My Kitchen: Simon Kotvojs

Den letzten Winter verbrachte Simon Kotvojs in der Bäckerei Felzl. Seinen selbst angesetzten Sauerteig nennt er »Ella«. Der sei perfekter Purismus, da lediglich Mehl, Salz und Wasser verwendet werden.

© Andreas Jakwerth

Den letzten Winter verbrachte Simon Kotvojs in der Bäckerei Felzl. Seinen selbst angesetzten Sauerteig nennt er »Ella«. Der sei perfekter Purismus, da lediglich Mehl, Salz und Wasser verwendet werden.

Den letzten Winter verbrachte Simon Kotvojs in der Bäckerei Felzl. Seinen selbst angesetzten Sauerteig nennt er »Ella«. Der sei perfekter Purismus, da lediglich Mehl, Salz und Wasser verwendet werden.

© Andreas Jakwerth

Die offene, selbst geplante Küche ist Herzstück der Wohnung. Den grünen Daumen hat hier Simon Kotvojs’ Partnerin. Die Küchenschränke bieten sehr viel Stauraum, der für eine wunderbar eklektische Geschirrsammlung genützt wird. Zwei Drehhocker laden zum Verweilen, Kochen und Tratschen an der Kochinsel ein.

Wilde Würze

Kotvojs geht sehr gerne in den Wald, wo er Pilze und Kräuter sammelt. Den Grundstein für dieses Interesse legte das tolle Wildkräuter-Kochbuch von Meinrad Neunkirchner und Katharina Seiser. Die Waldausflüge sind ein guter Ausgleich zum Alltag in der Küche. Nicht nur die Natur sorgt bei Simon Kotvojs für Abwechslung, auch eine Weltreise und seine verschiedenen Stationen inspirierten ihn: neben dem »Mochi« machte er auch wertvolle Erfahrungen am »Badeschiff« und im »Rien«.

© Andreas Jakwerth

Gestochen scharf 

So ist das Linkshänder-Messer »Sashimi Hocho«. Es erinnert Kotvojs an seine erste Zeit im »Mochi«. Es ist aus Stahl und soll nicht in die Spülmaschine. Auch geschliffen werden sollte es regelmäßig, damit Fisch für das Sashimi exakt in Form gebracht werden kann.

© Andreas Jakwerth

Simon Kotvojs

Jung, innovativ und durchaus stylish – so präsentiert sich Topchef Simon Kotvojs beim Falstaff-LIVING-Shooting. Zwischen 2014 und 2016 gehörte er als Souschef zur Mannschaft des Dauerbrenners »Mochi« in der Wiener Praterstraße. Ab Ende Juni wird Kotvojs als Küchenchef eines neuen »Mochi«-Pop-ups nahe des Naschmarkts wirken. Es wird eine japanische Tapas-Bar mit Wein und Sake. Auch österreichische Produkte sollen viel Verwendung finden, man serviert kleine Speisen, die zum Teilen einladen sollen.

© Andreas Jakwerth

INFO

»Mochi«-Pop-Up 
Schleifmühlgasse 8, 1040 Wien
Eröffnung vorraussichtlich Mitte Juni
Öffnungszeiten: DI bis FR abends, SA ab mittags

MEHR ENTDECKEN

  • 18.03.2021
    My Kitchen: Paul Ivić
    Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Paul Ivić und hat nachgeforscht.
  • 22.05.2019
    My Kitchen: Alain Weissgerber
    Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Alain Weissgerber und hat...
  • 01.03.2017
    Superbowl: Essen aus Schüsseln
    Flache Teller werden jetzt im Schrank hinten angeordnet - denn Schüsseln sind die neue Tableware du jour! LIVING nimmt den Trend rund um die...
  • 12.07.2018
    My Kitchen: Andreas Döllerer
    Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Andreas Döllerer und hat...
  • Rezept
    Weißer Spargel, Ponzu-Nuss-Butter
    Das Restaurant »Mochi« serviert schmackhafte japanische Spezialitäten. Eddi Dimant präsentiert Falstaff seine Rezepte.
  • Rezept
    Jakobsmuscheln, Dashi, Nori, Schnittlauch
    Das japanische Restaurant »Mochi« von Eddi Dimant und Tobias Müller serviert köstliche Fisch- und Meeresfrüchespezialitäten. Hier ein Rezept von Ihnen.
  • Rezept
    Dorade, Spargel, Estragon
    Das japanische Restaurant »Mochi« von Eddi Dimant und Tobias Müller präsentiert seine besten Fischrezepte.
  • Rezept
    Gebeizte Wasabi-Lachsforelle
    Für seine Kreation kombiniert Simon Kotvojs (ehem. »Mochi«/»rien«, jetzt Bäckerei Felzl) den Fisch mit geschmorten Roten Rüben und Sumach Joghurt.
  • Rezept
    Ceviche
    Eddi Dimant und Tobias Müller besitzen das kleine japanische Restaurant »Mochi«. Nun präsentieren sie uns ihre besten Fischrezepte.
  • Rezept
    Sakura-Salat mit gegrillten Pfirsichen & Bonitoflocken
    Dieses exotische Rezept stammt von Eduard Dimant, dem Küchenchef im »Mochi« in Wien.
  • Restaurant
    Mochi
    1020 Wien, Österreich
    Punkte
    88
    2 Gabeln
  • Restaurant
    Mochi Ramen Bar
    1020 Wien, Österreich
    Punkte
    83
    1 Gabel

