Mike Kainz ist »Patissier des Jahres 2017«

Mike Kainz ist Erstplatzierter, Yoshiko Sato und André Siebertz folgen.

© Melanie Bauer Photodesign

Mike Kainz ist Erstplatzierter, Yoshiko Sato und André Siebertz folgen.

Mike Kainz ist Erstplatzierter, Yoshiko Sato und André Siebertz folgen.

© Melanie Bauer Photodesign

»Absolut verdient, alle am Tisch haben komplett aufgegessen, das spricht doch schon für sich, oder nicht«, lobt Bernd Siefert, Jurymitglied beim Patissier des Jahres. Der Schweizer Mike Kainz hat sich mit seiner Assistentin Julia Otto gegen sechs Mitbewerber und eine Mitbewerberin durchsetzen können. Mit seinem Menü überzeugte er die Jury auf ganzer Linie. »Mike Kainz Dessert war das Highlight des Wettbewerbs«, lobt Pierre Lingelser, Schwarzwaldstube Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn und Präsident des Wettbewerbes. Dabei konnte sich der Chef de Partie Patisserie im Grand Hotel Les Trois Rois, Brasserie mit seinem Freestyle-Dessert aus Schokolade, Gerste und Quitte, seiner Praline mit Oro Nero, Salz-Karamell sowie Feuilletine und seinem »Pausenbrot« mit den drei vorgegeben Zutaten Pumpernickel, Frischkäse und Preiselbeere den Sieg und den Titel sichern.

Silber, Bronze und Sonderpreise

Fünf Stunden Zeit für folgendes Menü: Ein Freestyle-Dessert, ein Drei-Pflichtkomponenten-Dessert in je sechsfacher Ausführung sowie 15 Freestyle-Pralinen oder Petits Fours wurden von den Teilnehmern erwartet. »Ich bin stolz auf unsere Jungs und Yoshiko. Sie haben Unglaubliches geleistet heute. Sie haben wirklich die Anerkennung der Branche verdient. Diese jungen Patissiers müssen einfach gepuscht werden«, sagt Nuria Roig de Puig, Geschäftsführerin des Wettbewerbs. Die Japanerin Yoshiko Sato sicherte sich den zweiten Platz und gilt somit als die erste weibliche Finalistin beim Patissier des Jahres. Zudem darf sie sich über den Titel Vize-Patissière freuen. Auf dem dritten Rang platzierte sich André Siebertz.

Ebenso Nico Kuckenburg konnte überzeugen, an ihn ging der Publikumspreis »Praline à la Rama Cremefine«. Technische Raffinesse zeigte hingegen der Salzburger Martin Studeny, er holte sich den Innovationspreis von Jobeline. Den Preis für das beste Dessert mit Schokolade von Valrhona wurde an Mike Kainz vergeben.

Die acht Finalisten mit ihren Assistenten im Überblick.

© Melanie Bauer Photodesign

Die Finalisten und Preisträger im Überblick

  • Martin Studeny (Innovationspreis für besondere technische Raffinesse von Jobeline)
    Geschäftsführer und Patissier – M Passione Patisserie & Confiserie in der Salzburger Panzerhalle (A)

  • Mike Kainz (»Patissier des Jahres« und Preis für das beste Dessert mit Schokolade von Valrhona)
    Chef de Partie Patisserie – Grand Hotel Les Trois Rois, Brasserie in Basel (CH)

  • André Siedl
    Chef Patissier – Ecco in Zürich (CH)

  • Stephan Haupt
    Küchenchef – Scharff´s Schlossweinstube in Heidelberg (DE

  • Alexander Huber
    Chef Patissier – Alte Vogtei in Köngen (DE)

  • Nico Kuckenburg (Publikumspreis Praline à la Rama Cremefine)
    Chef Patissier – Hotel Restaurant Ole Deele in Burgwedel (DE)

  • Yoshiko Sato (Zweitplatzierte)
    Patissière – Tavero AG in Basel (CH)

  • André Siebertz (Drittplatzierter)
    Chef Patissier – Hotel Clostermanns Hof in Niederkassel-Uckendorf (DE)

Der Wettbewerb »Patissier des Jahres«

In vier Vorfinalen (Achern, Salzburg, Hennef und Hamburg) wurden jeweils zwei Teilnehmer von der Jury in die finale Runde gewählt. Dabei konnten unteranderem Patissiers und Konditoren aus Österreich, der Schweiz, Deutschland und Südtirol teilnehmen. Der Sieger freut sich über den Titel »Patissier des Jahres« und Euro 3.000 Preisgeld.

www.patissierdesjahres.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Pâtissier und Koch des Jahres 2019 stehen fest

Der Chef Pâtissier des Restaurants »Purs« Sebastian Kraus und der Souschef des Congress Hotels »Seepark« Dominik Sato siegten in ihren Bewerben.

