Neueröffnung »1980«: Der »Bánh mì«-Kult schwappt nach Köln

Gemütlich: Das »1980«.

Foto beigestellt

Gemütlich: Das »1980«.

Gemütlich: Das »1980«.

Foto beigestellt

Es gibt, so scheint es, nur wenige Food-Konzepte, die aktuell noch überraschen und überzeugen können. Bánh mì ist so ein seltenes Phänomen – vielleicht, weil der Ruf des vietnamesischen Baguettes zwar seit Jahren aus Übersee zu uns rüberschwappt, man gute Anlaufstellen in Deutschland aber immer noch mit der Lupe suchen muss. In Köln hat ein Café eröffnet, das die Sehnsucht der Domstädter nach der franko-vietnamesischen Sandwich-Liaison nachhaltig erfüllen könnte; bisher musste man dafür nach Berlin, Hamburg oder Düsseldorf fahren. Nun aber endlich auch Köln: Hoa Hiep Lam und seine Frau Cam Nguyen servieren in der Bobstraße exzellenten Kaffee und knusprig gebackene Bánh mì in verschiedenen Variationen. Eine Bereicherung für die hiesige Gastroszene und für das Veedel selbst. Denn das Mauritiusviertel, eigentlich sehr zentral zwischen bzw. hinter Rudolfplatz und Neumarkt gelegen, ist bislang eher noch kulinarisches Niemandsland.

Ein bisschen Frankreich, eine gute Portion Vietnam

Das Besondere an der vietnamesischen Streetfood-Delikatesse ist die Kombination der Zutaten und die Fusion aus exotischen Asia-Aromen und klassisch französischem Baguette. So klassisch ist dieses bei genauerem Hinsehen und Hineinbeißen dann allerdings doch wieder nicht. Im Teig steckt ein kleiner, aber nicht unwichtiger Anteil Reismehl, der die Brötchen schön leicht und fluffig werden lässt. Außen besticht das perfekte Bánh mì mit einer dünnen, knusprig und goldbraun gebackenen Kruste. Hiep ist selbst »Foodie« mit Leib und Seele und hat lange mit einem Bäcker aus Braunsfeld an der Rezeptur für seine Brötchen gefeilt. Es dauerte, bis sie so wurden, wie er sich das vorstellt, und genau so wie in Vietnam, erklärt der gelernte Koch, könne das auch nicht werden, »da macht uns unser Klima einen Strich durch die Rechnung.« Seine belegten Brötchen kommen dem Original jedoch schon gefährlich nah.

Ausgewogenes Zusammenspiel der Aromen

Noch gefährlicher ist der Inhalt: Wer Bánh mì kennt, weiß dass hier ein hohes Suchtpotenzial besteht. Vor allem der Klassiker mit mariniertem Schwein, vietnamesischer Schweinewurst und (natürlich selbst gemachter) Leberpaté schmeckt so gut, dass man ohne mit der Wimper zu zucken gleich noch eine zweite Portion ordert. Eingelegtes Gemüse, sämige vietnamesische Mayonnaise und frische Komponenten wie Gurke und Koriander kitzeln die Geschmacksnerven wach und suggerieren »bitte mehr«. Kein Problem: Hiep serviert vier weitere Variationen, davon ein absolut hitverdächtiges veganes Bánh mì mit Seitan, Tofu, Glasnudeln, geröstetem Reis, eingelegten Möhren- und Rettichstreifen und Kräutern. Auch die Pulled Beef-Variante, für die Hiep Ochsenbacken in Kokosnusssaft schmort, muss sich nicht verstecken. Der Clou steckt hier immer im Detail, so zum Beispiel auch in der Yuzu-Creme, die dem Gamba-Bánh mì den letzten Schliff verleiht. Zusätzlich zu den Sandwiches gibt es einen Salat von grüner Wassermelone mit Hühnchen und Garnelen und zweierlei Pommes Frites. Und Kaffee natürlich. Denn das 1980 ist zu gleichen Teilen Sandwich-Lokal und Barista-Café.

Vietnamesische Kaffespezialitäten im »1980«.
Vietnamesische Kaffespezialitäten im »1980«.

Foto beigestellt

Vietnamesische Kaffeekultur und französische Pâtisserie

Zwei Blends hat Cam Nguyen mit ihrem Lehrmeister, dem Düsseldorfer Barista Graziano Chessa, entwickelt. Die hochwertigen Bohnen verwandelt sie in klassischen Espresso und Cappuccino, aber auch in vietnamesische Kaffeespezialitäten, darunter jenen heißgeliebten Evergreen mit Kondensmilch und Crushed Ice. Süß, keine Frage, aber so lecker. Nur die passend auf das 1980-Feeling abgestimmten Teilchen von Törtchen sind noch süßer. Zu einem Mango-Passionsfrucht-Tartelette als Nachtisch sagt man schwerlich nein.

