechten Hand, darf anstoßen und sagt »Prost«. Am besten passt Sturm übrigens zur Brettljause oder zu gerösteten Maroni bzw. beim Heurigen.

Gut für die Gesundheit

Ob g’spritzt, pur, weiß, rot oder Rosé – der Sturm schmeckt nicht nur gut, sondern hat in Maßen genossen auch positive gesundheitliche Aspekte. Sturm ist reich an Vitamin B1 und B2, was das Nervensystem unterstützt, und fördert den Stoffwechsel. Darüber hinaus wirkt er sich positiv auf die Darmflora, Haare und Haut aus.

Heurigen App

Mehr zum Thema

News

Pro & Contra: Wein für Veganer

Immer öfter prangt auch auf Weinetiketten das Prüfsiegel »vegan«. Aber Wein wird aus Trauben erzeugt, wo soll hier tierischer Einfluss herkommen? Der...

News

Neun Fakten zum Sturm

Der Herbst ist die Zeit für den Neuen Wein – wir verraten, wie man ihn richtig trinkt und weitere wissenswerte Hintergründe.

News

Quereinsteiger: Wenn Wein-Träume wahr werden

Sie sind Industrielle, Anwälte, Aufsichtsräte – aber ihr Herz schlägt für den Weinbau. Falstaff porträtiert Weinliebhaber aus Deutschland, Österreich...

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

Die besten Tipps für den Weinherbst in Niederösterreich

So hingebungsvoll wie in den niederösterreichischen Weinregionen die Rebkultur gepflegt wird, so lebensfroh werden auch die Feste rund um den Wein...

News

Charity-Event: »Der Adler hilft« den Winzern an der Ahr

Die »Brasserie Stadthaus« in Düsseldorf ruft am Sonntag, den 12. September, zu einem programmgespickten Spendentag auf. Auch Falstaff ist dabei.

News

Fürstlicher Riesling als wahrer Sektgenuss

»Ein Sekt ist immer so gut wie sein Wein« – diesem Motto verdankt Fürst von Metternich Sekt aus sorgfältig ausgesuchten deutschen Rieslingweinen...

Advertorial
News

Laurent-Perrier lädt zu exklusiven »Grand Siècle«-Dinners

Mehrgängige Menüs mit hochklassigem Champagner bei hochdekorierten Spitzenköchen: Matthias Schütz (Griggeler Stuba), Brüder Obauer, Juan Amador.

News

Kehrt das Erste Gewächs zurück?

Die VDP-Klassifikation ruckelt sich weiter zurecht: Jetzt wird offenbar Burgunds vierstufiges Modell komplettiert.

News

Grüner Veltliner Grand Prix 2021 – Die Sieger

Der Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix kürt die besten Vertreter des aktuellen Jahrgangs. Zu den Top 3 zählen die Weingüter Josef & Georg Högl und...

News

ALDI NORD – Weinlese in Deutschland

Die Traubenlese, der Jahreshöhepunkt eines jeden Winzers, rückt immer näher, und bald entscheidet sich, ob sich die harte Arbeit in den Weinbergen...

Advertorial
News

Top Weinpairings zur Poke Bowl

Marinierter Fisch, knackiges Gemüse und exotische Gewürze: Wir haben sechs Wein-Experten nach der perfekten Weinbegleitung zu dem Schüssel-Gericht aus...

News

Bollinger launcht Special Cuvée 007 Limited Edition

Das Champagnerhaus hat anlässlich der Veröffentlichung des neuen James-Bond-Films »No Time to Die« eine eigene Cuvée auf den Markt gebracht.

News

Alpbach: Hochkarätige Gaja-Verkostung im »Böglerhof«

FOTOS: Nach zweijähriger Abstinenz des Alpbach-Sideevents nahmen Top-Manager und hochrangige Politiker an der Veranstaltung teil. Verkostet wurden...

News

Travel Diary: Top Design Souvenirs aus London

Die Reiselust bringt nicht nur viele neue Storys, sondern bestimmt auch das eine oder andere außergewöhnliche Souvenir im Gepäck! LIVING zeigt ganz...

News

Die schönsten Souvenirs aus Bella Italia

Von Forte dei Marmi bis Porto Cervo – die Reiselust bringt nicht nur viele neue Storys, sondern auch das eine oder andere außergewöhnliche Souvenir im...

News

Gourmet-Eldorado: Herbstlich zu Tisch

Der Herbst meint es gut mit Ihnen. Die Vielfalt an Tableware und ­Accessoires darf nicht negiert werden. Am besten, Sie treffen gleich jetzt Ihre...

Rezept

Ofengebratener Kürbis mit Limette, ­Kardamom und Tahina-Joghurt

Im Ofen gebratene, garnierte Scheiben vom Butternusskürbis: ein bisschen süß, ­ein wenig scharf und ­etwas sauer.