München: Top 5 Terrassen zum Essen im Freien

© Bianca Murthy

die besten Terrassen zum essen im Freien

© Bianca Murthy

Die Normalität kehrt Stück für Stück langsam wieder ein und auch die Münchner Gastronomie findet zaghaft zurück in den Alltag – mit freudigen Gästen an eingedeckten Tischen und unter aufgespannten Sonnenschirmen. Nachdem Mitte Mai 2021 die Außengastronomie in Bayern wieder eröffnen durfte, können Gäste seit dem 7. Juni 2021 nun nach über einem halben Jahr Schließung endlich auch wieder im Inneren platziert werden. Passend zum zeitgleich aufblühenden Sommer, nennen wir Ihnen in unserer folgenden Top-Liste die fünf schönsten Terrassen in München.

»Conti Restaurant« (im Haus der Bayerischen Wirtschaft)

Fast ein wenig versteckt gelegen, befindet sich das schicke sowie hochmoderne »Conti Restaurant«, welches seine Gäste auf einer für circa 35 - 40 Personen ausgelegten »Green Plant Terrasse« begrüßt. Platz genommen, gespeist und genossen wird unter einer üppigen und schattenspendenden Markise; serviert wird neben regelmäßig wechselnden à la carte-Gerichten ein ansprechendes »Nature Taste Menü«, welches eine Zusammenstellung in Form von drei variabel wählbaren Gängen ermöglicht – je nach Wunsch auch mit Weinbegleitung ab zwei Gängen. Das Nature Taste Menüs lockt beispielsweise mit roh mariniertem Lachs mit einer Soja-Chilimarinade, mit Glasnudeln samt Koriander und Melone, mit Filet vom Steinbutt, Garnelen und gebratenem Pak Choi, oder auch mit »glücklichem Trüffelhuhn« samt ausgelöstem Geflügel vom Perlbach im Bayerischen Wald und italienischem Trüffel. Ein zusätzliches Highlight: Freitag und Samstag gibt es feines Grillgut vom Conti-Smokerangeheizt mit Whisky Kohle und belegt mit butterzartem Oktopus, irischem Weiderind oder auch bayerischem Geflügel und regionalem Gemüse. Fazit: Spitzen-Qualität zu fairen Preisen.

Wann und wo zu genießen?

Die Terrasse ist von Montag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr und Mittwoch bis Samstag von 17 Uhr bis open End geöffnet.

»Conti Restaurant«
Max-Joseph-Straße 5, 80333 München
conti-restaurant.de

Die Terrasse der »Bavarie« by Käfer (in der BMW Welt München)

In Sachen Aussicht und Atmosphäre kaum zu toppen ist die Terrasse der Bavarie by Käfer, welche sich innerhalb der BMW Welt München befindet. Wenn Sie sich in der modernen Brasserie einen Sitzplatz der für circa 40 Gäste ausgelegten Terrasse sichern, blicken Sie direkt auf den Münchner Olympiaturm und -park, essen unter freiem Himmel und genießen – umgeben von einzigartiger und spektakulärer Architektur – regionale Köstlichkeiten auf gehobenen Niveau. Gekocht wird möglichst regional von Dominik Kreuzig und dessen Team, serviert werden bayerische Kreationen wie in Butter gebackenes Kalbsbries, bretonischer Hummer als Ravioli mit Spinat á la creme und Safran, niederbayerisches Landhuhn mit jungen Erbsen, Sellerie und weißem Pfeffer, aber auch französische Brasserie-Klassiker wie Bouillabaisse mit Rotbarbe, Muschel und Sauce Rouille, Crème Brûlée als süßer Abschluss und einiges mehr. Eine ausgewählte und übersichtliche Weinkarte, bestückt mit österreichischen, italienischen, französischen und deutschen Weinen – alle im 0,1l Weinglas oder in der Flasche zu bekommen –, ergänzen Ihren Lunch. Hier empfiehlt sich: Unbedingt reservieren!

Wann und wo zu genießen?

Die Terrasse ist von Montag bis Samstag von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Freitags ab 18 Uhr startet noch bis Anfang August 2021 wöchentlich das HAWAIIAN BBQ.

