»Mine/Wine«: Ein italienischer Russe in Berlin

© MINE

© MINE

http://www.falstaff.de/nd/minewine-ein-italienischer-russe-in-berlin/ »Mine/Wine«: Ein italienischer Russe in Berlin Aram Mnatsakanov und Sohn Mikhail kredenzen in Charlottenburg hausgemachte Pasta und biodynamische Weine. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/b/5/csm_Mine-Wine-Innen-c-MINE-2640_e521357714.jpg

Die Anschrift Meinekestraße 10 schrieb Berliner Gastronomie-Geschichte. Genau an diesem Ort residierte das legendäre Restaurant »Maître« von Henry Levy, das Mitte der 1970er Jahre vom Guide Michelin zum ersten Zwei-Sterne-Restaurant der Stadt ausgezeichnet wurde. Feinste französische Küche mit moderner Kreativität kam aber für das kulinarisch rückständige Westberlin der damaligen Zeit etwas zu früh und so schloss der Gourmettempel 1982 seine Pforten. Heute tritt eine italienisch inspirierte Küche in die großen Fußstapfen des Franzosen. Das »Mine Restaurant« und die Wine Bar kommen genau zur rechten Zeit und werden atmosphärisch und kulinarisch die Hauptstädter zu begeistern wissen.

Die Berliner lieben ihre italienischen Restaurants. Es gibt sie reichlich und mit unterschiedlichsten Konzepten. Heimatverbundene Regionen-Restaurants von Südtirol bis Sizilien, gemütliche Nachbarschaftslokale mit karierten Tischdecken und Grappa aufs Haus, noble Edel-Italiener zwischen Trüffel und Tignanello bis hin zu jenen Fake-Italienern mit Schwerpunkt auf Touristen-Abzocke.

Inmitten dieser Vielfalt aufzufallen und doch für neue Impulse zu sorgen, ist eine Herausforderung. Diese Herausforderung nimmt Aram Mnatsakanov gemeinsam mit seinem Sohn Mikhail nicht nur an, er meistert sie auf beeindruckende und vor allem köstliche Weise. Der erfahrene Gastronom betreibt bereits in Moskau und Sankt Petersburg einige prominente und gehobene Restaurants und tritt dort in bekannten kulinarischen TV-Formaten a la »Hells Kitchen« oder »Kitchen Nightmares« auf. Sein Engagement brachte ihm den Beinamen als »Jamie Oliver Russlands« ein.

Mine

Die Küche glänzt mit hausgemachter Pasta, wie die Tagliatelle mit 12 Stunden gegartem Kaninchenragout oder einem der erfolgreichsten Gerichte des Hauses: Glasierte sizilianische Auberginen mit Burrata, Kräutern und Tomatenmarmelade mit süß-säuerlichen Noten. Der Oktopus war auf den Punkt gebraten und auch die Lammkoteletts mit Maispüree und Maiskörnern waren ideal gegart und abgeschmeckt. Die Vorspeisen kosten um die 14 Euro und auch die Hauptgerichte sind mit 19 bis 29 Euro sehr angemessen bepreist. Details wie frisches Sauerteigbrot, hausgemachtes Tiramisu und Dry-Aged Steaks runden das Speisenangebot ab.

Wine

Weinfreunde werden den Besuch ganz besonders genießen. 120 Positionen umfasst die Weinkarte mit Schwerpunkt auf biodynamischen Weinen aus Deutschland, Italien und Frankreich. Das Coravin-System sorgt dafür, dass beinahe jede Flasche für den glasweisen Genuss geöffnet wird. Der Service berät freundlich und engagiert mit der perfekten Mischung aus professionell und locker.

Das Raumgefühl trägt ebenfalls dazu bei, einen wunderbaren Abend zu verbringen. Ein detailreiches Vintage Design wird stimmungsvoll beleuchtet. Eine faszinierende Deckentapete im nostalgischen Kachel-Look über nackten Backsteinwänden und Holztafeln und grünen Marmortischen. Einen Eingang weiter wartet noch die charmante Weinbar »Wine«, die für ein geselliges Gläschen inmitten der Weinklimaschränke und auch für Gesellschaften genutzt werden kann. Einmal im Monat findet unter dem illuminierten Renaissance Deckenbild ein spezielles Chef's Dinner für sechs Personen statt.

Fazit: Maître war gestern. Heute ist Mine! Gemütlich, köstlich und zeitgemäß.

Info

Mine Restaurant
Meinekestraße 10
10719 Berlin


Öffnungszeiten:
Täglich: 17.30 bis 0 Uhr; Wine Bar: Fr-Sa 19 bis 0 Uhr

www.minerestaurant.de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Interview: Deshalb kochen in diesem Hotel bald Roboter

Im neuen »Surf Rescue Club« in Grömitz an der Ostsee werden die Gäste künftig von einem Roboter bekocht. Falstaff hat exklusiv mit...