1980
Bobstraße 28
50676 Köln

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9 bis 18; So: 9 bis 16 Uhr (Sa Ruhetag)

www.cafe-1980.de
www.facebook.com/Cafe1980Koeln/?fref=ts

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Top 10: Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

News

Top 10: Die besten Steakrestaurants in Hamburg

Ob Fernsehkoch oder international erfolgreiche Restaurantkette, eines haben diese Restaurants gemeinsam: Qualitativ hochwertiges und mit...

News

Klima-Kollaps: Insekten als Zukunfts-Food

Die Angst vor dem Klima-Kollaps ist einer der wichtigsten Gründe dafür, immer öfter auf den Genuss von Fleisch zu verzichten. Andererseits benötigt...

News

Das macht Niederösterreichs Wirtshauskultur so besonders

In den Wirtshäusern Niederösterreichs wird die hohe Kunst des Bewirtens gepflegt. Der Verein Niederösterreichische Wirtshauskultur, sorgt seit beinahe...

News

Wie Paul McCartney zum Vegetarier wurde

Paul McCartney ist nicht nur einer der erfolgreichsten Musiker aller Zeiten, sondern auch einer der engagiertesten Fürsprecher der vegetarischen...

News

Käse: Der beste Begleiter zum Jura-Wein

Comté-Käse und Wein sind die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte des Jura. Die beiden geben ein perfektes Paar ab – insbesondere, wenn Wein und...

News

FOOD ZURICH: Die Stadtgerichte

Die Organisatoren von FOOD ZURICH haben die Zürcher Restaurants eingeladen, ihre Vision der kulinarischen Zukunft während der Festivaltage als...

News

Top 7 Deluxe Fast Food in Köln

Schnell und gut, das ist vor allem in der Mittagspause wichtig. Diese Imbisse in der Domstadt werden diesen Ansprüchen mehr als gerecht.

News

Interview mit Mario Pulker und Jochen Danninger

Niederösterreich: Der WKÖ-Gastronomie-Spartenobmann und der Tourismus-Landesrat im Falstaff-Talk.

News

Küchenzettel: Steinpilze – weniger ist mehr

Vielleicht wird heuer ja doch noch ein Schwammerljahr: Wer sich früh aufmacht, kann dieser Tage sogar kapitale Steinpilze erbeuten. Aber auch aus...

News

München: Launch-Party für neuen Premium-Tequila

Premium-Tequila ist auf dem Vormarsch und begeisterte beim Launch von »Volcán de mi Tierra« aus dem Moët Hennessy-Portfolio Gäste aus Old-, New- &...

News

Essay: Wir sind, was wir Essen

Massentierhaltung und industrialisierte Landwirtschaft schaden der Natur, also uns selbst. Außerdem verspricht erst die Alternative dazu wahrhaften...

News

FOOD ZURICH: Die Zukunft ist jetzt

FOOD ZURICH gehört zu den drei grössten Food-Festivals Europas. Die sechste Ausgabe findet vom 16. bis 26. September statt. Das Schwerpunktthema in...

News

Dominique Crenn erhält »Icon Award 2021«

Für ihr gastronomisches wie soziales Engagement erhält die Spitzenköchin nun eine Auszeichnung der The World's 50 Best Restaurants Academy.

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

Laurent-Perrier lädt zu exklusiven »Grand Siècle«-Dinners

Mehrgängige Menüs mit hochklassigem Champagner bei hochdekorierten Spitzenköchen: Matthias Schütz (Griggeler Stuba), Brüder Obauer, Juan Amador.

News

»Leonardo Royal Berlin«: Wohnen & genießen à la Great Gatsby

Das denkmalgeschützte Vier-Sterne-Hotel am Alexanderplatz öffnet nach einem Art Déco-Makeover und mit neuem Gastro-Konzept wieder seine Türen.

News

Falstaff TV-Premiere: Ein Land voll Leben

Falstaff gibt es ab sofort auch im Fernsehen: In der neuen Serie »LandLeben – mein Österreich« auf ORF III lädt Österreichs größtes Wein- und...

News

Top 10: Die beliebtesten Rezepte im August 2021

Schwammerlgulasch, Pasta und Eiskaffee – diese Rezepte wurden im vergangenen Monat am häufigsten aufgerufen.

Rezept

Vietnam: Bouillabaise Indochine

Spitzenkoch Pascal Jörg serviert zu der herzhaften vietnamesischen Suppe mit Meeresfrüchten einen Kräuterteller als Beilage.