Bavarie by Käfer in der BMW Welt München
Am Olympiapark 1, 80809 München
feinkost-kaefer.de/bavarie 

Die sonnige Terrasse des  »Café am Markt« von Rischart 

Sie beobachten gerne das  »Münchner Treiben« der Innenstadt und lassen Ihren Blick am liebsten bei einem entspannten Essen über den bunten Viktualienmarkt schweifen? – Dann ist für Sie das  »Café am Markt« von Rischart mit seinem freien Blick auf den Münchner Viktualienmarkt genau das Richtige. Kaum irgendwo anders, können Sie als Gast das Münchner Lebensgefühl so gut und zentral genießen, wie auf der Terrasse des »Café am Markt« von Rischart. Sie genießen einen weiten Blick auf die belebten Stände und Buden des Marktes und lassen sich vom freundlichen Servicepersonal feine Speisen servieren. Morgens wird ausgiebig mit Honigschinken, Omelette, Münchner Weißwürsten und Valdo Prosecco Spumante gefrühstückt, mittags krosser und frisch zubereiteter Flammkuchen genossen sowie nachmittags ein Bio-Fairtrade Kaffee, ein Aperol Spritz oder ähnliches mit einem hausgemachten Stückchen Kuchen (...versuchen Sie die spanische Vanilletorte aus luftigem Mandelbiskuitblättern mit Vanillecreme…) aus der eigenen Bäckerei bestellt. Auf keinen Fall verpassen sollten Sie übrigens den köstlichen Kaiserschmarrn – bestellbar in klassischer Variante mit Rosinen und Apfelmus, aber auch mit Eierlikör und karamellisierten Walnüssen sowie mit Rosinen und Omas Zwetschgenröster. Der Kaiserschmarrn ist ein Original vom Münchner Oktoberfest und schmeckt auf der sonnigen Terrasse natürlich ganz besonders gut.

Wann und wo zu Genießen?

Die Terrasse ist von Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr sowie sonn- und feiertags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

»Café am Markt« von Rischart
Viktualienmarkt 2, 80331 München
rischart.de

 »Die Küche im Kraftwerk«

Die »Die Küche im Kraftwerk«, gelegen in einem alten Münchner Heizkraftwerk, verfügt über eine bis zu 350 Quadratmeter große Terrasse, welche Sie ganz wunderbar zum Verweilen und Genießen einlädt und einen tollen Blick über die Alpen freigibt. Über 200 sonnenhungrige Gäste finden in der einzigartigen Münchner Location Platz. Serviert werden Ihnen bodenständige und aus hochwertigen Zutaten produzierte à la carte-Gerichte sowie großartige korrespondierende Weine aus Deutschland. Sie wählen zwischen Ochsenschwanzsuppe mit eigener Einlage, hausgemachter Quiche von gereiftem Ziegenkäse, handgemachten Spinat- und Kasknödeln oder auch Spaghettini mit schwarzem Trüffel und Wurzelgemüse aus. Auf den Tellern landen neben saisonalen und regionalen Kreationen, auch richtig gute Frühstücke mit wahlweise Kraftbrot, Kraftwerkmüsli, Rote-Bete-Humus, Südtiroler Schinken oder Rührei mit Trüffel. Auch eine täglich wechselnde Mittagsküche zählt zum kulinarischen Angebot der Küche im Kraftwerk. Gekocht und angerichtet wird hier in einer offenen Küche und Sie können den Köchen bei Ihrem Weg auf die sonnige Terrasse auf die Finger sehen.

Wann und wo zu Genießen?

Die Terrasse ist von Montag bis Freitag von 11 bis 22 Uhr und samstags von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

»Die Küche im Kraftwerk«
Drygalski-Allee 25, 81477 München
diekuecheimkraftwerk.de

Picknick Bikes by Vino e Gusto

»Tambosi«

In München schon lange kein Geheimnis mehr, zählt die sonnige Terrasse des Münchner »Tambosi« am Odeonsplatz dennoch zu den schönsten Münchner Freisitz-Fleckerl überhaupt. Gelegen direkt am Hofgarten, gibt Ihnen die Terrasse des »Tambosi« einen freien Blick auf die berühmte Münchner Feldherrenhalle, die imposante Theatinerkircher und das bunte Treiben auf dem Odeonsplatz frei. Wer hier sitzt, fühlt sich wohl, beobachtet gern und wird zugleich auch gern gesehen. Dennoch überwiegt die Gemütlichkeit und das Münchner Lebensgefühl. Die Geschichte des »Tambosi« hat italienische Wurzeln, die seit über 240 Jahren mit München verbunden sind. So erwarten Sie als Gast der Sonnenterrasse sowohl klassisch italienische Köstlichkeiten (verschiedenes Antipasti, Suppen und Salate, frischer Fisch, Fleisch und Pasta) sowie neu interpretierte italienische Speisen und selbstverständlich die stadtbekannten »H’ugo’s«-Pizzen. Auch an den passenden, natürlich überwiegen italienischen Weinen, hapert es nicht. Versuchen Sie die täglich wechselnden hausgemachten Suppen in Kombination mit einer Pizza Trüffel und genießen Sie den Sonnenuntergang der Stadt bei einem spritzigen Aperol.

Wann und wo zu Genießen?

Die Terrasse ist von Montag bis Sonntag von 8 bis 22 Uhr geöffnet.