News

Grönland erhält sein erstes Sternerestaurant

Mit Chefkoch Poul Andrias Ziska wird das »Koks« auf den Färöer-Inseln das erste Restaurant in Grönland sein, das mit einem Michelin-Stern...

News

Das Döner-Imperium von Lukas Podolski

Fußballprofi Lukas Podolski feiert mit seiner Döner-Kette Erfolge.

News

Stuttgart: »Zirbelstube« wird zum Abschied drei Monate wiederbelebt

Das Sternerestaurant im Stuttgarter »Althoff Hotel am Schlossgarten« ist seit zwei Jahren nicht mehr in Betrieb. Nun wird die einst beste Stube der...

News

Plachutta: Die Titanen des Tafelspitz

Start der neuen Falstaff-Serie über legendäre Restaurants in aller Welt. Teil 1: Die Rindfleisch-Tempel der Gastronomen-Familie Plachutta in Wien,...

News

Ku’Damm 22: Californian Dining im neuen »MQ«

Das Restaurant des Boutiquehotels »Louisa's Place« im Berliner Westen will den Hauptstädtern mit kalifornischen Vibes und Fusion-Küche einheizen.

News

Caminada-Schüler belebt den Landgasthof Adler wieder

Seit sich der Sternekoch Josef Bauer in den Ruhestand verabschiedet hat, war einer der ältesten und schönsten Landgasthöfe Württembergs nur ein...

News

»Intensiù«: Ambitionierte Restaurant-Eröffnung in Hilden

Das neue Restaurant möchte absofort mit einer Kombi aus regionalen Produkten, japanischem Handwerk und stylishem Interior »Big-City-Vibes« versprühen.

News

Meistgeklickt auf Falstaff.de: Top 10 Restaurants 2021

Jahresrückblick: Diese zehn Restaurants wurden 2021 am häufigsten aufgerufen.

News

Berlin-Friedrichshain: Neue Heimatküche im Jäger & Lustig

Mit Liebe zum Produkt und handwerklicher Verarbeitung feiern Gastgeber Ansgar Niklas und Küchenchef Sven Jahn die deutsche Küche.

News

Köln: Daniel Gottschlich eröffnet zweites Restaurant

Für das »Puls« wartet der Sternekoch mit einem neuen Konzept auf, das kreative à-la-Carte-Gerichte und legeres Ambiente miteinander vereint.

News

Berlin: Hendrik Otto verlässt das »Lorenz Adlon Esszimmer«

Der Spitzenkoch, der für das renommierte Restaurant zwei Michelin-Sterne erkocht hat, sagt nach elf Jahren Lebewohl, um neue Wege zu gehen.

News

Restaurant-Opening: »Chiaro« by Tim Mälzer im »Hotel de Rome«

FOTOS: Mit viel prominenter Unterstützung eröffnete am Sonntagabend in Berlin das neueste Projekt des TV-Kochs. Hier die Impressionen.

News

Berlin: Tim Tanneberger wird neuer Küchenchef im »theNOname«

Das Nachwuchstalent serviert ab sofort Casual Fine Dining im Szene-Restaurant, das für seine kreative Küche im leicht verruchten Ambiente bekannt ist.

News

Berlin-Neukölln: Neuer Souschef und eine Auszeichnung im »eins44«

»Gastgeberin des Jahres« Katharina Bambach serviert hausgemachte alkoholfreie Begleitungen und Herbstgerichte von Daniel Achilles und dem neuen...

News

Würzburg: Bernhard Reiser eröffnet neues Restaurant

Der Sternekoch erweitert sein Portfolio um einen kulinarischen Treffpunkt auf dem Marktplatz und betreibt somit ab November drei Restaurants in...

News

Tim Mälzer: Neues Projekt im Berliner »Hotel de Rome«

Am 25. Oktober eröffnet im Berliner Luxushotel das Restaurant »Chiaro« — die kulinarischen Leitung übernimmt der Hamburger Star-Koch.

News

»Stadtmenü«: Kulinarische Klimakampagne in 50 Berliner Restaurants

Während der Berlin Food Week vom 20. bis 26. September werden in ausgewählten Lokalen klimafreundliche Menüs für den guten Zweck serviert.

News

Wiedereröffnung: Das »Mountain Hub Gourmet« im Hilton Munich Airport

Nach einjähriger Zwangspause empfangen Sternekoch Stefan Barnhusen und Gastgeber Johannes J. Gahberger wieder Fans des provokativen Genusses.

News

Tortue Hamburg präsentiert neue Restaurantperle

Französisches Flair im Herzen der Hansestadt: Am Wochenende eröffnet das »chez l‘ami TORTUE« in den Stadthöfen und lädt zum opulenten Genuss.