Mehr zum Thema

News

Auswärts essen mit Thomas Kirchgrabner

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Modedesigner Thomas Kirchgrabner verrät seine Lieblingslokale und...

Rezept

Dekonstruierte Wassermelone mit Ziegenfrischkäse

Mit Joghurt und Pinienkernen serviert Moritz Stiefel aus dem »Stiefels Hopfenkranz« sein sommerliches Rezept.

News

Top 3: Gourmet-Highlights in Venedig

Gute Weine trinken und »Cicchetti« essen – diese kleinen, süchtig machenden Delikatessenbrötchen. Das ist typisch für Venedig. Man muss nur wissen...

News

Auswärts Essen mit Mariusz Jan Demner

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Werbelegende Mariusz Jan Demner verrät seine Lieblingslokale und...

News

LIVING hearts: Cocktail-Shaker

Der Cocktail-Shaker im Wandel der Zeit: Industrial-Design-Duo dottings über Entspannung, Symbolik des Alltagsgegenstandes und über die Metamorphose...

News

Essay: Esslust und Liebeshunger

Vielen wurde beim Film »Das große Fressen« übel. Ich rief vor dem Kino: »Wo ist der nächste Würstelstand?!« Und erlebte danach eine grandiose...

News

Top 3: Pizzerien in Wien

In den meisten Pizzerien wird auf cooles und modernes Ambiente wenig Wert gelegt. ­Es geht aber auch ­anders – wie drei ­Beispiele zeigen.

News

LIVING hearts: Grillmeister

Auch abseits der Glut will ein Grillabend gut ausgestattet sein. Wir zeigen Must-haves, die zu einem perfekten Grill-Ambiente dazugehören.

News

Die perfekte Einladung

»Taubenkobel«-Chefin Barbara Eselböck erklärt die Do's und Dont's, die einen erfolgreichen Gastgeber ausmachen.

News

Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

News

Genuss Festival am Kölner Schokoladenmuseum

Von 28. bis 30. Juni kann man auf der Halbinsel im Rheinauhafen wieder auf kulinarische Bummel- und Shoppingtour gehen.

News

Top 3: Trendige Heurige

Heurige müssen nicht immer nur besonders urig sein. Es geht auch durchaus edel und chic! LIVING stellt drei Beispiele für moderne Gastrobetriebe der...

News

Savoir Vivre: Kulinarisch Reisen und Leben in Südtirol

Der Frühling ist da und mit ihm die Lust auf Natur, Erholung und Genuss. Wir haben die besten Tipps und Adressen aus Südtirol für Genussmenschen.

Advertorial
News

Savoir Vivre: Kulinarisch Reisen und Leben

Das aufkeimende Jahr schürt die Lust nach Natur, Erholung und Genuss. Wir haben die besten Tipps und Adressen aus Tirol und Südtirol für...

Advertorial
News

Auswärts Essen mit Erwin Wurm

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Künstler Erwin Wurm verrät seine Lieblingslokale und was sie...

News

Essay: Avantgarde Adieu

Wie ein leidenschaftlicher Esser von der Spitzenküche genug bekam. Eine Polemik gegen Turbo-Kulinarismus, Verzichtsdekadenz, Biomöhren-Missionare und...

News

Die trendigsten Gourmet-Tempel inklusive Designfaktor

Gutes Essen allein reicht schon lange nicht mehr. Ein cooles, durchdesigntes Ambiente oder eine spektakuläre Aussicht sind heute gefragter denn je....

News

US-Kochstar David Kinch im Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zum Ikarus Koch des Monats Oktober 2018 im Hangar-7: David Kinch, Manresa, Los Gatos, USA.

News

Breidenbacher Hof präsentiert eigene Ernte

Das Düsseldorfer Grand Hotel kocht seit Oktober mit Äpfeln und Kartoffeln aus eigenem Anbau des nur 20 Kilometer entfernten »Gut Diepensiepen«.

News

Essay: Schönheitschirurgie am Teller

Seit Instagram bestimmt, welcher Koch der tollste ist, haben Kochlöffel ausgedient. Warum sich das Kochen immer weniger um Geschmack, sondern mehr um...