News

Björn Swanson holt »Berliner Meisterkoch«-Titel

Der Spitzenkoch konnte mit seinem kulinarischen Kontrastreichtum überzeugen. Alle Sieger der sechs Kategorien und neue kulinarische Trends in Berlin.

News

Die nominierten Berliner Meisterköche 2019

Köche, Aufsteiger, Gastgeber, Szenerestaurants und Kiezmeister: In diesen Kategorien werden 24. September die Berliner Meisterköche verkündet. Alle...

News

Premiere für den »Falstaff & iSi Innovation Award«

Zum ersten Mal sucht Falstaff in Kooperation mit iSi die innovativsten Rookies der Bar-Szene in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

News

Michaela Ehgartner bei der Berufs-WM in Russland

Noch im August finden in Kazan die »WorldSkills« statt, bei der sich die Restaurantfachfrau aus dem »Parkhotel Pörtschach« mit anderen Fachkräften...

News

Erster Auftritt der Koch und Patissier des Jahres-Finalisten

Erstmals wurden die Finalisten der Öffentlichkeit vorgestellt. Am Montag starteten die sechs Patissiers mit ihrer Creative Stage, die sechs...

News

Zwei deutsche Nachwuchsköche auf Erfolgskurs

Jana Stöger (»PIER 51 Restaurant & Bar«) und Ievgen Korolov (»Schneider GastronomyGroup«) haben es in das Zentraleuropa-Finale des San Pellegrino...

Cocktail-Rezept

Pink Me Up

Der Siegercocktail der »Barcardí Legacy Cocktail Competiton 2019«: »Pink Me Up« von Ronnaporn Kanivichaporn aus Thailand.

News

Michael Kwoczek gewinnt Koch-Azubi-Contest

Der Gewinner des fünften Koch-Azubi-Contest der Selektion Deutscher Luxushotels steht fest. Michael Kwoczek konnte den Wettbewerb für sich...

News

Sterne-Cup der Köche: Spitzenküche und Skivergnügen

Beim 22. Sterne-Cup der Köche in Ischgl stellte die internationale Kochelite am 7. und 8. April 2019 ihre Ski- und Kochkünste unter Beweis.

News

Marc Almert ist Sommelier-Weltmeister 2019

Der Deutsche setzt sich in Antwerpen gegen 64 Kandidaten durch und erringt den größten Erfolg seiner Karriere.

News

Die Finalisten des Gastro-Gründerpreises 2019

Hamburg: Fünf Gastro-Start-Ups setzten sich im Rahmen des Wettbewerbs durch, der Hauptgewinner wird am 15. März auf der Internorga mittels Live-Voting...

News

»Barcardí Legacy«: Die Finalisten stehen fest

Österreich, Deutschland und die Schweiz werden im Mai beim Finale durch Alexander Öhler, Andre Kohler und Belinda Klostermann vertreten.

News

Österreichisches Jugendnationalteam ist Weltmeister

Das Jugendnationalteam des Österreichischen Kochverbandes (VKÖ) kristallisierte sich als das Beste unter allen Kochteams beim »Culinary World Cup« in...

News

Die Falstaff Young Talents 2018 sind gekürt

Am 19.11. kürte Falstaff Karriere zum vierten Mal die Nachwuchstalente der Branche. Im Zuge dessen wurde Jahrhundertkoch Otto Koch für seinen Einsatz...

News

Carolina Diaz ist »Master of Pasta« 2018

Die Pasta ist weiblich: Beim siebten BARILLA Pasta Wold Championship in Mailand gewann Carolina Diaz vom Restaurant »Terzo Piano« im »Art Insitute of...

News

Daniel Achilles ist Berliner Meisterkoch 2018

Der Spitzenkoch aus dem »reinstoff« überzeugte die unabhängigen Jury-Mitglieder, erster »Berliner Kiezmeister« ist die Berliner Fischräucherei...

News

Koch des Jahres: Böhm und Herzig sind im Finale

Marvin Böhm und Sören Herzig setzten sich in der #meeredition im Bremerhavener Fischbahnhof durch und kämpfen weiterhin um den Titel »Koch des Jahres...

News

Norwegen gewinnt Bocuse d’Or Europe 2018

Beim großen Finale in Turin konnten sich die skandinavischen Nationen einmal mehr behaupten: Platz 2 geht an Schweden, Bronze gibt es für Dänemark.

News

Jetzt beim Falstaff Young Talents Cup 2018 bewerben

Die Vorjahressieger Matthias Birnbach und Simon Trinkler bereichern 2018 die Jury des Young Talents Cup, Bewerbungsphase ist gestartet!