 »Tambosi«
Odeonspl. 18, 80539 München
tambosi-odeonsplatz.de

 

Mehr zum Thema

News

Gewinnspiel: iSi Culinary unterstützt Gastronomie-Betriebe

Mediale Reichweite, ein Werbekostenzuschuss und eine öffentliche Plattform, um seinen Betrieb zu präsentieren und Gäste zu gewinnen – damit fördert...

Advertorial
News

Corona: Neue Gastköche für das »Ikarus« im Hangar-7

Die ursprünglich geplanten, internationalen Spitzenköche können aufgrund der Pandemie nicht nach Salzburg kommen. Es gibt aber ein nicht minder...

News

Stay local or go global: »Lampl Stube«

Was wäre das Leben ohne Genuss? Wenn das Herz für die gehobene Gastronomie schlägt, dann ist man im Gourmetrestaurant »Lampl Stube« in Kastelruth...

Advertorial
News

Auswärts Essen mit Klaus Mühlbauer

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Hutmacher Klaus Mühlbauer verrät seine Lieblingslokale und was...

News

Julia Komp kocht am Kölner Rheinufer

Weil es bis zur Eröffnung ihres eigenen Restaurants »Sahila« noch etwas dauert, überbrückt die vielgereiste Köchin die Zeit bis dahin in »Lindgens...

News

Auswärts Essen mit Eva Poleschinski

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Designerin Eva Poleschinski verrät ihre Lieblingslokale und was...

News

Rätsel um Lebensmittelvergiftung im »RiFF«

Das spanische Sternerestaurant von Bernd Knöller kämpft derzeit mit den Folgen einer Lebensmittelvergiftung. Von 18 Betroffenen ist eine Frau...

News

Event-Cuisine: Ganz großes Kino

Einmal muss man den Fisch selbst angeln, anderswo versprühen Düsen Meeresduft zwischen den Gängen. Erlebnisgastronomie auf Spitzenniveau kennt...

News

Top-Asiaten in Deutschland

Asiatische Küche hat hierzulande eine lange Tradition. Wir präsentieren eine Übersicht: von sternedekorierter Thai-Küche bis zu Highend-Japanern.

News

Dresdner Sternerestaurant »bean&beluga« schließt

Falstaff exklusiv: Nach 13 Jahren macht Stefan Hermann sein Restaurant zu. An neuer Stelle und mit neuem Konzept soll es weitergehen.

News

Thomas Altendorfer über Qualität und seine Mitarbeiter

Multi-Gastronom Thomas Altendorfer bringt seine Leidenschaft für die Branche mit einzigartigen Restaurantkonzepten zum Ausdruck.

Advertorial
News

»Dstrikt Steakhouse«: Meat & Greet

Im »Dstrikt Steakhouse« des »The Ritz-Carlton, Vienna« wird Fleischeslust nach New Yorker Vorbild auf hohem Niveau zelebriert.

News

Daniel Humm und Will Guidara beenden Partnerschaft

Der Spitzenkoch und sein Geschäftspartner trennen sich aufgrund von unterschiedlichen Auffassungen, Humm kauft Guidaras Anteile am »Eleven Madison...

News

»Pastamara«: Ciao belissima!

Mit dem Restaurant »Pastamara – Bar con Cucina« hat »The Ritz-Carlton, Vienna« einen der besten kulinarischen Hotspots von Wien aufgesperrt.

News

Gordon Ramsay plant 100 neue Restaurants

Durch eine Investition in Höhe von 100 Millionen US Dollar kann der britische TV-Koch in den nächsten fünf Jahren 100 neue Restaurants in den USA...

News

Die Top 10 China-Restaurants in Berlin

Chinesische Genusskultur in der Hauptstadt: Zehn Lokale, die die Regionalküche in acht Stilen vorstellt, von Tee über Dim Sum bis Bun Bao.

News

»Johanns« künftig ohne Lafer

Der Koch bleibt der Stromburg freundschaftlich verbunden und geht ab sofort als »kulinarischer Botschafter« seiner Leidenschaft für Produkte und...

News

Dresdner Sternerestaurant »Caroussel« im neuen Look

Carlo Rampazzi aus Ascona designte das Restaurant neu, damit sich die Gäste unbeschwert auf die Köstlichkeiten des Chefs konzentrieren können.

News

Magnus Nilsson gibt sein »Fäviken« auf

Der schwedische Spitzenkoch wird nach elf Jahren das Restaurant im Dezember 2019 verlassen, womit es für immer schließen wird.

News

»Jellyfish«: In die Knie gezwungen von Vandalen

Weil es in kurzer Zeit mehrere Male von Unbekannten beschädigt wurde, schließt Hauke Neubecker sein sterneprämiertes Fischrestaurant in Hamburg.